Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: backen

Apple-Peanut-Pie



Ich ❤ Nüsse. Und ich ❤ Äpfel.
Heute gab es deswegen einen leckeren Apple-Pie.

Die Zutaten für den Teig:
300 g Mehl
50 g braunen Zucker
Zimt
Salz
150 g Butter
3 Eßl. kaltes Wasser

Zutaten für die Füllung:
700 g säuerliche Äpfel
100 g braunen Zucker
Zimt
Zitronensaft
80 g Erdnüsse
1 Eigelb + 1 Eßl. Wasser

Teigzubereitung:
Mehl, Zucker, Zimt, Salz, kaltes Wasser und Butter mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten. Kurz mit den Händen nachkneten. Etwas mehr als die Hälfte des Teiges glatt ausrollen und den gefetteten Boden einer Springform (oder Pie-Form)damit belegen. Die zweite Hälfte noch einmal teilen und eine weitere Platte ausrollen. Die Platte auf einem flachen Teller legen und mit Folie abdecken - kühl stellen. Den restl. Teig zu einer langen, feinen Rolle rollen und einen Rand um den Pie-Boden formen. Gut andrücken. Das Ganze ebenfalls kalt stellen. Der Teig soll gut 1 Std. gekühlt werden.

Die Füllung:
Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Die Äpfel in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben mit dem Zitronensaft, Zimt, Zucker und den gerösteten Erdnüssen mischen.

Die Teigplatten mehrmals mit einer Gabel einstechen. Den Boden mit der Apfelmasse belegen und mit der zweiten Teigplatte abdecken. Gut am Rand festdrücken. Den Deckel nun noch mit dem Eigelb (verrührt mit dem Wasser) bestreichen.

Ich hab den Pie bei ca. 160 Grad 50 Minuten auf unterster Schiene gebacken.

Sehr, sehr lecker.

Beatrice 28.10.2010, 23.16 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Blogaktion: Weihnachtliche Backgeheimnisse

Kerstin (Terragina) startet eine neue Blogaktion: extern.gifWeihnachtliche Backgeheimnisse.
Da ich schon die > ersten Plätzchen gesichtet habe, die ich gerne nachbacken möchte, mach ich bei dieser Blokaktion mit Freuden mit. Letztes Jahr musste das Backen > wegen Umzug ausfallen - ich wusste nicht mehr so genau, in welchem Karton die Ausstecherle und der Teigroller war. Vor 2 Jahren hab ich mich dafür richtig ausgetobt (Wie schon lange nicht mehr. ;-) ) - alle Backergebnisse hab ich auf meinem kleinen extern.gif Weihnachtsblog eingebaut.(Hier im Sprudler zwar auch, aber mühseliger rauszusuchen)
Auf ein Neues, denn erste Wünsche wurden auch schon angemeldet... irgendwas von Keksen in (Bowling-)Pinform oder so ;-)) na, da muss ich mir noch was einfallen lassen. Warum nicht ;-)

Beatrice 20.10.2010, 16.44 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Es weihnachtet ...

... nicht nur in in den Geschäften, sondern nun auch in den Zeitschriften.
Man wird so ein wenig in Richtung Plätzchen backen gedrängelt.
Ich werde mich die Tage mal drängeln lassen und schon mal schauen, was es Nettes im Plätzchenbackangebot gibt... vielleicht auch schon Entscheidungen treffen?!



Apropos Plätzchen backen:
In meinem Mailfach landete gestern ein Aufruf von sos-kinderdorf.at. Nachdem der Kochwettbewerb in die Endrunde geht, startet nun der Backbuch-Wettbewerb.

"SOS-Backbuch-Wettbewerb – Jedes Rezept ist 5 Euro wert"


Ich zitiere:
Gemeinsam mit Dr. Oetker suchen wir ab sofort die besten Backrezepte für Weihnachten.

Egal ob Kekse, Kuchen, Torten oder Stollen – diesmal ist jedes Rezept zugleich eine Spende an SOS-Kinderdorf. Denn Dr. Oetker spendet für die ersten 2.000 Rezepte je 5 Euro für die Kinder und Jugendlichen der SOS-Kinderdörfer. Mit etwas Glück werden eure Rezepte im Dr. Oetker-Backbuch im Herbst 2011 veröffentlicht und ihr werdet damit zu Bestseller-Autoren :-) Obendrein gibt es auch wieder viele Preise zu gewinnen!

Alle Informationen zur Aktion kann man auf der extern.gifsos-kinderdorf.at-Seite abrufen

Beatrice 19.10.2010, 13.16 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Pecannuss-Tarte

Frau Terragina hat heute schon einen kleinen "bildhaften" Vorgeschmack meines Vorhabens bekommen ;-). Hab ihr ein Foto vom Rezept geschickt und damit lange Zähne machen wollen ;-)))...
Die Silikonform sollte also nun getestet werden und ich hatte dieses schöne Herbstkuchenrezept, das mir das Wasser im Mund zusammenlaufen ließ: Pecannuss-Tarte. Jammjamm... :-)

Benötigt werden:
3 Eier
225g Zucker (ich werde das auch mal mit braunen Zucker testen)
50 ml Schlagsahne
100 g geschmolzene Butter
150 g Mehl
1,5 Teel.Backpulver

Gefüllt wird mit:
150 g Zucker
150 g Butter
2 EL Mehl
4 EL Schlagsahne
200 g Pecannüsse

Butter für die Form wäre noch zu erwähnen (ich hab nix geschmiert)
Früchte zum Dekorieren - z.b. Himbeeren oder Brombeeren

