Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Bewegung

Veränderungen

> HIer hab ich ja erzählt, dass der Herr Prof. Orthopäde mir empfohlen hat meine Arbeitsplatzumgebung zu verändern und mir extern.gifdiese Matte zu besorgen.
Inzwischen ist meine Matte angekommen und ich hab auch schon erste Übungen darauf gemacht. Gestern Abend einfaches wippen - heute beim Telefonieren hab ich sie auch gleich genutzt und wenn möglich, und ich nur Schreibarbeit habe, stelle ich mich zum Arbeiten hin - und steh dabei auf dieser Matte. Bis ich das Optimum gefunden habe, für ein Pult, gibt es eine Behelfslösung ;-): ein Klappkorb auf dem halbhonen Raumteiler, ein dicker Pappkarton, darauf und dann steht der Xtand mit Laptop darauf, meine Tastatur auf dem Pappkarton und daneben die Maus... Das sieht megabescheuert aus und ist zudem höchst undekorativ, aber vorerst geht das. Ich muss erst ma was passendes finden, was in der Höhe und zum Möbelstück darunter passt.
Das Stehen auf der Matte ist tatsächlich ein Muskelspielakt. Ich merke deutlich, wie sich die Muskeln in den Waden bemühen und auch Oberschenkel- und Pomuskeln sind ständig am arbeiten. Durch das leicht schwebende Gefühl muss der Körper immer wieder ausgleichen und dabei ist jeder Muskel gefragt. Interessant. Ich muss jetzt nur ne Regelmässigkeit reinbringen, dann passt das schon. Das Arbeiten im Stehen ist fürs erste ungewöhnlich, aber ich werde mich sicher daran gewöhnen. Eigentlich ja witzig... man vermeidet z.b. das Stehen, weil es anstregend ist, aber anstrengend ist es ja nur, weil die Muskeln so schlabberig sind. Entwöhnt sozusagen. Entwöhnt ist bei mir einiges an Muskulatur. Seit 2002 immer am Schreibtisch und das über viel Zeit... hinzu kommt, dass ich von zu Hause arbeite, also auch keine Fusswege zur Arbeit habe... ja, da bleiben nicht viele Schritte. Im Grunde ist jeder schlabberige Muskel erklärbar :-( und die kurzen lichten Momente, die ich hatte und regelmässig zum Walken ging, davon kann der Körper nicht auf Dauer fit bleiben. Von nix kommt nix. Da bleibt nix anderes, als was tun - für mich (und das hat mir der Herr Prof. Orthopäde auch empfohlen) ;-)

Beatrice 16.09.2010, 12.55 | (4/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Gesünder arbeiten

... ist angesagt.
Nach meinem Besuch beim Orthopäden (und dem Ergebnis der Blutwerte) wurde mir ans Herz gelegt, meinen Arbeitsplatz gesünder zu gestalten. Meine Füssken müssen wieder gestärkt werden. Durchgelascht sind se. Jep, ich sitze zu viel und habe zu wenig Bewegung (und zu viele Kilos angesammelt :-(..)... mir wurde eine besondere Matte empfohlen: extern.gifkyBounder. Kein Schnäppchen das Ding, aber da ich schon gerne hätte, dass mich meine Füsse noch einige Zeit schmerzfrei durchs Leben tragen wird investiert. Momentan fühlt es sich leider so an, als ob meine Füsse nicht sonderlich viel Lust mehr hätten mich herumzutragen - entwöhnt sozusagen - schau ich zurück, dann stelle ich fest, dass sie Recht haben... ob nun in Bayern oder hier, ich habe zu wenig Schritte per Tag zu vermelden. Da ich ja zu Hause arbeite habe ich kaum Wege zurückzulegen - mal nen Kaffee holen, mal ins Bad - aber die meiste Zeit sitze ich am Rechner.
Die oben erwähnte Matte soll gut für meine Füsse sein, nebenbei dem Stress entgegen wirken und auch noch die Konzentration fördern. Wenn ich mir alle erwähnten Pluspunkte ansehe, ist sie ein Ganzkörpergesundungsprodukt. Das wars aber noch nicht, denn ich werde auch noch Einlagen bekommen. Ich hatte als Kind Einlagen - tja, und irgendwie schliesst sich hier ein Kreis ;-)) EINLAGEN klingt nicht nett und kein bisschen modisch.. schnarf :-( nüja, wat mut dat mut. Aller guten Dinge sind drei... Einlagen, Matte und im Stehen arbeiten - dieses Paket soll fürs erste wieder für ein Wohlbefinden meiner Füsse sorgen.

Beatrice 12.09.2010, 12.53 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Montag: Arzttermin

Ich hab Füsse. Nun doch nicht nur, weil der Bube uns in Aktion hält, sondern überhaupt und sowieso.
Ich merke das zwar schon seit Wochen aber im Moment fällt es mir besonders auf, weil ich nicht wie angemoost in meinem Arbeitsstuhl sitze, sondern unterwegs sein muss.
Montag geh ich dann ma doch lieber zum Doc. Ich hab gestern festgestellt, dass es da unten in Richtung Elefanten- oder Klumpfüsschen geht..hm. Wasser oder so. Morgens beim Aufstehen tapper ich durch die Gegend als ob ich 90 wäre, weil meine Füsse beim Auftreten weh tun. DAS ist kein Zustand. Mal sehen, was da los ist - und so komme ich auch gleich zu einem neuen Hausarzt. ;-) Wat mut dat mut.

Beatrice 13.08.2010, 11.34 | (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

The daily SOUND VS. FAT

svsf.pngIn extern.gifmeinem FitnessBlog wird Musik benötigt: zum Abnehmen, als Motivation, als Stimmungsaufheller, als Fatburner.

The daily SOUND VS. FAT
-
3 Songs -> 10 Minuten abzappeln und alles von sich schütteln.

Viele positive Nebeneffekte bringen diese ca. 10 Minuten abtanzen mit sich: die Lungen erhalten eine Extradosis Sauerstoff, Glücksgefühle machen sich breit, der Stoffwechsel gerät in Wallung uvm.

Wer macht mit?


Wer mag kann sich gerne den Button mitnehmen.
Ich freu mich über eine Playlist DEINER Songs - Songs, die DICH vom Stuhl reissen und nicht stillsitzen lassen!  Jep, genau so nen Sound möchte ich gerne haben :-)

Also immer her mit deiner Playlist!
The daily SOUND VS. FAT wird täglich extern.gif im FitnessBlog "gespielt" :-))

Beatrice 11.03.2010, 23.42 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Rezepte und E-Cards