Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: wellness

Noch 4 Stunden ...

und mein Wohlfühlstunden-Gewinnspiel endet :-)
Zum einen bedeutet das: mitmachen ist noch möglich ...
zum anderen: die Gewinner werden bald feststehen :-)

Beatrice 21.11.2010, 19.59 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Bin ich immer noch in der Umgewöhnungsphase?

"Was bin ich nur so müde, so müde, so müde? Was bin ich nur so müde, so müde isset mir! " *trällerträller*
Irgendwie ist es ja lustig, wenn die Lage nicht so ernst wäre: Als ich noch in Bayern wohnte, bin ich so gegen halb sieben (manchmal sogar früher) raus aus dem Bett.  An mindestens zwei oder drei Tagen in der Woche hieß es voller Elan: Rein in die Sportklamotten und ab in den Wald. Und wenn ich nicht zum Sport bin, dann hab ich eben zeitig mit dem Arbeiten angefangen.

Das hat sich hier in Hamburg grundlegend geändert.  
In gut zwei Wochen jährt sich mein Umzug hier her. Spasseshalber hat mein Herzallerliebster noch vor meinem Umzug gerne mal erwähnt: "Wirst sehen, die ersten zwei Jahre hier in HH wird es dich ständig frieren!"
Nun ja, ähm - nein, ich bin ständig müde!! Mit Frieren hab ich kein Problem.
Ob die 800 km (von Schongau nach HH oder umgekehrt), oder auch der Höhenunterschied (Hamburg: 6 m ü. NN; Schongau 726 m ü. NN) solche Auswirkungen über eine Zeit von 12 Monaten haben kann, dass man deutlich mehr Schlaf benötigt? Hmm.. ich weiß nicht.
Fakt ist, dass ich morgens nicht aus dem Bett komme und auch oft tagsüber ziemlich schwunglos bin.
DAS kenn ich so nicht von mir.

Vor allem das "Lang schlafen" ist mir schon vor Jahr(hundert)en abhanden gekommen. Wirklich, ich hab nicht mal als Teenie wirklich lange geschlafen, da meine Eltern Samstag wie Sonntag Langschläfern keine Chance gegeben haben. Mir wurde das sozusagen ab-erzogen ;-) (wenn das geht)


Nun bin ich knapp 49 und starte in mein Langschläfertum.
Natürlich frag ich mich auch, ob ich vielleicht irgendwelche Mängelerscheinungen habe. Vielleicht zu wenig Eisen? Oder zu wenig frische Luft? Möglichkeiten gäbe es ja genug. Beim Suchen im Internet nach Anworten (das mach ich ja besonders gerne) bin ich auf eine extern.gif Online-Gesundheitsberatung gestossen, die auch das Thema "extern.gif Schlafstörungen" behandelt. Ich hab mir überlegt, ob ich dort mal eine Anfrage zu diesem Thema stelle. Kann man „zu viel Schlafen wollen" bei Schlafstörungen einordnen?
Man fühlt sich schon ANDERS, wenn man plötzlich mehr Zeit fürs Schlafen braucht als gewohnt. Mich überrascht und verwirrt diese Veränderung meines Schlafverhaltens. Vielleicht baue ich mit viel Schlafen auch nur Stress  ab (leider war kein extern.gifStress-Tipp für mich dabei), bedingt durch eine neue Lebenssituation; oder Heimwehstress; altersbedingte Veränderungen wie das Hinübergleiten in die Wechseljahre inkl. dem Verarbeiten von „Hilfe ich werde älter und kann diesen Vorgang nicht stoppen. Wo ist meine Jugend geblieben;  usw. usf.“ - vielleicht schlafe ich aber auch schon mal vor, denn über kurz oder lang erlebe ich das Gegenteil von „lang schlafen wollen“ und geisterte Nacht für Nacht durch die Wohnung (was natürlich wieder Anlass gäbe, sich beraten zu lassen). 

Beatrice 11.11.2010, 16.49 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Fructis - ein erster Test

Meine Haare sind alles andere als unkompliziert - denn sie machen was sie wollen, wenn man sie lässt und meist ist dem der Fall ;-)
Ich hab Naturlocken und die Gudsten stehen gerne unter Stress.  Sie wirken meist ziemlich spröde und sehen auch mit Vorliebe wie "durch den Wind" aus.  Der Gedanke an "in die Steckdose gefasst" taucht ebenfalls nicht selten auf.
Vorallem nach dem Sommer oder wenns mal wieder ein Handvoll Strähnchen gab, sind oben angesprochenes Aussehen standard. Klar definierte Locken nur bei frisch gewaschenem Haar - max. 1 Tag.
Ich benutze aus diesem Grund meist ein sehr hochwertiges Shampoo inkl. Zusatzmittelchen, wie Conditioner und Schaumfestiger ...

