Blogeinträge (themensortiert)

Thema: aktuell

wir sind charlie

Beatrice 08.01.2015, 15.20 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schön, von drinnen das Draussen zu betrachten

Mein Teelicht-Bestand nimmt rapide ab, denn das aktuelle Wetter bedarf unbedingt vieler Kerzen und Lichter ;-) Nachdem heute morgen die Einfahrt komplett schneefrei geräumt war, lagen ein paar Stunden später wieder sicher 5-10 cm Neuschnee. Ja, das ist Winter! Und es ist herrlich, dem munteren Schneeflockentreiben zuzuschauen...


... und dabei einen heißen Tee zu trinken (gut, wenn der Tee-Stash sich dadurch abbaut). In meinem Weihnachtspaket aus Hamburg lag u.a. ein Lebkuchen-Haus. Das ist ein bisserl Kindheit, gell? ;-)



Lichter und Weihnachtsdeko passen noch wunderbar. 


29.12.2014, 18.15 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Negative

"Eigentlich" sind diese hübschen Papierschnipsel Abfallprodukte, ein kleiner Teil. Die zu verwertenden Anteile werden zu gegebener Zeit auf über 50 Fenstersegmente verteilt.




Beatrice 14.11.2014, 19.06 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Blindenhunde wie Max brauchen deine Hilfe

Für ihre Besitzer sind sie wahre Helden des Alltags und doch nehmen wir sie kaum wahr. Dabei leisten Heldenhunde wie Super-Max so unglaublich viel. Ihren sehbehinderten Besitzern schenken sie ein neues Leben und ersetzen täglich ihr fehlendes Augenlicht. Doch, was geschieht mit alten oder hinterbliebenen Blindenhunden? Wie und wo verbringen diese ihren Lebensabend, wenn das Herrchen plötzlich nicht mehr da ist? 

Du kannst Heldenhunden wie Super-Max ganz einfach helfen oder ihnen sogar ein neues Zuhause bieten. Schaue bei www. MAXHELFEN.de vorbei und finde heraus, wie auch du helfen kannst.

Sponsored Post


Beatrice 20.10.2014, 13.58 | (0/0) Kommentare | TB | PL

CheeseCake Muffins MANGO-LOVE

Als Beitrag Nr. 3, zum Geburtstagsbuffet (Beitrag 2 und Beitrag 1)meiner Freundin, gab es noch CheeseCake Muffins mit einem Herz aus Mango. Das Herz konnte aber gerade mal ich sehen, als ich sie auf die Masse zeichnete und in den Ofen schob.

...weiterlesen

Beatrice 06.10.2014, 16.39 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Herbst im Glas: Kürbis-Apfel Konfitüre

Dieses Jahr fühle ich mich wie Frederick, der kleine Mausmann, der Farben, Sonnenstrahlen und Wörter sammelte um seinen Mäusefreunden auf einem anderen Weg über den Winter zu helfen. Mit Geschichten, Hoffnung und Träumen. Den Bilderbuchklassiker von Leo Lionni kennt sicher jeder.
Ich sammel Farben, Sonnenstrahlen und Wörter in meine Gläser hinein ;-) ein bisschen Orange, etwas Rot, oder auch was Gelbes, wie es eben so vom Baum oder aus dem Garten daher kommt. Und im Winter packe ich oder diejenigen, die so ein Gläschen oder ein Flascherl von mir bekommen haben, alles aus um vom Frühling, Sommer und Herbst zu kosten und in Erinnerung zu schwelgen.

Und hier sind nun ein Kürbis, mit seinem satten Orange, und ein paar rote Äpfel in Gläser gewandert.



Für die Kürbis-Apfel-Konfitüre habe ich folgende Zutaten verwendet:
Ein mittelgroßer Hokaido ca. 1,5 - 2 kg (1 kg geputzt)
3 große Äpfel (ca. 500 g geputzt)
ca. 500 - 600 ml Apfelsaft
400 ml Weinbrand
1/2 Teel Zimt
etwas Piment
etwas geriebene Tonka-Bohne
2x 500 g Gelierzucker 2:1

Kürbis teilen und die Kerne und Fasern entfernen. Schälen und in Stücke schneiden. Ca. 1kg Fruchtfleisch abwiegen. In einem großen Topf mit etwas Apfelsaft ca. 15 Minuten dünsten bis er weich ist. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, das Kernhaus entfernen und mit Zitrone beträufeln (500 g Apfel). Zum Kürbis geben und weitere 5 - 10 Minuten dünsten. Apfelsaft nach Bedarf zugeben, damit nichts anbrennt. Wenn die Apfel- und Kürbisstücke weich sind, alles mit einem Zauberstab pürieren. Die Gewürze, den Weinbrand + 100 ml Apfelsaft und den Zucker unterrühren und nach Anleitung kochen lassen. (ca. 4 Minuten). Die heiße Konfitüre sofort in die vorbereiteten Gläser abfüllen und für 10 Minuten umgedreht stehen lassen.



