Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Movietime

Grand Prix Eurovision

... für mich war das Beste: die Aftershowparty in HH ;-)
Die hat wirklich Laune gemacht und da wäre ich gerne dabei gewesen.

Wie Engelbert hab ich das Gefühl dass es hauptsächlich Symphathie-Stimmen gab, aber nicht nach wirklich guten Liedern gehört wurde. Die Deutschen waren gut und den 15. Platz haben sie nicht verdient. Nee, für mich hätten sie mindestens unter die ersten 10 Plätze gehört.
Nun gut, "Hard Rock" ist nicht so mein Fall (war der Finnenbeitrag echter Hardrock?) und als diese Lordys aufgetreten sind, hab ich mir nur gedacht: Ach herrje, wie geschmacklos ist das denn...? Erstaunlich fand ich, dass auch aus Deutschland 10 Punkte für die Finnen gegeben wurden. Was hat dieses Lied so aussergewöhnlich gemacht? Kapier isch nit so ganz.

Beatrice 21.05.2006, 10.16 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

In den Schuhen meiner Schwester

ein wunderschöner Film - ach, da will ich gar nix drüber schreiben, man muß ihn einfach anschauen *sniief* (gibbet seit 11.05. auf DVD)

..  in der Filmwebseite stöbern?

..  "Ich trage dein Herz... " von E.E.Cummings lesen?

..  mehr zu E.E Cummings erfahren?

Beatrice 14.05.2006, 00.57 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Was guckst du?

... also ich habe gestern "Die Wächter der Nacht" und "Die weisse Massai" geguckt ;-)

"Die Wächter der Nacht" - die russische Antwort auf "Der Herr der Ringe"... ?! Irgendwo schon, ja doch... und irgendwie hat der Film auch was. Hab ihn zumindest bis zum Schluss angeschaut ;-). Evtl. war mir die Filmführung teilweise zu chaotisch - zu schnelle Bildabläufe und dies und das.

"Die weisse Massai" - Die Schweizer Touristin Carola verliebt sich am letzten Tag ihres Urlaubs in den Massai Lemalian - kurzerhand storniert sie den Rückflug nach Hause und beendet ihre Beziehung zu ihrem Freund Stefan. Sie will in Kenia bleiben. 
Ein bewegender Film! 

Beatrice 07.05.2006, 09.01 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

WE-DVD-KURZ-REZI

Das Imperium der Wölfe : Spannend - klasse Film
Rounders : Top-Film
King Kong : Mächtig überzogen
Stolz und Vorurteil : Wunderschön

Beatrice 10.04.2006, 21.32 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Couchgeflüster mit Hindernissen

So langsam arbeite ich alles ab, was ich diese Woche tun wollte.
Heute Abend endlich der ersehnte Kinoabend.

Am Kartenschalter:
Ich bezahlte meine Karte, nahm mir ausserdem noch etwas zu trinken mit und eine Tüte Tropis. Soweit so gut. In unserem Kleinstadtkino steht Frau Mutti des Kinoinhabers immer vor den Kinosälen und reisst die Karten ab.

Sie macht das mit einer ausgesprochenen Sorgfalt. Frau Mutti des Kinobesitzers wollte meine Karte. Meine Kinokarte war aber weg. Sie lag eben noch vor mir auf dem Schalter! "Ich muß ihre Karte abreissen!" ertönte die etwas blecherne Stimme von Frau Mutti des Kinobesitzers. "Sie hatten sie doch eben noch, ich hab sie doch gesehen!" "Ja, Frau Xy, ich weiß, dass ich sie eben noch hatte und da sie sie ja gesehen haben, könnte ich doch nun rein gehen. Sie wissen ja, dass ich bezahlt habe!" erwiderte ich. "Nein, ich brauche Ihre Karte!" so Frau Mutti des Kinobesitzers.

Ist ja gut - wenn die Situation nicht so überaus witzig gewesen wäre, wäre ich vielleicht doch ärgerlich geworden. Man stelle sich vor, da stehen 5 Leute an der Kasse - 5 Leute, die diesen einen Film sehen wollen, Frau Mutti vom Kinobesitzer verfolgt alles mit ihren Argusaugen und will aber unbedingt den Abriss vollziehen. Ömpf.. Ich durchsuche meine Manteltaschen, meine Geldbörse, stelle meinen Rucksack auf den Kopf. Nix. "Ich hab sie gesehen! Sie müssen sie haben!" die Stimme von Frau Mutti des Kinobesitzers.

Ich werde etwas seltsam von den anderen Kinobesuchern beäugt - meine Freundin dreht sich peinlich berührt zur Seite - aber gut, sie kennt so etwas ja schon. An sich war ihr die Sache nicht fremd. Ich durchsuche also inzwischen ein drittes Mal meine Geldbörse, meinen Rucksack und meine Manteltaschen - und dann - mit einem großen "AAAAAAH" fische ich hinter einem zerknüllten Papiertaschentuch aus der linken Manteltasche MEINE KINOKARTE :-))). Zufrieden und glücklich reichte ich sie an Frau Mutti des Kinobesitzers weiter. Eine nicht weniger glückliche und zufriedene Frau Mutti des Kinobesitzers vollzog den Abriss der Kinokarte und wir durften endlich in den Kinosaal.

