Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Fische

Heute mal wieder Flossentiere ...

aq1_0408.jpg


aq2_0408.jpg


aq3_0408.jpg


aq4_0408.jpg


aq5_0408.jpg


Ich glaube, ich hab schon wieder einen Urwald angelegt (?) Auf dem letzten Bild sieht es fast so aus, als ob gar keine Scheibe vorne dran wäre :-)

Beatrice 10.04.2008, 10.04 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Vogelgezwitscher und Schuppentierlein

Das Einzige was im Moment daran erinnert, dass Frühling ist, sind die Vögel, die am frühen Morgen schon zwitschern. Es schneit schon wieder. Brrrr..

Ich bin heute morgen mit den Vögeln aufgestanden und seit 6 Uhr auf den Beinen. Wahrscheinlich ist das wieder meine To-Do-Liste, die mich hinaus treibt. Immer wenn eine Aufgabe mit Sondergrösse auf mich wartet, kann ich nicht in den Tag hinein schlafen.

Gestern hab ich mein Studienheft Nr.2 fertig bekommen - ein wenig über der Zeit, aber gut, noch im Rahmen. Mal sehen, wie die Bewertung und Benotung ausfällt. Ich habe festgestellt, dass ich nicht für Abstraktes geeignet bin. Striche/Linien auf dem Papier sind nicht mein Ding. Eine Aufgabe bestand darin, Gesehenes zu "klären" und das sollte nur mit Strichen/Linien passieren. Nix für mich - ich fange sofort an zu zeichnen und ins Detail zu gehen. Lustig ist, dass ich durch das Gelernte, meine Umgebung nun anders betrachte - ich versuche Ruhe und Unruhe (Ordnung und Unordnung) zu entdecken. Es sieht so aus, als ob ich bereits etwas gelernt hätte ;-) Meine Aufgaben werden also heute verschickt und ich freue mich auf die Antwort. 

 Das neue AQ macht sich bestens. Am Samstag hab ich mir noch ein paar neue Pflanzen geholt und drei neue Schuppentierleins. Randolf, Ratfrid und Ratbald, die siamesischen Rüsselbarben, haben diese Aktion leider nicht überstanden. An dieser Stelle meckere ich meinen AQ-Männeken an. Irgenwo habe ich gelesen, dass die Rüsselbarben Stress durch heller werdendes Schuppenkleid deutlich machen. Sie haben ihren Stress deutlich kund getan und nach der zweiten Umräumaktion fand ich sie mit dem Bäuchlein nach oben schwimmend in der Tonne wieder. Alle drei. Für mich standen sie extrem unter Stress. Das war ein sehr trauriger Moment. Der AQ-Männeken meinte, dass er sich kaum vorstellen kann, dass ihnen der Stress zu viel war, die Rüsselbarben wären sowas von wiederstandsfähig. Nüja.. das sehe ich anders.
Eine andere Sache erscheint mir ziemlich unlogisch.
Ich habe möglichst viel vom AQ-Wasser umverfrachtet - in die Tonne samt Filter und Heizer. Mein Gedanke war, dass dies dann ähnlich einem üblichen Wasserwechsel ist, wenn ich das neue AQ befülle. Bestehendes AQ-Wasser + frisches Wasser= Wasserwechsel. Eigentlich logisch, oder? Nun bekam ich Mecker von meinem AQ-Männeken, der meinte "komplett neues Wasser" für das neue AQ (nachdem ich schon alles umgefüllt hatte).
Ein neues AQ braucht aber doch zwei bis drei Wochen bis es sich "eingespielt" hat - erst dann werden die Fischleins reingesetzt. Mein Gedankengang erschien mir deswegen logisch. Hmhm.. es ist zwar jetzt schon zu spät, aber vielleicht hat ein erfahrener AQ-Besitzer eine Meinung dazu?
Das neue AQ sieht auf jeden Fall prima aus - hat zudem mehr Fassungsvermögen und ist eben neu. Keine Sorgen mehr über poröses Silikon - keine ärgerlichen Kratzer im Glas usw. Ich hätte gleich ein Neues kaufen sollen, aber jut, es ist wie es ist.
Interessant ist die Tatsache, dass der neue Standort und die neue Höhe des AQ scheinbar meinen Pfotentieren mehr Gelassenheit bringt. Flori hatte ja die Anwandlung ständig am alten AQ hochzuspringen um reinschauen zu können. Es stand allerdings so weit oben, dass der Erfolg zerkratzes Silikon war und sie nicht wirklich etwas sah. Das neue AQ steht nun deutlich tiefer. Flori hat ihr Gehoppse aufgegeben und sitzt nun (relativ) entspannt vor dem AQ und schaut sich den wuseligen Inhalt an. Sandy ist sowieso mehr als entspannt und interessiert sich kaum für den Inhalt des AQs.
Jep, so hat alles sein Gutes :-)

Nun aber rein in den Arbeitstag :-))

Beatrice 07.04.2008, 07.57 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Effektiver als ein Fitnessstudio...

