Stimmungslichterketten mit Papier

In meinen Fotoordnern schlummert so Einiges, was darauf wartet im Blog gepostet zu werden. Wie z.B. diese Lichterketten, die ich letztes Jahr gebastelt habe. Aber heute hab ich die Bilder einmal aussortiert und noch ein paar Anleitungsbilder geknipst um sie euch zu zeigen. Ich war letztes Jahr total verliebt in diese Bastelei, dass ich gleich mehrere dieser Ketten gebastelt habe - in unterschiedlichen Farben natürlich :-)


Ich hoffe, man kann soweit alles gut erkennen :-)
Andernfalls nach aufblasbarem Papierwürfel googeln oder bei Youtube suchen. 
Die vorletzte Reihe zeigt auf dem rechten Bild, eine kleine Öffnung im Faltkonstrukt. 
Damit der Würfel zu einem Würfel wird, pustet man in diese Öffnung 
kräftig hinein und zupft den dann entstandenen Würfel noch etwas in Form.


Es gibt herrliche Faltblätter in den schönsten Farben. 
Passend zur Herbst- und Kürbiszeit z.B. diese Orangetöne und Muster.
Am besten nimmt man eine Minilichterkette mit 10 Lichtern.
Es gibt sie mit Batteriebetrieb, so kann man sie einfach überall anbringen.






Beatrice 24.09.2015, 00.44| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: DIY | Tags: Papier, falten, DIY,

Mit dem ganzen Herzen

 

Ein sehr schöner Spruch und Gedanke, bei dem mir sofort dieses Bild in den Sinn gekommen ist. 

Es strahlt Leichtigkeit aus und wirkt durch den Sonnenschein, durch den die Kleine tänzelt. 

Egal was wir tun, wenn wir es mit dem ganzen Herzen tun, wird es gut - ist es gut. 



Beatrice 22.09.2015, 13.12| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Spruchbild | Tags: Quote, E-Card, Spruch, Motivation,

Wenn ein Löffelchen voll Apfelmus...

.. bittre Medizin versüßt, ja Medizin versüßt. Medizin versüßt... Halt stopp - das heißt ja eigentlich "wenn ein Löffelchen voll Zucker...." ;-) Hier findest du das zauberhafte Liedchen aus Mary Poppins. Ja, wie komme ich nur auf diesen Titel? Ich habe mich geärgert und das nun schon mehrmals wegen einer Sache, die sich hartnäckiger gestaltet als mir das lieb ist. Hm. Aber davon ein Stück weiter unten. Ich beginne mit dem angenehmen Anteil des Beitrags. Dem Apfelmus und was das Kleinstadtleben zauberhaftes bereithält und ich so mag...




Nein, natürlich hält es nicht unbedingt Apfelmus gegen bittre Medizin bereit, aber irgendwie doch. 
Von vorne. 
Ich war gestern zu einer Geschäftseröffnung in der Altstadt und verplauderte mich. Als ich den Heimweg antreten wollte, fiel mir ein, dass ich ja noch Apfelmus kaufen wollte um einen Kuchen zu backen. Ich war schon ein paar Meter am Obst- und Gemüseladen vorbei, winkte und grüßte dabei noch dem Inhaber, der gerade dabei war seinen Laden abzuschließen, als mir in den Kopf schoss "Apfelmus schmeckt doch am besten selbst gemacht!". 
Ich wagte es.
Ich fragte, ob ich eventuell noch ein paar Äpfel bekommen könnte. Hach ja, und ich konnte. Ich erklärte, dass ich gerne Apfelmus machen möchte, bekam die Empfehlung Gravensteiner und mir wurde eine Tüte davon überreicht. Mit dem Hinweis, ich möge sie beim nächsten Mal bezahlen. Nun sagt mal selbst, das fühlt sich doch einfach nur gut an. Das bedeutet Vertrauen, man kennt sich, das ist Kundenservice und das bekommt man eben nicht überall. 

DAS liebe ich am Kleinstadtleben.

Wartest du noch auf die bittre Medizin? Geduld. ;-) Erst noch das Rezept für das Apfelmus. Yummy! 

"Zimtvanniligtonkalauwarmes Apfelmus" - du musst das probieren!


