Blogeinträge (themensortiert)

Thema: ge-krimskramst

I feel so SPRING

bastion collections

Ich mag es sehr, wenn ich am morgen mit so einem liebevollen Gruß, in Empfang genommen werde. Noch besser, wenn der Gruß mit feinem Kaffee angereichert ist...
...weiterlesen

Beatrice 26.03.2017, 18.50 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

15 Tops für eine Flohmarkt-Organisation #29daysofblogging

Tag 6 von #29daysofblogging. Ich bin wieder spät dran und überlege, ob ich vielleicht den Sonntag fürs Vorbloggen nutze. Ich bin das überhaupt nicht. Ich blogge - normalerweise - wenn der Moment passt. Ich hab zig Blogbeiträge in meinem Kopf und meinen Bilderordnern. Mein Problem sind nicht die Themen, mein Problem ist die Zeit. Mein Tag war heute ganz mit Reallive ausgefüllt und ich hatte nicht mal viel Zeit Fotos zu machen. Ich war durchweg beschäftigt mit Menschen, Gesprächen und dem Thema des Tages "Flohmarkt". Der Tag hat noch knapp zwei Stunden also erzähle ich euch von meinem Tag und wie ihr einen Flohmarkt organisieren könnt. 

...weiterlesen

Beatrice 06.02.2016, 23.34 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Lichtbox

Wie mir scheint, ist die Lightbox oder auch Cinemabox oder Lichtkasten aktuell DAS Dekoteil, das frau haben muss. Sie ist aber auch wirklich ein Hingucker, mit diesen kleinen Botschaften, die man mit den mitgelieferten, knapp 90 Buchstaben und Symbolen, gestalten kann.

...weiterlesen

Beatrice 08.01.2016, 14.58 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Gemüt-lich-t

Heute morgen gings mal wieder zum Walken und es besteht kein Zweifel, der Herbst hat begonnen. Am Abend dreh ich die Heizung auf - die letzten Tage waren einfach richtig ungemütlich. Am Wetter kann ich nix drehen, aber drinnen schon. Für Gemütlichkeit sorgt bei mir u.a. die entsprechende Beleuchtung.

Als ich letztes Jahr aus einem DaWanda-Newsletter so hübsch beleuchtet wurde, wie auf den Bildern zu sehen, hab ich mich sofort in diese kleine Schirmchen verliebt. Die Bilder wollte ich schon eine ganze Weile mal posten, bin aber nie dazu gekommen... heute passt es prima. Draussen herrscht ein Grauerlei, also muss ich es mir drinnen eben gemütlich machen ;-) Willkommen im September!







Beatrice 01.09.2014, 13.06 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Milchdosenöffner und Zitronenreibe

Beim Putzen der Küchenschubladen ist mir mal wieder aufgefallen, wie viele kleine Küchenutensilien ich doch beheimate. Habt ihr euch schon mal darüber Gedanken gemacht, wer sich das ein oder andere ausgedacht hat? Sie sind ja so selbstverständlich, dass man eher selten darüber nachdenkt, welcher Erfinder dahinter steckt. Ganz sicher aber wurde jedes noch so kleine Teil entwickelt um uns das Leben zu erleichtern.