... hat sich für heute mein Aquarium herausgestellt.

*Schnarf*
Katze Nr. 2 - Fräulein F l o r e n t i n a ( man höre bitte den sehr ernsten Unterton heraus) hat sich als Fitnessübung und ganz besondere Disziplin den "Am-Aquarium-Hochsprung" ausgedacht. Ja, wir Mädels in meinem Haushalt halten zur Zeit viel auf Sport. Tja, nun wäre das ansich eine löbliche Angelegenheit, denn Sport hält jung und fit, wenn da nicht die empfindlichen Stellen des Aquariums wären: Silikonnähte. 
Eine Katzenkralle ist zielsicher, passt wunderbar in eine silikongefüllte Ritze - ja, sie gräbt sich unbarmherzig hinein... schliesslich möchte man sich doch gerne irgendwo festhalten um an den höchst interessanten Inhalt des Aquariums kommen. Arrrgg...

Sandy verfolgt Fräulein Florentinas Bemühungen übrigens eher gelangweilt.

Ich hatte schon eine Weile Befürchtungen... leider haben die nie so weit geführt, dass ich Massnahmen ergriff. Tja, nun hab ich den Dreck im Schachterl - äh, nein - die Fische und Pflanzen im Eimer schwimmen. Das AQ leckt... zwar ganz bescheiden, aber so, dass es in mir Horrorvorstellungen auslöste....

Meine Abendbeschäftigung bestand darin, alles zu retten, was zu retten ist. Panik bei mir - beruhigende Worte des Herrn Aquariumladens (den ich in seiner ostermontäglichen, heimeligen Abendruhe störte). Alle Schuppentiere umquartieren (inkl. AQ-Wasser), Heizstab und Filter rein. Abdecken. Morgen früh nehmen wir uns das AQ vor. 

Ja, das brauchte ich noch für diese Woche. Hab ja sonst nix vor... grumpfl.

Als unverbesserlicher Optimist sehe ich natürlich auch die vielen positiven Dinge, die mein tröpfelndes (übertrieben) AQ mit sich bringt: Alle Geräte gereinigt, gleich schon ein Wasserwechsel, beim hoffentlich baldigen Einräumen optimieren der Bepflanzung, Fitness pur (Stühlchen rauf und Stühlchen runter), Kalorien verbrennen, Fatburner, Muskelaufbautraining ... 

Meine Schuppentierlein tun mir allerdings leid, denn für die ist das nun Stress. Ich hoffe, dass sie alles gut überstehen.

Stahlkanten bekommt das AQ - jawoll.

Beatrice 24.03.2008, 22.03 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Neues von meinen flossigen Kindachen

godelind2.jpg

Huhuu Sandy, dankeschön für deinen Kommentar - ich glaubs, dass du und so manch einer (der ein Aquarium hat) bei meinen Bemühungen schmunzeln muß. Ich komme mir ja selbst wie eine Übermutter vor ;-)) Ich denke oft darüber nach, dass sicher viele ganz unbedarft an diese Sache ran gehen, aber das ist wohl so wie bei "späten Müttern": man neigt zum Überbehüten und betüddeln - und bloss nix verkehrt machen :-)  Gut, dass du schreibst, dass sich das alles wieder legt :-)

Nu aber noch ein paar bessere Bildakens von meinen flossigen Schuppentierchen :-)

Beatrice 31.01.2008, 11.37 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Die Kumpels sind da ...

godelind.jpg... aber auch Kumpelinen... :-)

Rechts zu sehen: Godelind (die unter dem Schutz der Götter stehende) Leider ist das Bild nicht ganz so doll geworden, aber wir wohnen ja noch eine ganze Weile zusammen (so hoffe ich zumindest) und so werde ich sie bestimmt mal in ihrer ganzen Schönheit erwischen. :-))

Ich hab natürlich keine Ahnung, ob nun wirklich Weibchen oder Männchen - ich geh einfach rein nach meinem Gefühl ;-))

Gefühlt weiblich ist auch folgende Dame - rechts im Bild zu sehen: Friedelind (Frieden und durch Linde geschützt)


friedlinde.jpg


saxmut_sonnwin_sarolf.jpgJa und dann wären da noch die Kumpels (von oben nach unten) Saxmut (der mutige Schwertträger), Sonnwin (Freund der Sonne) und Sarolf (der gerüstete Wolf)

Vorerst sind wir vollständig - damit kein Platzmangel entsteht.

