Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Pflanzen

Der nächste Frühling kommt bestimmt ...

Irgendwie ist es ja schon verrückt: in den Regalen der Einkaufsläden findet man Lebkuchen in allen Formen und Farben; die ersten Adventskalender werden verkauft und sicher haben auch schon erste Weihnachtsgeschenke ihre Verstecke bezogen. Meisenknödel und anderes Vogelfutter hab ich als aktuelles Angebot beim Discounter entdeckt - das heißt dann wohl: jetzt sind auch noch Wintergedanken angebracht. Also gut: Wo sind meine Vogelhäuschen???

Herrje, ich laufe noch barfuss durch die Wohnung und vertu mich bei der Einschätzung der Aussentemperatur, was ich natürlich erst merke, wenn ich in der zu dünnen Jacke vor der Türe stehe. Ich hab mich überhaupt noch nicht auf kalt, Eis und Schnee und all das Ungemütliche eingestellt. Wie geht es euch?

Ganz verrückt wird es ja, wenn parallel zu den Wintergedanken der Frühling auf der Bildfläche erscheinen. Frau kommt nicht dran vorbei: wenn es herbstelt dann frühlingelt es auch, denn Frühlingszwiebeln wollen für die erste Farbenpracht des Frühlings verplant werden. Unwillkürlich tauchten mit den Blumenzwiebeln meine Frühlingsgedanken 2012 auf, als ich feststellte, dass ein kleines Gewächshaus - eines im Miniminilook - keine schlechte Anschaffung wäre. Wie man im Bild oben sehen kann, hab ich wohl oder übel die Freiluftsaat gewählt, aber hätte doch das ein oder andere in einem hübschen kleinen Gewächshäuschen wachsen und gedeihen sehen wollen.
Dass es sehr dekorative Möglichkeiten für einen bunten Frühling gibt, konnte ich bei www.gartenhaus.edingershops.de entdecken. Natürlich hab ich keinen Platz für ein richtig großes Gewächshaus, aber so ein klitzekleines, mit beiden Händen transportierbares Häuschen, könnte mir schon sehr gefallen. Sät ihr aus? Habt ihr solch kleine Vorziehhäuschen? Oder gar Platz für ein richtig großes Glashaus für viele viele Blümchen und Gemüse? Ja, wie macht ihr das? Ja, ich mach mir bereits ernsthaft Gedanken zum kommenden Frühling!

Ich erwähnte es ja schon weiter oben: es ist Herbst, die Frühlingsplanung beginnt und die Winterweihnachtszeit schreit nach Aufmerksamkeit. Machen wir uns nicht ein bisschen viel Stress?
Ich bin wirklich froh, dass ich meine Herbstdeko schon an Ort und Stelle habe und mich nun ganz und gar - natürlich nachdem ich das mit dem Frühling geklärt habe - auf den Winter und die Weihnachtszeit einlassen kann. Und immer schön ruhig bleiben - und eins nach dem anderen... ;-) okay, mit ein klein wenig Durcheinander. Wie haltet ihr es - ähnlich?


Beatrice 11.10.2012, 22.13 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Clematis gefunden



... bei den Aktionstagen des Vierländer-Rosenhofs gab es wunderschöne Rosen, aber auch anderes zu entdecken :-)
Die nichtrankenden Clematis "integrifolia" und "diversifolia Benedikt" kommen von Clematis Münster und sind bereits eingepflanzt. :-)) Auf der Webseite sind sie bei Stauden und Halbsträucher zu finden


Beatrice 10.07.2011, 17.34 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Da raupt was ...

Großansicht per Klick aufs Bild

raupe1s.jpg

Beatrice 04.07.2011, 00.21 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schönheiten - Hortensien

hortensie2.jpgZu Beginn des Frühlings hab ich mich sehr über meine Garten-Hortensien gefreut, die den Winter unbeschadet überstanden haben. Ich hab nicht so recht dran geglaubt - aber schwer gehofft, denn Garten-Hortensien sind nur bedingt winterhart. Die Sorge war nicht unbegründet, weil sie alle in Kästen und Töpfe untergebracht waren/sind - die Erfrierungs- / Vertrocknungsgefahr ist ja dann doch grösser.

Im Frühling fingen alle an auszutreiben und nun sind die ersten Blüten zu sehen.

Beim Hortensienstämmchen zeigt sich die erste rosa Blütendolde - das Stämmchen ist über und über voll mit Blütenansätzen und ich freu mich schon auf die Blütenpracht - das dauert aber noch ein bisschen.

Für die Großansicht aufs Bild klicken.

hortensie4s.jpg
hortensie5s.jpg

hortensie3.jpgFür den Tisch hab ich mir zwei kleinere Stöcke Hortensien nachgekauft und in eine Blechwanne gepflanzt (oben im Bild). In einem hohen Tontopf ist ein grösserer Stock zu Hause - den hab ich als Angebot wahrgenommen und freu mich, dass ein Angebot kein Reinfall sein muss.

Hortensien sind dankbare Blüher, wenn man sich um sie kümmert. Das Wasser darf nicht ausgehen - sie sind sehr durstig. Selbst wenn sie schon die Schein-Blüten etwas hängen lassen, schnell gegossen, dauert es nicht lange und sie schauen wieder voller Schönheit aus ihrem Topf heraus.

