Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Katzen

Wasser marsch

sleepy_flori1.jpgMöglich, dass die 4 Gläser Wasser von gestern tatsächlich etwas gebracht haben - oder vielleicht war der Gang in die Apotheke eine massive (Be-)Drohung... und nu wird "good will" gezeigt... ich hab doch tatsächlich etwas abgenommen. Noch einmal minus 600 g seit gestern!   Holla, die Waldfee, das freut mein abnehmwiliges Herzlein.


Ein Gesamtminus- schwappsnachunten von 2,1 Kilo in 6 Wochen ist nicht der Hit, aber andererseits besser als gar nichts. UND ich hab eine 2 vorne dran stehen :-) ... UND das sind immerhin schon 8 Butterpackerl !!! und ein bisschen was. Klar, dass ich heute morgen sofort einen Hosentest durchgeführt habe... leider fiel der widerum noch nicht so prickelnd aus. Das wird schon.

Nebenbei versuch ich mein Öhrken zu beruhigen - das schmerzt seit gestern aus unerfindlichen Gründen. Ohrenschmerzen sind was unangenehmes ... nun hoffe ich mal, dass mich nicht die allgegenwärtige Rüsselseuche erwischt hat. Das wäre nämlich deppert. Ich will nächste Woche wieder eine Arbeitsplatzverlegung (zu Schätzens nach HH) unternehmen und das in einem möglichst gesundem Zustand.

Beatrice 13.02.2009, 08.33 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Bunt gemischt

Drei Tage hintereinander konnten wir herrlichsten Sonnenschein geniessen. Man wollte am liebsten schon draussen sitzen - im Cafe, auf der Bank oder sonst wo. Einfach zu schön. Ja, innen drinnen ruft alles nach Sonne, warm und Frühling. Ein bisschen werden wir uns wohl noch gedulden müssen. Es ist ja erst Februar und da darf auch noch einmal Schnee kommen. Dem wird auch so sein - am Wochenende soll das Wetter nun wieder umschlagen.

Flori, im Sonnenschein ...



Gestern war der reinste Chaos-Tag. Wunderliche, erschreckende, lustige, frohe Entdeckungen gab es... von "Opfer krimineller Handlungen" über "die eigene Ordnung ist nicht immer die vorgesehene Ordnung" bis zu "Support, der diesen Namen verdient" war alles dabei.

Hach ja, und heute ist Freitag :-) fast schon Wochenende.
Ich freu mich auf ausruhen!

Beatrice 06.02.2009, 09.14 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Frage an Holzspezialisten

Liebe Holzmöbelspezialisten, wie behebe ich einfach, unkompliziert und schnell Kratzspuren (vorzugsweise von Katzentatzen fabriziert) an dunklen (ebenholzfarbenen) Möbeln?
Ich wills schon wissen, bevor das Problem auftritt, denn über kurz oder lang wird so etwas sicher passieren... schnief.

Beatrice 21.08.2008, 09.45 | (5/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

8 Pfoten voller Freude

inkl. zwei Bäuchen mit gaaaaanz viel Schnurren, begrüssten mich, als ich zur Türe rein kam. Es schnurzelte und murzelte zufrieden: Dosi ist wieder da.

Nach 21 Uhr gings endlich in die Luft und um 23 Uhr war ich auf der Autobahn. Das Schöne an einer Spätfahrt sind freie Strassen und so war ich nach 35 Minuten in SOG. Rekord - ohne übertrieben schnell gefahren zu sein. Der Flughafen Memmingen ist inzwischen mein Favorit. Er ist klein und überschaubar - bayerisch gemütlich - man kann günstig parken und man ist ratzfatz dort und auch wieder zu Hause.

Feine Sache das... :-)


Beatrice 30.07.2008, 00.18 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Oma-Abend

Enkelbub durfte gestern mit zu mir und bei mir nächtigen (und er nächtigt immer noch) Dat Ömmchen steht seit kurz nach 6 Uhr auf der Matte, weil Katertier wieder einmal seine Tatzen nicht still halten konnte und wie bedeppert LAUT gab. Ömmchen also raus aus den Federn um dem Katertier nachzugeben, damit der Enkelbub noch etwas schlafen kann. Tut er. Ömmchen schlabbert inzwischen die zweite Tasse Kaffee und versucht den stillen Morgen zu geniessen - leider vergeblich, da die Katzentatzen heute morgen denen von Elefantenfüssen gleichen. Pa-dong, Pa-dong. Nein, das sind keine leisen Katzentatzen - sie trampeln durch die Wohnung, wie eine Elefantenherde auf der Flucht. Arrrggg...
Irgendetwas scheint heute morgen in der Luft zu liegen - oder warum sonst, versuchte Frau Florentine eben den Türrahmen draussen auf dem Balkon hochzuklettern? Ähm - Versuch? Nein, kein Versuch - sie war ganz oben - schön, wenn man sich im Silikon so herrlich festkrallen kann und katze die Welt von dieser Warte aus einmal betrachten kann. Arrgg... nee, heute morgen scheint sie der Affe gebissen zu haben.

