Der eine so, der andere so ...



Es war mal wieder soweit: Heisshunger auf Heimat!
Natürlich, wenn man nicht so einfach ran kommt, dann muss es unbedingt sein: das Schmankerl aus der Heimat.
Ich hab dann und wann schon mal einen richtigen Weisswurst-Hunger; so ne feine Hausmacher Leberwurst hat auch was; eine feine Leberspätzle-Suppe, jawoll ja! 
Es ist auf jeden Fall hier im Norden nicht unkompliziert an heimische - bayerische - Produkte zu kommen. Schön, dass es das Internet gibt. Mit langen Zähnen sassen mein Liebster und ich am Bildschirm und stöberten hier in den Spezialitäten aus der Heimat. Mein Herzensmänne hat schon auch gerne mal so einen „Jieper auf Heimat“ und so kam am Ende ein kunterbunt, mit vielen Köstlichkeiten gefüllter Warenkorb zustande. Ich musste lachen, als er den Eierlikör und die Schokoladebecher entdeckte. Das kannte ich noch gar nicht - aber kein Wunder, ich mag keinen Eierlikör. Nicht schlimm, denn so bleibt ihm das Fläschlein.
Der ein oder andere weiß es, ich hab doch tatsächlich ein Bein voll Dresden in mir, d.h. dass ich den Produkten aus Silvios Heimat (exkl. Eierlikör) auch zugetan bin ;-).
So ein Heisshunger will ja möglichst schnell gestillt werden, nicht wahr? Man glaubt es kaum, aber ich hatte das Knöpfchen „bestellen“ kaum gedrückt, war das Packerl schon bei uns angekommen. Bestellt habe ich am 6. November 2011 um 22:40 .. der Paketmann klingelte am 8. November 10:15 Uhr. Wow. Heisshunger schnellstens gestillt, kann ich da nur sagen! DANKESCHÖN an gourmeo24!

Beatrice 11.11.2011, 15.44| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: Schmankerl, Bayern, Spreewald, Spezialität,

Bananen-Walnuss-Kuchen



Gleich vorweg - ich finde die Seite nicht mehr, wo ich das Ursprungsrezept entdeckt habe. So gibt es nun eine eigene Kreation, die ich bei diesem Kuchen angewandt habe ;-)

250 g Dinkelmehl
150 g braunen Zucker
1 TL Natron
1/2 TL Backpulver
1/4 TL Salz
2 Eier
3 reife Bananen
100 ml Raps-Öl
75 g Schmand
1 Päckchen Vanillezucker
100 g gehackte Walnüsse

Die Nüsse hacken. Ich hacke die Walnüsse gerne selbst, dann bleiben die Nuss-Stückchen etwas grösser. Das Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer großen Schüssel vermischen. Die Bananen zerdrücken. In einer zweiten Schüssel die beiden Eier, Zucker, Vanillezucker, zerdrückten Bananen, Öl und Schmand mit dem Handrührgerät (Rührhaken) vermengen. Die flüssigen Zutaten dann schnell unter die Mehlmischung rühren. Nüsse unterheben.
Eine Kastenform fetten und mehlen, Teig einfüllen und das Ganze bei 160 Grad ca. 50 Minuten backen. Nach dem Backen den Kuchen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und anschliessend auf einen Kuchenrost heben. Ich hab den Kuchen mit etwas Puderzucker bestäubt, als er völlig ausgekühlt war..

Der Kuchen ist herrlich saftig.
... und nun hoffe ich, dass er bis Sonntag durchhält ;-)

Beatrice 10.11.2011, 22.25| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: kochen, backen, Küche, Foto,

Seranokuchen



Heute Abend habe ich ein Rezept nachgebacken, das ich bei Susi gefunden habe: Seranokuchen nennt sich das Feinchen.
Das Rezept entnehmt doch bitte dem obigen Susi-Link :-)
Meine Abwandlung: ich hab Blätterteig als Rolle aus dem Kühlfach genommen und damit ein Backblech ausgelegt. Die vorgegebenen Zutaten des Rezepts waren/sind reichlich.
Wir haben das Blech leergeputzt ;-))
Susi, ein echt feines Rezept!!

