Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Technik

USA 2016 - Service


Eines meiner favorisierten Restaurants ist "OLIVE GARDEN". Hier wird italienisches Essen serviert, zumindest was als solches in USA verstanden wird. Pizza sucht man vergeblich, dafür wird ein Flatbread angeboten und viele andere, doch sehr leckere Köstlichkeiten.
...weiterlesen

Beatrice 16.05.2016, 04.31 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der springende Mauszeiger

graphic_tablet_stift.jpgDie Lösung kann ja sooo einfach sein.

Als ob ich diese Woche nicht schon mit genügend Widrigkeiten zu kämpfen hätte, startete gestern ein (neues) technisches Problem: der Mauszeiger sprang wie von Zauberhand nach links aussen an den Bildschirmrand. Egal, was ich tun wollte - schwupps - weg war er. Gestern hab ich mir nicht mehr so viele Gedanken darüber gemacht, weil es schon spät war, aber heute morgen begann das selbe Spiel wieder. Kaum wollte ich irgend etwas klicken/die Maus bewegen, sprang der Mauszeiger nach oben links an den Bildschirmrand. Eine harte Geduldsprobe, mit der ich diese Woche wirklich ganz und gar nichts anfangen kann und konnte.
Ich machte mich also im Internet auf die Suche, ob jemand ein ähnliches oder gar das selbe Problem hat/te. Und ja.. ein springender Mauszeiger war keine Seltenheit, aber am besten war die Lösung - in einer winzigen Zeile - als Nachsatz - in einem Posting zu lesen: "Und mir fiel auf, dass der Stift von meinem Grafik-Tablet am oberen Rand des Tablets lag." Hach, die Lösung kann manchmal so genial einfach sein - ja, und juhuuu... MEIN Stift lag, links aussen am oberen Rand, des Tablets.
Der Stift ist nun verräumt und der springende Mauszeiger Geschichte.

Beatrice 02.11.2012, 13.47 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Das hat noch gefehlt ...

Mit meinem MacBook-Kauf hatte ich Gelegenheit den HP B210A Photosmart Plus All-in-One Drucker (Drucker, Scanner, Kopierer) vergünstigt zu bekommen. Wie hier nachzulesen ist, ist er recht ordentlich verpackt (und endlich) angekommen. 

Ich hab das Angebot genutzt, weil wir den Drucker auch über das iPhone und iPad ansteuern können. Wichtig war mir ausserdem, dass er WLAN-fähig ist, damit er in einem anderen Raum, falls nötig, stehen kann. Das tut er übrigens auch.

Die Einrichtung war recht unkompliziert und wird über das TouchSmart-Bedienungsfeld durchgeführt.  Man meint grad, man hätte ein vergrössertes iPhone vor sich ;-) Per Animation wird gezeigt, wie man z.b. die Druckerpatronen wechselt bzw. einbaut und wie man das Papier einlegt.

Eine tolle Funktion ist ePrint:
wir haben dafür eine geschützte Mailadresse für unseren Drucker erhalten und nun können wir - mit dem Umweg übers Web - von überall her an unseren Drucker einen Druckauftrag schicken.





Der Drucker kann sich übers Internet auch diverser Apps bedienen: für Kinder Bastel- und Malvorlagen, einfach Formulare, Sudoku, Kalendervorlagen, Notizblätter uvm.

Neben dem üblichen Papierzufuhrfach, hat er noch zweites-  für 9x13 bis 13x18 Fotopapier. Ich finde das recht praktisch, da man nicht immer das Papier austauschen muss.
Wie der Verbrauch der Patronen ist, werden wir noch feststellen - normalerweise drucke ich so gut wie alles über unseren Laserdrucker aus, aber hin und wieder ist ein Farbdruck oder auch mal ein Foto eine tolle Sache.
Scanner und Kopierer haben wir auch zu unserer Zufriedenheit ausprobiert.

Wir sind auf jeden Fall richtig begeistert von den Möglichkeiten. Der Drucker steht im kleinen Büro und wird über Luftlinie 15 m durch die Wohnung angesprochen. Das ist einfach klasse :-) Supereinfach war und ist auch die Einrichtung vom iPad oder iPhone, denn ist der Drucker im selben Netzwerk wie die Geräte, wird er auch direkt angezeigt, wenn man etwas drucken möchte. Dann einfach auswählen *touch* und schon rattert der Drucker los. Ich/wir bin/sind höchst zufrieden mit dem Drucker :-)

Beatrice 05.03.2011, 23.41 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Während auf dem Herd das Gemüse blubbert ...

... blubber ich hier mal ein wenig.
Mal überlegen.
Ach ja... da war heute kurzfristig der Ärger darüber, dass ich - toll - den Snow Leopard (Erklärung: das neueste Betriebssystem für einen Apple-Computer) auf meinem MacBook habe, aber das Ganze nun hin und wieder ein Ärgernis ist. Frau muss ja gleich bei den Ersten dabei sein.