Mit dem Buben war ich gestern Abend noch in der Eisdiele - ich esse ja selten Eis und so war ich froh, dass sie Erdbeeren hatten. Erdbeeren mit Sahne (ohne Eis) - welch eine Sinnesfreude und natürlich sehr zuträglich, wenn man noch ein paar Kilo verlieren möchte. Ich hab sie mir trotzdem gegönnt - die Erdbeeren (und auch etwas von der Sahne). Als der Erdbeerbecher kam, war ich etwas schockiert: Ein riesiger Sahneberg mit einer Garnitur Erdbeeren. Der Becher hätte eher als Sahnebecher mit Erdbeergarnitur durchgehen können als anders herum. Über den Preis habe ich schon im Vorfeld dezent hinweg geschaut. Eigentlich unverschämt und man sollte so etwas bestreiken. Leider stehe ich mir da mit meiner Lust etwas im Wege.
Über die Restaurantpreise darf ich mir generell keine Gedanken machen - ich ärgere mich jedesmal, wenn ich umrechne - das tu ich immer noch. Wie lange haben wir jetzt den Euro? Ich sollte mir die Umrechnerei sparen, denn es bringt sowieso nichts - ausser ein innerliches Grummeln.
Die Sahnesünde ging scheinbar an mir vorüber - meine Waage hatte heute morgen ein weiteres Minus für mich parat. Juchhuuu.. die Pfunde schwinden. Stand: minus 13 auf den Punkt genau. 1 Kilo Urlaubsschlemmerei muss noch abgearbeitet werden.

Hmhm... Enkelbub schläft immer noch ...

Beatrice 17.05.2008, 08.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Heimkommen leicht gemacht

Seit gestern morgen 1 Uhr sind wir wieder in heimischen Gefilden. Das Wetter auf Mallorca hat uns die Heimreise leicht gemacht: Land unter hiess es am letzten Tag. Jo, da steht doch fast der Katastrophenschutz auf der Matte, wenn es wie aus Kübeln regnet.
Die letzten Stunden haben wir in Palma verbracht - bei strömenden Regen und per Cafe-Hopping. Die Schirmverkäufer haben wohl das Geschäft des Jahres gemacht - auch mit uns. ;-)) Egal - schön wars trotzdem :-) 
Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Urlaub auf Mallorca. Ich bin wirklich gespannt, ob wir irgendwann satt davon sind - bis jetzt sieht es noch nicht so aus. Als ich gestern in einem Magazin geblättert habe, hab ich noch einiges gefunden, was für das nächste Mal interessant sein könnte. Ach ja, und es steht ja auch immer noch das Abaco in Palma auf dem Plan (liebe extern.gifFrau B.E.A. - ich muss mir wohl Mecker abholen, weil wieder nicht dort gewesen ;-)..) 

Mein dbMaM verbringt seinen letzten Tag noch bei einem Freund bevor es für ihn nach Hause geht. Ich werde heute noch einen Muttertagsausflug mit meinen Kinnas unternehmen und vielleicht noch a weng mit ihnen im Biergarten sitzen - das Wetter ist ja sowas von genial, dass man unbedingt raus muss.  Herrlich, solche Tage - ich geniesse die kleine Ruhepause, bevor es übermorgen wieder in den Alltag hinein geht.  

 ... öhm nicht nur ich geniesse - auch meine Tatzen :-)





z o o m

Beatrice 11.05.2008, 11.25 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

gesucht - gefunden

Heute morgen haben wir uns auf die Suche nach unserem Balkonfrühling gemacht ... Flori und Sandy haben intensiv mit mir Ausschau gehalten :-) 



Normalerweise zieht der Balkonfrühling erst ein, wenn die ersten Blömkens gepflanzt sind - dazu ist es noch bissken zu früh. Also mal schauen, was die Mehrjährigen so treiben - ob sie treiben :-)

Entdeckt:


Die erste Blüte einer Bartnelke



fruehling1_130408.jpg


Das Immergrün zeigt sich mit blauen ...


fruehling2_130408.jpg


... und mit weißen Blüten ...


fruehling7_130408.jpg


Mein Zierapfel hat es besonders wichtig - Blüten über Blüten - noch im dunklen Pink, die aber in voller Blüte im zarten weiß-rosa zur Vollendung kommen.


fruehling3_130408.jpg


fruehling4_130408.jpg


Mein "tränendes Herz" hat seine ersten Herzlein gebildet - eine dankbare Staude, über die ich mich jedes Jahr wieder freuen darf.