Meine Freundin zischelte mir angestrengt lächelnd ins Ohr, dass ich mich nun unauffällig setzen möge, meinen Auftritt hätte ich gehabt und nun würde sie doch gerne einem entspannten Filmabend entgegensehen. Natürlemo, ma schär. ;-))

Ach ja, da war dann noch "Couchgeflüster".
Ein wirklich netter Film, mit einigen tollen Lachszenen.
Die Story: Uma Thurman spielt die frisch geschiedene, 37 jährige Rafi, die bei Lisa Metzger (Meryl Streep), einer jüdischen Therapeutin, ihre verwundete Seele wieder in Ordnung bringen möchte.
Bei einem Kinobesuch mit Freunden trifft Rafi auf David (Bryan Greenberg) und beginnt mit ihm eine Liebelei. Soweit alles kein Thema, wen da nicht das Alter von David wäre: 23. Natürlich erzählt Rafi ihrer Therapeutin von der Begegnung mit David und von ihrer Sorge, sich auf David einzulassen, da er so jung wäre. Damit die Sache nicht ganz so extrem aussieht, unterschlägt Rafi dabei ein paar Jährchen. Rafi wird nun von Lisa Metzger bestärkt sich diese Liebelei zu gönnen und sie zu geniessen, nichts ahnend, wer dieser Lover ist. Bei den folgenden Sitzungen erzählt Rafi immer mehr aus dem Leben von David, bis Lisa Metzger realisiert, in wen sich ihre Patientin verliebt hat: in ihren eigenen Sohn. Die Situationen, die daraus entstehen sind einfach nur herrlich :-))

Mehr dazu bei filmstarts.de

Beatrice 08.03.2006, 23.51 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Die geheimnisvolle Minusch

Ein zauberhafter Film für alle Katzenfreunde

zur Webseite >>>

Filmkritik bei filmstarts.de
DVD bei Amazon >>

Beatrice 17.02.2006, 19.34 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

... ist einer der Filme, den ich wirklich immer wieder anschauen kann. Ich liebe Märchen und das Titellied dieses Films zaubert mir immer wieder eine Gänsehaut.

Zu meinem Geburtstag erhielt ich eine Karte über Sheeras Cardshop. Konnte die Gratulantin ahnen, dass sie mit dem gewählten Lied ins Schwarze meiner Kindheitserinnerungen getroffen hat? Nein, bestimmt nicht... wie verzaubert sass ich vor meinem Bildschirm und lass ihre Worte und lauschte der Melodie.

Heute war es an mir einen Geburtstagsgruß (Herzlichen Glückwunsch auch von hier, liebe Sunny) zu versenden und wie von Zauberhand geführt, wählte ich diesen Seelenstreichlertitel aus (der übrigens hier zu hören ist). Und dann ging die Sucherei los...

Seit über 30 Jahren wird "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" im Fernsehen ausgestrahlt und erfreut sicher viele, viele Herzen immer wieder aufs Neue. Er gehört zu den bekanntesten und wohl auch beliebtesten tschechischen Märchenfilmen.
Weiter Infos bei Wikipedia >>>


Mächtig erstaunt war ich, dass es sogar eine Fanpage zum Film gibt: dreihaselnuessefueraschenbroedel.de


DVD bei Amazon >>>

Soundtrack bei Amazon >>>


*hachsagweilmusikimmernochläuft*

Beatrice 26.01.2006, 20.55 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Herr der Diebe

Am 5. Januar ist Deutschlandstart für "Herr der Diebe" die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Cornelia Funke.

Die Waisen Prosper und Bo fliehen vor ihren Verwandten nach Venedig und werden dort in die Jugendbande des "Herrn der Diebe" aufgenommen... das Abenteuer beginnt...

Die Hamburger Kinogänger durften sich heute an der Premiere erfreuen und sie waren scheinbar begeistert.





Zur Filmwebseite mit Trailer >>> 

Webseite Cornelia Funke >>>

Filmkritik bei cinefacts >>>

Beatrice 18.12.2005, 23.24 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Narnia - der Bericht

Proppevoll war das Kino :-)

Ja, und wie wars? 
Die Chroniken von Narnia :der König von Narnia" ist von der Thematik her ganz nach meinem Geschmack.
Die erste Halbzeit hat mich mehr in den Bann gezogen hat, als die zweite... Faszinierend, die ersten Begegnungen mit den Fabelwesen... irgendwie enttäuschend die weiße Hexe Jadis. Zum Teil empfand ich den Film ein wenig flach, so als ob etwas fehlen würde. Das Happy End war vorhersehbar. Sicher hat jeder Fantasyfilm einen gewissen Zauber inne, aber leider reicht der Zauber bei diesem Film nicht über die Kinotüre hinaus - zumindest für mich nicht. 
Trotzdem kann man sich den Film gut anschauen und er bietet auch den ein oder anderen "vom-Stuhl-Reisser" - Momente, die ein Lächeln ins Gesicht zaubern und auch Momente, die ein Genuss für jeden Fantasy- und Märchenliebhaber sind.

Der Film bekommt von mir ein "Mittelklasse"

Beatrice 10.12.2005, 08.37 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Die Chroniken von Narnia

stehen auf meinem heutigen Abendprogramm - ich freu mich schon dolle auf den Film :-) - ist halt so ganz nach meinem Geschmack :-))


Zur Filmseite >>>
Infos bei Wikipedia >>>
...und das schreibt Filmstarts >>>

Beatrice 09.12.2005, 11.23 | (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Rezepte und E-Cards