Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Bayern

Alt ehrwürdige Heimat

Bei unseren vielen Städtereisen der letzten Jahre haben wir viel Schönes sehen dürfen. Mehrmals hatte ich dabei den Gedanken, wie es wohl ist, in einem alten Gemäuer zu wohnen. Man kann sich dabei so vieles erträumen und mit ein bisschen Fantasie werden Geschichten lebendig. Ich mag diese Vorstellung. Alte Häuser haben einen ganz besonderen Flair. Das erlebe ich auch hier in Hamburg in einer unglaublichen Fülle.

Ich bin in Füssen geboren und dieser Ort ist doch ziemlich geschichtsträchtig. Man bedenke die Nähe zu den Königsschlössern Hohen Schwangau und Neuschwanstein.

Hohen Schwangau

In Füssen selbst - auf die Altstadt blickend - liegt das Hohe Schloss. Die Stadt, mit ihren knapp 15 000 Einwohnern, kann auf 700 Jahre bewegte Geschichte zurückschauen, die sich in den vielen alten Häusern, diversen Denkmälern und Kirchen widerspiegelt.

Hohe Schloss Füssen

Es sind aber nicht nur die monumentalen Bauten von Füssen und Umgebung, die sicher vieles erlebt haben. Letztes Jahr unternahmen wir nach langem wieder einen Abstecher in meinen Geburtsort und ich war richtig erstaunt: Ich habe so vieles entdeckt, was ich nie wahrgenommen habe. An manchen Ecken hab ich mich gefühlt, wie jemand, der diese Stadt zum ersten Mal besucht. Die ein oder andere Gasse war mir tatsächlich unbekannt. 

in Füssen

Dabei war ich in meinen Kindertagen sehr, sehr oft bei meiner Oma und Großtante zu Besuch - mit vielen großen und kleinen Abenteuern verbunden. Wir sind viele Male am Lech entlang gewandert, waren auf dem Kobel beim Spielen und waren in einer anderen Zeit, wenn wir dort die Ruine besuchten.

Kobel Ruine

Meine Oma und meine Großtante haben ihr ganzes Leben in Füssen verbracht und ich kann auch viele, viele Stunden meines Lebens mit dieser Stadt verbinden. Ich glaube, es wird wieder Zeit für einen Besuch. Wandeln auf den Spuren der Erinnerungen ist angesagt. Wer das gerne tut, ist sicher froh um die Menschen, die sich um den Schutz und die Erhaltung von Baudenkmälern kümmern können und darin investieren.  Mir fehlt leider das nötige Kleingeld und so kann ich mich einfach nur in diese Bauten und ihre Geschichten hinein träumen und sie besuchen.

Beatrice 26.06.2013, 17.22 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Auf der Löwenzahnwiese

Der Wind hat zwar gepustet und er war auch nicht sonderlich warm, aber die Sonne hat trotzdem ihr bestes gegeben. Ein guter Anlass für einen kleinen Abstecher auf die Löwenzahnwiese...

Löwenzahnwiese

Inzwischen kann das Enkelmädchen auch schon Radl fahren -> ohne Stützen!!

Löwenzahnwiese

Löwenzahnwiese

Löwenzahnblüte

Beatrice 05.05.2013, 21.15 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Im Süden Deutschlands

Für die letzten Tage hab ich es intuitiv richtig gemacht: ich bin in den Süden gedüst und geniesse eine schneefreie Zeit. Weiß sind nur die Schneeglöckchen, die sich in den Gärten breit machen.



Heute war es sogar so warm, dass man draußen im Sonnenschein sitzen konnte. Hach ja, der Frühling ist auf jeden Fall meine und auch die schönste Jahreszeit. Am Donnerstag schau ich mir dann den Hamburger Winter an ;-) - es wäre schön, wenn sein Stelldichein recht schnell wieder ein Ende finden würde. :-)


Beatrice 12.03.2013, 21.50 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Enkelbube in Aktion

Nr.14, mein Enkelschätzchen ... Kurz nach dem Foto hat er auch gleich das 1. Tor geschossen *stolzeoma*


Beatrice 09.03.2013, 11.35 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ab, ins bayerische Wochenende