Mein erster Test (an diesem Tag) von "fructis - OilRepair, kräftigendes Repair-Shampoo" für trockenes, strapaziertes Haar, sollte sich ganz auf das Shampoo konzentieren - keine weiteren Pflegemittel.

Das Shampoo verspricht eine Tiefen-Repair-Therapie; Seidigkeit und Rekordglanz und hat den Anti-Rau-Effekt.

Drei nährende Naturöle sind in diesem Shampoo enthalten: Micro-Oliven-Öl, Micro-Avocado-Öl, Micro-Shea-Öl.

Wer sich gerne noch mehr zu den Inhaltstoffen informieren mag, bitte bei codecheck.info (Direktlink zum Produkt) vorbeischauen.

Wenn ich an der Flasche schnupper, nehme ich grünen Apfel wahr, der zwar nicht vordergründig verwähnt wird, aber sich deutlich als Duftgeber hervorhebt. Das Shampoo selbst wirkt tatsächlich wie ölig - sehr angenehm.
fructis4.jpgUm am Shampoo riechen oder das Shampoo überhaupt nutzen zu können, muss man einen Knubbel bedienen, der nach oben gedrückt werden möchte. Mit trockenen Fingern nicht sonderlich gut zu bewerkstelligen finde ich - mit nassen Fingern noch weniger. Der Öffnungsmechanismus sieht zwar hübsch aus, aber die Technik selbst ist nicht meins.

Man kann das Shampoo sparsam verwenden. Gut nasses Haar schäumt wunderbar und auch das Schaumgebilde fühlt sich gut an. Ich hab 2x geschäumt, aber keine Spülung verwendet. Der Schaumfestiger ist auch versagt geblieben.

fructis3.jpgIch hab mir meine Haare wie gewohnt, kopfüber, mit dem Diffusoraufsatz geföhnt. Damit erreiche ich im Normalfall das für mich beste Ergebnis, was Locken- und Haarfülle anbelangt. Ich war etwas enttäuscht. Richtig schön definierte Locken habe ich nicht zu sehen bekommen, allerdings waren meine Haare sehr angenehm zum Anfassen. Kein bisschen "rau-Gefühl". Das passt also schon mal. Den Apfelduft konnte man auch gut wahrnehmen lt. Herzensmänne. Das Shampoo passt damit gut zu meinem letztens erworbenen DKNY "be delicious".

Am "Tag danach" hab ich doch noch eine kleine Überarbeitung meiner Haare vorgenommen. Mit gut angefeuchteten Händen, Locken kneten und etwas Stylingcreme hinterher - fertig. Das hat gepasst.

Ich bin fürs erste zum Schluss gekommen, dass ich bei der Verwendung von fructis OilRepair nicht ohne Zusatzpflegemittel auskomme um ein für mich optimales Ergebnis zu erhalten. Trotzdem habe ich ein recht schönes Haargefühl erhalten. Bei einem weiteren Test werden noch meine Zusatzpflegemittel mit eingebaut und ich werde berichten - ein Vergleichstest, mit meinem Standardshampoo, wird ebenfalls noch folgen.

Beatrice 07.11.2010, 18.11 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ich liebe Obst in jeglicher Form ...

fructis.jpg... und deswegen hab ich mich für das extern.gif trnd Projekt "fructis" beworben.

Wie man sehen kann, bin ich bei der großen Testaktion mit ausgewählt worden und darf ausserdem noch ein paar Menschen an dieser Aktion teilhaben lassen.

Die 3 Fructis Haarpflegeserien zeigen sich in neuer Verpackung, mit verbesserter Formel und neuen Düften.

Für meine Haare hab ich mir die dunkelgrüne Tiefenpflege "Fructis Oil Repair" ausgesucht. Es soll trockenes, strapaziertes Haar nachhaltig reparieren ohne dabei zu beschweren. Drei Naturöle stärken und nähren dabei das Haar: Micro-Oliven-Öl, Micro-Avocado-Öl, Micro-Shea-Öl.

