iPhoneographie-Event - Durchführung

Am Samstag war es soweit: Unser iPhoneographie-Event im Apple Store, Jungfernstieg in Hamburg stand an. Die Aufregung war doch zu spüren - auf Baldrian hab ich allerdings verzichtet ;-)
Wir waren pünktlich um 16 Uhr vor Ort und konnten den Aufbau der Bühne miterleben. Sie wurde direkt neben dem Eingang platziert und auch von draussen konnte man dem Event zusehen.



Dank der unkomplizierten Art des Event-Managers Paul war unsere Aufregung recht schnell vorbei.



Für ein Gruppenfoto war auch noch Zeit ...

Mein Chef der Technik war mein Herzblatt, der leider nicht wie geplant Fotos machen konnte, sondern das MacBook für die Bildershow bediente. Aber jut, er machte das prima und reagierte sogar mit Sondereinlagen - als nach Apps gefragt wurde, zeigte er die verschiedenen Apps direkt über die eingebaute Kamera des MacBooks auf dem großen Monitor. Er rief die App auf seinem iPhone auf und hielt sie vor die Kamera, das Bild wurde dann direkt auf dem großen Bildschirm angezeigt. Ich fands herrlich. :-)



Pünktlich um 17 Uhr standen/sassen wir auf der Bühne und Michael führte durchs Programm. Anne und ich waren (glaub ich) beide recht froh, dass Michael über die iPhoneographie und über uns erzählt. Ich machte dann den Start mit meinen Bildern und erzählte über Macro-Fotografie mit dem iPhone und meinem Olloclip, den ich dafür verwende. Die Macro-Fotografie war auch später für die Besucher interessant.




Nachdem ich zu meinen Bildern Rede und Antwort gestanden habe, erzählte Anne über ihre Fotografien und welche Apps sie verwendet. Ich kannte einige Bilder noch gar nicht und war begeistert. Sie hat klasse TinyPlanets und Fotografien, die mit Texturen zu echten Kunstwerken verarbeitet sind.

Für mich persönlich war u.a. ein Highlight, dass ich auch über iphoneartists.de erzählen durfte. Silvio hat sofort reagiert, als eine anwesende Instagramerin (Grüsslis an sonnenstern) ein Bild über uns in Instagram postete. Über ihren iPhoneartists-Account via Web konnte er ihr eingestelltes Bild direkt auf dem Monitor zeigen.



Hier ist ein Bild meines Accounts zu sehen, welches meine Möwen zeigt, die ich zwei Tage vorher am Jungfernstieg fotografierte:



Ich hatte jegliches Zeitgefühl verloren, nur hin und wieder das Gefühl, dass ich viel mehr hätte erzählen wollen. Auch später noch war mir, als ob ich einiges Wichtige vergessen hätte...
Als eingeladener iPhoneograf zeigte natürlich auch Michael seine Bilder, die für mich persönlich auch einen ganz besonderen Reiz haben. Er liebt die Serie und zeigte Reihen von Autos, Schaufensterpuppen und Quietscheenten.
Als wir unsere Bildbesprechungen beendet hatten, durfte das Puplikum Fragen stellen. Im Großen und Ganzen wurde ich zum Olloclip befragt und welche Apps ich verwende. Es wurde fleissig mitgeschrieben und das mitgebrachte Fotobuch betrachtet. Ich hatte auch noch kleine Foto-Visitenkarten gebastelt, die Absatz fanden. Auch Anne und Michael waren mit Fragen beantworten beschäftigt. Schade ist schon, dass man überhaupt nicht alles so richtig erfassen kann, weil man eben zu tun hat ;-)

Mein Eindruck vom Event: Das Puplikum hatte Spaß und sich an dem Event erfreut. Gezielt waren sicherlich nicht allzu viele Besucher zum Event gekommen, aber doch ein paar - der Großteil waren Apple Store Besucher, die einfach so dazu kamen. Ich konnte aber dennoch einige Instagramer kennenlernen, worüber ich mich riesig gefreut habe. Das Puplikum war altersmässig gemischt - iPhoneografie ist kein Thema nur für junge Menschen - ganz und gar nicht. Ich hatte mich während des Events mit einigen älteren, interessierten Besuchern über das Thema unterhalten.

Es war durchweg ein gelungener Event.

Berichterstattungen zum Event sind ausserdem zu lesen bei Anne und bei journalist-und-optimist.de

Beatrice 10.10.2011, 00.31| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Äppelschjen | Tags: iPhoneography, Apple, Foto, iPhone,

Spätzchen - Schätzchen

spaetzchen1s.jpg
Per Klick aufs Bild zur Großansicht

Beatrice 09.10.2011, 22.42| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Tierwelt | Tags: Tiere, Natur, Vogel,

Am Kratzbaum scheitert es nicht ...

Vor bald zwei Jahren bin ich nach Hamburg gekommen - ein Riesenaufwand so ein Umzug von Bayern nach Hamburg - fast ein bisschen traumatisch ;-) Jep, das war viel Arbeit inkl. der Entscheidung, was lasse ich zurück, gebe ich weg und was nehme ich mit. So kam z.B. neben meiner Küche auch meine Couch weg. Beides hat liebevolle Besitzer gefunden. So war mehr Platz im LKW für all das andere Zeugsl.

