Ausgewählter Beitrag

Make yourself a priority


(Bild: @Beatrice Amberg)
Ich weiß nicht, wie du dich und dein Werden und Wachsen wahr nimmst, ich selbst sage immer "Die Gummibärchen-Zeiten sind vorbei...", denn ja, ich habe Ecken und Kanten, die sein dürfen und ich muss nicht jedem gefallen; nicht jeder muss mich mögen. 


Abseits des Mainstreams: Warum wir niemandem gefallen müssen



Unsere Gesellschaft legt großen Wert darauf, was andere von uns denken. Wir möchten gut aussehen, uns richtig verhalten und von anderen akzeptiert werden. Doch was ist mit unseren eigenen Wünschen, Bedürfnissen und Träumen? Es ist wichtig, dass wir uns von den Erwartungen anderer lösen und uns selbst treu bleiben, um ein erfülltes Leben zu führen. Wir sollten uns nicht verbiegen und uns nicht von Ängsten zurückhalten lassen.


Der Drang nach Individualität

Jeder von uns ist einzigartig und hat seine ganz persönlichen Stärken und Schwächen. Doch oft verlieren wir uns in der Masse und versuchen, den Erwartungen anderer zu entsprechen. Dabei vergessen wir, dass wir selbst der wichtigste Mensch in unserem Leben sind. Der Drang nach Individualität ist daher sehr wichtig, um unsere eigenen Bedürfnisse und Träume zu verwirklichen. Nur wenn wir uns selbst treu bleiben und uns nicht verbiegen, können wir ein erfülltes Leben führen.


Warum wir niemandem gefallen müssen


Viele von uns haben Angst davor, nicht gemocht oder akzeptiert zu werden. Doch warum ist das so? Warum ist es uns so wichtig, anderen zu gefallen? Wenn wir uns ständig nach den Erwartungen anderer richten, verlieren wir uns selbst aus den Augen. Wir sind nicht mehr authentisch und leben nicht mehr nach unseren eigenen Regeln. Es ist daher wichtig zu akzeptieren, dass wir nicht jedem gefallen können und auch nicht müssen. Jeder von uns hat das Recht, sein Leben so zu gestalten, wie es ihm gefällt. Es ist unser Leben und niemand sonst hat das Recht, es zu kontrollieren.



Den eigenen Körper lieben

In unserer Gesellschaft wird viel Wert auf das Aussehen gelegt. Doch wer bestimmt, was schön ist und was nicht? Wir selbst sollten unser Körperbild lieben und uns nicht von den Meinungen anderer beeinflussen lassen. Jeder von uns hat eine einzigartige Schönheit, die es zu entdecken gilt. Das bedeutet nicht, dass wir uns nicht um unseren Körper kümmern sollten. Doch es geht darum, dass wir uns wohl in unserer Haut fühlen und nicht versuchen, einem bestimmten Schönheitsideal zu entsprechen.

Der Mut zur Veränderung

Manchmal fühlen wir uns unzufrieden mit unserem Leben, wissen aber nicht, wie wir etwas ändern können. Doch Veränderung bedeutet auch, aus der eigenen Komfortzone herauszutreten und Risiken einzugehen. Der Mut zur Veränderung ist daher sehr wichtig, um neue Wege zu gehen und sich selbst zu entdecken. Dabei ist es wichtig, dass wir uns nicht von unseren Ängsten leiten lassen, sondern uns von unseren Träumen und Zielen motivieren lassen.

Sich selbst finden

Sich selbst zu finden ist ein lebenslanger Prozess. Es geht darum, seine Stärken und Schwächen zu akzeptieren, sich seiner eigenen Werte bewusst zu sein und seinen eigenen Weg zu gehen. Dabei müssen wir uns immer wieder selbst hinterfragen und uns bewusst machen, wer wir wirklich sind. Nur wenn wir uns selbst kennen, können wir unser Leben nach unseren eigenen Vorstellungen gestalten.



Individuell leben ohne Rücksicht

Individuell zu leben bedeutet auch, keine Rücksicht auf die Erwartungen anderer zu nehmen. Es bedeutet, dass wir uns von gesellschaftlichen Konventionen lösen und unsere eigene Meinung vertreten. Wenn es darum geht, abseits des Mainstreams zu leben und sich selbst zu finden, kann auch der Körperschmuck eine Rolle spielen. Ein Piercing in Gold oder Tätowierungen können eine Art der Selbstentfaltung und Individualität sein. Wichtig ist jedoch, dass solche Entscheidungen bewusst getroffen werden und nicht nur aus dem Drang nach Aufmerksamkeit. Das kann manchmal schwierig sein, da wir Angst vor Ablehnung haben. Doch nur wenn wir unsere eigene Meinung vertreten und uns nicht verbiegen, können wir ein erfülltes Leben führen.


Beatrice 14.03.2023, 06.40

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Susi

Ich gehe hier 100% konform mit Dir.
Als ich war, was die anderen wollten, war ich permanent unglücklich und mein Selbstbewusstsein im Keller.
Als ich wurde, was ich bin kam ich mir wie Phoenix aus der Asche vor - und den trage ich aus gutem Grund am Arm - neben zwei anderen. Weitere werden folgen auch weil "Oh Gott in Deinem Alter..." Ja, genau deswegen unter anderem. Alt werden wir von alleine. Wie wir uns fühlen, darauf sollten wir achten.
Man lässt sich zu viel von anderen beeinflussen anstatt so zu sein wie man ist. Liegt aber auch wohl daran dass man sich regel- oder gesellschaftskonform verhalten "möchte".
Warum nicht mal anecken wenn es gut fürs eigene Ego ist?

vom 26.03.2023, 10.18

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2024
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Rezepte und E-Cards