Nebenbei habe ich auch noch eine CO2 Anlage eingebaut und bin am studieren, ob auch alles richtig ist... wieviele Blubberbläschen sollen/müssen/dürfen usw.. ich hab ja einen Heidenrespekt vor solchen Dingern, aber wat mut dat mut.. so hoffe ich das Beste ;-)


Mögen die Aquaristik-Götter mit uns sein!

Beatrice 28.01.2008, 20.57 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Keine neuen Fischleins

Der gestrige Besuch beim Wasser-Doc war nix für meine Ungeduld. Ich hatte doch tatsächlich etwas missverstanden. Die Sache mit der Eisenzufuhr. Aha - TÄGLICH muß dat sein, nicht wie "verstanden" wöchentlich. Blöde aber auch. Ich will nix verkehrt machen und hab nun ein richtig schlechtes Gewissen - ein blödes Gefühl zudem, weil ich ja den Fischleins nur das Beste möchte - natürlich auch den Pflänzken (für die der Eisengehalt wichtig ist - wie ich das hoffentlich richtig verstanden habe) Oh Mann, ich muß noch viel lernen. Dann war da noch die Sache mit dem ph-Wert. Der war auch nicht so prickelnd. Es löst kein gutes Gefühl aus, wenn man hört, dass sich die Fische bei so einem ph-Wert nicht unbedingt wohl fühlen. Aaarg. Wenigstens war der Nitritwert prima.

Das Geburtstagsgeschenk meines Vaters wird also in eine CO2-Anlage investiert. Herr Aquariumladen richtet mir alles her und ich muß dann nur noch ein-und anbauen. Ich muß wohl auch noch das Fassungsvermögen meines Gehirns ausbauen, bei all den Dingen, die ich lernen möchte und mir vorgenommen habe ;-))
Die neuen Spielkameraden wurden nun auf Montag verschoben, nicht wegen des Wassers, sondern weil es dann eine neue Auswahl gibt und auch neue Shubunkins dabei sind. Die haben mir es total angetan :-) Die neuen Fische kommen heute an, werden aber erst ab Montag "zum Verkauf freigegeben". Ob ich heute schon mal schauen fahre?

In einigen Dingen bin ich mir doch sehr unsicher, wie ich festgestellt habe (ich frag mich, wie andere damit umgehen). Ich möchte einfach alles richtig machen und weder den Fischen noch den Pflanzen schaden. Da wünschte ich mir doch, dass sie mir Zeichen geben könnten, wenn sie Probleme haben ...  (aber wahrscheinlich tun sie das auch, ich muß nur erst lernen, sie zu sehen... )

Beatrice 24.01.2008, 12.24 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wir gehen heute zum Doc

- ich und das Aquarium-Wasser ... zum Wassertest-Doc.

1_nitrittest.jpgNach 11 Tagen Aquarium in meinem Haushalt, habe ich heute meinen 1. Nitrittest durchgeführt.

So wie es aussieht, sieht es jut aus ;-)) Bestens sozusagen. Im Laufe des Spätnachmittags bringe ich nun noch eine Wasserprobe zum Aquarianer meines Vertrauens und lasse ihn die restlichen Werte überprüfen - natürlich in der Hoffnung, dass alles okay ist.

Meine Jungs habe ich heute morgen eingehend betrachtet und allen scheint es soweit prima zu gehen.

Tja, wenn also alles im grünen Bereich ist - nach der Wasseruntersuchung - dürfen sich die Buben über neue Spielgefährten freuen. Darauf freue ich mich schon und es wird sicher wieder richtig aufregend. :-))

Beatrice 23.01.2008, 13.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ich packe mal wieder mein Köfferchen...

... übers Wochenende werde ich in meiner zweiten Heimat HH sein. Ei, da freu ich mich :-) Morgen Mittag geht mein Flieger und so komme ich (hoffentlich) rechtzeitig zu meiner Geburtstagsfeier ;-)) (am Sonntag).