Apfelmus


Vorbereitung: 10 Minuten
Kochzeit: ca. 20 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

Zutaten:

  • 1 kg Äpfel (z.B. Gravensteiner)
  • 200 ml Wasser plus Bedarf
  • 1 Zitrone
  • braunen Zucker
  • 1 Teel. Zimt
  • etwas geriebene Vanille
  • 1/2 geriebene Tonkabohne

Zubereitung:

  1. Mit dem Apfelteiler die gewaschenen Äpfel teilen. Solltest du keinen Apfelteiler zur Verfügung haben, die Äpfel vierteln und das Kernhaus entfernen.
  2. Die Apfelstücke in einen großen Topf geben
  3. und 200 ml Wasser und
  4. Saft einer Zitrone dazu geben.
  5. Die Apfelstücke ca. 15 bis 20 Minuten köcheln lassen und darauf achten, dass nichts anbrennt. Ggf. etwas Wasser nachgiessen. Ich nehme lieber etwas weniger Wasser und fülle nach, damit das Apfelmus nicht zu flüssig wird.
  6. Wenn die Äpfel zerfallen und sich von der Schale lösen, gibst du alles in eine Flotte Lotte und passierst das Mus in eine große Schüssel. Hast du keine Flotte Lotte, nimmst du ein feinmaschiges Sieb.
  7. Nun noch alles mit Zucker, Zimt, Vanille und Tonka abschmecken. Ich hab beim Zucker keine Angaben zur Menge gemacht, denn der eine mag es süsser als der andere.

Zusammenfassung

Wie "grob" dein Apfelmus wird bestimmst du selbst. Je feinmaschiger das Sieb umso feiner natürlich das Apfelmus. Aber egal welche Konsistenz - selbstgemacht schmeckt es einfach nur megalecker!

Nachdem ich das Apfelmus etwas abkühlen habe lassen - natürlich musste ein Teil davon - lauwarm - in meinem Magen verschwinden - wollte ich mich ans Kuchen backen machen. 
An diesen supersaftigen Apfelmus-Joghurt-Guglhupf - gefunden bei Schokohimmel. Als ich den Titel gelesen habe, war klar, das ist meiner! 

Gerade als ich alle Zutaten vorbereitet hatte, krachte und polterte es und mein Gemüse purzelte und kugelte durch meine Küche. Mist. Und ich bin ziemlich erschrocken - zum Mist dazu.

Da war er nun, der Moment der bittren Medizin
Meine Etagere bestand nun aus zwei Teilen. 
Erst vor kurzem bemerkte ich, dass die Schrauben, die die Stangen und Ebenen mit einander verbanden, sehr locker waren. Als ich mir das Ganze zu Gemüte führte, entdeckte ich, dass die mittlere Schraube leer dreht. 
Gelumpe, dachte ich mir. 
Nun rächte sich die Etagere wohl dafür, dass ich sie mit einem "Gelumpe" bedachte... :/ nicht nett. Ich hab fürs erste Superdupermegakleber verwendet und mir noch etwas zimtvanniligtonkalauwarmes Apfelmus gegönnt. Ich sagte doch eingangs "Wenn ein Löffelchen voll Apfelmus bittre Medizin versüßt, Medizin versüßt.."



Das war die Etagere gestern, nach dem Kleben. 
Heute schaue ich wieder auf zwei Teile :-( Tja, das bedeutet wohl den Gang zum Baumarkt, um ein paar ordentlich lange Schrauben zu bekommen. Bedarf hab ich mehrfach. Da wäre nämlich auch noch ein Regal, das beginnt, sich in Einzelteile aufzulösen. Wieder leer drehende Schrauben. 

Wie gut, dass es da noch den Kuchen gibt, den ich gestern sogar gebacken bekam ;-) 
Ich kann ihn nur empfehlen. Saftig ist er und sehr, sehr lecker! Er wirkt auch wie ein "Löffelchen voll Zucker...." 
Als Tipp: ich hab ein Puderzucker-Zimt-Gemisch zum Bestäuben des Kuchens genommen. Nur einen Hauch von Zimt - sehr stimmig zum Kuchen selbst. 