Beatrice 10.11.2011, 22.05| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: kochen, Küche, Foto,

Gut, man hätte es auch anders aufteilen können

Ich bin einfach extrem hilfsbereit und sozial.
Jawoll.
Einen Beweis?
Bitteschön:
Mein Herzallerliebster beschliesst wegen Schnüpf und Co. zu Hause zu bleiben.
Grund: Nur nicht die Jungs (auch genannt Angestellte) mit seiner Schniefnase und dem kratzenden Hals anstecken.
Finde ich supernett von ihm!!
Beide Jungs sind grooooße, staaaaarke Männer.
Bären könnte man auch sagen - zumindest aus der Sicht eines Zwerges von 162 cm wie mir.
Nun ja, also er bleibt mit Schnüpf und Hüst zu Hause - und was passiert: ich hab nun feinstes Kratzen im Hals und bediene mich der Emser Pastillen. Ich warte nun noch auf Schnüpf.
Das, was zwei große Bären hätten unter sich aufteilen können - einer Schnüpf und der andere Hüst z.b.- übernehme nun ich, winzig kleiner Zwerg, im Gesamtpaket.
Jawoll!
Ja, ich bin sehr sehr sozial.

Beatrice 08.11.2011, 22.56| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: wellness, persönlich,

Regale - immer wieder gern gesehen

regal.pngMöbelstücke, die der Lagerung von Gegenständen aller Art dienen, werden u.a. Regale genannt. Regal v. lat. riga „Reihe“. Ganz einfach erklärt, entsteht die Lagerungsfläche durch waagerechte Böden (Tablare), die wahlweise an der Wand bzw. in vertikale Gestänge gehängt werden. Regale sind im Gegensatz zum Schrank vorne offen.
So viel zur Definition des Regals und wie es in ähnlichen Worten bei Wikipedia nachzulesen ist. Man lernt ja immer dazu und beim Schreiben dieses Beitrags bin ich z.b. auf den Begriff „ Lipman-Regal“ gestossen. Dieses Regalsystem besteht aus Metall mit versetzbaren Böden und findet vor allem in Bibliotheken Verwendung.
Ein Regal ist ein echter Allrounder und verdient sich als Bücher-, Küchen-, Gewürz-, Dekorations- und/oder Büroutensilienregal. Das ist sicher noch nicht alles, was in einem Regal gefunden werden kann.

Ich oute mich als Liebhaberin von Regalen.
Seit ich eigene Wohnräume gestalten darf, bekleide ich diese mit Regalen aller Art. Neben Büchern sind in meinen Regalen natürlich auch immer eine Menge an Dekoration zu finden. Kleinigkeiten und Accessoires, die ich im Laufe der Jahre liebgewonnen habe und ihren Platz im Regal gefunden haben. Erst letztens habe ich mein Bad mit einem kleinen Kosmetika-Regal beglückt. Vielleicht sind Regale auch ein klein bisschen bequem. Man kann einfach alles sofort erreichen und muss nicht lange Türen öffnen. Alles wirkt freier und luftiger.
Wirken Regale aber dafür manchmal auch unordentlich?
Oder andersherum wirken geschlossene Schränke aufgeräumter als offene Regale?
Mich beengen Schränke, aber ich kann z.b. gut damit leben, wenn ein Regal mit einer Schublade oder einem kleinen Türchen versehen ist, es darf nur nicht überwiegen.

... einziger Wermutstropfen: Abstauben.
Viele Regale, viel abstauben.
Ich habe viele Regale :-)

Beatrice 08.11.2011, 17.16| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Regal, Wohnung, dekorativ,

Bananen-Walnuss-Dattel-Cake



Das superleckere Bananen-Walnuss-Dattel-Cake-Rezept hab ich hier gefunden. Bitte dort auch das Rezept entnehmen :-) Wie auf dem (nicht ganz so tollem) Bild zu sehen ist, sieht der Kuchen megagesund aus und was ihm nicht anzusehen ist, dass er lecker sweet ist. ;-) Für mich ein echtes "Vorweihnacht-Kuchen-Rezept" - dazu ein heisser Tee... jammmmm.... :-)

Beatrice 05.11.2011, 14.12| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: backen, Küche, Foto, Rezept,

Teewichteln. Es geht los.

Es geht los - ich hab mein Wichtelkind bekommen:
Nun hab ich bis 11.11.2011 Zeit Teeleckereien zu besorgen und bis zum genannten Termin zu verschicken.

An dieser Stelle ein Tipp für meine Tee-Wichtelmama:
Ich mag so ziemlich alle Teesorten.
Ich liebe alles was mit Sahne, Karamell, Vanille untermalt ist - mit einer Ausnahme: bei Schwarztee stehe ich auf pur.



Der Wichtelblog

Beatrice 03.11.2011, 13.08| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Wichteln, Aktion, netzwerken, Tee,

Im Birkenwäldchen

Bei meinem kurzen Herbstbesuch in Bayern haben wir das wunderbare Indiansummer-Wetter genutzt und einen Ausflug an den Soier See gemacht. Enkelkindchen mag immer mit und so waren drei Generationen ausflügeln. Das Kindchen im Birkenwäldchen :-)




Beatrice 03.11.2011, 10.22| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Granny | Tags: Family, Bayern, Kinder, Natur, Herbst,

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Rezepte und E-Cards