Richige Fragestellung?!

"Warum spielst du dieses Spiel mit mir?
oder 
"Warum spiele ich dieses Spiel mit?".

Beatrice 07.10.2005, 14.45| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: kurz notiert

Auf Stimmungsfang

Die Chance,
solche Stimmungen,
an diesem WE festhalten
zu können, ist groß



und
ein dringendes Bedürfnis
meiner Seele

Beatrice 07.10.2005, 14.09| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: laut gefühlt

Peng

das saß.
Mittenrein getroffen.
Auf dem Boden der Tatsachen zurückgekommen.
Ich könnte mir ins Knie beißen.

Sometimes it is better not to show the own joy
- particularly if your neighbour feels not exactly the same like you.

Isch bin halt ein naives und an das Gute glaubende Schäfchen - manchmal, hin und wieder - für meinen Geschmack: viel zu oft.

Beatrice 06.10.2005, 15.40| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: kurz notiert

Vorbereitendes Gespräch

"Und wenn Sie das alles genau so erzählen, wie mir eben in unserem Gespräch, dann werden Ihre Zuhörerinnen begeistert sein."

Jep, ich werde mein möglichstes tun ;-) -  ich bin immer noch voller Leidenschaft und überzeugt den richtigen Weg gegangen zu sein.

Beatrice 06.10.2005, 10.09| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

Morgengeblubber

Zweieinhalb Stunden bin ich nun schon wach, hab gewuselt, Enkelkindi in den KiGa gebracht und jetzt könnt ich glatt weg wieder ins Bett gehen.

Der Bub wollte nicht aufstehen, klar, ist ja auch kuschelig warm in Omas Bette, dabei steht ein Ausflug zum Bauernhof auf dem KiGa-Plan. "Da stinkt es".. tztztztz.. von mir hat er sowas nicht ;-) Also legte ich die Platte "Omas Engelszunge" auf und konnte ihn doch noch motivieren, so dass wir pünktlich um halb acht im KiGa waren.

Die Altkleiderentsorgung hat auch geklappt - entgegen anderer Meldungen, gibt es sie doch noch: die Altkleidercontainer. Zwei große Säcke voll aus meiner "Vor-der-Diät-Zeit" sind auf Nimmerwiedersehen von den Containern geschluckt worden. Bis jetzt konnte ich dem Jojo-Effekt die Stirn bieten - ich hoffe, das bleibt so :-))

Da wären jetzt noch die zwei Körbe mit Leergut.. sniief.. die sollten auch noch weg. Mein innerer Schweinehund ist mächtig stur. Der Lump - er könnte mich die Körbe wenigstens zum Auto tragen lassen, aber selbst das verweigert er mir.

Isch glaub, das mit dem Bette wird doch nix.. ich hab viel zu viel zu tun.

Beatrice 06.10.2005, 08.23| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

What's Your Halloween Costume?

goth fairy
You Are A....Gothic Fairy!
-mysterious
-dark
-creative


What's Your Halloween Costume? .:with pics:.
brought to you by Quizilla

Beatrice 05.10.2005, 22.29| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: check-it

Ganz tief

d u r c h a t m e n

Beatrice 05.10.2005, 22.23| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: kurz notiert

Haarverknotelungen

löst man schnell mit Zitronensaft. Aufsprühen, 5 Minuten einwirken lassen, ausspülen.

Beatrice 05.10.2005, 12.02| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: wellness

Na dann

Der Wagen


Als Tageskarte:
Worauf warten Sie noch? Leinen los. Mit diesen Fähigkeiten!
Die siebente Karte im Tarot ist "Der Wagen". Die 7 ist jeher die Zahl der Vollendung. Die Karte zeigt, dass man alles hat um weiter zu gehen, dass  jetzt etwas Neues beginnen kann.


Der "Wagen" sagt uns, dass der Mensch in der Lage ist, alle Bereiche seiner Persönlichkeit zu kontrollieren. In dem Wort Kontrolle liegt aber auch die Gefahr der Erstarrung. Kontrolle schneidet uns allzu oft von den wesentlichen Dingen ab.
Wir sehen hier einen Mann, der in einem wunderbaren Wagen steht, ausgestattet mit allem, was er braucht - nur er fährt nicht los. Warum nicht? Hat er Angst, dass die beiden Zugtiere (schwarze und weiße Sphinx) in unterschiedliche Richtungen ziehen?
Lange haben Sie gewartet, sich nicht getraut, loszugehen. Das Ziel ist längst erfasst. Akzeptieren Sie, dass alles seine zwei Seiten hat und vertrauen Sie auf Ihre Ausrüstung auch wenn Sie dabei sind, eine sichere Burg zu verlassen.


Als Beziehungskarte:
Sie haben alles, was Sie brauchen, um die Situation herzustellen, die Sie wünschen.
 