20.09.2015, 17.38| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: Küche, kochen, Obst, backen,

Ich kann auch schustern

Also mit dem Plotter. 
Zur Ladeneröffnung bzw. Umzug und Neueröffnung des Frauenzimmers in Schongau, hatte ich mir als kleines Mitbringsel einen "geplotteten" Schuh ausgeguckt. So ganz ohne Tücken war die Datei von SVGCUTS nicht, aber dank Tutorial hat es prima geklappt und ich konnte den Schuh hübsch verpackt überreichen. Leider hat es aus Ermangelung an Zeit nur für ein paar Zwischendurch-Fotos gereicht ;-) 

Das Papier hab ich mir von meinem USA-Urlaub mitgebracht - everyday Kraft - 60 Paper Pack - 3 x 20 Designs - 12 x 12 in. von "The Paper Studio".





Beatrice 19.09.2015, 15.30| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: DIY | Tags: diy, basteln, Papier, Silhouette Cameo,

Traveling Butterflies - von Ingrid

Den nichtbloggenden Teilnehmerinnen von "Traveling Butterflies" hatte ich angeboten ihre Post bei mir einzustellen und auch Ingrid hat mir ein Foto geschickt. Leider hat es mit dem Versand/Empfang nicht bei allen reibungslos geklappt. Ingrid sollte "eigentlich" noch einen weiteren reisenden Schmetterling erhalten, der bis jetzt noch nicht eingetroffen ist. Ich hoffe ja, dass er noch ankommt. Mir tut es leid, denn als "Veranstalter" wünscht man sich ja einen reibungslosen Ablauf. 


Von Ingrid:
Da ich keinen Blog habe, bot Bea mir an, die bei mir rein geflatterten Karten zu zeigen. 
Eine Karte hat leider den Weg (noch) nicht zu mir gefunden, dennoch war die Freude groß, denn es gab sogar eine Überraschung-Karte: Links oben die Postkarte kam von Angela und war mit vielen, vielen Schmetterlingen beklebt und lieben Worten versehen. Ganz herzlichen Dank, liebe Angela! 
Links unten die grüne Karte war von Beatrice, die filigrane Arbeit ist wunderschön und hat mich begeistert, dazu gab es noch einen Filzschmetterling und einen tollen Spruch von Novalias. Auch hier noch einmal ganz lieben Dank, liebe Bea. 
Eine Überraschungskarte (rechts unten) kam von Frau Waldspecht/Anette. Ich kenne sie seit Jahren und bewundere schon immer ihre wunderbaren Karten, aber mit der "Schüttelkarte" und den niedlichen ausgestanzten Glitzer-Schmetterlingen hat sie mich erneut zum Staunen gebracht. Und nicht nur das, es lag auch noch ein langer Brief mit persönlichen Zeilen dabei. Liebe Anette, Du hast mir eine große Freude gemacht, als Bastlerin weiss ich ja, wie zeitaufwendig so etwas ist. 

Liebe Bea, nochmals ein dickes DANKESCHÖN an Dich, dass Du Dir so viel Mühe gemacht hast und wenn Irgendwann mal wieder etwas "geplant" ist, lass es mich wissen, bin ich garantiert wieder dabei!

Nachtrag:

Juchhu! Heute ist nun auch die dritte Karte rein geflattert. Sie kommt von Birgit aus Blomberg und sieht fantastisch aus! Aber schaut selbst:


23 winzige halb ausgestanzte Schmetterlinge, die sich zu einem Herz formiert haben, "unterstützt" von einen großen und mehreren eingedruckten Schmetterlingen. Verziert mit Glitzerperlen und einem lieben Gruß. Und das ist noch nicht alles!!! Dazu gab es noch zwei weitere Schmetterlinge aus festem Material, das ich nicht so recht deuten kann. Die flattern garantiert an einen Frühlings-/Osterstrauß, an dem ansonsten immer nur meine gehäkelten Schmetterlinge hängen.

Liebe Birgit, ich danke Dir sehr, du hast mir eine große Freude gemacht.

Herzliche Grüße und allen, die hier im Beas Blog lesen: Ein schönes und gemütliches WE wünscht
INGRID, die Bastelmaus 



Beatrice 18.09.2015, 09.58| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: aktuell

Vom Aussterben bedroht - K


Hier bin ich wieder mit den zu rettenden Wörtern der roten Liste.
Allzu gerne würde ich meinen zwei Wochenrhythmus wieder hinbekommen, aber irgendwie ist immer irgendwas. Aber gut, keine Gedanken machen! Einfach weitermachen :-) Und ich freu mich natürlich über jeden, der meine Unregelmässigkeit mitmacht ;-)

Nun aber zum Buchstaben K.