> Gartenhortensien bei Wikipedia
Die Gartenhortensie (Hydrangea macrophylla) ist ein beliebter Zierstrauch, dessen Wildform aus Japan stammt. Charakteristisch sind die schirmförmigen Blütenstände, deren Schauapparat von sterilen Blüten mit großen, gefärbten Kelchblättern gebildet wird.
> Hortensien bei Wikipedia
Die Hortensien (Hydrangea) sind eine Pflanzengattung, die heute in die Familie der Hortensiengewächse (Hydrangeaceae) gestellt wird. Früher wurden die Hortensien zu den Steinbrechgewächsen (Saxifragaceae) gezählt.
Das Auffällige in ihren Blütenständen sind weniger kleine fruchtbare Blüten als vielmehr unfruchtbare Schaublüten mit großen, farbigen oder weißen Kelchblättern, die am Rand des Blütenstandes stehen; bei den Zuchtformen der Gartenhortensie haben alle Blüten vergrößerte Kelchblätter und sind unfruchtbar.
Einige ihrer Arten sind beliebte Ziersträucher. Die in Mitteleuropa bekannteste darunter ist die Gartenhortensie.

In einem etwas grösseren Kasten blühen kleinblütige, blaue Garten-Hortensien auf.
Für die Großansicht aufs Bild klicken.

hortensie1_s.jpg

Beatrice 27.06.2011, 15.12 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Spitzwegerich

Unsere Wiesenpflanzen sind doch auch beachtenswert hübsch :-)

Beatrice 05.06.2011, 16.15 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Kirschblüten













Beatrice 03.05.2011, 23.28 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ginkgo

Gingo Biloba

Dieses Baums Blatt, der von Osten
Meinem Garten anvertraut,
Giebt geheimen Sinn zu kosten,
Wie's den Wissenden erbaut,

Ist es Ein lebendig Wesen,
Das sich in sich selbst getrennt?
Sind es zwei, die sich erlesen,
Daß man sie als Eines kennt?

Solche Frage zu erwiedern,
Fand ich wohl den rechten Sinn,
Fühlst du nicht an meinen Liedern,
Daß ich Eins und doppelt bin?

> Ginkgo biloba, der Goethebaum
Das Gedicht ist Goethes später Liebe, Marianne von Willemer, gewidmet und stellt das Ginkgoblatt aufgrund seiner Form als Sinnbild der Freundschaft dar.
> Informationen zum Gedicht bei Wikipedia

Der Ginkgo oder Ginko (Ginkgo biloba) ist eine in China heimische, heute weltweit angepflanzte Baumart. Er ist der einzige lebende Vertreter der Ginkgoales, einer ansonsten ausgestorbenen Gruppe von Samenpflanzen, und wird daher auch als „Lebendes Fossil“ bezeichnet. Natürliche Populationen sind nur aus den Provinzen Chongqing und Guizhou im Südwesten Chinas bekannt.
> Weitere Infos bei Wikipedia

Meinen Ginkgo hab ich im > Garten der Schmetterlinge entdeckt :-)

Zur Großansicht aus Bild klicken

ginkgo.jpg

Beatrice 02.05.2011, 09.01 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Weissdorn

Beatrice 21.04.2011, 21.46 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Baumtroll

Beatrice 18.04.2011, 22.53 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Rotes Dach und weisse Tupfen ...

Oft hab ich ihn noch nicht entdecken können, den Fliegenpilz - vielleicht als Kind, denn wir waren regelmässig "in den Pilzen". Als Erwachsene - mit eigenem Haushalt - hatte nicht mehr so das Bedürfnis auf Pilze sammeln. Vielleicht kommt das ja wieder?

Heute Nachmittag war mir nach "tu deinen Füssen wat Gutes"! Ich Gute, ich. Also bin ich auf eine Runde "Gegend erkunden".
Herrscht in diesem Jahr ein Pilzeüberfluss? Mir kam heute mehrmals "Die Pilze schiessen wie Pilze aus der Erde" in den Sinn. Pilze an den Bäumen und unter den Bäumen, Pilze im Gestrüpp und in den Beeten - einfach überall.
Ja und unter anderem hab ich dieses hübsche Fliegenpilz-Exemplar entdeckt -- >>>
Bisschen schade fand ich, dass sich die Sonne heute Nachmittag nicht mehr blicken liess - heute morgen noch herrlicher Sonnenschein. Schade, denn Herbstsonnenschein macht sich auf Fotos einmalig gut.
Zwei Fotoprojekte haben mich gedanklich begleitet: ich bin auf ständiger Suche nach schönen 1-Blatt-Motiven. Es darf max. 1 Blatt auf dem Bild zu sehen sein. Blätter gibt es ja mehr als genug, aber frau ist  wählerisch ;-)  Fotoprojekt Nr. 2 verlangt ein "2"-Foto - ein Zweier-Motiv - irgendwas, was nicht inszeniert ist, aber sich etwas in zweifacher Ausfertigung auf dem Bild tummelt.  Ich bin fündig geworden, aber vielleicht gibt es ja am Wochenende noch mehr Fotofutter. Sollte das Wetter gut werden, sind wir unterwegs - es muss mal wieder ein Ausflug gemacht werden.

Beatrice 29.09.2010, 18.35 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".


Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2020
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Rezepte und E-Cards