 

Mehr zu dieser Karte:
Die Sieben ist von jeher eine heilige Zahl. Es ist die Zahl der Vollendung. In der Karte des Wagens finden wir alle Symbole der vorangegangenen Karten wieder, was darauf hinweisen mag, dass das Tarot hier zu einem gewissen Abschnitt gelangt ist.
Sie erkennen den Stab des Magiers in der rechten Hand des Wagenlenkers, den Vorhang der Hohepriesterin und ihre beiden Säulen, dargestellt in den zwei Sphingen. Das Wasser und die grüne Landschaft der Herrscherin, ebenso das leuchtende Quadrat auf der Brust als Symbol für seine, allerdings kontrollierte, Sinnlichkeit.
Die weißen Sterne auf dem Vorhang und die Darstellung der Tierkreiszeichen auf seinem Gürtel haben ebenfalls Verbindung zur Herrscherin. Die bewehrte Stadt deutet auf den Herrscher hin. Die mondhaften Gesichter seiner Schulterplatten sollen dem Hohepriester von Jerusalem gehört haben. Die Anordnung der Sphingen und des Wagenlenkers ähnelt der der Liebenden.


Diese Karte steht oft für einen neuen Anfang. Die Zahl Sieben deutet ebenso darauf hin, wie der zur Abfahrt bereite Wagen. Es heisst, alle sieben Jahre beginnt im Leben eines Menschen ein neuer Abschnitt, alle sieben Jahre hat sich der Körper erneuert.
Die Karte sagt uns, dass der Mensch in der Lage ist, alle Bereiche seiner Persönlichkeit zu kontrollieren. In dem Wort Kontrolle steckt aber auch schon die Gefahr der Erstarrung.  Kontrolle schneidet uns allzu oft von den wesentlichen Dingen ab. Die beiden Sphingen scheinen auch nur vor dem Wagen zu liegen, ohne eine Verbindung zu ihm zu haben. Man sieht weder Zaumzeug noch Zügel. Der Wagenlenker steht somit über den Dingen, was ebenfalls zur Gefahr werden kann. Selbstüberschätzung hat schon Manchem geschadet. Sehen wir die beiden Sphingen wieder als Symbole für unseren Intellekt und unser Unbewusstes, so fällt auf, dass beide in verschiedene Richtungen schauen, sich also nicht einig zu sein scheinen.

Erscheint diese Karte nach ihrer Frage, so heißt sie auch, dass sie eine Situation dank ihrer starken Persönlichkeit erfolgreich kontrollieren, dass diese Situation aber auch Widersprüchlichkeiten aufweist. Sie haben alle Fähigkeiten, die sie brauchen, um die Situation zu meistern.
Sie steht auch für den jungen Menschen, der von seinen Fähigkeiten weiß, aber sich noch nicht recht traut, die schützenden Mauern seiner Kindheit wirklich zu verlassen.

pos. Suggestion: Ich vertraue auf meine Fähigkeiten, so ist mir der Erfolg gewiss.

deine Karte >>>

Beatrice 05.10.2005, 10.04| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: check-it

Im Jahr 2035

hmhm.. da bin ich 73 und hab keine Ahnung, ob ich in diesem Alter noch am Pc sitzen werde - ha, was überhaupt bis dahin los ist. Aber gesetz dem Falle, ich hole noch eMails ab, habe auch noch meine eMailadresse, dann wird zu meinem Geburtstag, am 20.01.2035, ein Grüßli von mir an mich bei mir eintrudeln.

Möglich ist das über futureme.org >>>>

Beatrice 04.10.2005, 18.11| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ge-web-t

Lotto wird 50

Es begann am 9. Oktober 1955 um 16 Uhr in Hamburg....
In den 50 Jahren wurden über 1500 Menschen über Nacht zum Millionär...

Mehr dazu bei mz-web >>>

Beatrice 04.10.2005, 11.56| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: aktuell

Quadratisch, praktisch, gut - q-be


So sieht er aus, der kleinste MP3-Player. Ob dat was wäre für mich? Ich bin bezgl. MP3-Player absolut minderbemittelt: isch àbe keine MP3-Player. Es gibt ihn ab 115 Euro.
Weitere Infos gibt es hier >>>

q-be Webseite >>>

Beatrice 04.10.2005, 11.47| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: ge-web-t

Ich will

Ich will, dass du
mir zuhörst, ohne über mich zu urteilen.


Ich will, dass du
deine Meinung sagst, ohne mir Ratschläge zu erteilen.


Ich will, dass du
mir vertraust, ohne etwas zu erwarten.


Ich will, dass du
mir hilfst, ohne für mich zu entscheiden.


Ich will, dass du
für mich sorgst, ohne mich zu erdrücken.


Ich will, dass du
mich siehst, ohne dich in mir zu sehen.


Ich will, dass du
mich umarmst, ohne mir den Atem zu rauben.


Ich will, dass du
mir Mut machst, ohne mich zu bedrängen.


Ich will, dass du
mich hältst, ohne mich festzuhalten.


Ich will, dass du
mich beschützt, aufrichtig.


Ich will, dass du
dich näherst, doch nicht als Eindringling.


Ich will, dass du
all das kennst, was dir an mir missfällt,
dass du es akzeptierst, versuch es nicht zu ändern.


Ich will, dass du weisst...
dass du heute auf mich zählen kannst...
Bedingungslos.