Was bisher geschah - ein kleiner Rückblick: 
Im Januar hatten wir zur Auswahl "Augenschmaus" und "Augenweide". Weiter ging es mit dem "Backfisch" und dem "Binder". Den beiden folgten die Chaiselongue und Charivari. Drahtesel und Damengedeck läuteten den März ein. Das Damengedeck war dabei der nicht ganz so bekannte Begriff. Ausserdem im März "Eisenbahnerkuh und/oder Ellenreiter". Anfang April entschieden sich die meisten für die Erklärung des Feudels, wobei das Ferkeltaxi nicht uninteressant ist - nachzulesen hier. (Wikipedia). Ende April dann das G - hier erinnerten sich die meisten wohlwollend an das beliebte Gummitwist, aber auch das Gabelfrühstück kam nicht zu kurz. Im Juni hab ich dann das H mit mit Heiermann und der Hupfdohle zur Verfügung gestellt. Wörter, die in guter und gelebter Erinnerung sind. Mitte Juli, dann das I. Die Teilnahme war nicht so großartig - an der Imme und dem Isegrim kann es eigentlich nicht gelegen haben? Beim J angekommen hab ich nach Jaffamöbel und Jutebeutel gefragt. An dieser Stelle wie immer ein Danke fürs Dabei sein und den Einsatz, dass Wortarten ein Fortbestehen haben und nicht gänzlich in Vergessenheit geraten. 

Wer die Wörter-Rettung noch nicht kennt... 

Hier noch einmal Plan und Idee:
Der Plan: Das ein oder andere bedrohte Wort - zu finden auf der roten Liste bei bedrohte-woerter.de - hier auf meinem Blog ins Gespräch bringen.
Meine Idee: Ich wähle ein oder zwei Wörter aus der Liste, stelle es/sie vor und ihr postet Fotos, einen Text, einen Gedanken dazu in eurem Blog. Was auch immer euch dazu einfällt, ist erlaubt. 

Das kleine Bild, oben rechts im Beitrag, dürft ihr euch gerne zur Kennzeichnung mitnehmen. 

Und nun die K-Wörter, die ins Gespräch gebracht werden wollen, bevor sie niemand mehr kennt. Ich habe mich dieses Mal für folgende Wörter entschieden: 

Kniebeißer und/oder Klimbim 

Ich freue mich auf eure Beiträge ob mit Bild oder Text und Erklärung - und vielleicht der ein oder anderen Geschichte dazu.

 

Falls du noch dabei sein möchtest, bitte gerne - ein Einstieg zur Wörter-Rettung ist jederzeit möglich! 
Weiter geht es mit dem L am 1. Oktober 2015. Ein Richtwert ;-) denn bis jetzt hat es mit der Regelmässigkeit von zwei Wochen nur bedingt gut geklappt ;-)


Beatrice 17.09.2015, 18.19| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: lesenswert | Tags: bedrohte Woerter, Wissen, Wörter,

Spätsommertage-Genuß

In der Sonne liegen...
sich von den Sonnenstrahlen an der Nase kitzeln lassen...
dem Summen der Bienen zu hören...
ein wenig Schnorcheln darf auch sein...
gäääähn.... soooo gut. 
So gemütlich. 
So spätsommerlich schön.








Beatrice 17.09.2015, 16.12| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Tatzen | Tags: Katzen, Tiere,

Spätsommerbienenträumchen

Im Frühling entdeckte ich in zweien meiner Balkonkästen Pflanzen, von denen ich nicht mehr wusste, was sie mal werden wollen ;-) inzwischen sind sie gut einen Meter in die Höhe geschossen und stehen in voller Blüte: weiße Herbstastern. Sie sind zugleich beste Freunde der Bienen. Mich freut es, denn so hab ich noch Gutes für die Natur und Insekten vollbracht. Bei strahlendem Sonnenschein des Spätsommers sind die Bienen sehr beschäftigt die Blüten zu besuchen. Ein Spätsommerbienenträumchen. 