Dezent zu früh am Gate. Mein Wochenende wird bayerisch :) und es wird Enkelkindchens 6. Geburtstag gefeiert. Wie die Zeit vergeht... Die Maus kommt dieses Jahr in die Schule. Wir freuen uns auf das Kerzen auspusten und auf den Geburtstagskuchen :)


Beatrice 08.03.2013, 08.56 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

So liebe ich den Winter

Uroma, Oma und (Ur)Enkelkind unterwegs im Wintersonnenschein. Es wäre echter Frevel gewesen, wenn wir bei diesem herrlichen Wetter zu Hause geblieben wären. Ich glaube, die eine Hälfte der Schongauer Bürger sind heute zum Faschingsumzug, während die andere Hälfte dieses herrliche Wetter genutzt und einen ausgiebigen Spaziergang abgehalten hat.


















Dieser Baum steht an meiner Walkstrecke :) hach... wir haben uns sofort wiedererkannt ;-)

Beatrice 10.02.2013, 17.03 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Winterfreuden

Ich geniesse gerade bayerischen Winter und nachdem es gestern und auch heute geschneit hat, konnte ich meinen 1. Schneemann 2013 bauen :-)

Beatrice 09.02.2013, 16.05 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ab in den Süden

... Deutschlands.
Ein langes Wochenende steht an: Kinderleinbesuch. Zwerg 2 feiert am Samstag ihren 5. Geburtstag und Omma darf mitfeiern. :-)

Beatrice 08.03.2012, 12.39 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Kinderherzen

j_schaukeln2.jpgKinderherzen

Die Menschen wissen nicht, wie schön es eigentlich in Kinderherzen aussieht, in denen die Liebe aufblüht. Sie wissen aber auch nicht, wie zart diese Pflanze ist in ihrem Frühling und wie leicht ein Frost sie lähmt oder tötet. Mit eisiger Hand, frostig, durch und durch, wühlen die meisten Menschen in den Kinderherzen, und unter ihren Händen erstarrt der schöne Frühling. Die Pflänzchen der Liebe sterben, und kühle, kalte selbstsüchtige Menschheit nistet sich ein als tausendarmiges Unkraut in der Liebe verödetem Garten.

Jeremias Gotthelf
(1797 - 1854)

Beatrice 25.11.2011, 17.20 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der eine so, der andere so ...



Es war mal wieder soweit: Heisshunger auf Heimat!
Natürlich, wenn man nicht so einfach ran kommt, dann muss es unbedingt sein: das Schmankerl aus der Heimat.
Ich hab dann und wann schon mal einen richtigen Weisswurst-Hunger; so ne feine Hausmacher Leberwurst hat auch was; eine feine Leberspätzle-Suppe, jawoll ja! 
Es ist auf jeden Fall hier im Norden nicht unkompliziert an heimische - bayerische - Produkte zu kommen. Schön, dass es das Internet gibt. Mit langen Zähnen sassen mein Liebster und ich am Bildschirm und stöberten hier in den Spezialitäten aus der Heimat. Mein Herzensmänne hat schon auch gerne mal so einen „Jieper auf Heimat“ und so kam am Ende ein kunterbunt, mit vielen Köstlichkeiten gefüllter Warenkorb zustande. Ich musste lachen, als er den Eierlikör und die Schokoladebecher entdeckte. Das kannte ich noch gar nicht - aber kein Wunder, ich mag keinen Eierlikör. Nicht schlimm, denn so bleibt ihm das Fläschlein.
Der ein oder andere weiß es, ich hab doch tatsächlich ein Bein voll Dresden in mir, d.h. dass ich den Produkten aus Silvios Heimat (exkl. Eierlikör) auch zugetan bin ;-).
So ein Heisshunger will ja möglichst schnell gestillt werden, nicht wahr? Man glaubt es kaum, aber ich hatte das Knöpfchen „bestellen“ kaum gedrückt, war das Packerl schon bei uns angekommen. Bestellt habe ich am 6. November 2011 um 22:40 .. der Paketmann klingelte am 8. November 10:15 Uhr. Wow. Heisshunger schnellstens gestillt, kann ich da nur sagen! DANKESCHÖN an gourmeo24!

Beatrice 11.11.2011, 15.44 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".


Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Rezepte und E-Cards