Nacht-Aktion: Rettich-Sirup

Da waren doch noch die beiden schwarzen Rettiche aus meiner Gemüsekiste... ich werde mal die heilende Wirkung dieses Rettichs nutzen und ein Hustenmittel basteln. Später mehr ...



Es tut, was es tun soll: Es dröpelt




Beatrice 08.02.2015, 23.25| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: Gesundheit, Gemüse, Küche,

Rezepte-Sammlung

Listen haben irgendwas, oder? Liebt ihr sie auch?
Man sieht, 
  • was man hat
  • oder gemacht hat 
  • was noch fehlt 
  • was noch offen ist 
  • was gewünscht wird
  • was zu tun ist
  • was getan wurde
  • wo man war
  • wo man nicht war
  • was man gelesen hat
  • oder noch lesen möchte
  • was gestrickt, gehäkelt, gesträkelt werden soll
  • und was davon schon fertig ist
  • und es gibt tausend weitere Möglichkeiten für Listen

... und nun hab ich mir eine schöne Liste hier im Blog anlegen können.
Klar, das ist eigentlich nicht so spektakulär, ausser man bekommt dazu ein etwas aufwändigeres Tool an die Hand, das mit ein paar feinen Funktionen ausgestattet ist. In unseren DesignBlogs wird es also in Kürze eine Listenfunktion, ordentlich pflegbar über den Adminbereich, geben. Ich durfte sie heute schon testen. Yes. Der Herr Chef-Programmierer war fleissig.  Wie immer. 

Wer nun einen kleinen Teil meiner Rezepte-Sammlung sehen möchte, klickt hier.

Tja, nun muss ich nur noch alles einpflegen.. sind ja nur Rezepte aus 13 Jahren Gedankensprudler. Ächz. ;-)

Beatrice 08.02.2015, 21.00| (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: Rezepte, kochen, Küche,

Zitronen-Träumchen

Nachdem ich gestern in Süssigkeiten hätte schwelgen wollen (Frusttag) und es nicht getan habe, hab ich mich heute mit feinem Frühstück und backen erfreut. Erst sollten es Schokoküchelchen werden und dann war mir nach etwas Sonnigem, wie Zitrone eben ;-)



Die Zutaten:
1 Bio-Zitrone
130 g Butter (Zimmertemperatur)
100 g Zucker
2 EßL Vanillezucker
1 Eßl Vanilleextract
2 Eier
180 g Mehl
1 TL Backpulver
150 ml Milch
130 g Puderzucker
7 x Weckgläser ca. 160 ml



Zitrone heiß abwaschen und trocken reiben. Anschliessend von der Schale einige feine Zesten schneiden und den Rest fein abreiben. Zitrone halbieren und auspressen.  Den Ofen auf 150 Grad, Ober-Unterhitze vorheizen. Von der Butter etwas abnehmen und die Gläser einfetten.
Für den Teig wird die Butter, der Zucker, Vanillezucker und Vanilleextract schaumig gerührt. Zitronenanrieb und etwas Zitronensaft unterrühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver verrühren und abwechselnd mit der Milch unterrühren.



Die Gläser hab ich in eine kleine Auflaufform gestellt und mit dem Teig befüllt. Nicht ganz auffüllen, da der Teig aufgeht.



Und dann ab in den Ofen bei 150 Grad und 30 Minuten Backzeit. Feiner Duft durchzieht die Wohnung ....



Ich musste unbedingt probieren...



Aus Puderzucker und Zitronensaft die Glasur rühren. Dazu erst den Puderzucker in eine Schüssel geben und nach und nach den Zitronensaft unterrühren. Die Glasur darf ruhig etwas flüssiger sein, damit sie schön über die kleinen Kuchen laufen kann.  Mit den Zesten verziehren.



... und dann Yummy!



Beatrice 08.02.2015, 19.41| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: kochen, backen, Zitronen,

Facebookst du noch...?

Vorweg geschickt: ich bleibe ;-) (in Facebook und wieder intensiver in meinen Blogs!)

Nachdem Facebook wieder neue AGB hervor gebracht hat, ging wieder ein Raunen durch die FB-Menge (ist ja nicht das erste Mal), AGB-Widerspruch-Bildchen wurden gepostet (unsinnig ohne Ende) und wieder wurde Unmut laut (auch wie immer). Der ein oder andere hat beschlossen FB den Rücken zu kehren (irgendwie auch wie immer). Und/ABER: wer mit den AGB nicht einverstanden ist, der kann auch gar nichts anderes tun, als sich nicht mehr in FB einzuloggen bzw. den Account zu löschen.  Es gibt doch diesen netten Spruch "mitgehangen,  mitgefangen" ;-). So ähnlich könnte man das sehen, denn bei FB eingeloggt und schon hat man die AGB akzeptiert. So einfach ist das. Da hilft kein Muh und kein Mäh. 