Der Backofen wird auf 200 Grad vorgeheizt. Die Eier und den Zucker schaumig rühren und dann Sahne und Butter unterrühren. Mehl und Backpulver vermengen und zur Eierzuckerbuttersahnemasse geben. Alles gut verrühren. Den Teig in eine Form giessen und bei 200 Grad 20 Minuten backen.
In der Zwischenzeit hab ich dann die (Karamell)Füllung zubereitet. Dafür werden Zucker, zerlassene Butter, das Mehl und die Schlagsahne in einem Topf verrührt. Bei niedriger Temperatur rührt man so lange bis alle Zutaten geschmolzen sind (Zucker!)  . Den fertigen Kuchenboden aus dem Ofen nehmen, mit den Pecannüssen belegen und die Karamellmasse drübergeben. Das Ganze nun noch einmal 15 Minuten backen lassen. Den Kuchen abkühlen lassen und mit den Früchten garniert servieren. Sooooooooo lecker!!!!

Hier ohne Früchte.. aber schon getestet ;-)



Ps... die Silikonform hat ihren Test bestanden :-) (allerdings fand ich die Kuchenbefreiung etwas umständlich? Gibt es einen Trick?)

Beatrice 15.09.2010, 16.50 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ich bin skeptisch

... ob dieses neumodische Gezeugsl ... sprich Silikon-Backform wirklich gut ist. Ich mach nachher den Test. Ist ja nicht so, dass man mich nicht überzeugen könnte ...;)



.. übrigens haben es diese Messer.. hm... Keramikmesser? noch nicht in meine Küche geschafft... ich bin da sehr traditionell und treu.

Beatrice 15.09.2010, 12.47 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Heute back ich ...

... morgen brau ich,
übermorgen hol ich der Königin ihr Kind;
ach, wie gut dass niemand weiß,
dass ich extern.gif Rumpelstilzchen heiß .....
Upppss... halt - falscher Film.

Also ich hab das Bier ins Mehl geschüttet, durchgeknetet und nun backt es --- das Brot.. gebrautes Brot, sozusagen - ganz genau genommen "Bier-Brot"



Beatrice 23.02.2010, 22.07 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Vorsorglich, denn wer weiß ...

Es ist noch nicht mal Mitte Oktober und die Weihnachtbäckerei steht schon in den Startlöchern - herrje. Ich hätte ja auch dieses Jahr wieder unheimlich viel Lust auf Plätzchen backen - also das weiß ich jetzt schon - aber gut, vielleicht ist mir die Lust, bis es dann soweit ist, vergangen - oder untergegangen im Umzugsstress? Wer weiß, ob ich die Ausstecher finden werde, die Teigrolle (in welchem Karton?) ...und... und... und... vorsorglich hab ich aber heute mal so ein Heftchen mitgenommen ;-)

backheft1.jpg

trinkschoki.jpg... aber ganz sicher klappt es mit den Abenden zu zweit, schliesslich ist das ja auch der Sinn des Umzugs ;-) und klar:  in HH gibbet janz sischer nich so wat leggeres, wie isch heut mitjebracht habe: Legger Trink-Chocolade ..... mmmmmhhhhhh.... ja, das muss ich also hier in Bayern noch unbedingt kaufen, damit wir es dann in HH geniessen können. Herrje... *kopfschüttel* als ob ich nicht schon genug zum Mitnehmen hätte. ;-)

Beatrice 09.10.2009, 22.38 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Update: DAS ist mir schon lange nicht mehr passiert ...

... habe eben 6 Seiten Apfelkuchen-Rezepte aus einer Zeitung gerissen um sie in meinem Rezepteordner einzuheften. Oha.

Hier nun also die Apfelkuchenrezepte - weil danach gefragt wurde:
Mein Favorit ->extern.gif Mascarpone-Apfeltorte (nur kühlen, kein backen!)
Meine Nr. 2 ->extern.gif Apfel-Schichttorte (sieht extrem lecker aus)
Fav Nr. 3 ->extern.gif Apfel-Blechkuchen mit Schmand

>extern.gif Die Gesamtübersicht - hach, alle so lecker!

Beatrice 21.09.2009, 13.53 | (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mein Schatz , was kannst du toll ...

bruelee2.jpgbacken!! Schmeckt der Kuchen aber fein!"

Ich: "Jo, Packerlkuchen kann ich wirklich toll backen" ;-)

Die Packung hat mich aber auch sowas von angehobsert und verschwand dann mit einem zufriedenen Lächeln in meinem Einkaufskorb.

Tja, nun brauchte es nur noch die Gelegenheit. Die war heute. Wenn ich alleine bin, ist es unsinnig Kuchen zu backen - wenn man aber dann mal zu zweit ist, klar.. dann rein in den Ofen, mit dem Kuchen.

Wir konnten nicht warten bis die Crème Brûlèe Tarte kalt war und haben uns gleich den warmen Kuchen gegeben.. Jammjamm ;-) Sehr lecker! Okay, oben bisschen brutzelig braun, aber das tat dem ganzen keinen Abbruch.

Ei, darf man sich eigentlich outen, dass man auch mal Packerlkuchen lecker findet? Jo, oder? ;-))





Beatrice 08.09.2009, 21.28 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leichtes Joghurt-Erdbeerdressing

... für quietschig kitschige Osterhasen
Die Enkelkinnas wirds freuen
:-)


 

Beatrice 08.04.2009, 20.53 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Rezepte und E-Cards