Beatrice 17.09.2015, 12.27| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: blumenbunt | Tags: Balkon, Natur, Insekten, Makro,

Traveling Butterflies - sie sind alle da

... glaube ich :-)
Ich hab mich mächtig gefreut, denn ich hatte tatsächlich ein paar Überraschungsflatterdingerlinge in meinem Briefkasten. Richtig schön! Und deswegen recht herzlichen Dank an alle! Ich hab mich über jede einzelne Karte sehr gefreut - gebastelt, wie gekauft. Es gibt so schöne Karten und jede davon wurde mit Zeiteinsatz und Gedanken ausgewählt. 



  • Danke an Ute Perlchen für das Kartenschätzen. Wow. Das ist ein echtes Schätzchen, vielen Dank dafür!
  • Danke an Ingrid für diese schöne Karte inkl. gehäkeltem Schmetterling und Worten von H. Hesse plus einem Bild von Ingrid und ihrem Liebsten (und den persönlichen Worten dazu!) 
  • Vielen Dank Anette für deine tolle Schmetterlingskarte, die ich ja mit den anderen zusammen schon bewundert habe - und nun hab ich eine davon bekommen. Toll. so ein Plotter und dazu deine Kreativität! 
  • Vielen Dank an Sabiene für die fotorealistische Schmetterlingscollage - selbsterstellt!  
  • Danke auch an UtedieGansGute: ich liebe diesen SchmetterlingslachenundschmeckenSpruch! 
  • Auch an Daggi ein dolles Dankeschön! Überraschung!! Gelungen!!
  • Und noch ein dickes Danke gebührt Steffi - so eine schöne Karte - einfach zauberhaft!! Stampin Up ist schon auch sehr verführerisch! ;-)
Das machen wir wieder! Gell?!

Verschickt habe ich:







Und verschickt habe ich per Los :-) 
Ob gebastelt oder gekauft, es steckt Zeit und Gedanken dahinter :-) 


Beatrice 12.09.2015, 18.13| (9/8) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ExtraFreuden | Tags: Aktion, Schmetterling, Postkarten,

Traveling Butterflies - ein Danke von UtedieGansGute

UtedieGansGute hat ihren Briefkasten geleert und Schmetterlinge entdeckt! Und weil Ute kein eigenes Blog hat, hab ich mich angeboten für sie einen Blogpost zu verfassen. Ihre Schmetterlingspost kommt von Susi  und eine Karte ist von mir. Übrigens ist die Karte von mir, von Hamburg nach Bayern gereist und ich hab sie von hier verschickt. Die liebe Ute wohnt in Hamburg und ich hätte sie ihr vor ein paar Tagen fast noch selbstpersönlich in den Briefkasten stecken können, als wir unseren Oma-Enkelchen-Urlaub in Hamburg verbrachten. ;-) 



Beatrice 10.09.2015, 14.03| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ExtraFreuden | Tags: Postkarten, schreiben, Aktion, Schmetterling,

I do the Hippy Hippy Shakes - ich geh unter die Cocktailmixer

Ruhe vor dem Sturm - das nostalgische Kettenkarussell steht und es geht in Kürze los. Morgen 18 Uhr ist der große Einzug und wir Schongauer haben unser Volksfest wieder :-) Nun hoffen wirauf Erfolg und gutes Wetter und vor allem viele, viele Besucher. 
Unser Verein "Schongau belebt" wird aktiv dabei sein. 


Wir werden eine Cocktailbar betreiben und unser Stand steht bereits. Ich hab ihn schon mal in Augenschein genommen. Er sieht noch etwas minimalistisch aus und wird von uns noch auf Südseeflair getrimmt ;-)



Damit wir nicht unerkannt bleiben, hab ich Schürzen für uns machen lassen. Wenn ich meinen Plotter bzw. die Presse etwas besser kennen würde, hätte ich das auch selbst beplotten können, aber leider hab ich bisher nur mit Papier gearbeitet. Schade. Es wird also Zeit, dass ich mich damit auseinandersetze. 



Und nun STIMMUNG ;-) let`s do the hippy hippy shakes.... ;-)



Beatrice 09.09.2015, 17.48| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Schongau, Ehrenamt, Cocktail,

Traveling Butterflies - die 3.

