Blogeinträge (themensortiert)

Thema: gesprudelt

Oma-Enkelkindchen-Zeit

Das Enkelmädchen und ich gehen auf die Reise. Für ein paar Tage Oma-Enkelkindchen-Zeit :-) es geht in die schönste Stadt Deutschlands den "Opa" besuchen. :-) wir sind nicht das erste Mal zusammen unterwegs und haben Übung im gemeinsam Urlauben. Die Kids werden so schnell groß und deswegen heißt es die Zeit genießen. 


7 Stunden Zugfahrt liegen vor uns..



Es wird gelesen, gemalt und auch mal nichts getan...



okay, auch in den Computer geschaut (und wie die Oma, so das Kindchen...)



Wir haben einen schönen Urlaubsplan und mal schauen, was wir alles unter bekommen. :-)


Beatrice 22.08.2015, 21.34 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Postkarten-Aktion: Traveling Butterflies

Es gibt Aktionen, die schwingen irgendwie nach und so geht es mir mit dem Postkartentag. Ich weiß nicht, wie ihr es handhabt, aber ich kaufe mir gerne die ein oder andere Postkarte und bewahre sie auf. Sicher kommt einmal eine Gelegenheit um sie zu verschicken. Als ich gestern aufräumte fiel mir eine Postkarte mit Schmetterlingen in die Hände und ich überlegte, wem ich damit eine Freude bereiten könnte. 
Beim Hin und Herüberlegen kam mir die Idee, dass wir - also ihr und ich - Schmetterlinge auf Reisen schicken könnten. Wettertechnisch könnte es noch passen, bevor es wieder zu kalt wird. Nun ja, hättet ihr Spaß an einer kleinen Postkarten-Aktion mit dem Motto "Traveling Butterflies"?


Du magst dabei sein?
Wunderbar! 
Hier die Regeln:
  • Nimm den kleinen Button - oder gerne auch das große Bild von oben - mit (rechte Maustaste, speichern unter wählen). Schreibe in deinem Blog einen kleinen Beitrag zur Aktion mit dem Titel "Postkarten-Aktion: Traveling Butterflies". Binde in deinen Beitrag eine der beiden Grafiken ein.
  • In deinem Beitrag sollte ein Link zu diesem Beitrag vorhanden sein (Permalink -> PN am Ende dieses Beitrags oder auch die URL oben in deinem Browser), damit auch andere hier her finden. Es wäre doch toll, wenn möglichst viele Schmetterlinge durch Deutschland flattern würden.
  • Schicke mir eine Mail an  bea@gedankensprudler.de mit deinem Namen und deiner Adresse damit ich die Teilnehmer verwichteln kann. 
  • Kommentiere hier im Beitrag deinen Link zu deinem Beitrag, damit wir dich besuchen können. Zusätzlich wird es noch eine Liste mit allen TeilnehmerInnen hier im Beitrag geben. 
  • Du würdest auch nach Österreich, in die Schweiz oder ein anderes Nachbarland eine Karte versenden? Dann schreib mir das in deiner Mail.
  • Du würdest gerne mehr als einen Schmetterling auf Reisen schicken? Also zwei oder drei oder vier? Dann schreib mir das in deiner Mail.
  • "Traveling Butterflies" findet ab 6 TeilnehmerInnen statt. 
  • Du hast selbstgebastelte Schmetterlingskarten und magst sie auf Reisen schicken? Gerne! Sei dabei!
Ja, und wann lassen wir die Schmetterlinge losflattern?
Deine Schmetterlingspost sollte in der Zeit vom 07.09. bis 11.09.2015 auf die Reise gehen.
Meldeschluss für die Teilnahme: 02.09.2015, 18 Uhr 

Teilnehmerliste:

  • Am Ufer des Lebens

    Celine

    LINK

  • Bastelmaus

    Ingrid

    bloglos

  • Birgit F.

