Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Buch

BuJo oder Tagebuch


Was ich noch als gutes, altes Tagebuch kennengelernt habe, begegnet mir heute als "Bullet Journal" und wird mit vielfältigen Infos gefüttert und gestaltet. "Eine Wissenschaft für sich..." mein Gefühl. 
...weiterlesen

Beatrice 15.03.2023, 17.22 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Drei Wörter für eine Geschichte - das Spendenbuch


Dankbarkeit ist mein Wort für das Jahr 2023. Dankbar für wirklich vieles und aus diesem Grund bin ich Teil eines wunderbaren Projekts geworden.
...weiterlesen

Beatrice 22.02.2023, 11.37 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Lesezeichen mit Blattschönheiten


Blätter jeglicher Form sind ja mega in und die Monstera erlebt ihr Comeback. Nicht nur im Blumentopf zu Hause, sondern auch als Malmotiv.
...weiterlesen

Beatrice 10.02.2020, 18.52 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Bücherwurm - Kurzfilm-Experiment


Und noch ein Film-Experiment. Der Titel: "Der Bücherwurm". Einzelne Fotos werden zu einem Film zusammengefügt - wie bei einem Daumenkino. 
...weiterlesen

Beatrice 31.07.2017, 10.46 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Einstimmung und Vorfreude

Mein letzter, längerer Urlaub liegt schon ziemlich lange zurück und aus diesem Grund ist die Vorfreude natürlich riesig: ich besuche meine Mutter in USA. Damit verbunden gibt es einen Trip nach New Orleans. Mein Extra-Wunsch für diesen Urlaub und er wurde mir erfüllt. :-) Zur Einstimmung hab ich mir bereits Urlaubslektüre bestellt.  In USA wird schon fleissig geplant und ich denke, die drei Wochen werden wie im Fluge vorüber gehen. Aber nun erst einmal VORFREUEN!

Beatrice 14.03.2015, 11.11 | (4/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Aus Großtantes Kochbuch: Tropfsuppe

Geht es euch auch so, dass ihr nach Tagen, wie dem Sonntag oder anderen "Festtagen" etwas Leichtes und Schnelles zum Essen braucht? Mir geht das so.  Vo klein auf mochte ich Suppen - in allen Versionen ;-) und in Großtantes Kochbuch "Kochbuch für drei..." kann ich aus dem Vollen schöpfen. 
Ich hab mir ja vorgenommen, immer wieder einmal etwas daraus zu kochen und die TROPFSUPPE hat nun den Anfang gemacht.


Ihr benötigt dafür nicht viel. Ich mag diese schnellen und einfachen Gerichte, die unsere Omas und Uromas gekocht haben, weil es eben die Zeit nicht anders hergegeben hat. Wobei es natürlich auch genügend andere Rezepte gab, die deutlich feudaler ausfielen. 

Nun aber zum Rezept...


Die Zutaten:

1 Ei
Salz
etwas Muskatnuss 
2 kleine Esslöffel Mehl
eine kleine Schüssel mit Schnabel 
einen Rührbesen
und Gemüsebrühe z.B.

Ei, Salz, Muskatnuss, Mehl zu einem dickflüssigen Teig verrühren. Gut verrühren, damit er schön fluffig wird und wie ein Bindfaden vom Löffel läuft. Ihr könnt den Teig bei Bedarf mit Wasser strecken. Den Teig 15 Minuten ruhen lassen und in der Zwischenzeit die Brühe in einem weiten Topf zum Kochen bringen. 
Kocht die Brühe, lasst ihr den Teig langsam mit gleichmässigen hin-und-her-Bewegungen in die Suppe laufen. Aufkochen lassen. Fertig. 

Als Tipp, wenn ihr dieses Süppchen für mehrere Personen kocht: Die fertigen Nudeln mit einem Schaumlöffel abschöpfen und noch einmal zurück in den Topf geben und einmal aufkochen, wenn alle Nudeln fertig sind. 



