Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Granny

Omma vom Atze

So wie die Jungfrau zum Kinde kam, bin ich übers WE Omma von Atze geworden.

Atze ist 7 Monate alt.
Ein schüchternes Bübchen, der mit seinen wunderbaren, dunkelbraunen Augen noch sehr skeptisch in die ungewohnte Umgebung schaut. Aber da ist ja seine neue Mama, der er auf Schritt und Tritt folgt... oder ihn in den Arm nimmt, wenn er sie mit einem bittenden Augenaufschlag anschaut.

>>> Atze

Beatrice 05.07.2005, 09.34 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Oma wartet

auf Enkelkindi.

Spät wars gestern. Wir haben die Zeit total vertüdelt und so ist der Kleene erst gegen 21.30 ins Bett. Rituale sollten aber zwingend eingehalten werden ;-).

Nach unseren üblichen To-Do`s, wie Rätselhefte bearbeiten, einer Runde Tanzen, im Repeatmodus "Schnappi" ca. 10x hören, mußten wir uns noch ein leckeres Abendessen zaubern - mit einem obligatorischen Nachtisch. Zum Abendessen wird seit neuestem immer eine Geschichte gefordert. Gestern: Die drei kleinen Schweinchen.

.... und dann "ab ins Bett" mit einer Gute-Nacht-Geschichte. Gestern: Klein-Adlerauge hat viel gerlernt (oder so). Dass ich mir bald ne ordentliche Lesebrille besorgen muß, ist unumgänglich, wie ich gestern wieder einmal festgestellt habe.

Klar, dass der Bub noch nicht wach ist, aber so kann ich in Ruhe mein Käffchen trinken und ne Zigi rauchen. Meine Rituale. ;-)

 

Beatrice 20.05.2005, 07.36 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Märchenhafter Abend

mit Enkelkindi, Märchennudeln in Tomatensauce, Rotkäppchen und Schneewittchen

Gelernt: ein Ding, das sticht hat einen Stichler

Beatrice 12.05.2005, 23.40 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Un jetzt schläft er

Enkelkindnächte, dürfen auch mal damit verbunden sein, die Nacht zu durchwachen; Bauch zu streicheln; mehrmals aufzustehen; verschlafene Kommunikation über Bauchschmerzen zu führen; zu beruhigen und zu trösten....

... und morgens müd aus der Wäsche zu gucken. 
Eigentlich wäre es JETZT Zeit aufzustehen, um in den Kiga zu gehen, aber JETZT schläft er tief und fest.
Dolle Wurst - ich mag ihn nicht wecken.

Beatrice 15.04.2005, 06.54 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mein Rumpelstilzchen

<---- er mag bei Oma im Oma-T-shirt schlafen 
<---- und er mag Omas Musik
<---- er hüpft gerne wie ein Rumpelstilzchen
<---- passend, wenn er sich auf der Reise durch den Zauberwald befindet.

Ps: ...und sogar der Minikater ist begeistert - wenn er das Vogelgezwitscher aus dem Zauberwald vernimmt ;-)

Beatrice 08.03.2005, 22.42 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ich schlafe anders

wenn Enkelkindi bei mir ist. Weniger tief, mit einem offenen Ohr, wie auch immer - das Resultat ist ein müder Folgetag. Das Resultat davon - ich muß abends früh ins Bett.  Ja, ja, alt wird man und gewöhnt ist man auch nix mehr. ;-)

Beatrice 05.03.2005, 08.25 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Abenteurer und Superlativen

"Und Oma, da hab ich auch noch ein Pflaster... !"
"Oje, was hast du denn da gemacht?"
"Das war im Dschungel. Vom Tyrano Saurus Rex, der hat mich da rein gebissen, aber *mit abwinken*, das hat gar nicht geblutet!"

Überwältigend, was dieser kleine Mann schon alles erlebt hat.. ich war schwer beeindruckt

Warum ist ein Floh ein Weltmeister im Springen? Wie erkläre ich diese Superlative.. vorallem wenn im Buch noch ein Känguruh nebendran steht - "Nee, Oma, das Känguruh springt viel höher, als der Floh". "Das meint man, weil das Känguruh so viel grösser ist, aber schau dir diesen wutzeligen kleinen Floh an und der kann 100x weiter und höher springen als er groß ist. Das ist dann viel viel mehr, als es das Känguruh schafft." Neee, Oma schau auf das Bild, das Känguruh....... und Oma, ich kann auch ganz hoch springen." Puuhhh.... er schläft jetzt

Beatrice 24.02.2005, 20.55 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mann, 5 Jahre, zum Thema Küssen

"Oma, ich brauch jedz keine Küsse mea - ich bin jedz 5"!!

Beatrice 14.02.2005, 14.30 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Pssssssst....



...eben eingeschlafen....

Beatrice 11.11.2004, 21.03 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Das war nicht unsere Nacht

- im zwei Stundenrhythmus kam Durst auf - dann tat das Bein weh und dann war es halb sieben: "Zeit zum Aufstehen, Oma.. "

*gääääääääähnnnnn* "Jetzt schon???"

Eigentlich hätte das Kindchen wie ein Stein schlafen müssen: nach Badewanne und Kuchenbacken, eine Runde Pingpong am Fussboden, Katerchen-jagt-Enkelkindfüsse, einmal Waschküche und zurück, Spülmaschine leeren und wieder voll machen...  und diversen anderen Zeitfüllaktion

Beatrice 12.09.2004, 10.29 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".


Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
2020
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
242526272829 
Rezepte und E-Cards