    Birgit

    bloglos

  • Daggis Welt

    Daggi

    LINK

  • Diamantins Hobbywelt

    Anett

    LINK

  • Frau Sabienes

    Sabine

    LINK

  • Frau Waldspecht sagt

    Anette

    LINK

  • Gedankensprudler

    Beatrice

    LINK

  • Kreativtisch

    Christine

    LINK

  • mainzauber

    Elke

    LINK

  • Meli made ...

    Meli

    LINK

  • my sabbatical year

    Ute

    LINK

  • Papierstücke

    Su Su

    LINK

  • reflexionblog

    Moni

    LINK

  • Scherenschnipsel

    Steffi

    LINK

  • Scherenschnipsel (Mama)

    Magdalena

    LINK

  • Scherenschnipsel (Mama)

    Elisabeth

    LINK

  • Sigrids kreative Art

    Sigrid

    LINK

  • Sprottenherz

    Angela

    LINK

  • Strandgut

    Sonya

    LINK

  • the strange beauty

    Susi

    LINK

  • Tonari

    Frau Tonari

    LINK

  • Traumwindblog

    Sabine

    LINK

  • UteDieGansGute

    Ute

    bloglos

  • Wortperlen

    Anne

    LINK

 

Und diese Karte war die Ideengeberin ;-) 
Ich freue mich auf viele, viele reisefreudige Schmetterlinge! 




Beatrice 16.08.2015, 18.03 | (59/56) Kommentare (RSS) | TB | PL

Anwenderfreundlich?

Guten Morgen ihr Lieben!
Ich möchte euch heute einmal um Mithilfe bitten.
Seit Tagen beschäftigt mich die Frage, wie "anwenderfreundlich" mein Blog ist. 
Die Aufteilung/Anordnung/Sichtbarkeit meiner Bloginhalte ist ja eher unüblich. Man sieht zwar jeden Beitrag angerissen dargestellt, wenn man auf mein Blog kommt, aber es fehlen z.B. die Inhalte in den Seitenspalten. Da wäre das Blog-Abo oder die Linkliste, aber auch andere Hinweise können immer erst abgerufen werden, wenn man sich in einen Beitrag rein klickt. 

Wie geht es euch damit? 
Ich hatte ja schon ganz am Anfang, als ich dieses Design bekommen habe, nachgefragt, aber nun, nach einer gewissen "Eingewöhnungszeit", könnt ihr vielleicht mehr dazu sagen. Mich würde das sehr interessieren, weil ich ab und an darüber nachdenke, mein Blog doch wieder anders darzustellen. 

Ich freu mich auf eure Meinung :-)


Beatrice 15.08.2015, 10.29 | (17/17) Kommentare (RSS) | TB | PL

Das war der Juli 2015

Beatrice 31.07.2015, 22.58 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Weltpostkartentag 2015

Bekommt ihr noch viel handgeschriebene Post? In meinem Briefkasten finde ich davon eher selten etwas. Ich selbst bin aber auch keine Vorzeigeschreiberin. Digitale Post wird meist bevorzugt. Schnell eine Mail geschickt oder noch besser WhatsApp oder eine SMS. Dabei ist es wirklich schön handgeschriebene Zeilen zu erhalten.

Sandra Vogel, Inhaberin des "piepmatz Verlag und Design" (Nürnberg) ernannte 2012 den 30. Juli kurzerhand zum Weltpostkartentag - aus den oben genannten Gründen.

Jeder, der möchte, nimmt sich an diesem Tag ein wenig Zeit, setzt sich hin, holt sich den Lieblingsstift und schreibt einer lieben Person eine Postkarte (oder auch mehreren Personen). 

