Himbeer-Joghurt-Törtchen

Inzwischen ist der Sonntag nicht nur mein Genuß- sondern auch mein Backtag. Sinnesfreuden sind das! Ich staune, wie sich das Bewußtsein verändert. Es gibt eben nicht mehr alles jeden Tag, wie man das so gewöhnt ist, sondern nur an einem ganz besonderen Tag. Die Wertschätzung steigt und ich kann verstehen, wie gut sich das früher anfühlen musste, als es noch nicht diesen Überfluss gab (und auch heute noch in anderen Ländern nicht gibt). Bonbon-Tage sind das!

Aber zu meinen Sonntagsküchlein - es gab Himbeer-Joghurt-Törtchen. Das Rezept hab ich bei Eatsmarter (Link zum Rezept) entdeckt und kann von dort abgeholt werden.

Himbeeren

Lt. Rezept sollten "Ausstechformen" mit 10 cm Durchmesser verwendet werden. Ich hab mich für 8 cm Durchmesser entschieden und konnte meine Servierringe zum Einsatz bringen. Ich hab das Rezept ausserdem halbiert. Für 2 Personen konnte ich ein üppiges Ergebnis erzielen ;-)

Joghurt-Himbeer-Törtchen

Beim Ausstechen der 8cm-Teigplatten blieben einige Teigreste, die ich mit runden Keksstecherl aufgearbeitet habe. Die Mini-Teigplatten hab ich in Muffinförmchen gelegt und wie die Original-Törtchen belegt und mit der Creme aufgefüllt. Nach 2-3 Stunden Kühlzeit werden die Törtchen mit weißer Schokolade "beraspelt" und da ich die Pistazien vergessen habe, gabs als Alternative Limetten-Raspel.

Joghurt-Himbeer-Törtchen

Ich kann die Törtchen absolut empfehlen. Sie sind fruchtig frisch und herrlich leicht. Für die Creme wird Limettensaft und -schale verwendet und das ergibt einen tollen frischen Geschmack des Sahne-Joghurt-Gemischs. Abwandlungen mit anderen Beeren kann ich mir sehr gut vorstellen.

Beatrice 26.06.2013, 12.56| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: kochen, Küche, backen, Kuchen, Obst,

Und wenn es die Versandkosten sind...

Überdenkt ihr ab und an euer Einkaufsverhalten?
Z.B. wie viel Geld gebe ich im Monat für Blumen aus, oder für Lebensmittel, oder für Kosmetik? Kurzum, führt ihr ein Haushaltsbuch?
Ich glaube, ich muss das mal wieder anfangen. Früher hab ich tatsächlich alles aufgeschrieben, aber das ist schon eine ganze Weile her. Oft ist einem doch gar nicht bewusst, wo das liebe Geld hin fliesst.

Zum Nachdenken reizen mich Artikel, die Verkaufszahlen veröffentlichen. Was gab der Bundesbürger im Jahr xyz für pflegende Kosmetik aus (als Beispiel). 2008 waren das satte 1,47 Milliarden Euro! 2010 waren es 1,75 Milliarden Euro und 2011 waren es 1,8 Milliarden Euro. Bei solchen Zahlen überdenke ich dann schon mal meinen eigenen Verbrauch und überlege, wo ich meinen Beitrag dazu geleistet habe. Nun ja, mit zunehmenden Alter werden die Töpfchen und Tiegelchen irgendwie automatisch teuerer. Ich bin leider auch ein Werbungskind.

Als ich mit dem Rauchen aufgehört habe, hab ich mir ein Rechentool installiert, das bis heute noch meine Nichtraucher-Zahlen mitschreibt: xyz Tage rauchfrei, xyz Tage Zeit eingespart, xyz Euro Geld gespart, xyz Nikotin nicht im Körper gebunkert usw. Ich gebe zu, diesbezüglich bin ich schon ein wenig zahlenverliebt und ja, ich mag Statistiken ;-)

Im Moment erfreue ich mich an meinem Armband mit Technik im Innenleben. Es zählt meine Schritte, und "überwacht" mein Schlafverhalten (und noch einiges mehr). Es sagt mir dann, dass ich von gestern auf heute auf 111% Schlafdauer komme, wovon ich 5.18 Stunden im Tiefschlaf verbrachte und dass ich nach 11 Minuten eingeschlafen bin (und noch ein paar Angaben mehr). Verrückt oder? Ich finde es einfach nur spannend. Ausreichend schlafen ist ja so wichtig! Es helfen keine Schönheitsmittelchen (vll. mal temporär), wenn man permanent zu wenig Schlaf bekommt und nur wenn ich weiß, was Sache ist, kann ich auch etwas dafür tun.

Aber ich schweife ab. Zahlen werden künftig bzgl. der täglichen Ausgaben notiert. Also werde ich ab sofort schauen, wohin mein Geld fliesst. Eines weiß ich unbesehen: neben meinem Spaß an Zahlen, hab ich auch Spaß an Coupons (wird uns das in die Wiege gelegt?). Ich gebe nicht nur Geld aus, ich spare auch gerne mal ein paar Euro und freu mich über einen feinen Gutschein, der mir vll. mal die Versandkosten einsparen hilft. Da ich einen Beitrag zu den oben genannten Kosmetikzahlen leiste finde ich es nur legitim mit einem Coupon belohnt zu werden. Mein Tipp: Hier kann man gut einen Beauty-Gutschein bekommen und sich ein kleines Bonbon abholen. Kleinvieh macht schliesslich auch Mist und das (künftige) Haushaltsbuch freut sich ;-)

Duft-Minis

Beatrice 18.06.2013, 11.13| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: sparen, Tipp, Beauty,

Amigurumi: Fuzzy Kitty

Was Kleines zwischendurch: ein Fusselkätzchen
Die Wolle ist schon etwas gruselig zum Verarbeiten, auch wenn die Resultate recht nett aussehen. Das Kätzchen wird wohl noch Perlen und Schnüre dran bekommen und ein Taschenbaumler werden.

»Anleitung von Bettys Creations

Amigurumi Kitty

Beatrice 16.06.2013, 21.44| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: DIY | Tags: Handarbeit, häkeln, Wolle, Amigurumi, Crochet,

Salted Triple Caramel CupCakes

Sonntag ist mein "ich darf alles essen-Tag" und nun tobe ich mich eben an diesem Tag mit meinem Spaß am Backen aus. Das lässt sich wunderbar mit dem Auffüllen von Kohlehydraten der schnellen Art verbinden :-)

Für die Supersüßen unter uns sind die CupCakes mit dem feinen Arbeitstitel "Salted Triple Caramel CupCakes" ein echtes Highlight. Dreifach Caramel!! Und dann dieser leicht salzige Touch, der dieser Süßexplosion noch einen drauf setzt - ach, ich weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll. Mögt ihr Laugenbrezn (die auch etwas gesalzen sind)? Laugenbrezn, Butter und Honig drauf.. genau so, nur dreimal so heftig ;-) und in Karamell!!

Das Rezept findet ihr bei Sallys Baking Addiction
Gut ist es, wenn ihr mit Cups und Sticks und ähnlichen Maßeinheiten umgehen könnt (falls ihr diesen Zuckerschock nachbacken mögt) Evtl. reiche ich das Rezept in übersetzter Form nach - ich frage mal an, ob ich das darf.

Und nun: nomnomnom







Beatrice 16.06.2013, 16.16| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: kochen, backen, CupCakes, Küche,

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Rezepte und E-Cards