Wer bei Facebook weiterhin mit dabei sein möchte, hat aber die Möglichkeit an seinen Einstellungen zu schrauben um ein wenig Einfluss auf die Verwertung der eigenen Daten und des Klickverhaltens zu nehmen. Ganz ehrlich: Facebook ist der Chef der Sache und man sollte immer im Hinterstübchen haben, dass alle Daten fest in FB-Hand sind. Keine Illusionen, bittschön.  Generell sollte man aber immer wieder einmal in die Einstellungen schauen um ggf. Anpassungen vorzunehmen.
 
 

Ich kann die Aufregung oft nicht ganz nachvollziehen, also generell, wenn wieder der Ärger über FB hochbrodelt. Eines muss doch klar sein, Facebook bietet mit Stand Anfang 2015 1,3 Milliarden aktiven Nutzern weltweit (davon 25 Millionen aktive Nutzer in Deutschland) eine "kostenlose" Plattform mit allen möglichen und unmöglichen Möglichkeiten des Austauschs. Es ist doch eigentlich unsinnig zu denken, dass dies tatsächlich kostenlos sein kann und dass sich FB in irgendeiner Form die Kosten refinanzieren muss und natürlich auch etwas verdienen möchte. Da sitzen keine ehrenamtlichen Mitarbeiter, die mal aus Jux und Dollerei neue Funktionen programmieren oder eine Firma die mächtige Serverfarmen sponsert, damit Herr Zuckerberg sein Facebook betreiben kann.  Ja, FB verdient durch Auswerten und Platzieren von Werbung.  

Aus Wikipedia: 
Ende 2012 verfügte Facebook über etwa 180.000 Server, die in zwei Rechenzentren in den USA bereitgestellt wurden. Nach Angaben von Facebook bearbeiten sie täglich etwa 500 Terabyte, die sich unter anderem aus 300 Millionen neuen Fotos speisen. Mit Hilfe einer Project Prism genannten Software werden die Daten gleichmäßig auf mehrere Rechenzentren verteilt. Am 12. Juni 2013 eröffnete Facebook in Lulea in Schweden seine erste europäische Serverfarm. Die Wahl fiel auf die nordschwedische Stadt, um die Kosten für die Kühlung der Infrastruktur so gering wie möglich zu halten. Seit Ende Oktober 2014 ist Facebook über eine eigene Adresse im Tor Netzwerk erreichbar (https://facebookcorewwwi.onion), um damit den Zugang für Menschen zu erleichtern in deren Ländern der Zugang zu Facebook durch Zensur erschwert wird.

Irgendeine Vorstellung was das so kostet? 

Aber zurück zu den AGB.
Die Änderungen der AGB betreffen Werbung, Standort-Daten, Datenschutz, neue Funktionen (hier und hier zum Nachlesen). Zum Thema Datenschutz möchte es Facebook den Usern leichter machen, zu bestimmen, wer etwas sehen darf. 

Wie schon oben geschrieben, solltest du immer mal in deinen Einstellungen nachsehen, denn hier kannst du mit ein paar Klicks selbst etwas tun. Mit den neuen AGB kann FB dein Surfverhalten auswerten um gezielt Werbung in deinem Stream zu platzieren. Ist ja klar, das was mich generell interessiert, könnte mich auch zum Klicken animieren, wenn ich es gezeigt bekomme. Und nun zu diesen paar Klicks um sich ein wenig besser zu fühlen und vll. das ein oder andere zu unterbinden:

Du gehst in FB zu -> PRIVATSPHÄRE-EINSTELLUNGEN
  1.  Unter "Apps" alle unnötigen Apps löschen, alle anderen auf "Nur ich" stellen.
  2. Auf dieser Seite findest du auch "Umgehende Personalisierungen" -> ausschalten
  3. Bei "Von anderen Nutzern verwendete Apps" alle Haken entfernen.
  4. Bei "Werbeanzeigen" die ersten beiden Punkte auf "Niemand" ändern. 
  5. Den untersten Punkt genau durchlesen. Genau dort kann der erweiterten Bewerbung widersprochen werden. 
  6. Dazu auf " European Digital Advertising Alliance" klicken und dort unter "Präferenzmanagement" alle entsprechenden Seiten verwalten, die das Surfverhalten nicht zur Bewerbung nutzen dürfen. (Am Ende der Liste kann man alle auf einmal ausschalten). Kannst du nicht alle ausschalten, alle Adblocker, Streamings, Downloads etc. pausieren und erneut versuchen.
Bevor ich zum Ende komme - mit FB und dem AGB-Ärger-Reloaded: In Bayern gibt es das Sprichwort "Einem g`schenkten Gaul schaut man nicht ins Maul!" Das gibt es sicher auch anderswo. Nicht vergessen: Keiner wird zu einer Anmeldung bei FB gezwungen; keiner zahlt einen Cent für diesen "Service" - ja, ausser eben mit deinen Daten (natürlich nicht unerheblich!) und dem ein oder anderen Klick zu einem Shop, der einem diverse Bedürfnisse erfüllen kann. ABER: Du hast dich für FB entschieden, du kannst dich auch dagegen entscheiden. Letztendlich bleibt aber immer: den "kostenpflichtig bestellen-Button" oder "bei Facebook anmelden Button" klickst du selber, nicht FB oder anders wer. 

... und das Thema "Datensammler-und-Auswerter" kann man noch endlos vertiefen.. da wäre noch Google, die Kundenkarte von xyz, diverse Punktekarten, der Kataloganbieter uvm. 
Noch als Tipp: www.youronlinechoices.com/de/ > Infoseite über nutzungsbasierte Online-Werbung und Online-Datenschutz. Durchlesen und ggf. Entscheidungen treffen z.B. im Menüpunkt Präferenzmanagement. 

------------------------ cut

Puuhhh... ich habe fertig ;-) 

Eins noch: Ein wenig abhängig von Facebook und der Schnelllebigkeit, dem Bedürfnis nach Entschleunigung: ich blogge wieder mehr. Wie ich schon in einem älteren Beitrag geschrieben habe: nun häufiger auch über das iPhone oder iPad, denn das kann ich auch von der Couch aus tun. Oder von unterwegs. Es müssen ja dann keine Romane geschrieben werden, aber ein Bild und etwas Text ist jederzeit gut möglich. 

Und nun einen schönen und gemütlichen Sonntag :-)

Beatrice 08.02.2015, 13.04| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ge-talk-talkt | Tags: bloggen, schreiben, Facebook ,

Das Mäderl



Beatrice 08.02.2015, 09.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Tatzen

Feine Komposition

Unglaublich wie fein dieser Tee duftet. Wieder ein richtig herrlicher Tee-Genuss.




Beatrice 07.02.2015, 23.23| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Tee Stash | Tags: Tee, Küche,

Ein kräftiges Süppchen aus dem SlowCooker

Es ist kalt draussen, es ist sogar ziemlich frostig und es ist so ne Kälte, die so durch und durch geht. Fazit: Es muss ein Supperl gekocht werden. Schon vor ein paar Tagen hab ich vorgesorgt und mir Rindermarkknochen geholt, Suppengemüse und ein paar Kräutich. 
Es ist absolut einfach eine kräftige Rinderbrühe zu köcheln - und sowieso, wenn man man nen SlowCooker sein eigen nennt. 



Zutaten für einen 3,5 l Topf (die Menge auf dem Foto entspricht einem 6,5 l Topf)

1 kg Rindermarkknochen
1 x Suppengemüse
1 Zwiebel
1/2 Eßl Salz (oder besser noch diese selbsthergestellte Suppenwürze)
1/2 Eßl Balsamico Essig
1 Lorbeerblatt
etwas Thymian und Rosmarin
1,7 l Wasser

Gemüse putzen. Zwiebel schälen. Alles in grobe Stücke schneiden. Alle Zutaten in den SlowCooker geben. Das wars auch schon: Bei LOW und 48 Std. Geköchel, abseihen von Knochen und Gemüse, habt ihr am Ende eine wunderbare Rinderbrühe. Da sich die Flüssigkeit im Topf natürlich reduziert, streckt ihr die Brühe dann je nach Bedarf. Ich hab meine Brühe in Weck-Flaschen eingekocht. Die Flaschen werden vorher im Ofen sterilisiert und nach dem Abfüllen bei ca 130 Grad ungefähr 20 Minuten eingekocht. Abkühlen lassen und kühl stellen. 

Heute Abend gibt es dann ein feines Süppchen und viel Warm von innen.