Ärgernis Nr. 1 ist mein Webn Walk Stick.. den bräuchte ich bitte 4 Tage im Dezember.. Anfang Dezember .. nämlich dann, wenn mein Telefon und Internet hier abgeschalten wird und ich in HH zu erreichen wäre - wenn ich denn dann dort wäre ;-) Bin ich ja noch nicht.. nicht gleich, nicht sofort. Aber gut. Ich benötige also meine Webn Walk Stick, damit ich ins Internet kann. Von hier aus. Auch ohne den alten Anschluss. 4 Tage sind zu schaffen, wenn die Anbieter des Sticks es schaffen ihn kompatibel mit dem Snow Leopard zu bekommen. Noch geht nix. Ausser ein eingefrorenes MacBook. Und das geht auch nicht. Inakzeptabel. Herzensmänne will mir mit seinem Stick aushelfen, das ist fein, aber meiner muss es bittschön auch tun, da ist schliesslich Guthaben drauf.
Das war Ärgernis Nr. 1
Ärgernis Nr. 2 - Fotobuch erstellen.
Geht och nich... wegen Snow Leopard.
Jep, die Hersteller diverser Software inkl. Hardware haben gut zu tun. Meinen Scanner hab ich zum Laufen gebracht über den Umweg nach USA. Es gibt einiges im Web nachzulesen - hier geht wat nich und dort auch nich. Aber gut, ich bin geduldig, denn schliesslich musste ich ja gleich schon das neueste vom neuen (den Snow Leopard) haben. Fotobuch eilt nicht. Mein Stick schon ... in 7 Wochen brauche ich ihn! Evtl. ...
... oder aus Prinzip? ;-) Hach, Ärger ist manchmal soooo unnütz ;-)

Beatrice 13.10.2009, 20.41 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Nach Hause

.... so da binsch wieder :-) Zu Hause.
Ich ÜBE NAVIGATIONSGERÄT ;-) und genial finde ich den "Nach Hause"-Button. Den hab ich heute zum Üben geklickt (als ich vom Flughafen MM weggefahren bin) und so hat mich dat Phönchen heile nach Hause navigiert. Auch alle HH-Tests wurden mit Bravour erledigt. Ich bin begeistert. Es war eine gute Entscheidung die App zu kaufen :-)

Beatrice 30.06.2009, 17.26 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ein iPhone kann fast alles sein

navigon.jpg Heutzutage ist ein Navi ja nix Aussergewöhnliches mehr, aber bis dato hab ich mich a weng gesträubt eines zu kaufen. Wie gut - wie intuitiv ;-) denn seit zwei Tagen gibt es die erste Navi-App fürs iPhone/iPodTouch. extern.gifMobileNavigator Europe(iTunes-Store) von extern.gifNavigon AG (Anbieter-Webseite -> Funktionsumfang lesen)

Es gibt kaum was Genialeres, als ein Gerät, das man für fast ALLES verwenden kann. Nun ist mein iPhone also auch ein richtiges Navigationsgerät. Erwähnte ich, dass es fast frevelhaft ist, das iPhone HANDY zu nennen? Ein absolutes No-Go für mich ;-))) DAS ist kein Handy. Paah.

Bis 30.Juni gibt es die App "MobileNavigator Europe" zum Einführungspreis von 74,99 Euro.

Man kann natürlich auf die Lite-Version warten oder gar auf die App von TomTom. Ich hab mir sagen lassen, dass Navigon prima ist. Manchmal wartet man und ärgert sich am Ende. Ich hab auf mein Bauchgefühl gehört, gekauft, geladen und anschliessend getestet. Priiiiimstens, sag ich. Ich bin zwar nur zwei Ministrecken gefahren, aber es hat alles bestens geklappt "Biegen Sie in 150 m links ab und Sie haben Ihr Ziel erreicht!" "Sie haben Ihr Ziel erreicht!" Och, ist das GRANDE!!!
Toll ist ja, dass man so ein Navigerät nicht nur im Auto mit nehmen muss/darf/soll/kann, sondern auch zu Fuss oder auf dem Fahrrad - egal. Nächste Woche werde ich HH damit "bereisen" ;-))

app_store_badge.png

Beatrice 20.06.2009, 16.58 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der/die/das neue 3G S

Beatrice 11.06.2009, 07.25 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

ich - Jahrgang 62

- gehöre den Jahrgängen an, die analoge als auch digitale Technik (ge-)nutzt und erlebt (hat). 

Beatrice 02.04.2009, 07.59 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Technik, die begeistert

... eben mal ausprobiert "extern.gifShazam" - eine kostenlose App fürs iPhone. Ich bin begeistert.
Wie oft höre ich ein Lied und weiß nicht, wie es heißt, oder höre den Titel/den Interpreten und - jawoll -  habs kurz darauf wieder vergessen. Künftig werde ich es sofort erfahren dank Shazam ;-) Das Liedl läuft, ich halte mein iPhone an den Lautsprecher und schwupps... nein ... rrr-rrr... wird mir gemeldet, um welchen Interpreten, um welches Lied es sich handelt. Natürlich kann ich dann auch gleich bei iTunes shoppen gehen. ;-) Ich habs eben zweimal ausprobiert und es funzt... wow!!

Bei freshzweinull gibbet noch ein paar mehr Infos zur App.

Beatrice 23.03.2009, 16.39 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schlampermäppchen

Zu meinen Schulzeiten gab es in meinem Schulranzen ein geliebtes Schlampermäppchen... lang lang ist es her :-)

Seit heute gibbet wieder ein Schlampermäppchen - und zwar für mein kleines Äppelchen - im schicken Dunkelbraun. Feini, feini :-)

mac_tasche.jpg

Beatrice 22.01.2008, 14.21 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Rezepte und E-Cards