Zum Testen weitergegeben werden: Fructis Color Schutz Schampoo für die intensive Pflege und Farbschutz. Wie kann es anders sein, als dass es in einem dunklen Rot aufbewahrt wird.
In der hellgrünen Flasche bietet sich Fructis Glättung und Seidenglanz Shampoo als Basispflege für verschiedene Haartypen an.

Testergebnisse und Berichte werden in Kürze folgen :-)


Beatrice 04.11.2010, 22.05 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wohlfühl-Stunden an BloggerInnen zu vergeben

Habt ihr auch inzwischen öfter das Bedürfnis einfach nur Wärme tanken zu wollen - eingehüllt in einen feinen Duft - eine sanfte Pflege? Es sich einfach nur gut gehen zu lassen?
Wenn es auf den Winter zu geht, dann liebe ich es, mich in die Wanne zu legen und in gut duftenden Badezusätzen aufzutanken. Schön finde ich auch, wenn die Wohnung von einem schönen Duft durchzogen wird. Für die Seele ist das eine echte Wohltat.

Da es sicher nicht nur mir so geht, darf ich an meine Blog-LeserInnen einige Wellness-Produkte* vergeben.

Unter allen TeilnehmerInnen verlose ich folgende Wellness-Stunden:

wellness.jpg

  • 1x Wellness-Set "Aloe" bestehend aus Handtuch, Kerze, Seife, Massagebuerste, Raeucherstaebchen, Keramikhalter, Bodylotion, Koerperpeeling, Badesalz, Duschgel und Tablett.
  • 1x Wellness-Set "Nature" bestehend aus Schwamm, Massageroller, Duschgel, Schaumbad und Badekristallen.
  • 1x Wellness-Set "Fancy" bestehend aus Duschgel, Seife, Nagelbuerste und Badesalz und Schwamm.
  • 3x Duftset "Flavour" 1x Duftset "Flavour"  mit Holzstaebchen und Halter, duftet nach Apfel.
wellness_s.jpgEine kleine Anforderung habe ich:
Schreibe in deinem Blog einen kleinen Artikel zu dieser Aktion und poste den Link zu deinem Artikel hier im Beitrag - und schon bist du mit in den Lostopf gehüpft.
Damit du die Aktion im Blick hast, nimm dir gerne den Button für dein Blog mit.

Ende der Aktion ist der 21. November 2010, 0:00 Uhr

*Die Wellness-Produkte werden von extern.gifsource-werbeartikel.com zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Beatrice 26.10.2010, 16.09 | (10/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

a apple a day

Gestern gab es wieder ein Apple-Event "Back to the Mac", das Motto. Wie schon beim letzten Event konnte man per Live-Stream dabei sein. Vorgestellt wurde das neue MacBook Air, Facetime für den Mac (bisher iPhone und iPod Touch) als Beta-Version schon zu bekommen, iLife11, das kommende Mac OS X 10.7 Lion. Es gab Infos zum im Januar 2011 zu eröffnenden Mac-AppStore und noch das ein oder andere mehr. Ich gucke das Ganze grad mal nebenbei, weil wir gestern nicht live dabei waren - wir haben uns brav sportlich betätigt und waren bowlen :-)

Wie heißt es "a apple a day keeps the doctor away." Meine technischen Apples nutze ich tagtäglich ;-) ich arbeite, telefoniere und schau zeitweise auch noch fern damit.

Gestern hab ich mir einen weiteren "apple a day" geholt - von DKNY ;-) DKNY - be delicious. Lecker. Fruchtig. Frisch. Und blumig.

Als Douglas-Karteninhaberin hab ich letztens einen Gutschein für eine 30ml Bodylotion von be delicious bekommen und gestern eingelöst. Die New Yorker Designerin Donna Karan setzt damit ihren Apfelkult fort. (Sie ist sicherlich auch begeisterte Apple-Userin). Der Duft kombiniert das fruchtige Aroma des Apfels mit einer Mischung aus exotischen Blumen und sinnlichen Hölzern. Ich hätte nicht gedacht, dass der Duft nach meinem Geschmack ist, aber ich hab mich getäuscht. Nachdem ich im Laden einen Dufttest durchgeführt habe, war ich überzeugt.
Meins. ;-) Nun also auch noch a apple a day rundherum - fein duftend :-)

Beatrice 21.10.2010, 13.52 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Freundschaften pflegen

Vor kurzem hab ich an einer Facebook-Freundschafts-Aktion von Kneipp teilgenommen. Freunde beschenken Freunde und das Geschenke verteilen übernahm Kneipp.
Heute kam mein Freundschaftsgeschenk: Ein Fläschchen Kneipp Bio-Öl.
Ich mag Kneipp-Produkte sehr gerne und kaufe sie mir regelmässig.
Das Bio-Öl kannte ich noch nicht.



