Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: kochen

Mandarinen hatten `se keine

... also gabs Orangen um einen leckeren Orangen-Käse-Salat (310kcal) - der eigentlich ein Mandarinen-Käse-Salat sein sollte - zu zaubern. Reizvoll fand ich den zerschnibbelten Müsliriegel, der dem Salädschjen *knusper* verlieh.

dba0/08tag54_abend.jpg

Beatrice 27.02.2008, 19.56 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Auslöser?

Kann Luftveränderung "Kuchenhunger" auslösen?
Immer wenn ich in HH bin, habsch Kuchenhunger - wenn wir auf Mallorca sind, habsch auch Kuchenhunger... zu Hause habsch so gut wie nie Kuchenhunger.

Gestern Abend hab ich deswegen einen schnellen Apfelkuchen für zwei Personen gebacken.. in einer kleinen Auflaufform - gesund musste er natürlich sein, also Haferflocken, Müsliflocken, Quark mit rein - hübsch verziert mit Sesamsaat... natürlich war er trotzdem nicht nur diätig, aber apfelig lecker ;-)) (wir haben dafür aufs Abendessen verzichtet).

Als wir eben in der Stadt waren, sind mir aus jeder Bäckerei die wunderbarsten Kuchenstückchen fast in den Mund gesprungen - das war übel, sehr übel.

Ob ich Apfelkuchen auch mit einem Quark-Öl-Teig backen kann? Ich muss mal recherchieren gehen... ;-))

Oder doch besser Abendessen brutzeln???

Beatrice 25.02.2008, 18.23 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Lust auf ein wenig Mächiko?

Putentacos mit Paprikagemüse (439 kcal)
- bekommt von uns ein "sehr lecker"
Normalerweise gibbet bei mir zu Tacos noch Schmand - wir haben uns einen Ersatz erlaubt: Paprikaquark - hat prima dazu gepasst.

Beatrice 25.02.2008, 14.04 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mal was Deftiges

Abendessen gestern: Rosenkohl mit Frikadellen und Kartoffelpü (433kcal)

Essen wie bei Muttern - nur sehr schlank gehalten. Das Beefsteakhack wurde mit Gewürzgurkenwürfelchen versehen und pikant gewürzt - bisschen trocken waren ´se, aber geschmeckt hat es trotzdem :-)

Beatrice 24.02.2008, 12.04 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Panini mit Mozarella

gab es gestern als Abendessen - 416 kcal



Hier in HH bin ich nicht ganz so streng mit mir, wie zu Hause. Streng ist eigentlich das falsche Wort - alleine abzunehmen fällt mir wesentlich leichter, da ich mich keinen grossen Versuchungen aussetze ;-)) hier in Hh sind wir viel mehr unterwegs und ich bin nun mal ein Fresserchen - ergo begegne ich meinem inneren Schweinehund (was das Diät einhalten anbelangt) viel häufiger. Ich versuche trotzdem nicht allzu sehr über die Stränge zu schlagen.  Mittagessen gab es gestern im Restaurant bei K.arstadt. Inzwischen habe ich mich doch recht gut an viel Gemüse und Salat gewöhnt und so ist es mir auch nicht schwer gefallen meinen Teller damit zu füllen und mich daran zu erfreuen. In den meisten Kaufhausrestaurants werden Buffets angeboten und das kann man bei einer Diät gut für sich nutzen.

Beatrice 23.02.2008, 09.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Tag 44 - Mittagsschmackerli

dba0/08tag44_mittag.jpg

Gebratene Hühnerbrust mit Reis und Salat (422 kcal)

Beatrice 17.02.2008, 15.27 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Tagesmenüplan

Mittag: Penne Carina (444 kcal) - sehr schmackelig!

dba0/08tag41_mittag.jpg


Abendessen: Gebratener Tofu auf Feldsalat (331kcal) inkl. Vollkornbrötchen. Tofu war für mich heute Premiere - Ein paar Stunden eingelegt in Sojasauce war der richtig lecker zum Salat.  Beim Salat hätte ich wesentlich mehr nehmen dürfen, aber wohin damit, der Teller war sowieso schon voll ;-)

dba0/08tag41_abend.jpg

Liebe extern.gifFrau Wortperlen - zu deiner Frage wegen der Rezepte - Diätplancopyright, sach ich ma - deswegen nur Bilders und hin und wieder verschiedene Anmerkungen zu den Bestandteilen :-))

Beatrice 14.02.2008, 20.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Es flutscht und flutscht und flutscht

Ehrlich, ich weiß nicht, wie mir geschieht... die Pfunde purzeln und purzeln. Da ich ja dieses "nur einmal in der Woche wiegen" ganz und gar nicht einhalten kann und täglich auf die Waage hopse, darf ich mich im Moment auch über tägliche Erfolge freuen. Ich fasse es kaum. Seit gestern sind wieder 300 g ins Nirwana verschwunden. Seit ich mir diese neue Waage zugelegt habe, das war am 9. Februar, haben sich ganze 1,3 Kilo verflüchtigt - in sage und schreibe 6 Tagen. Ob auch diese Waage spinnt? Ich wills mal nicht verschreien
;-)

Der Erfolg lässt sich aber wohl auch ganz nüchtern erklären:
Meine Essgewohnheiten ensprechen keineswegs dem, was ich wirklich tun sollte - nämlich 5x am Tag - schön darüber verteilt - meine Mahlzeiten zu mir zu nehmen. Das hab ich den 41 Tagen Diät-Leben noch nicht einmal geschafft. Vorweg genommen, damit keine falschen Gedanken aufkommen: ich kasteie mich nicht, ich leide dabei nicht und fühle mich sehr wohl.