Das wird eine spannende Angelegenheit, denn mein Herzensmann scheint sich irgendetwas ganz Besonderes überlegt zu haben. Trotz aller Überlegungen hab ich null Plan, womit er mich überraschen möchte. Am Sonntag weiß ich mehr ;-)) und solange halte ich es nun auch noch aus. Hach, was bin ich gespannt. Ich hab ihm empfohlen meine Geschenke zu verstecken, damit ich nicht in Versuchung gerate und die Packerl durch die Gegend schüttel oder so ;-)

Meine Tierlein werden wie gehabt von (m)einer erprobten Katzen- und Fisch-Sitterin versorgt. Meine Mutter hatte früher selbst Katzen und auch ein Aquarium stand zu unseren Kinderzeiten zu Hause. Es ist einfach ein sehr beruhigendes Gefühl, wenn man alles in besten Händen weiß.

Gestern habe ich auch das Programmieren der Zeitschaltuhr hinbekommen. Pfff.. ich mag keine Anleitungen, aber gut, es mußte sein, damit das Aquarium ausreichend Lichtzufuhr bekommt und wie es scheint, hat alles geklappt. Das Dingens mußte 4 Zeiten einprogrammiert bekommen. Morgens einschalten, mittags aus, Nachmittag wieder an - am Abend wieder aus. Gut, dass ich letztens in einem Discounter ein Schnäppchen machen konnte. Drei Zeitschaltuhren für 7.99 Euronen und eine davon war ne Digitalzeitschaltuhr mit mehreren möglichen Zeiteingaben. Prima, prima auch das ist geregelt.

Ich kann beruhigt auf Reisen gehen :-)

Beatrice 17.01.2008, 12.36 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Fisch ist nicht gleich Fisch

... und Rüsselbarbe nicht gleich Rüsselbarbe. Meine drei Siamesischen Rüsselbarben haben ja alle ihre Namen - aber ehrlich gesagt, dachte ich am Anfang, die kann ich sowieso nicht auseinander halten. Tja, ich kann ;-) Vielleicht mag es manch einer nicht glauben, aber die Burschen haben auch ihre Charakterzüge und auch optisch unterscheiden sie sich.  Man muß nur genau hinschauen :-)




z o o m


Randolf, der wolfszähe Schildkrieger, fällt besonders auf.


ruesselbarbe_randolf.jpg


Er ist sehr dominant und mit seinen beiden Artgenossen Ratfrid und Ratbald nicht gerade zimperlich. Er ist der Chef unter ihnen und zeigt, wo es lang geht. Beim Füttern ist er sofort zur Stelle und mächtig schnell beim Einsammeln der Flocken. Ratbald (der kühne Ratgeber) ist etwas kleiner als Randolf und Ratfrid (der Frieden-Ratgeber) ist der Kleinste unter ihnen.

Der schöne Siegfried ist ein wahres Prachtfischlein (für meinen Geschmack) - besonders gefallen mir seine beiden Glitzerschuppen - auf jeder Seite eine... das Foto ist zwar etwas unscharf, aber man kann dafür das kleine goldene Schüpplein erkennen.


shubunkin_siegfried2.jpg


... und noch eine gelungene Aufnahme vom Siegfried.




z o o m

Gelesen: Die Fischlein sollten immer von der selben Person gefüttert werden. Sie erkennen den "Schritt".
Das ist doch erstaunlich oder? Meine beiden Shubunkins kommen auch schon zur "Fütterungsstelle", wenn ich dort stehe und meine Finger oben hinhalte. :-)

Beatrice 17.01.2008, 11.19 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ja, wo schwimmen sie denn?

Die ersten Schuppentierlein durften einziehen :-))
Zaghaft frage ich den Aquarianer meines Vertrauens:"Dürfen heute schon Fische rein?" und es durften :-)))
Ich war ja sowas von aufgeregt, als ich sie zu Hause hatte und der Beutel im Wasser hing. Eine Stunde später dann rein in das Becken.

Flori fands nicht minder aufregend und war ganz aus dem Häuschen.

flori_aqua_150107.jpg


Mein gemächlicher Sandy fand erst Stunden später heraus, dass sich in diesem Glaskasten, der bei uns Einzug hielt, etwas bewegt. Freudig - mit einem fröhlichen Winken begrüsste er die Ankömmlinge.


sandy_aqua_150107.jpg


Bei uns wohnen nun -

Die drei Siamesischen Rüsselbarben Ratfried, Ratbald und Randolf

ratfried_ratbald_randolf.jpg


Die Welse Wasmut und ...

wasmut.jpg


... Wendelin (bei der Arbeit)

wendelin.jpg

und zu guter Letzt die beiden Shubunkins Siegfried und Sieghelm

siegfried_sieghelm.jpg

Der schöne Siegfried

siegfried.jpg


Der zarte Sieghelm

sieghelm.jpg

Beatrice 15.01.2008, 10.37 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Rezepte und E-Cards