Ich war heute Postkarten suchen, hab sie beschrieben und inzwischen liegen sie auch schon im Postkasten. Beim Schreiben hab ich festgestellt, dass ich zu wenig Karten gekauft habe.. ich glaube, ich muss morgen noch einmal Nachschub holen ;-) 


Beatrice 28.07.2015, 21.19 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Dinner in Weiß in Schongau

Wenn eine Veranstaltung den Nerv vieler trifft und dann auch noch bestens abläuft, dann muss man sie einfach wiederholen ;-) Also gab es gestern das 2. Dinner in Weiß in Schongau und dieses Jahr hatten wir unseren Marienplatz als Veranstaltungsort gewählt. Vielleicht auch ein wenig deswegen, weil wir uns auf die Fussgängerzone freuen, die nach vielen Jahren der Diskussion nun doch Gestalt annimmt. Man kann es sehen, die Autos sehen nicht so schick aus stören das Bild. Vor allem ist mit der Fussgängerzone auch Raum um dem Platz Aufenthaltsqualität angedeihen zu lassen. Gestern nun haben wir von Schongau belebt dafür gesorgt ;-)


2014 sah es übrigens so aus - zu fortgeschrittener Stunde...



Wer mag, kann hier mal reinschauen, im Film "Zurück in die Stadt" wird unser Dinner in Weiß 2014 als Schlusssequenz gezeigt. Ihr könnt einiges von unserem kleine Städtchen sehen, das wirklich viel Schönes zu bieten hat.

Inzwischen kann man auch schon die ein oder andere Pressemeldung zu unserem Dinner in Weiß aufrufen z.B. hier oder hier. Eine tolle Bilderreihe ist außerdem hier zu finden.
2015 haben wir einige Menschen mehr erreicht und so haben sich bestimmt über 100 Gäste eingefunden. Die älteste Teilnehmerin war 94 und die jüngste gerade mal 12 Wochen alt. Wie schon im letzten Jahr, ist es spannend zu sehen, wie die Menschen weiß gekleidet und bepackt beim vereinbarten Ort eintreffen. Die einen warten, was passiert, die Routinierten fangen an, Tisch und Stühle zu platzieren und auszupacken. 

Um die Stimmung noch auszuschmücken gab es für unseren Marinebrunnen zauberhafte Dekoration mit vielen Kerzen und Teelichtern. Zu später Stunde sah das herrlich aus. 



Was gab es zum Essen?
Ich hab einen kleinen Kuchen gebacken - das Rezept findet ihr hier, bei Pink Sugar Kessy, und ich kann euch sagen: ein Träumchen von Käsekuchen! Die Bienenstichkruste ist mächtig lecker und herrlich wenn die Johannisbeeren im Mund zerplatzen. Ein grandioser Kontrast zum vanilligen Käsekuchen.



Nudelsalat geht natürlich auch immer - der wurde in kleine Weckgläser verpackt. Für jeden ein oder zwei Gläser und es sieht hübsch aus. Bei REWE hab ich Minimini-Tomaten entdeckt, die dazu bestens gepasst haben.



Auf meinem Blog schlummert schon lange ein Rezept für einen "Obatzdn" und der musste auch mit. Dazu gab es Laugenkräcker und  die üblichen ;-)

Obatzda


Vorbereitung: 20 Minuten
Warte-/Ruhezeit: 2 Std.
Kochzeit: 5 Minuten
Gesamtzeit: 2 Std. 25 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel

Zutaten:

  • 200 g Camembert
  • 100 g Butter
  • 80 - 100 ml Dosenmilch
  • Salz
  • weißen Pfeffer
  • Paprika, edelsüß
  • 1 kleine Zwiebel
  • Lauchzwiebeln oder Schnittlauchröllchen
  • gemahlenen Kümmel

Zubereitung:

  1. Camembert und Butter ca. 2 Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Beide Zutaten klein schneiden und in einer Schüssel zerdrücken.
  3. Dosenmilch und Gewürze unterrühren
  4. Zwiebel fein schneiden und untermengen
  5. Mit Lauchzwiebeln und/oder Schnittlauchröllchen garnieren und servieren. Zusätzlich noch mit Paprika bestäuben.

Zusammenfassung

Schmeckt zu Crackern aber auch auf ein kräftiges Landbrot.
Anmerkung:Das Rezept für die Bacon-Parmesan-Knoten findest du hier. Ich reiche eine Übersetzung und Umrechnung nach.


