Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Movietime

O.W.Fischer

Wie erst heute bekannt wurde, ist am Donnerstag in einem Schweizer Krankenhaus, der Schauspieler O.W.Fischer gestorben. Er wurde 88 Jahre.

Bekannt wurde er mit Filmen wie Ludwig II., Helden, Peter Voss, der Millionendieb... uvm.. er hat in über 40 Filmen mitgespielt.

Mehr lesen...

Beatrice 03.02.2004, 08.17 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Nostalgisches

Beim Essen zappe ich gerne durch die Programme im Fernsehen - und bin eben beim NDR hängen geblieben.

Kindheitserinnerungen: Die Onedin Linie. Die Erstausstrahlung war 1974 und ich überlege im Moment, ob ich im Alter von 12 Jahren schon an dieser Serie interessiert war, denn Wiederholungen gab es mehr als genug.  

... ebenfalls letztens im TV entdeckt: Das Haus am Eaton Place - diese Serie wollte ich ebenfalls keinesfalls verpassen und die Geschichten haben mich total gefesselt. Warum nur?

Damit das Bild der nostalgischen Stimmung noch etwas runder wurde, gabs Grapefruit ala Oma. Halbiert, einmal rundum geschnibbelt, dann noch alle Ecken einschneiden und oben drauf viel, viel Zucker.. jammjamm.

Beatrice 01.02.2004, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Die Geistervilla

Die offiziellen Filmseiten von Disney begeistern mich immer wieder. Da merkt man doch sehr deutlich, dass die sich das Geld für die Programmierungen und auch Designer wirklich leisten können.

Ein Schmuckstück ist auch die Seite zum neuesten Film 
Die Geistervilla..



Zur Filmkritik geht hier...

Beatrice 27.01.2004, 09.07 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Alt gegen Neu?

Ich kann es auch nicht so ganz verstehen, warum die "alten" Mainzelmännchen weg mußten um den "Zeitangepassten" Platz zu machen...

Wer mit den neuen Mainzelmännchen ebenfalls nicht klar kommt, kann helfen:

http://www.helftdenmainzelmaennchen.de/



Beatrice 18.01.2004, 11.31 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

DSDS

Ich möchte diese Gefühle nicht erleben müssen - das muß doch fürchterlich weh tun... auch wenn sie alle die Spielregeln kennen, aber alleine schon, wie die Entscheidungen der Zuschauer rübergebracht werden, das ist der totale Psychoterror.. nee.. da wirds mir alleine schon vom Zuschauen jedesmal ganz anders..

... aber so muß wohl die Show laufen, damit es richtig Kohle bringt. Und meine Daumen drück ich immer noch für die Denise. Wie gehabt, von Anfang an..

Beatrice 18.01.2004, 00.29 | (4/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Fernsehtipp für morgen

auf RTL II um 20.15

In den Hauptrollen:

Alec Baldwin, Nicole Kidman und Bill Pullman

Andy (Bill Pullman) arbeitet als stellvertretender Rektor an einem kleinen College in New England. Zusammen mit seiner Frau Tracy (Nicole Kidman), die ehrenamtlich auf der Kinderstation des lokalen Krankenhauses arbeitet, führt er ein Leben mit allem, was sich die beiden nur wünschen können: eine glückliche Beziehung, gute Jobs, ein altes viktorianisches Haus, das sie gemeinsam renovieren. Da werden mehrere College-Mädchen aus dem Städtchen vergewaltigt und ermordet.

Etwa zur gleichen Zeit bricht Tracy zusammen und wird in die Notaufnahme des Krankenhauses eingeliefert. Dort arbeitet seit kurzem der landesweit renommierte Chirurg Jed Hill. Er holt sich von Andy das Einverständnis für eine schwerwiegende Entscheidung...... mehr Infos zum Film

Und für mehr von Alec Baldwin: http://www.alecbaldwin.com/



Beatrice 16.01.2004, 20.55 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Out of Rosenheim

und für mich : Out of Schongau (damals) - denn als dieser Film in die Kinos kam, waren meine damalige Arbeitskollegin und ich, zur Premiere nach München-Arabellapark, eingeladen. Ich mußte eben mal aufs Datum schauen - irre, wie lange das schon her ist, aber ich kann mich noch ein bisschen daran erinnern. Marianne Sägebrecht war auch da, wie sich das für eine Premiere nun mal gehört. Meine Arbeitskollegin und ich sassen ziemlich weit hinten im Kino - aber egal.... wir durften dabei sein.

Out of Rosenheim läuft just in this moment im Bayrischen Fernsehen.

Nachtrag und weil ich es eben höre - wer weiß noch, wie der Titelsong heißt?  Der ist sowas von gut... damals wie heute.

Beatrice 13.01.2004, 22.54 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Couching

Zur Entspannung kann es dann doch schon mal ein DVD-Abend sein ...

My big fat Greek wedding

- ein schöner Film - der mich hin und wieder zum Lachen gebracht hat, aber auch nachdenkliche Momente bereit hielt.

... hat jemand ne Ahnung, was das sein kann, wenn einem der kleine Finger an der rechten Hand weh tut? Gibt es eine Sehnenscheidenentzündung, die sich auf den kleinen Finger konzentriert? Leidet er vielleicht an Überbelastung?

Beatrice 06.01.2004, 00.13 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Lachen als Medizin

Das müsste es wirklich viel öfter geben - der Dr.Clown im Krankenhaus. Christoph Gilsbach ist der "buchbare" Dr. Spaghetti, der Kinder zum Lachen bringt, wenn er durch die Krankenzimmer saust und seine Blödeleien mit den Kindern treibt.

Herrlich - Lachen ist die beste Medizin - schön, wenn Kinder so für ein paar Momente das "weh tun" vergessen können.

Beatrice 18.12.2003, 16.41 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Auf immer und ewig

- oder die moderne Verfilmung von Cinderella - heute Abend, 20.15 Uhr, VOX

Darsteller: Drew Barrymore (Danielle), Anjelica Huston (Rodmilla)

Infos zum Film



Beatrice 30.11.2003, 16.38 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Rezepte und E-Cards