Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Urlaub

USA 2015 - New Orleans, Tag 3 - 1. Teil

Nach den Touren zu den Plantagen startete Tag 3 mit der Suche nach FRÜHSTÜCK. Dank Internet, Smartphones und diverser Apps ist das heute kein Thema mehr. Wir machten uns also auf den Weg in Richtung French Quarter.


Ich mag diese Häuser :-) 



Einmal abbiegen und wir sind in der Zielstrasse, aber an der Olde N `awlins Cookery sind wir vorbei gegangen. Übrigens wird New Orleans von den Einheimischen genau so ausgesprochen "N `awlins" .. breitgezogen und näselnd, mit einem nach unten gezogenen "a", das w ist nicht zu hören. 



Pancakes und Bacon. Yummy! Mein Favorit. Allerdings in unserem gewählten Frühstückstücksrestaurant deutlich winziger, als wir es am ersten Morgen geniessen durften. Vielleicht weil wir im French Quarter frühstückten? 



Und hier ganz landestypisch "Grits & Gravy". 
Wikipedia schreibt dazu: "Grits ist eine Speise aus grobem Grieß oder Grütze von Mais, die besonders in den amerikanischen Südstaaten beliebt ist. Alternativ kann Grits auch aus Weizen hergestellt werden. Grits besitzt eine Verwandtschaft zu Polenta und Grießbrei. Grits kann warm oder kalt serviert werden und als Beilage zu einer Vielzahl von Gerichten zum Frühstück oder als Nachtisch gereicht werden, jeweils abhängig von den sonst verwendeten Zutaten. Typische sonstige Zutaten sind Salz, Butter, Fleisch, Gemüse und Zucker."
Ich wollte ja möglichst viel von der einheimischen Küche kennenlernen, also auch Grits & Gravy ;-) Ich hab es einmal - hier zu sehen - zum Frühstück probiert, aber auch als Beilage zu einer Hauptspeise beim Lunch. Letzteres war RICHTIG gut! Aber das zeig ich in einem anderen Beitrag. 



Nach dem Frühstück hatten wir noch Zeit für einen kleinen Erkundungsgang. Unsere Swamptour war für den frühen Nachmittag angesagt.



Das Louisiana Supreme Court 



Statue mit Jean Baptise Le Moyne Bienville, Hernando De Soto und Indianer Bronze Landmark Statue zu finden in der Decatur Street im French Quarter. Die Figuren sind Gründer, Eroberer und Ureinwohner. 



Am Ufer des Mississippi entlang eine Promenade und überall begegnen einem Musiker und andere Street-Performer. Es wird durchaus "erwartet", dass man ein paar Münzen abgibt. Zumindest wenn man sich offensichtlich an dem Dargebotenen erfreut.



Einer dieser Mississippi-Dampfer












1891 wurde die Brauerei Jackson Beer von dem deutschstämmigen Archtitekten Dietrich Einsiedel designed und konstruiert. Die Brauerei galt als grösste Brauerei des Südens. Heute ist das Haus von JAX Beer eine Shopping-Mall im French Quarter.






Kutschen vor dem Jackson Square, ein Park



Im Hintergrund kann man die St. Louis Cathedral sehen



Das Restaurant "Rivers Edge" - im Gegenüber findet man das bekannte "Cafe Du Monde". Nicht fotografiert, nicht drin gewesen. Grundsätzlich wird es als MUSS deklariert. "Cafe Du Monde" befindet sich in der Decatur Street im French Quarter und ist bekannt für seinen Cafe au lait und seine Beignets - ein Spritzgebäck mit viel, viel Puderzucker. 



Und auch hier "Living doll". Street-Perfomance ist hier an allen Ecken und Enden zu finden. 



Oder aber auch Menschen, die ihr Hab und Gut mit sich tragen und sich im Schutz ihres Regenschirms auf einer Parkbank ausruhen.



Wir laufen dann gemeinsam die Strasse hinunter und biegen auf den Platz vor St. Louis Cathedral... im nächsten Beitrag.


Beatrice 02.06.2015, 12.26 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

USA 2015 - Über den Wolken

Guten Morgen!
Nach den vielen Wach-Stunden mit Zeitverschiebung, Im-Flugzeug-nicht-schlafen-können und In-die-aktuelle-Zeit-kommen, bin ich heute morgen fast ein wenig früh aus dem Bett geschlichen. Jetzt heißt es Wäsche machen, Katzis beschmusen, Post ordnen und vieles mehr. 

Gestern morgen Sonnenaufgang über den Wolken :-) 





Beatrice 30.05.2015, 10.18 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

USA 2015 - Chipmunk

Oje, die Fotos sind ja nicht der Hit ;-) aber ich übergehe das nun einfach, denn ich bin totaler Fan von den Chipmunks (oder auch Streifenhörnchen), bekannt aus Film, Funk und Fernsehen. Wie hab ich die Streitereien mit Donald Duck geliebt. Ich kann mich erinnern, dass A- und B-Hörnchen den guten Donald regelmässig in den Wahnsinn getrieben haben. 
Sie sind einfach nur putzig anzusehen ;-) und leben hier im Alabama-Vorgarten meiner Ma. Näher ran komme ich leider mit meiner Smartphone-Kamera nicht... aber dafür gibt es einen kleinen Film dazu.