Heute morgen sind meine Schmetterlinge für "Traveling Butterflies" auf die Reise gegangen - ein wenig "Rohmaterial" ist noch auf meinem Tisch liegen geblieben. Ich hab auch eine interne Verlosung statt finden lassen ;-) als ich in Hamburg war, hab ich nach schönen Karten gesucht und auch gefunden, aber ich hab auch ein paar Karten selbst gebastelt. Wer nun welche bekommt, hab ich das Los entscheiden lassen. Lustig ist ja, dass es gar nicht so einfach war Schmetterlingskarten zu ergattern. Ich denke, das liegt an der Jahreszeit. Im Frühling wäre das nochmal einfacher gewesen, aber gut, ich bin fündig geworden. Wie ging es euch?


Noch ein paar Gedanken zum Ablauf bzw. zum Versand. Einige Teilnehmerinnen hatten mir geschrieben, dass sie gerne mehrere Karten versenden würden. Ich hab mich nach einigen Überlegungen dazu entschieden alle Karten in einen Topf zu werfen und auszulosen bzw. zu verteilen. Das bedeutet, dass JEDER mehrere Karten erhält - das können zwei oder drei oder auch vier sein. Es sollte aber kein Anspruch bestehen, so viele Karten zurückzubekommen, wie man versendet hat - jeder darf sich überraschen lassen. Ich hoffe, meine Gedanken sind im Sinne aller :-)

Ich hab übrigens schon zwei Karten erhalten - einfach so!! Zeigen möchte ich sie aber noch nicht, sondern erst, wenn alle Karten angekommen sind :-) Ich sag an dieser Stelle aber schon einmal Dankeschön! Ich hab mich total gefreut, weil diese beiden Schmetterlinge so überraschend bei mir reingeflattert kamen :-)


Beatrice 09.09.2015, 16.49| (6/6) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ExtraFreuden | Tags: Schmetterling, Aktion, Postkarten,

Traveling Butterflies - es geht los.

Ihr Lieben - alle Teilnehmerinnen von "Traveling Butterflies" sollten digitale POST mit Infos bekommen haben! 
Es möge schmetterdingerlingen. 

Bitte beachten: Versand vom 7.09.-11.09.
Alle Schmetterlinge sollten Anfang KW38 an ihrem Bestimmungsort angekommen sein! Ich hoffe, es verflattert sich keiner. 

Alle Regeln und Teilnehmerinnen findet ihr hier - im Hauptbeitrag bitte auch eure Erfolgsmeldungen abgeben! 
Für unsere "bloglosen" Teilnehmerinnen: schickt mir mit Erhalt eurer Flatterpost ein Foto und ein paar Worte dazu und ich stelle hier einen Beitrag für euch ein. Ich/wir freuen uns darauf! Und für alle Bloggerinnen: bitte einen Kommentar im Hauptbeitrag und ein kleines Posting mit einer Erfolgsmeldung, damit wir wissen, dass eure Schmetterlinge wohlbehalten eingetroffen sind. 

Und nun VORFREUEN!



Beatrice 02.09.2015, 20.48| (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: aktuell | Tags: Postkarten, schreiben, Aktion,

Sommer ade, willkommen lieber Herbst

Ich muss es mir einfach notieren: dieser Sommer war irre. Er war heiß und gefüllt mit wunderbar vielen Sonnentagen. Ein Sommer, wie schon lange nicht mehr. Zugegeben, ich mag "schwitzen" gar nicht. Noch weniger, wenn ich nicht mehr unterscheiden kann, ob das nun die Wechseljahre sind oder eben die Hitze; sich alles verdoppelt und verdreifacht; aber was soll es, es war ein genialer Sommer. 

Nun freu ich mich auf den bunten Herbst mit seinen leuchtenden Farben. Tschüss, lieber wunderbarer Sonnensommer 2015 und willkommen Herbst 2015. Ich freue mich auf deine farbenfrohen Malereien.


Beatrice 02.09.2015, 08.12| (8/8) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: aktuell | Tags: Sommer, Herbst,

Das war der August 2015

Beatrice 01.09.2015, 00.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: aktuell | Tags: Monatsübersicht, August 2015,

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Rezepte und E-Cards