An unserem Tisch herrschte Aufgabenverteilung ;-) Meine Mama brachte Tomate-Mozarella mit; das große Kind sorgte für Gemüsesticks, Brot und Salami für das kleine Kind. Wir waren sehr gut versorgt.

Müssen bei einem Dinner in Weiß nun auch die Getränke und das Essen möglichst hell gehalten werden? Nein! Die Franzosen trinken ihren Rotwein dazu und an unserem Tisch gab es "Strawberry Royal" und zur Abwechslung "Red Currant Royal". Rezepte notiere ich noch und reiche nach.



Beatrice 16.07.2015, 20.05 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Das war der Juni 2015

Beatrice 01.07.2015, 00.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Das war der Mai 2015

Beatrice 01.06.2015, 00.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Das war der April 2015

Beatrice 01.05.2015, 12.02 | (0/0) Kommentare | TB | PL

WAS WÄRE WENN... ich ein neues Bad bekäme

Wo habt ihr die besten Einfälle? Beim Kochen, Bügeln, Handarbeiten, oder vielleicht wie ich, wenn ihr in der Badewanne liegt, oder unter der Dusche steht? 

Mein Bad ist definitiv ein Ort der Inspiration - vielleicht ist es aber auch das Wasser. So ganz genau kann ich das nicht sagen. Denn, es war und ist immer schon so. Egal in welcher Wohnung, bin ich im Badezimmer und hab ein wenig gefühlte Auszeit, dann sprudelt es in meinem Kopf, wie aus einem Brausehahn. 

Brausehahn ist ein gutes Stichwort, denn meine Handbrause war der Auslöser für WAS WÄRE WENN...

Die besagte Handbrause ist zwar noch nicht so alt, aber sie hatte leider von Beginn an eine kleine Macke: dieser Stopp- und Go-Schalter leckt. Leider ist mir das erst so richtig bewusst gewesen, als ich schon alles an Verpackungsmaterial usw. in den Müll geworfen habe und - zugegeben - dachte:"Das wird sich schon legen." So ähnlich war die Begründung in meinem Kopf. Es legte sich nicht. Dieser Schalter leckt nach wie vor. Ärgerlich. Gestern - ich stand unter der Dusche - kam mir die glorreiche Idee, das Ding einmal auseinander zu bauen. Ich wieder. Mir wurde kälter und kälter und ich konnte natürlich nichts bewerkstelligen. Schnell alles wieder zusammengeschraubt und für einen anderen Zeitpunkt vermerkt. Ich vermute schwer, dass ich dieses Problem nicht beheben werde und nicht umhin komme, mir eine neue Handbrause zu besorgen. Auswahl gibt es ja genug. Preislich ist hier auch viel Spielraum. 


Als ich schon so am Denken war, spielte ich das Spiel WAS WÄRE WENN… ich mein Bad komplett neu gestalten könnte. 

Mein einzig wunder Punkt in meinem Bad: keine separate Dusche :-( Dabei überlegte ich, wie ich es hinbekommen würde, mehr Raum zu schaffen, um eine separate Dusche zu integrieren. Eine Idee wäre es, die Badewanne unterhalb des Fensters einzubauen - quer. Die Breite des Raumes könnte gerade passen. Ein kleineres Waschbecken würde es auch tun. Zusammen mit der Toilette wird beides, ein Stück Richtung Türe, eingebaut. Dort, wo die Badewanne jetzt steht, könnte man nun wunderbar noch eine Dusche installieren. Sie wäre mit Sicherheit kein Raumwunder, aber sie hätte ihr Plätzchen. So einfach geht das - und mein schöner Drehschrank kann natürlich auch noch untergebracht werden. 


Ich gebe zu, ich hab nun weder Zu- und Abläufe bedacht, oder sonstige Installationen, aber das wäre ja dann in der phantasierten Umbaumassnahme überhaupt kein Problem. Deswegen macht WAS WÄRE WENN so viel Spaß! Es gibt keinerlei Hindernisse ;-) 


Was war dein letztes WAS WÄRE WENN-SPIEL?



Beatrice 23.04.2015, 12.22 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2024
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Rezepte und E-Cards