fruehling5_130408.jpg


... und auch der Ginster, den ich letztes Jahr gepflanzt habe, wartet mit ersten Knospen auf. Was habe ich mich darüber gefreut :-)



fruehling6_130408.jpg


Nun warte ich noch auf die ersten Knospen meines Flieders - Blätter hat er schon eine ganze Menge. Mein "alter" Rosenstock treibt ebenfalls - leider hat es der Schneewittchen-Rosenstock wohl nicht über den Winter geschafft. Aber das werde ich noch genauer überprüfen. In meinem Miniteich treibt die Iris und noch ein Krautich - so eine Freude. Die Clematis ist schon fleissig am Ranken und auch die Wilder-Wein-Stöcke sind mit aller Kraft dabei den Frühling willkommen zu heißen.
Hoffentlich hat sich die Sache mit dem Nachtfrost bald erledigt, damit auch meine bestellten Babys nach draussen können. Die müssen sich im Moment noch mein Geschnarche anhören, weil sie bei mir im Schlafzimmer untergebracht sind, bis es soweit ist... ;-)

Beatrice 13.04.2008, 12.38 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Vogelgezwitscher und Schuppentierlein

Das Einzige was im Moment daran erinnert, dass Frühling ist, sind die Vögel, die am frühen Morgen schon zwitschern. Es schneit schon wieder. Brrrr..

Ich bin heute morgen mit den Vögeln aufgestanden und seit 6 Uhr auf den Beinen. Wahrscheinlich ist das wieder meine To-Do-Liste, die mich hinaus treibt. Immer wenn eine Aufgabe mit Sondergrösse auf mich wartet, kann ich nicht in den Tag hinein schlafen.

Gestern hab ich mein Studienheft Nr.2 fertig bekommen - ein wenig über der Zeit, aber gut, noch im Rahmen. Mal sehen, wie die Bewertung und Benotung ausfällt. Ich habe festgestellt, dass ich nicht für Abstraktes geeignet bin. Striche/Linien auf dem Papier sind nicht mein Ding. Eine Aufgabe bestand darin, Gesehenes zu "klären" und das sollte nur mit Strichen/Linien passieren. Nix für mich - ich fange sofort an zu zeichnen und ins Detail zu gehen. Lustig ist, dass ich durch das Gelernte, meine Umgebung nun anders betrachte - ich versuche Ruhe und Unruhe (Ordnung und Unordnung) zu entdecken. Es sieht so aus, als ob ich bereits etwas gelernt hätte ;-) Meine Aufgaben werden also heute verschickt und ich freue mich auf die Antwort. 

 Das neue AQ macht sich bestens. Am Samstag hab ich mir noch ein paar neue Pflanzen geholt und drei neue Schuppentierleins. Randolf, Ratfrid und Ratbald, die siamesischen Rüsselbarben, haben diese Aktion leider nicht überstanden. An dieser Stelle meckere ich meinen AQ-Männeken an. Irgenwo habe ich gelesen, dass die Rüsselbarben Stress durch heller werdendes Schuppenkleid deutlich machen. Sie haben ihren Stress deutlich kund getan und nach der zweiten Umräumaktion fand ich sie mit dem Bäuchlein nach oben schwimmend in der Tonne wieder. Alle drei. Für mich standen sie extrem unter Stress. Das war ein sehr trauriger Moment. Der AQ-Männeken meinte, dass er sich kaum vorstellen kann, dass ihnen der Stress zu viel war, die Rüsselbarben wären sowas von wiederstandsfähig. Nüja.. das sehe ich anders.
Eine andere Sache erscheint mir ziemlich unlogisch.
Ich habe möglichst viel vom AQ-Wasser umverfrachtet - in die Tonne samt Filter und Heizer. Mein Gedanke war, dass dies dann ähnlich einem üblichen Wasserwechsel ist, wenn ich das neue AQ befülle. Bestehendes AQ-Wasser + frisches Wasser= Wasserwechsel. Eigentlich logisch, oder? Nun bekam ich Mecker von meinem AQ-Männeken, der meinte "komplett neues Wasser" für das neue AQ (nachdem ich schon alles umgefüllt hatte).
Ein neues AQ braucht aber doch zwei bis drei Wochen bis es sich "eingespielt" hat - erst dann werden die Fischleins reingesetzt. Mein Gedankengang erschien mir deswegen logisch. Hmhm.. es ist zwar jetzt schon zu spät, aber vielleicht hat ein erfahrener AQ-Besitzer eine Meinung dazu?
Das neue AQ sieht auf jeden Fall prima aus - hat zudem mehr Fassungsvermögen und ist eben neu. Keine Sorgen mehr über poröses Silikon - keine ärgerlichen Kratzer im Glas usw. Ich hätte gleich ein Neues kaufen sollen, aber jut, es ist wie es ist.
Interessant ist die Tatsache, dass der neue Standort und die neue Höhe des AQ scheinbar meinen Pfotentieren mehr Gelassenheit bringt. Flori hatte ja die Anwandlung ständig am alten AQ hochzuspringen um reinschauen zu können. Es stand allerdings so weit oben, dass der Erfolg zerkratzes Silikon war und sie nicht wirklich etwas sah. Das neue AQ steht nun deutlich tiefer. Flori hat ihr Gehoppse aufgegeben und sitzt nun (relativ) entspannt vor dem AQ und schaut sich den wuseligen Inhalt an. Sandy ist sowieso mehr als entspannt und interessiert sich kaum für den Inhalt des AQs.
Jep, so hat alles sein Gutes :-)

