Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Anekdoten

Liebe ist ...

... eine Fischsemmel auf Reisen.

Beatrice 19.08.2009, 19.15 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mein schwarzweisses Katzenschwein

Ich bezweifle, dass Florentine eine Katze werden sollte/wollte.
Ich glaube eher an ein Schweinderl ...

Wie auch immer, ICH habe noch nicht erlebt, dass eine Katze auf ROSENBLÄTTER steht und diese jene welche mit Genuss verspeist. (... und solche Vorlieben sind keine Ausnahme...)

Beatrice 19.07.2009, 10.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wer war das?

Blumen giessen wollte ich noch, denn vor meiner Wohnung stehen einige durstige Gesellen: ein Flieder, ein Ahorn, Rhododendron etc... also Wasser marsch in Form einer gefüllten Gieskanne. Zweimal muss ich gehen.. zum Auffüllen und Abfüllen.
Runde 2 war dran, als es *peng* machte - nein, eigentlich war es eher ein *patsch* ...
ich guckte mich um: die Wohnungstüre war zu.
Wäre ja nicht weiter schlimm - an sich - wenn frau einen Schlüssel mit nach draussen genommen hätte... hatte sie aber nicht!
Barfuss ... stand ich da.
wenigstens in anständigen Klamotten...
da bleibt wohl nix anderes, als loszumarschieren, mit Lesebrille in der Hand und barfuss. Nachts um halb zehn. Na toll, wie das aussieht.
8 Minuten weiter - das dürfte fast ein Kilometer sein - mein Sohnemann war zu Hause und spendierte einen Anruf bei meiner Tochter. Der Schlüssel kommt ... puuhh...

Ich rätsel noch wer die Türe zugepatscht hat. Der Wind? Der Katermann?
Künftig nicht mehr ohne Schlüssel vor die Türe!

Beatrice 03.07.2009, 09.48 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Baden gegangen

Mein Schrittzähler ging baden.
In der Kloschüssel.

Beatrice 11.03.2009, 20.04 | (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ich gestehe ...

... dass ich heute in der Apotheke nach "Machen-Fett-weg-und-beschleunigen-den-Stoffwechsel-Pillen-mit-der-1-Kilo-minus-pro-Woche-Garantie" gefragt habe... :-(

Verzweiflungstat.

... hab nix bekommen.

Beatrice 10.02.2009, 18.50 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Aufregen nützt nix

... sachte ich mir heute morgen, nachdem die MiniDisc im CD-Laufwerk meines MacBooks verschwunden war, NICHTS passierte und mir plötzlich klar wurde, dass eine MiniDisc NICHTS in einem MacBook verloren hat.

Ach ja... die MiniDisc fand (dank Blumendraht) zurück ans Tageslicht
Ach ja, ach ja ... ich bin kein Einzelfall - diesbezüglich!


Beatrice 21.12.2008, 12.20 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Und da waren noch ...

... die älteren Herrschaften am Nebentisch, die wie wir, ein Kaffee- und Kuchenpäuschen eingelegt hatten.

Die ältere Dame gab die Bestellung auf: "Einen Becher Kaffee und einen Apfelkuchen."
Sie zu ihm gewandt:" Und du möchtest auch einen Apfelkuchen?"
Er zu ihr:" Nein, ich möchte keinen!"
Sie zur Bedienung: "Also zwei Becher Kaffee und einen Apfelkuchen."
Die Bedienung geht.
Sie zu ihm:" Du wolltest doch auch einen Kuchen essen?"
Er zu ihr:" Nein, DU wolltest dass ich einen Kuchen essen!"

Übrigens bestellten die beiden später dann doch noch einen zweiten Apfelkuchen.

Beatrice 21.09.2008, 09.57 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Dienstagsaura - oder ich hab die Haare schön ...

Also wenn es so etwas gibt, dann hatte ich heute so etwas ;-)) Ob das gut oder schlecht ist? Sie war/ist (scheint) gut (zu sein) .