Frischen Schnittlauch über die Suppe und fertig ist das flotte Mittagsgericht. 
Ich hab die Tropfsuppe nun schon ein zweites Mal zubereitet und beim zweiten Mal ist sie mir deutlich besser gelungen. Das Einlaufen lassen des Teiges muss geübt sein ;-)





Beatrice 22.02.2015, 16.52 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zum Faschingsausklang ein Blick ins Kochbuch

Habt ihr auch noch alte Kochbücher in euren Regalen stehen? Ich ja, zwei oder drei sind es und unter anderem das Buch "Kochbuch für drei und mehr Personen". Die Verfasserin, Hyazintha Lamprecht, schreibt im Vorwort 

Trotz einer Unzahl Kochbücher gibt es nur wenige, die für eine kleinen Haushalt wirklich handlich sind. Ich richtete daher meine erprobten Rezepte, "für drei Personen" ein, zunächst um meiner jung verheirateten Tochter zu nützen. Doch glaub ich, mit diesem neuen Kochbuch auch allen jungen Frauen oder solchen, welches es werden wollen, einen Dienst zu erweisen: sie werden darin kurz zusammengefaßt alles finden, um ihren Tisch mit Abwechslung und Wohlgeschmack zu bestellen. ...


Den Nachtrag finde ich erwähnenswert

Eine schwere, schwere Zeit ist über unsere Hausfrauen gekommen. Milch, Eier, Butter, ja alle Nahrungsmittel sind unglaublich teuer geworden, so dass man sich fragt: "Womit soll ich eine anständige Mahlzeit herstellen?"
Als Ergänzung dieses Kochbuches habe ich ein "Sparkochbüchlein für die teuere Zeit" geschrieben. Es sind 200 Rezepte, so sparsam als möglich zusammengestellt. Mögen sie als Stütze und Hilfe für die ratlosen Hausfrauen dienen.
Im Herbst 1922. 
Hyazintha Lamprecht
In ihrem Kochbuch erwähnt sie auch den Hausball. Dieser Beitrag könnte noch für den Faschingsausklang dienen ;-) Wahrscheinlich hat die gute Hyazintha Lamprecht aber nicht den Faschingshausball gemeint, sondern durchaus etwas spektakuläreres. Die Tipps klingen sehr danach.

 

Ich hab mir nun überlegt, regelmässig etwas aus diesem Kochbuch nachzukochen. Für heute hab ich mir eine einfach Suppe vorgenommen. Das aber in einem separaten Beitrag. 

Wo`s Frauchen frisch und klug sich regt, 
Verständnisvoll die Wirtschaft pflegt,
Ist`s wie im hellen Sonnenschein:
Es nistet sich Behagen ein!
Selbst wenn der Mann verstimmt, beklommen
Von seiner Arbeit heimgekommen,
So wird ihm Aug` und Herz schon heller,
Sieht er vor sich den Suppenteller
Voll kräft`ger Brüh`, der keine gleicht
Und die sein Liebchen stolz ihm reicht.
Und wenn dann erst des Bratens Duft
Mit feiner Würze füllt die Luft,
Sein Wohlgeschmack ihn befriedigt, mundet,
Und er`s in Wort und Blick bekundet,
Dünkt Sorge ihm wie leichter Flaum,
An seine Arbeit denkt er kaum -
Und bis der Nachtisch dann gekommen,
Wird schon in Lieb` und Glück geschwommen.

Ja, ja, die Lieb` geht durch den Magen!
So ganz im Stillen darf man`s sagen.
Drum, Frauen, folgt in einem mir,
Schliesst Freundschaft mit dem Kochbuch hier;
Es wird in gut` und bösen Tagen
Euch treulich stets das Beste sagen,
Und so sich heimlich euch verbünden,
Des Hauses Frohsinn zu begründen.


Beatrice 17.02.2015, 12.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Jugendroman ZEITSPLITTER - DIE JÄGERIN

von Cristin Terrill

Lest ihr auch mal Jugendromane? Ich bin dafür total offen - aber das ist bei mir auch beim Thema FILME so: ich schaue mir quer Beet alles an und es gibt nur wenige Genres die nicht mag. Also darf es auch mal ein Jugendroman sein, wenn mich das Thema interessiert.