Meine erste Mahlzeit nehme ich meist erst am frühen Nachmittag ein (wie immer schon). Damit fällt das Frühstück und auch die erste Zwischenmahlzeit aus.. dann gibbet Mittagessen - so gegen 14 Uhr - auch schon mal gegen 15 Uhr - mein Blutzuckerspiegel ist dann wohl auf dem Endzeitstimmungspunkt (auch wie immer). Tja und meist versuche ich dann wenigstens noch weitere zwei bis drei Mahlzeiten zu mir zu nehmen, damit ich auf 3-4 Mahlzeiten komme. Das ist das Faszinierende: ich esse deutlich mehr, als vor der Diät - allerdings das Richtige.
Ich kann nun natürlich nicht im Stundentakt essen - ich bin ja auch von jeder einzelnen Mahlzeit pappesatt, so passiert es häufig, dass ich noch gegen 22 Uhr oder 23 Uhr irgendetwas esse. Allgemein spricht man von " keine Mahlzeit nach 18 Uhr", darauf reagiert mein Körper ganz und gar nicht. Ich nehme beständig ab. Sicherlich nehme ich schneller ab, weil ich meine erlaubten 1200 Kalorien nicht esse, sondern max. auf 1000 komme und dazu auch regelmässig Sport mache, aber mir ist es trotzdem fast schon unheimlich, dass es doch so schnell geht.

Vielleicht bilde ich es mir auch nur ein, aber ich habe das Gefühl, als ob gerade Gemüse am Abend sehr gut wirkt. Umgerechnet esse ich mindestens zweimal am Tag irgend etwas mit Gemüse dazu Kohlehydrate in Form von Nudeln, Reis, Kartoffeln oder Brot, aber eben in geringem Mass. 1x pro Tag etwas Obstiges und meist 2x etwas aus der Richtung Milchprodukte.  Fleisch/Fisch landen 1x die Woche auf meinem Teller. Damit genügend Fett - vorallem gesundes - in mir landet, hab ich mir verschiedene hochwertige Öle zugelegt - Margarine oder Butter habe ich während der ganzen Diät vielleicht 1-2 mal verwendet. Mein Trinkverhalten hat sich enorm verbessert. Ich schaffe doch tatsächlich gut 2 Liter pro Tag.

Hach ja, kein Tag ohne Diät-Gedanken ;-))

Gestern Abend:
Pizzabrot
(409 kcal)
Die erlaubten 100 g Vollkornbrot hab ich richtig dünn geschnitten - Ergebnis 3 Scheiben. Ich liebe nun mal volle Teller ;-))

dba0/08tag40_abend.jpg

Beatrice 14.02.2008, 11.11 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Heut kam Fisch auf den Tisch

Thunfisch-Tomaten-Nachos (378 kcal)
(Nachos wohl deswegen, weil in Eckchen geschnitten werden sollte - erschien mir aber unnötig.)

dba0/08tag40_mittag.jpg

Unter all dem Gemüse versteckt sich eine leckere, leicht scharfe Kichererbsencreme - ich hab noch nie Kichererbsen in der Küche verwendet, aber die Creme werde ich sicher nochmal zusammenrühren - weil guter Ersatz für ne Avocadocreme.

Beatrice 13.02.2008, 17.55 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Experimentiert

Der Nudelfreak in mir wurde gestern zufrieden gestellt:
Spaghetti mit Pesto und Tomaten (448kcal)
Ich hab mir dazu auch Parmesan gegönnt - ohne geht es nicht. Ausserdem wurde das Sösschen noch mit Knoblauch verfeinert.

dba0/08tag39_mittag.jpg

Mein Abendessen ist aus der experimentellen Küche entstanden ;-)
Ich hatte keine Paprika mehr, die in das Kräuterrührei-Brot (225kcal) sollten - dafür gabs dann geraspelte Karotten + ein Extra an Kohlrabi und 1 Möhre. Das Vollkornbrot habe ich mit  zwei Scheiben Vollkorntoast ausgetauscht.

dba0/08tag39_abend.jpg

Die Waage meldet inzwischen ein Minus von 6,6 Kilo nach 40 Tagen. Bergfest ist damit erreicht :-)). Noch minus 6,4 Kilo und mein Endziel ist geschafft. Das alte Ziel (minus 10 Kilo) hab ich schon abgeschrieben, denn wenn es mir weiterhin so leicht fällt, die Diät einzuhalten, schaffe ich auch die minus 13 Kilo ohne etwas zu vermissen. Hach, hach, ich werde ein Elfchen sein ;-))

Nun geht es aber erst einmal in den Wald um mein Ründchen zu tappern.....

Beatrice 13.02.2008, 07.33 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Rezepte und E-Cards