Mittagessen auf dem Historischen Markt.
Beim Empfang meiner bestellten Kässpatzen mit Salat, sprach mich die junge Dame, in mittelalterlicher Tracht, hinter dem Thresen hervor an: "Oh, Sie haben aber eine tolle Haarfarbe!" Ehrlich, mich hat noch nie jemand belobigend auf meine  Haarfarbe hin angesprochen - leichte Schamesröte stieg mir ins Gesicht und ich sagte:"Danke!" und mit einem Lachen fügte ich hinzu, dass dies das Resultat einer großen Mischaktion sei. Darauf hin meinte sie, dass die Haarfarbe toll zu meinem Teint aussehen würde usw... (zur Schamesröte????) In mir trällerte es leise "Ich hab die Haare schön, ich hab die Haare schön.... " ;-) ... meine Gesichtsfarbe normalisierte sich langsam wieder.

Ich begann meine Kässpatzen zu essen und schaute dem Treiben auf dem Marktplatz zu. Einige Meter weiter tanzte eine "Fee" durch die Menge .... ich hörte noch "Ah, sie bringt das gute Wetter - wie schön." Jep, die Sonne schien :-)

Ein bekanntes Gesicht erschien vor mir - eine ehemalige Kindergarten-Mutti. Sie schaute und schaute und lachte. "Bea, mööönsch ich hätte dich jetzt fast nicht erkannt!" ... etwas leiser "du bist ja so schmal geworden!" und wieder lauter ".. du siehst klasse aus!" Mannomann, ich hatte mich doch eben erst von der einen Schamesröte erholt und nun schon wieder. Gut, ich hatte mich vor meinem Stadtbesuch a weng angehübscht, meine Locken lockten frisch vom Koppe und noch dazu in dieser (scheinbar) wunderbar passenden Farbe, aber heute habe ich eben diese jene Dienstagsaura von der ich oben schon schrieb ( und ja - einige Kilos weniger als zu KiGa-Zeiten). KiGa-Mutti konnte sich kaum beruhigen und in mir trällerte es "Ich hab die Haare schön, ich hab die Haare schön ...und scheinbar noch ein wenig mehr!";-)

lady_luck_2.jpgIch bemühte mich weiter um meine Kässpatzen, die inzwischen leicht abgekühlt waren, als  "die Fee" an meinem Tisch stand. Ohhhhh.... und sie fragte mich, ob sie sich zu mir setzen dürfte - in einem Akzent der mir doch sehr vertraut war: eine Fee aus den Niederlanden. Lady Lucky nahm Platz und wir begannen eine Unterhaltung. Erst über Elfen und Feen, über das Markttreiben und die Reaktionen der Menschen uvm. Tja, und irgendwann erzählte sie mir, dass sie einen Teil des Jahres in Indien leben würde - genau genommen in extern.gifGoa, Arambol. Zwischendurch erwähnte sie, dass ihr Mann sicher auch noch vorbei kommen würde - und ich hörte noch etwas von einem Pferd. Der Mann mit dem Pferd ... aha... wir plauderten weiter und erzählten uns von Kindern und Enkelkindern, vom Erwachsen werden uvm. Nein, ich war nicht stundenlang im Gespräch mit ihr, aber es waren eine Menge an Informationen. Das Ende des Gesprächs wurde in Form eines Zettels eingeläutet: Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail - falls ich jemals Lust hätte nach Indien zu kommen. Wow. War das die Dienstagsaura? In mir trällerte es " Ich hab die Haare schön und bin heut wunderschön, am Strand von Goa lebt sichs schön...!"

zzartagnan_4.jpgMeine Kässpatzen waren gegessen und ich machte mich auf den Weg nach Hause, als mir "Mann mit Pferd" begegnete. Er guckte mich an, blinzelte mir zu und ich lachte zurück. Ich ging weiter und bemerkte, wie die Menschen um mich herum lächelten. "Mann mit Pferd" mit dem Namen "Zzartagnan" trabte hinter mir her. Okay, ich sollte wohl noch ein Pläuschchen halten. Zzartagnan nahm meine Hand, blickte mir tief in die Augen, flüsterte "Ah, ich versinke in der Glut deiner Augen" - und gab mir eine zarten Handkuss. Ich warf mich fast weg vor lachen - innerlich - es hiess Contenance zu wahren. Ich lächelte also wie eine Dame, bedankte mich höflich für sein "Kompliment", worauf er mich fragte wie ich heiße. "Beatrice", antwortete ich und ich wußte fast, was nun kommen würde. "Oh, Beatrice - der Name einer Königin....." hauchte er. Unromantisch wie ich sein kann, flüsterte ich zurück: "Ja, ich weiß..." und zwinkerte ihm zu. ;-))) Mit einem äusserst charmanten à revoir entliess er mich.....  und in mir trällerte es "Ich habe die Haare schön, ich bin heut wunderschön... usw...." ;-) Hach ja, so eine Dienstagsaura hat es wirklich in sich und tut dem Seelchen so herrlich gut. :-)

Übrigens sind Lady Lucky und ZouZou (Zzartagnan) hier im WWW zu finden.