Update:

Ich reiche mein Süppchen nach .)




Beatrice 07.02.2015, 19.41| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: Gemüse, Rind, Fleisch, kochen, Küche, einmachen, SlowCooker,

Zieh-etwas-Rotes-an-Tag

In Amerika wird dieser Tag jährlich am ersten Freitag im Februar gefeiert. Auch wenn sich das Ganze recht nett liest so hat es doch einen ernsten Hintergrund: mit dem Tragen von roter Kleidung signalisierst du sichtbar die Unterstützung für das Bewusstsein der Herzkrankheiten.

"Gefeiert" wird landesweit und in Amerika

Man kann sehen, dass ich Lieblingssocken und keine Schönheitssocken trage ;-)


Beatrice 06.02.2015, 09.18| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: aktuell | Tags: Rot, Feiertag,

Relax

Beatrice 05.02.2015, 15.22| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Tatzen | Tags: Katzen, Tiere,

Haben-Muss

Da hat er mich doch kurzer Hand erwischt und überrumpelt, dieser Haben-Muss-Virus oder ist das gar ein Gen? Seit langem kann ich sehr gut an Tassen/Henkelbecher vorbei gehen, aber gestern ... ihr versteht, oder? ;)




Beatrice 05.02.2015, 10.27| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Dekorativ, Kaffee,

Ich läute mal die Blümchen-Fotografie 2015 ein

... natürlich sehr sacht und vorsichtig. Ich freu mich zwar immer noch über Schnee und Winter, aber ich mag auch gerne Blömkens anschauen und in der Vase stehen haben. Seid ihr schon wintermüde? Oder darf er sich noch ein wenig austoben? 

Stehen bei euch schon Frühlingsblumen in der Vase oder im Topf? Was sind eure Lieblinge?



Beatrice 04.02.2015, 22.31| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: blumenbunt | Tags: Natur, Blumen, Frühling,

Hab mein Wagen voll geladen

Mit Blick auf den Wetterbericht musste heute der Schneeschieber her. Ich bin bereit ;) und der nächste Schnee kann kommen. Bis dato war ich tatsächlich Schneeschieber-los :D




Beatrice 03.02.2015, 20.19| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Winter 2015, Schnee,

Nach dem Chaos von gestern Abend ...

... mit 20 cm Neuschnee, konnte man es heute morgen schon erahnen: 
Das wird ein richtig toller Tag. Hinter einer dichten Nebelsuppe, (noch) nicht zu sehen, versteckte sich die Sonne ...



Per Klick aufs Bild vergrössern

Heute morgen - so gegen 8 Uhr:



Ich mag es, wenn der Nebel die Sicht so schön verschleiert



"So geht Winter", würde ich mal sagen ;-)



Vom Balkon geschaut: auch nicht mehr als nur Nebel und es lässt sich die Sonne "sehen".





Von Schongau nicht zu sehen....




Nur eine gute Stunde später: HERRLICHE FERNSICHT
und da ist auch unser Städtchen :-)



Per Klick aufs Bild vergrössern


Beatrice 03.02.2015, 12.23| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Tourismus | Tags: Schongau, Wetter, unterwegs,

Orangiges Herzal oder ein herziges Orangerl?

Dank Geburtstag und fleissiger Leser bin ich zu einer herrlichen Auswahl der Pralinen von gau-cho.de gekommen. Und inzwischen konnte ich sie alle, alle, alle auf der Zunge zergehen lassen ;-) yummy! Das Orangn-Herzal konnte ich gerade noch vor das Objektiv bekommen. 



Beatrice 02.02.2015, 23.52| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: Pralinen, Gaucho, Schokolade, Schongau,

In Vorbereitung auf...

Ich beginne so langsam mit der Einstimmung und Vorbereitung auf die kommende Erdbeersaison ;) mit einem Rooibos "Strawberry Cream". Je älter Frau wird umso schneller vergeht die Zeit - ich kann sagen: ich bin bereit!! :D




Beatrice 01.02.2015, 21.31| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Tee Stash | Tags: Tee, Obst, Wellness,

Wochenende-Lektüre

Hach, darauf freue ich mich - ich hoffe nur, dass ich mir etwas Zeit freischaufeln kann.


Beatrice 01.02.2015, 00.25| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: lesenswert | Tags: Küche, kochen, Magszin, backen,

Das war mein Januar 2015

Beatrice 31.01.2015, 22.58| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Monatsübersicht, Januar 2015,

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Rezepte und E-Cards