Ausgewählter Beitrag

Frisch gebrüht - wie früher


Tja, da hat sich doch nach drei Jahren meine Kaffeemaschine verabschiedet. Ärgerlich, aber wie gut, dass ich noch einen Filteraufsatz habe.


Also gibt es die kommenden Tage das Haferl Kaffee, aufgebrüht wie früher. Ich hab das Ganze eigentlich schon mal über mehrere Jahre durchgezogen und hatte nie das Bedürfnis eine Kaffeemaschine zu besitzen. Dann durfte doch wieder eine Maschine einziehen. Drei Jahre ist sie nun bei mir zu Hause und so ganz zufrieden bin ich nicht mit ihr. Kein Wunder, dass ich eigentlich gar nicht so traurig war, dass die Maschine nun kapituliert hat, denn so steht etwas weniger in Küche herum. Die Mankos der Maschine wären dann auch Geschichte. Dachte ich mir. 

Ich werfe ungern Dinge weg. Eine Kaffeemaschine, die nicht wenig gekostet hat schon gar nicht. Ich hab also den Kundendienst der Herstellerfirma kontaktiert und nachgefragt. Ja und nun wird auf Kulanz die Maschine repariert. Das finde ich ziemlich nett, denn die Garantie ist seit einem Jahr Geschichte. Nun gut, sie darf also wahrscheinlich weiterhin bei mir wohnen, sollte sie repariert werden können. Und wenn nicht, ja, dann bleibe ich beim Kaffee aufbrühen, wie zu Omas Zeiten. 

Und wie ist das bei dir?
Kaffeemaschine?
Kaffeevollautomat?
Aufbrühen von Hand?
..nix von alle dem, denn du trinkst nur Tee?

Beatrice 25.06.2023, 10.39

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2024
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829   
Rezepte und E-Cards