Beatrice 12.08.2008, 16.49 | (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wofür sind eigentlich Bedienungsanleitungen gemacht?

Diese Frage habe ich mir heute stellen MÜSSEN.

Ich mag sie nicht - lese sie nicht - schon gar nicht bei einem Stabmixer.
Ach ja, wir sind noch beim Stabmixer.
Fast triumphierend hab ich heute meinem Herzensmann das Teil in die Hand gedrückt - vorher natürlich an den Strom gehängt - und "Nu, probier mal - das Teil funktioniert nicht!!"

Herzensmann drückt Taste 1 - drückt Taste 2 ...
HA - NIX GING!
Ich gucke nicht mehr nur FAST triumphierend, sondern so richtig.
Kurzfristig.
Keine Ahnung warum er das machte, aber der gudste Herzensmann drückte nun noch beide Tasten gleichzeitig.
UND
ES stabmixelte!!!

Ich nehme mal an, dass mir in diesem Moment die Kinnlade leicht nach unten verrutscht ist.

Ich neige zur Besserwisserei *schnarf* und höre mich doch tatsächlich sagen:
"Nee, das kann nicht sein! Die EINZELNEN Tasten SIND die UNTERSCHIEDLICHEN Geschwindigkeiten!"
"Das Ding hat ne FEHLFUNKTION!!" setzte ich noch hinterher.
Ich wieder... tztztztztz...

Frau Bea tappert in Richtung Bedienungsanleitung (ach nee... jetzt auf einmal?!)
Es kann nicht sein, dass ich zu deppelig bin zwei Tasten gleichzeitig zu drücken - geht gar nicht. Gemäss meiner langjährigen Stabmixer-Erfahrung- bisher einer - war bei jenem: Taste 1 für Geschwindigkeit 1 zuständig und Taste 2 für Geschwindigkeit 2.
Also bitteschön, wenn der alte so funktioniert hat, dann HAT DER NEUE AUCH SO ZU FUNKTIONIEREN!

Mein Herzensmann tippte mit dem Finger in die Bedienungsanleitung -
auf diesen Teil der Beschreibung.... *pfffffffffffffffffffffff*




... und das Beste - ich glaube nicht, dass Stabmixer 1 - den ich bereits zurückgeschickt hatte - wirklich kaputt war (auch wenn im Beleg stand: Motor defekt). Ich habe nienicht beide Tasten gleichzeitig gedrückt ;-))

Beatrice 18.07.2008, 20.53 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ich bin ein Hirni ...

... aber was für einer...

Ich mach nen Aufstand hoch 3 wg. extern.gifdieser Maronen - und hab sie heute tatsächlich bekommen. Toll, gell? Ich hab mir auch gleich noch Maroni-Flocken mitgenommen - fürs Müsli. Ich bin schon gespannt, wie sie schmecken ... ach so, ja, ich bin also ein Hirni...


maroni.jpg



WARUM ich einer bin?
Ich hätte besser mal die Zubereitunganleitung des Rezepts durchgelesen... da ist nämlich zu lesen "Beide Pilzsorten waschen und getrennt in Gemüsebrühe ..." AAAAAHHHH!! Neben Pfifferlingen waren Maronen gewünscht... *anshirnpatsch* extern.gifdiese Maronen nämlich.
Und wenn ich nebenbei noch etwas mitgedacht hätte, wäre mir klar gewesen, dass Minipizzen mit Waldpilzen evtl. NUR Pilze erfordert und KEINE Maronis. Aaaaaaaarggg..
Ich habe den Verdacht, dass Diäten aufs Gehirn schlägt....

Wat solls - ich liebe Maroni und es gibt tolle Rezepte, die ich nun ausprobieren muss, bis das Glas leer ist.
Gefunden habe ich z.b. extern.gifdas hier.
Sieht extreeeeem lecker aus :-)

Für heute gibbet aber erstmal diese Minipizzen - allerdings NUR mit Champignons.

Beatrice 31.05.2008, 16.33 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2022
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Rezepte und E-Cards