Beatrice 27.05.2015, 04.56 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

USA 2015 - Ich liebe diesen Service

"Hi Ladies, my name is Carlos and I´m your server today. Are ya fine? What can I bring you? Do you want some water?" ... and so on. Hach. Ich liebe es. Egal wo ich bis jetzt beim Essen war, der Kellner/die Kellnerin stellt sich erst einmal vor, fragt nach dem Befinden und bringt im Normalfall gleich schon Wasser an den Tisch oder fragt nach, ob man Wasser möchte.. und natürlich inkl. Strohhalm ;-)

Carlos hat mir erlaubt ein Foto von ihm zu machen und er steht hier stellvertretend für alle Damen und Herren, die uns während der Urlaubszeit verwöhnt haben. Danke und herrlich! Ich mag das - vielleicht auch deswegen, weil wir das in Deutschland so nicht kennen und man sich schon auch "Special" fühlt.  


Wir haben heute einen Day-Trip nach Birmingham unternommen um uns den Botanischen Garten anzusehen. Puh, bei der Wärme schon auch anstrengend. Und Anstrengung macht Hunger. Einkehr bei Olive Garden - italienische Küche auf amerikanisch. Oder so.

Wir haben uns für "leichte" Kost entschieden: (Haus)Salad&Soup with breadsticks (nomnomnom) - free refill. Das heißt: Unser Carlos hat regelmässig vorbeigeschaut um nachzufragen, ob wir noch etwas möchten. Zwei Runden haben wir mitgemacht. Man konnte zwischen vier verschiedenen Suppen wählen. Ich hab mich für eine Hühnersuppe mit Gnocchi entschieden, dazu der Haussalat mit viel Parmesan und knobelige, warme Breadsticks. Da braucht man nix anderes. Yummy.




Beatrice 24.05.2015, 02.17 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

USA 2015 - ein süsses Geheimnis

Ich wundere mich täglich, wie früh am morgen ich wach werde. 8 Uhr und ich steh auf der Matte. Ausgeschlafen. Und ich freu mich auf den ersten Kaffee. Nachdem es gestern wettermässig nicht so prickelnd war, scheint heute wieder die Sonne und der blaue Himmel verspricht die ÜBLICHE Temperatur von weit über 25 Grad. Pah, weit gefehlt!

...weiterlesen

Beatrice 22.05.2015, 19.00 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

What a glorious morning

Hach. Früh aufstehen lohnt sich. Heute ging es schon sehr zeitig los in Richtung Atlanta. Mein Bruder geht mit uns ins Aquarium und Sightseeing ist auch geplant. Mit einzuplanen ist die Stunde Zeitverschiebung zwischen Alabama und Georgia. Habt einen schönen Tag!




Beatrice 18.05.2015, 13.48 | (7/6) Kommentare (RSS) | TB | PL

USA 2015 - Oak Alley Plantation 3

Nach Besichtigung der unteren Räume von Oak Alley Plantagen, Haupthaus, wurden wir über eine Treppe in das obere Stockwerke geführt. Dort befinden sich die Schlafräume..


Alles ist liebevoll dekoriert...















Im oberen Stockwerk konnten wir die Schlafräume besichtigen. Als besonders Highlight wurden wir auf den Balkon geführt ...



Natürlich wollten ALLE ein Bild mit diesem traumhaften Hintergrund der Oak Alley - wir auch ;-)









Stewart Gardens













Die Führung war auf das Haus begrenzt - den Rest der Anlage konnte man selbst erkunden. Auf der Webseite sind weitere Information über die Plantage und Geschichtliches zu erfahren.


Beatrice 12.05.2015, 16.30 | (0/0) Kommentare | TB | PL

USA 2015 - Oak Alley Plantation 2

Beeindruckt von der Eichen-Allee hatten wir uns dann alle zur Führung durch das Haus eingefunden. Empfangen wurden wir von einer Dame in hübschen Gewand von annodazumal. 














Beachtenswert ist der große Fächer über dem Tisch.





Auf dem Tisch ist eine Insektenfalle zu sehen - sie wurde mit einem hübschen Tuch abgedeckt. Die Konstruktion wurde uns erklärt.



Nachdem wir das große Esszimmer verliessen ging es hinauf in die oberen Räume...





Mehr dazu in einem weiteren Beitrag...


Beatrice 12.05.2015, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

USA 2015 - Oak Alley Plantation 1

Unsere Plantagen-Tour beinhaltete zwei Plantagen, darin enthalten die Busfahrt, die informativen Ansagen der Busfahrerin und die Eintrittsgebühren für die Plantagen. Spart man sich die Busfahrt und fährt selbst mit dem Auto, muss man mit 20 Dollar/Erwachsener Eintritt rechnen.
Laura Plantation habt ihr schon kennengelernt und nach einigen spannenden Stunden der Besichtigung ging es weiter nach Vacherie zur Oak Alley Plantation. Oak Alley war ein enormes Kontrastprogramm zu Laura. 

...weiterlesen

Beatrice 12.05.2015, 15.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

USA 2015 - Fotos, Selfies usw.

Fotoscheu war für diesen Urlaub gestrichen. Wenn drei internetaffine Menschen, "bewaffnet" mit Smartphones und dem Hang zur Selbstdarstellung unterwegs sind, dann wird über Selfies gar nicht erst gesprochen, sie werden einfach gemacht. Mein Bruder hat (Gottseidank) ein gutes Händchen dafür und hat seinen "Job" bestens erledigt. 

Folgende Fotos sind auf LAURA PLANTATION entstanden :-)


Ich hab meinem Bruder mal auf die Kamera geschaut ;-)



.. und das Ergebnis lässt sich sehen.








Beatrice 12.05.2015, 14.38 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2022
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Rezepte und E-Cards