Jorge Bucay

via NL - sinnsprueche.de

Beatrice 04.10.2005, 00.33| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: lesenswert

Kinsey - let`s talk about sex


Zur Filmseite >>>


Kurzbeschreibung
Unter seinem bigotten, freudlosen Vater leidet Alfred C. Kinsey als Kind schwer. Als Erwachsener befreit er sich, entdeckt als akademische Koryphäe in Insektenkunde ein neues Forschungsgebiet und wird mit einer Studie zum sexuellen Verhalten des Mannes weltberühmt. Doch dann erhebt sich das konservative Lager gegen ihn, muss er sein Plädoyer für die freie Liebe mit Beziehungschaos und Ehekrise bezahlen.

Bei Amazon >>>

Bei Wikipedia >>>

Der Film kriegt ein dickes Plus von mir :-)

Beatrice 04.10.2005, 00.02| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Movietime

Positiv Denken

Es gibt keine lausigen Zeiten,
nur lausige Gedanken.

Norbert Kasper

Beatrice 03.10.2005, 21.59| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: lesenswert

Der widerspenstigen Zähmung

1 Tasse Wasser
1 Handvoll frisches Oregano
1 TL Vanilleextrakt

Zutaten 1/2 Stunde köcheln lassen, abkühlen und in eine Sprühflasche abfüllen. Rein ins Lockenhaar.

Beatrice 03.10.2005, 19.05| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: wellness

Bliss - im Augenblick der Lust

FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Darsteller: Craig Sheffer, Sheryl Lee
DVD Erscheinungstermin: 9. August 2005

Kurzbeschreibung

Joseph und Maria sind ein frisch verheiratetes Ehepaar. Ihre Liebe füreinander kennt keine Grenzen. Doch bei einer ihrer Sitzungen mit dem Ehepsychiater Alfred macht Maria ein schockierendes Geständnis: Sie ist sexuell unbefriedigt, ihre exstatischen Orgasmen sind nur vorgespielt! Joseph ist am Boden zerstört. Außerdem muß er erfahren, daß Maria heimlich den umstrittenen Sex-Therapeuten Baltazar aufsucht, dessen Praxis einem arabischen Harem gleicht. Aber Joseph wagt sich zu dem undurchsichtigen Baltazar. Nachdem er seine Ängste und anfängliche Wut überwunden hat, lernt auch er, daß rauschhafter Sex mehr ist als nur multiple Orgasmen. Die wahre Erfüllung steht den beiden erst bevor...


Auch wenn der Film in der Kategorie EROTIK zu finden ist, könnte er ebenso gut, in der Ecke "Drama" stehen.
Noch vor der Hochzeit erfährt Joseph von verschiedenen "Ticks" seiner Zukünftigen. Während ihrer jungen Ehe verstärken sich die Ticks und neben dem "Outing" der vorgespielten Orgasmen wird der jahrelange Missbrauch an Maria durch ihren Vater aufgedeckt.
Ein sehenswerter Film.

Bei Amazon >>>

Beatrice 03.10.2005, 15.33| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Movietime

Vera Simon

Auf VeraSimon.de gibt es Neues: eCards und Texte zur "Freundschaft" und "Wünsche für dich"..


Beatrice 03.10.2005, 15.07| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Bea-Web

Ja, wos is`n des?

Du "deachdana Deifi" du
??????????

Beatrice 03.10.2005, 00.12| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Rätselzeit

Das Meer in mir

für dieses lange WE auf meinem Unterhaltungsprogramm.

Filminfos gibt es hier >>>

Beatrice 02.10.2005, 12.42| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Movietime

ommmmmmmmmm

7 Std. im Entspannungsmodus -> das ist mächtig viel ommmmm - aber so wat von jut!
Das CamboMare bietet wirklich eine Menge fürs Geld. Ich bin total begeistert und das schreit eindeutig nach Wiederundwiederundwieder-holung.

Beatrice 01.10.2005, 21.25| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: wellness

Jahreszeitlich bedingte B.s

Heute gelesen: ".... die jahreszeitlich bedingten Blähungen" - damit war/ist der Herbst gemeint.. aha.. ich mußte meine Haardesignerin fragen, ob sie auch jahreszeitlich bedingt *räusper* *piep*t ... ja, das ist ein Thema, das grundsätzlich tabu ist, komisch eigentlich....

Beatrice 01.10.2005, 00.25| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: wellness

Jep, ich bin ein Fresserchen

Man(n) gebe mir wat zum Futtern und entdecke meine Freude am Essen :-)) - gerade dann, wenn ich das Essen tagsüber wieder völlig ausser acht gelassen habe.

Rigatoni al forno - seeeeeeeeehr lecker
den ein oder anderen Bissen von der Pizza mit Schinken, Salami, Zwiebeln und Knoblauch abbekommen - seeeeeehr lecker
Salat Capricciosa - seeeeeeeeeeehr lecker

pappesatt, kugelrund und völlig zufrieden strecke ich jetzt alle Viere von mir :-)) Guads Nächtle! :-))

Beatrice 01.10.2005, 00.09| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2021
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Rezepte und E-Cards