Das neue Buch "ZEITSPLITTER - Die Jägerin" von Cristin Terrill ist ein packender Roman, der den Leser in die Welt von Em und Marina versinken lässt. Die beiden jungen Frauen haben nichts gemeinsam, außer der einen Sache: Sie sind ein und dieselbe Person. Vier Jahre liegen zwischen ihnen. Doch in Ems Zeit wurde eine Möglichkeit entdeckt, in die Vergangenheit zu reisen.

Inhalt:
Em ist seit Monaten in einer winzigen Zelle eingesperrt. Sie hat nur Finn, der in der Nebenzelle sitzt, mit dem sie heimliche Gespräche führt und den sie liebt. Em rechnet jeden Tag mit dem Tod bis sie einen geheimnisvollen Hinweis findet: "Du kannst die Zukunft retten! Wenn du tötest, was du am meisten liebst ...". Em reist in die Vergangenheit um Marina ihr Leid in Zukunft zu ersparen. Sie muss den Jungen töten, den Marina über alles liebt!...

Der mitreißende Roman "ZEITSPLITTER - Die Jägerin" aus dem Boje Verlag ist auch als E-Book erhältlich. Cristin Terrill arbeitet bereits an einer fesselnden Fortsetzung.
Mehr Infos zu "ZEITSPLITTER - Die Jägerin"

Sponsored Post

Beatrice 25.02.2014, 19.27 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Papa to Go

PapaToGo.jpgIn meinem Briefkasten lag das grüne Cover des Hörspiels, das mich sehr an eine Kaffee-Bar erinnert, die Kaffee zum Mitnehmen anbietet. Gut getroffen finde - zum Titel des Hörbuchs passt die Aufmachung schon einmal wunderbar.

So ganz genau kann ich nicht sagen, warum ich das Hörbuch als Rezensionsmuster haben wollte. Ich hab mir wohl einfach gute Unterhaltung versprochen, denn mit dem Thema selbst hab ich kaum mehr Berührungspunkte. Aber gut, vll. werde ich ja noch einmal Oma und kann dann dem werdenden Vater einen guten Hör-Tipp geben. Und sonst, gibt es den Tipp eben jetzt für meine Blog-Leser ;-)

Papa to go ist ein...

Amüsanter Schnellkurs für werdende Väter
- Christian Busemanns Erfolgs-Ratgeber erschienen am 13. Dezember als Hörbuch -

 
Inhalt: Dieser Schnellkurs bereitet werdende Väter auf alle Möglich- und Unmöglichkeiten währender der Schwangerschaft der Partnerin und in den ersten Monaten mit dem Baby vor.
So können Sie gelassen reagieren und souverän reagieren. Kurz und knackig schreibt Christian Busemann von Vater zu Vater über alles, was für den zukünftigen Papa wichtig ist. Dabei geht er mit viel Humor und aufmunternden Worten auf die speziellen Fragen moderner Väter ein, die in konventionellen Ratgebern übergangen werden.
Christian Busemann hat Jura studiert und für unterschiedliche Talk- und Showformate gearbeitet. 2003 gründete er zusammen mit einem Partner eine TV-Produktion, bei der er als Autor und Geschäftsführer Unterhaltungssendungen konzipiert. 2006 wurde er für die Idee, Konzeption und Produktion der MTV-Sendung "Pimp my Fahrrad" für den Adolf-Grimme-Preis nominiert. Er lebt mit seiner Familie in Hamburg.
Steven Gätjen, geboren 1972 in Phoenix, ist Moderator, Synchronsprecher und Kinoexperte. Der deutsch-englische Muttersprachler machte nach seinem Redaktionsvolontariat unter anderem bei MTV London Station und besuchte die University of California in Los Angeles und die Hollywood Film School in San Francisco. Der Hamburger moderierte bisher über 20 Fernsehformate von "taff" über "Schlag den Raab" und ist aus der deutschen Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken.


Fraglich ist natürlich, ob ich als Frau eine treffende, weitgehend objektive Meinung abgeben kann. Fühlt sich eher Mann angesprochen, oder trifft der Autor und Sprecher auch meinen Nerv?