Die Hütchen für die Gläser hab ich aus Dekopapier geschnitten und zum Binden bunten Bast verwendet. Die Etiketten sind in meiner Silhouette Cameo entstanden. Dazu hab ich zwei verschieden große Rosetten geschnitten, wobei bei der kleinere Rosette erst der Text aufs Papier gedruckt wird und anschliessend wird die Rosette von der Cameo geschnitten. Beim Wort Chantrè fehlt der Akzent, den ich leider in der Software für die Cameo nicht gefunden habe. Das fehlende Stricherl über dem e tut dem Geschmack der Konfitüre allerdings keinen Abbruch. Yummm....

Beatrice 01.10.2014, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Mehr Ruhe im Leben

Geht es euch auch so, dass ihr euch ab und an unheimlich vorkommt?
Mir geht es so.

Ein Beispiel...
Heute kam die neue Flow - von mir sehnsüchtig erwartet.
Ich bin von dieser Zeitschrift total begeistert und wie ich weiß, einige andere auch. An einem stinknormalen Arbeitstag muss ich das Lesen auf den Abend verlegen. Mist. Wobei...

Herrlicher Sonnenschein draussen - ich muss ein Päuschen einlegen und wenigstens 
m a l   k u r z   reinlesen.

Wie schon der Text auf dem Cover vermuten lässt, es geht um das Glück - und diesem Haben wollen von Vielem und Großen - der Erkenntnis, wie befreiend WENIGER sein kann; wie zufrieden es sein lässt.



... ich war bei diesem Gefühl von "ich bin mir manchmal unheimlich".
Beim Lesen des ersten Artikels "Das große Glück der kleinen Dinge" (so viel Zeit musste nun sein), stellte ich fest, dass ich lt. Flow-Artikel, genau auf dieser Wellenlänge schwimme. Gerade diese Tage hab ich meine Gedanken von Anfang des Jahres wieder aufgenommen und kleine Befreiungsschläge durch geführt. Weniger ist mehr. Meine Abo-Bastel-Box: gekündigt. Wenn die Dinge nicht verwertet werden, machen sie keinen Sinn und setzen nur unter Druck. Diese eine Zeitschrift, die kaum mehr Beachtung findet, gekündigt. Tee-Abo: Abbestellt. Das sind nur kleine Dinge, aber sie hatten ihre Wirkung.
Und jetzt: Ein gutes, befreites Gefühl :-)


Danke an die Redaktion der FLOW fürs Erinnern, Bestätigen, Aufmerksam machen. Ich bin dabei. Und du?

Beatrice 16.09.2014, 15.33 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Kürbiszeit: Baby Boo, Patisson und Kronen

Nachdem der Herbst nun so gewaltig anklopft, hab ich ihn eingelassen und einige Kürbisse und Physalis um mich herum verteilt.
Meine Kürbisfarbe in diesem Jahr: weiß!

Grossansicht per Klick


Besonders hübsch finde ich die Sorte BABY BOO
Er ist aber nicht nur hübsch anzuschauen, sondern kann auch gut als Gemüse verarbeitet werden. Er muss nicht geschält werden, schmeckt leicht süss und hat ein feines Nuss-Maroni-Aroma. Man kann ihn sogar roh essen. Baby Boo war Kürbis des Jahres 2003 und ist eine recht junge Kürbissorte. Es gibt ihn erst seit Anfang den 90ger Jahren.



...weiterlesen

Beatrice 14.09.2014, 11.14 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Blasenkirsche

Ich hatte sie noch nie in meinem Balkon oder Terrassengärtlein - die Blasenkirsche - und freu mich, dass sie so viele hübsche Lampions produziert ;-)

Beatrice 27.08.2014, 11.37 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

R.I.P. Robin Williams

Ein wunderbarer Schauspieler mit einer großen Liste wunderbarer Filme....



Robin McLaurin Williams (21. Juli 1951 -  11. August 2014) Wikipedia

Beatrice 12.08.2014, 07.53 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Rezepte und E-Cards