Dann bleibt sie eben gefroren

bis sie wieder auftaut - die Kaltwasserleitung. Eine Fehlkonstruktion, wie mir vom großen Meister der Leitungen erzählt wurde. Feine Sache bei -23 Grad und heute Nacht wirds auch nicht wärmer. Bös, bös, bös - wenn da was platzt. Und ich werde heute Handspüling machen..

Beatrice 01.03.2005, 18.36| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

Tageswerk

Update HIER samt NL - hat das heute gedauert *schwitz*

Beatrice 01.03.2005, 18.22| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Bea-Web

Och, ist das spaßig

Gestern meine Waschmaschine und heute gibt es für mich kein Kaltwasser mehr. Beschränkt sich zwar nur auf die Küche, in der allerdings auch meine Spülmaschine steht, die widerum kaltes Wasser benötigt. Inzwischen hab ich die Alarmsirenen angeworfen und hoffe, dass sich die Mannen schnell bewegen.
Was wäre, wenn die Leitung eingefroren ist? Das war heute morgen mein erster Gedanke.. wundern würde es mich nicht, bei -23° Grad heute Nacht. Ich wohne zwar in einem neuen Haus, aber hier war schon soviel im Argen, dass auch eine eingefrorene Leitung im Bereich des Möglichen liegt - für mich Ahnungslose zumindest.

Beatrice 01.03.2005, 13.48| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

Nett

dieses Wort ruft regelmäßig einen Spruch in mir hoch: Nett ist jede Kuh.

Gibt es so wenig Definitionen, die etwas "Nettes" auch noch anders, besser, gefälliger umschreiben können?
Eine nette Seite - eine nette Frau - ein netter Mann - du bist nett - ein nettes Outfit...

Was sagt "nett" aus? Für mich ziemlich wenig... und eigentlich ist es ein komisches Wort - vorallem wenn mans mehrmals hintereinander liest ;-)

Beatrice 01.03.2005, 00.07| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: kurz notiert

Meine vorsintflutliche Vorstellung

Irgendwie hatte ich ganz andere Vorstellungen vom "Heilen" einer kränkelnden Waschmaschine... 

jep, ich dachte, da kommt der Meister vom Elektroladen mit seinem großen Schraubenaufundzudreherkoffer inkl. eines Hammers. Ich stellte mir vor, dass er an den Schräubchen dreht um den ein oder anderen Deckel zu öffnen - in die Untiefen dieses dahinsiechenden Klamottenwiedersaubermachdingens guckt und anschliessend im Innenleben rumdoktort.
... dabei ist das heutzutage wohl gaaaanz anders, als ich dachte.

Herr Elektromeister hatte einen Koffer dabei, aber als er in öffnete, kamen nicht die zig verschiedenen Schraubendreher und -zieher heraus, nein es war ein kleiner Elektrokasten, mit Kabeln und Steckern. In diesem Moment dachte ich, dass dem Herrn EM nun nur noch der weiße Kittel fehlen würde, denn er bediente seinen kleinen Elektrokasten fast wie der Arzt ein Stethoskop. Er fühlte da ein bisschen rein und dort ein wenig hin, es piepste und flackerte und blinkte - am Ende war seine Diagnose: die Kohle.. AAAAJAAAA.. die Kohle (etwas ganz Neues für mich - eine Waschmaschine wird mit Kohle auf Trab gebracht) Nüja und weil diese Kohle nun aufgebraucht ist, muß der gute Herr Elektromeister vielleicht ins nächste Kohlebergwerk zum Schürfen?
In Peissenberg (ca. 20 km weg von Schongau) gab es mal ein Kohlebergwerk, aber das ist schon lange stillgelegt und inzwischen ein Museum. Ob die da ein Stückchen für meine Waschmaschine abgeben? Hmmm... Museumsmenschen sind da ja eigen - glaub ich. Aber gut, ich werde mir darüber heute keine Gedanken mehr machen, schliesslich meinte Herr EM, dass es auch gut sein könnte, dass er noch etwas auf Lager hat.

Ich lass mich einfach überraschen und freu mich, wenn sie es wieder tut, meine Waschmaschine. Am Preis für die Heilung werde ich sicher feststellen, wo er die Kohle nun herbekommen hat... evtl. anhand der ausgezeichneten Reisekosten für die Beschaffung oder so...

Beatrice 28.02.2005, 23.52| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

Vor- und Nachteile

In Rosenblütenblätter zu baden ist eine sinnliche Angelegenheit - wenn da nicht anschliessend das Eingeweichterosenblütenblätterherausgepuhle aus dem Abflusssieb wäre...

Beatrice 28.02.2005, 23.12| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: kurz notiert

Die Job-Diät

gefunden bei woman-magazin.de - liest sich sehr lecker :-)

Beatrice 28.02.2005, 21.54| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: wellness

Klar oder unklar

Ein echtes Problem für mich: Menschen, die zwar JA meinen, aber ihre Äusserungen in einer (von mir gefühlten) Negativ-Form an mich heran tragen. Klingt irgendwie kompliziert.. hmmm... ich "überhöre/-sehe" das JA und nehme ein NEIN wahr...

Das könnte z.B. so aussehen: "Könntest du mir bitte xy mitbringen?" und die Antwort: "Ich muß noch dies und das machen und vorher dorthin und da hin." ENDE. Ja was nun? Ja? Nein? Ungern, aber okay?
Was ich vermisse - eine klare Antwort: ein NEIN, kann ich nicht oder ein JA, kann ich... und dann wäre doch immer noch Platz für eine Erklärung, wenn die nötig ist... ?!

Kompliziert und anstrengend für mich.

Beatrice 28.02.2005, 13.28| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

Schon getestet?

Wer hat ihn schon und weiß da was?

Google-Filter 2.0 >>>

Beatrice 28.02.2005, 13.04| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Me and my Pi-Ci

Schwerstarbeit und Belohnung

10-20 cm Neuschnee und Walken auf nicht geräumten Wegen... super anstrengend! Die Belohnung war das absolut geniale Wintertraumwetter...

     

.. schräge Gestalten, die im Wald unterwegs sind ;-) (mal abgesehen von uns) ...

>> Zoom <<

Beatrice 28.02.2005, 12.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: wellness

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2021
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
Rezepte und E-Cards