Habt ihr bei Google schon mal nach Knoblauchpressen geschaut? Sie ist noch gar nicht so alt: sie wurde in den 1950er Jahren von Karl Zysset (kann man bei Wikipedia nachlesen) erfunden. Das wirft bei mir doch gleich die Frage auf, warum erst so spät?
Ich hab von meiner Großtante u.a. zwei Milchdosenöffner geerbt. Sie dürften mittlerweile gut 50 oder noch mehr Jahre auf dem "Buckel" haben. Ich kann sie einfach nicht weggeben, denn sie sind natürlich erinnerungsbehaftet. Bei meiner Großtante, wie auch bei meiner Oma, gehörte das Öffnen der Milchdosen mit diesem Pickser zum Kaffeetafelbild aus meiner Erinnerung.
Ich verwende den Öffner nur sehr selten, da ich normale Milch in den Kaffee nehme - allerdings gönne ich mir ab und zu mal eine Dosenmilch, einfach um mich zu erinnern - an den Geschmack und an frühere Zeiten ;-) Ich bin mir zwar nicht sicher, aber diese Milchdosenöffner könnten sogar von meinem Großonkel hergestellt worden sein, da er Tischler war und meine Großtante immer mit selbsthergestellten Holzarbeiten beglückte.
Die kleine Reibe auf dem Bild ist ebenfalls ein Erbstück. Sicher ist sie nichts Aussergewöhnliches - sie hat einen ideellen Wert: Tantchens gute Zitronenreibe. Meine Großtante hat (in meiner Erinnerung) gerne gekocht und gebacken - sie war eine typische Küchenfee von früher. Ein wenig rundlich, rote Bäckchen und die Haare hinten zum Dutt hochgesteckt. Nicht zu vergessen, die Schürze. Besonders beliebt war der Sauerbraten von meiner Tante und ihr Käsekuchen war ebenfalls ein Hit. Es gibt noch einige Küchenutensilien mehr aus Omas und Großtantes Zeiten, die ich in Ehren halte und nicht weggeben mag. Da die Zeit nun mal nicht still steht, werden auch solche Kleinteile überarbeitet und deswegen sind meine Milchdosenöffner  "shabby und vintage" und inzwischen in modernisierter Form erhältlich.  Auch Begrifflichkeiten werden modernsiert und so spricht man heute gerne mal von einem "Küchengadget", wenn man ein Küchenhelferlein meint.

Beatrice 06.04.2013, 13.34 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Michael Jackson in meiner Schatzkiste

auf der Suche nach > einem Kinderfoto von mir, bin ich in einer meiner Schatzkisten auf die Eintrittskarten zur World Tour 1992 "Dangerous" von Michael Jackson gestossen.
Mal ehrlich, ich kann Schätze haben, nicht wahr?! :-)

Beatrice 20.05.2010, 14.25 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Beruhigend, der neue Mitbewohner

Da sitzt er, der Süsse, wackelt - bei guter Beleuchtung - mit seinem kugelrunden Kopf und strahlt übers ganze Gesicht. Sehr beruhigend das Ganze.

Mein Nohohon (gucken bei Amazon)steht für Gesundheit und er wurde mit Bedacht ausgewählt, da mir noch vor einer Weile mein Augenarzt den Blick ins Grüne empfohlen hat. Na, das passt doch wie die Faust aufs Auge. Das Kopfwackeln ist tatsächlich sehr angenehm, weil es kein unruhiges Gezappel ist.
Mein Herzensmänne hat zu seinem letzten Geburtstag ein Nohohon geschenkt bekommen und als wir am Freitag einen Abstecher in sein Büro machten, sass er da und wackelte still und leise vor sich hin - so lieb... nun hab ich meinen eigenen :-))

Mal sehen, wen ich mit einem dieser Schnupsels bei passender Gelegenheit beglücken kann.

Beatrice 09.02.2010, 15.40 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Die Mode wechselt ...

... der Druckknopf bleibt! Übrigens sind die hier mit sanfter Federung :-))

drucknopf.jpg

... eben in Omas Nähkästchen gefunden - neben was-weiß-ich-wie-vielen anderen Druckknöpfen. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich den letzten Druckknopf angenäht habe ;-))

Beatrice 11.10.2007, 20.00 | (2/0) Kommentare (RSS) | (1) TB | PL

Eines der weihnachtsvirus-infizierten Teilchen

... ist diese Weihnachts-Holzschlenker-mit-elendslangen-Beinen-Schneemannfigur. Wie unpassend der Hintergrund ist - man sieht das schöne Wetter, das wir heute haben: strahlender Sonnenschein und es ist richtig warm.


schlenker_oben.jpg


schlenker_unten.jpg


... in den anderen Fenstern hängen:
1x Weihnachts-Holzschlenker-mit-elendslangen-Beinen-Nikolaus
1x Weihnachts-Holzschlenker-mit-elendslangen-Beinen-Engel
1x Weihnachts-Holzschlenker-mit-elendslangen-Beinen-Rentier

Beatrice 16.11.2006, 12.29 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Kreatives

aus meinem Krimskramsschrank.

Heute: Mama und Papa Igel
Gefertigt von meiner Tochter (damals 8) während eines Sommerprogramms. "Arbeiten mit Ton" war das Thema und sie hat sich für eine Igelfamilie ohne Kind entschieden.

Klar, dass man so etwas aufheben muß
:-) 



Beatrice 30.01.2005, 10.17 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Rezepte und E-Cards