Das Vorwort übernimmt der Autor selbst - wie so gerne, fehlt mir der "echte" Sprecher. Steven Gätjen tritt aber auch sofort auf die Bühne und beginnt mit "Pränatal - Vor der Geburt: Erstes Trimester" die Einführung zu "Wie und was". Erklärt wird die Befruchtung, was passiert bei Zwillingen, Drillingen usw. spricht über gesundheitliche Aspekte, Do`s und Dont`s, Beschwerden usw.
Wie schon der Titel diese Episode vermuten lässt, wurde der Inhalt in das VOR, BEI und DANACH unterteilt: Pränatal, Perinatal und Postnatal. Vor, bei und nach der Geburt.

Mir fällt durchweg positiv auf, dass ein recht hoher Informationsgehalt vorhanden ist. Busemann versucht wirklich eine Menge rund um`s "Papa werden" mitzugeben. Besonders gut gefallen mir die Checklisten, die dem werdenden Vater aufzeigen, wie er aktiv dabei sein kann und so das Gefühl von Teamwork entsteht.

Auch wenn das Thema nicht mehr meines ist, kann ich mir gut vorstellen, dass dieser saloppe Ratgeber im Bereich werdender Vater zwischen 25 und 30 gut ankommt. Der Ton könnte für die breite Masse geeignet sein und den ein oder anderen Lächler hervorrufen. Ganz bestimmt bekommt der Zuhörer Antworten auf Fragen, die er vielleicht anderswo nicht erhalten hätte. Busemann geht recht offen und locker mit den großen und kleinen Problemen einer Schwangerschaft um. Dabei hatte ich das Gefühl, dass hier kein Theoretiker spricht, sondern ein Mann, der sich damit auseinander gesetzt hat und DABEI war. Das finde ich persönlich immer sehr wichtig. Schön zu spüren, wenn jemand nicht nur theoretisches Wissen vermittelt.

Mein Fazit: ein empfehlenswerter Ratgeber für junge, werdende Väter (auch Mütter), die mit dem TON des Autors umgehen können. Ich habe mich recht gut unterhalten und informiert gefühlt.

Erschienen via Universal Music Family Entertainment im leichten MP3-Format als ungekürzte Lesung. Laufzeit ca. 425 Minuten. Das gleichnamige Buch ist im Buchhandel erhältlich.
Bei Amazon: Ch. Busemann: Papa to go - Schnellkurs (mp3)

Beatrice 21.01.2014, 14.07 | (0/0) Kommentare | TB | PL

DAYlicious - muss (leider ) noch warten

Vorfreude, Vorfreude, Vorfreude!
Es ist unterwegs - hach, und ich bin nicht da. Auf dieses Buch hab ich gewartet und nun ist es endlich erhältlich: DAYlicious: 1 Tag, 5 Blogs, 50 Rezepte, 1000 Ideen
Die Bloggerinnen: Ulrike Dittloff von LYKKELIG / Susanne Schanz von LA PETITE CUISINE / Daniela Klein von EIN KLITZEKLEIN(ES) BLOG / Jessica Hesseler von TÖRTCHENZEIT / Lisa Nieschlag und Julia Cawley von LIZ & JEWELS.  Erschienen im Neuer Umschau Verlag Gmbh.

Ich hab es 2013 schon vorbestellt und gestern kam die Nachricht, dass es auf dem Weg zu mir ist. Tja, nur bin ich leider nicht zu Hause, um darin schmökern zu können. Da ja Vorfreude, die schönste Freude ist, begnüge ich mich also vorerst mit dem Gedanken daran....
Mit meiner Vorbestellung bin ich meinen No-Shopping-Januar-Vorsatz nicht untreu geworden - puuh... denn als ich das Buch vorbestellt habe, wusste ich noch nicht mal etwas von meiner Idee, den Januar shopping-frei zu halten *glückgehabt* ;-)

Beatrice 10.01.2014, 14.25 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2024
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829   
Rezepte und E-Cards