Mein Herzblatt hat ein wunderbares Kamel mit in die gemeinsame neue Wohnung gebracht. Das Kamel haben wir vor längerem sogar zusammen ausgesucht, als er sich neu einrichtete. Ich mag diese Couch - sehr sogar. Liebevoll wird sie Kamel genannt, weil sie weich, angenehm und kamelfarben ist. Vorteilhaft ist, dass sie auch Gästen ein Bett bieten kann, da sie u.a. eine Schlafcouch ist. Wir hatten damals sogar einen passenden Sessel dazu gefunden, die Couch war nämlich ein Einzelstück.
Ja, und nach knapp zwei Jahren stelle ich fest, dass auch meine beiden Tatzentiere Spaß an Couch und Sessel haben - im Speziellen am Stuhl, der bereits eindeutige Bearbeitungsspuren aufweist. :-( Es ist nun nicht so, dass sie keinen Kratzbaum hätten - im Gegenteil, hier steht ein riesiges Teil. Der Katerbube ignoriert diesen allerdings total. Florentinchen liebt ihn. Wie auch immer, das Rupfen und Zupfen an den Möbeln muss immer wieder einmal sein.
Mir gruselt jetzt schon bei dem Gedanken, mich nach Neuem umzusehen - ich bin eine treue Seele und wenn ich etwas liebgewonnen habe, oder mir gut gefällt, dann tu ich mich sehr schwer, Neues zu finden. Irgendwann werde ich mich dennoch mit dem Gedanken anfreunden müssen. Aus dem Grund schau ich schon immer mal nach einem modernen Sessel. Das ein oder andere schöne Schlafsofa gibt es bei fashion4home.de, aber ein Duplikat unseres Kamels wird es sicher nicht mehr geben.

Beatrice 07.10.2011, 12.48| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Katzen, Möbel, Sessel, Schlafcouch,

iPhoneographie-Event - vorglühen

Am Samstag, 17 Uhr ist unser iPhoneographie-Event im Apple Store, Hamburg, Jungfernstieg. Ich wollte gerne noch im Store vorbeischauen, da wir bis jetzt dieses schmucke Lädchen seit Eröffnung noch nicht in Augenschein genommen haben. Das Lädchen ist übrigens Deutschlands grösster Apple Store. Ich hab mich also am Nachmittag auf den Weg in die City gemacht, wurde am Hauptbahnhof von meinen Herzblatt abgeholt und wir sind dann gemeinsam zum Jungfernstieg. Ich hatte mit der Event-Managerin meinen Besuch im Apple Store terminiert und sie wollte sich Zeit für ein kleines Kennlern-Gespräch nehmen.



Klar, dass meine Bilder hier mit dem iPhone aufgenommen wurden ;-)
Vor dem Apple Store angekommen, empfängt uns eine riesige Fensterfläche und der weithin sichtbare Apfel.
Auf dem Bild kann man im Eingangsbereich - links - einen Aufsteller erkennen. Auf der rechten Seite steht ebenfalls ein Aufsteller. So werden Besucher über Events und Besonderheiten schon im Eingangsbereich informiert. Den Aufsteller auf der rechten Seite MUSSTE ich dann unbedingt fotografieren:



Ganz ehrlich: ich war sowas von platt und happy. Wie irre gut ist das denn? So eine tolle Ankündigung, die über mehrere Tage im Eingang des Apple Store steht. Das passiert einem doch nicht so oft im Leben, oder?
Nach einer kurzen Wartezeit kam die supernette Frau Event-Managerin und zeigte uns das WO und erzählte ein wenig über das WIE. Das WO kann man oben im Bild vom Store sogar gut sehen, denn es wird direkt links neben dem Eingangsbereich statt finden. Es wird eine kleine Bühne geben und einen großen Monitor auf dem die Bilder von uns zu sehen sein werden. Was bin ich aufgeregt (denn ich soll ja auch noch bisschen was zu meinen Bildern sagen...;-)...)!!!

Vor lauter Aufregung und Freude ist mir gestern gar nicht aufgefallen, dass das Bild von unten einen Fehler hat ;-))) siehst du ihn? ... schön ist, dass man direkt auf die Binnenalster schaut...


Beatrice 06.10.2011, 19.20| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Äppelschjen | Tags: Apple, Event, iPhone, iPhoneography,

R.I.P. Steve Jobs - thank you for your gift

Steve Jobs ist gestorben.
Er hat mit seinen Ideen Großes geschaffen.
Thank you, Steve Jobs



1955 - 2011

Beatrice 06.10.2011, 09.06| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Äppelschjen | Tags: Apple, persönlich,

Heute Abend gibt es den 3. Elch

denn heute Abend um 19 Uhr darf ich 3jähriges Nichtrauchertum feiern :-)
Mein > 1. Beitrag zur Entscheidung dem Laster ein Ende zu bereiten :-) - ich bin stolz keinen Rückfall erlitten zu haben. Ich gehe nicht davon aus überhaupt jemals wieder zu rauchen. ;-)
Einziger Wermutstropfen: die Gewichtszunahme, die ich nicht unter Kontrolle bekomme.
Die Hoffnung stirbt zuletzt ;-) Wir versuchen es gerade mit kohlehydratfreie Abende und nächste Woche hab ich ein 1. Beratungsgespräch bei Mrs. Sporty.


Beatrice 05.10.2011, 14.09| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: wellness | Tags: rauchen, persönlich, Gesundheit,

Traumkulisse

Ein langes Wochenende in Bayern ...
- bei genialstem Wetter
- Traumkulissen
- Ausflügen
- Family
- lachen

Beatrice 05.10.2011, 11.13| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: unterwegs, Bayern, Kinder, Familie, Foto,

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

2018
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Rezepte und E-Cards