Nun aber rein in den Arbeitstag :-))

Beatrice 07.04.2008, 07.57 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Effektiver als ein Fitnessstudio...

... hat sich für heute mein Aquarium herausgestellt.

*Schnarf*
Katze Nr. 2 - Fräulein F l o r e n t i n a ( man höre bitte den sehr ernsten Unterton heraus) hat sich als Fitnessübung und ganz besondere Disziplin den "Am-Aquarium-Hochsprung" ausgedacht. Ja, wir Mädels in meinem Haushalt halten zur Zeit viel auf Sport. Tja, nun wäre das ansich eine löbliche Angelegenheit, denn Sport hält jung und fit, wenn da nicht die empfindlichen Stellen des Aquariums wären: Silikonnähte. 
Eine Katzenkralle ist zielsicher, passt wunderbar in eine silikongefüllte Ritze - ja, sie gräbt sich unbarmherzig hinein... schliesslich möchte man sich doch gerne irgendwo festhalten um an den höchst interessanten Inhalt des Aquariums kommen. Arrrgg...

Sandy verfolgt Fräulein Florentinas Bemühungen übrigens eher gelangweilt.

Ich hatte schon eine Weile Befürchtungen... leider haben die nie so weit geführt, dass ich Massnahmen ergriff. Tja, nun hab ich den Dreck im Schachterl - äh, nein - die Fische und Pflanzen im Eimer schwimmen. Das AQ leckt... zwar ganz bescheiden, aber so, dass es in mir Horrorvorstellungen auslöste....

Meine Abendbeschäftigung bestand darin, alles zu retten, was zu retten ist. Panik bei mir - beruhigende Worte des Herrn Aquariumladens (den ich in seiner ostermontäglichen, heimeligen Abendruhe störte). Alle Schuppentiere umquartieren (inkl. AQ-Wasser), Heizstab und Filter rein. Abdecken. Morgen früh nehmen wir uns das AQ vor. 

Ja, das brauchte ich noch für diese Woche. Hab ja sonst nix vor... grumpfl.

Als unverbesserlicher Optimist sehe ich natürlich auch die vielen positiven Dinge, die mein tröpfelndes (übertrieben) AQ mit sich bringt: Alle Geräte gereinigt, gleich schon ein Wasserwechsel, beim hoffentlich baldigen Einräumen optimieren der Bepflanzung, Fitness pur (Stühlchen rauf und Stühlchen runter), Kalorien verbrennen, Fatburner, Muskelaufbautraining ... 

Meine Schuppentierlein tun mir allerdings leid, denn für die ist das nun Stress. Ich hoffe, dass sie alles gut überstehen.

Stahlkanten bekommt das AQ - jawoll.

Beatrice 24.03.2008, 22.03 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ich bräuchte ein paar Daumen

Meine XYZ-Arbeit ist erledigt, eingetütet und wird morgen verschickt. Tja, und dann geht das Gebibber los... ja oder nein ... vielleicht hat der ein oder andere Leser ein paar Daumen über - gedrückte.. ob das geht, so für 5-6 Tage? So lange könnte die Entscheidungsfindung andauern...

--- cut

Heute hatte ich Besuch von extern.gifmeiner Schwester. Hach, hab ich mich gefreut. Zwischen erzählen, Web-Einweisungen und Käffchen/Tee trinken, gab es für mich ein paar Pilates-Übungen, die ich für die ein oder andere Problemzone einsetzen kann. 5-10 Minuten täglich - mehr nicht, aber auch nicht weniger. In 4 Wochen sollte schon etwas zu merken sein und dann könnte ich die Übungszeit erhöhen. Nun denn, gehe ich die Problemzonen an. :-))

--- cut

Florentinchen zeigte sich heute wieder von ihrer schönsten Seite :-) Leider hat Katerbub eine Aversion gegen das Knipsdingens entwickelt. Klar darf ich sie herumtragen, aber bittschön nicht anschalten. Schwupps, weg isser, der Bub.

  

Beatrice 19.03.2008, 20.09 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2022
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Rezepte und E-Cards