Das Kneipp Bio-Öl hab ich auch gleich auf meinem Handrücken ausprobiert.
Es duftet leicht nach einer Zitrusfrucht. Lt. Angaben zu den Inhaltsstoffen: Grapefruit und Limone. Die Grapefruit regt den Hautstoffwechsel an. Olivenöl und Safloraöl sind ebenfalls enthalten.
Mein Handrücken fühlte sich auch nach gut einer Stunde noch sehr weich an.
Laut Herstellerangaben, besteht das Kneipp Bio-Öl aus 100% natürlichen Ölen. Es soll schnell einziehen (kann ich bestätigen) und es sorgt für ein langanhaltendes, geschmeidiges, weiches Hautgefühl (ebenfalls meine Zustimmung)

Kneipp Bio-Öl wird empfohlen für ein verbessertes Hautbild bei
  • Narbengewebe
  • Dehnungsstreifen
  • reifer, alternder Haut
  • trockener, strapazierter Haut
Erwähnenswert ist, dass Kneipp Naturkosmetik NATÜRLICH wirkt.
z.b. durch bewussten Verzicht von
  • Konservierungsstoffen,
  • Farbstoffen,
  • Paraffin-, Silikon- und MIneralölen,
  • tierischen Bestandteilen.

extern.gifDie Freundschaftsaktion auf Facebook
Wer wertvolle Kneippprodukte gewinnen mag, kann sein Glück über den Kneippblog versuchen: einfach einen Kommentar posten und teilnehmen.
Alle Infos extern.gifhier

Beatrice 18.10.2010, 21.56 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ich hab nicht mehr geraucht ...

... seit 457 Tagen! Ich hab eine Menge Geld "gespart" (bzw. anderswo ausgegeben ;-)..) und mein Körper dankt es mir sicherlich, dass ich nicht mehr rauche.

Heute monatet es sich mal wieder: 15 Monate bin ich inzwischen rauchfrei!

Über die Feiertage hatte ich seltsamerweise des öfteren ein Zigaretten-Hüngerchen , aber ich erinnere mich an die schrecklichen ersten Tage des Nicht-mehr-Rauchens, an denen ich dachte, dass das Leben in vielen Bereichen nicht mehr lebenswert sein kann - so ohne Zigarette. Waaaaaaaaaa... das ist doch gruselig. Seltsamerweise konnte ich dann doch wider Erwarten die Urlaube geniessen, kann Kaffee trinken gehen und der Kaffee schmeckt und überstehe die Tage auch ohne Glimmstengel.
Okay... hin und wieder ist mir noch nach einer Zigarette ;-) Leider muss ich auch ein bisschen dafür "büssen", dass ich mir das Rauchen angetan habe: Der Schmacht wird bleiben und immer wieder mal hoch kommen. Und wie meine Ärztin meinte: gewichtstechnisch werde ich wohl mit einigen Kilos extra leben müssen. Schnarf.

Beatrice 05.01.2010, 11.38 | (11/8) Kommentare (RSS) | TB | PL

Gibt es Gemüsesuppe-Salmonellen?

.... ich habe Gemüsesuppeunverträglichkeit - bzw. mein Magen, mit allem was an dem dran hängt... arg... ich gehe nicht weiter ins Detail. 

Beatrice 14.10.2009, 21.43 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

waaaaaaaaaaaaaaahhhh .....

was hab ich mich eben erschreckt:

Mööööööönsch, ich hab heute 11monatiges!!!

Vor 11 Monaten (abends um 19.05 Uhr) habe ich meine Raucherkarriere beendet. Das hätte ich doch fast schon wieder vergessen zu befeiern. Ich muss das befeiern, denn da gibt es immer noch diese Momente... diese Schmachtanfälle, die nur wenige Sekunden dauern - in denen alles nach einer Zigi fibbert... hach... und dann sind diese wenigen Sekunden wieder vorbei. Puhh.. gut, dass wenige Sekunden, wenige Sekunden sind. Ich bin immer noch froh, aufgehört zu haben, auch wenn ich dafür mit meinem Körper um die Kilos streiten muss. Aber das krieg ich auch wieder in Griff. Garantiert.

Beatrice 05.09.2009, 13.30 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2022
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Rezepte und E-Cards