Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: basteln

Ich kann auch schustern

Also mit dem Plotter. 
Zur Ladeneröffnung bzw. Umzug und Neueröffnung des Frauenzimmers in Schongau, hatte ich mir als kleines Mitbringsel einen "geplotteten" Schuh ausgeguckt. So ganz ohne Tücken war die Datei von SVGCUTS nicht, aber dank Tutorial hat es prima geklappt und ich konnte den Schuh hübsch verpackt überreichen. Leider hat es aus Ermangelung an Zeit nur für ein paar Zwischendurch-Fotos gereicht ;-) 

Das Papier hab ich mir von meinem USA-Urlaub mitgebracht - everyday Kraft - 60 Paper Pack - 3 x 20 Designs - 12 x 12 in. von "The Paper Studio".





Beatrice 19.09.2015, 15.30 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Blog-Candy bei Papierstücke

Jetzt aber noch schnell mitgemacht!!

Bei Su Su und ihrem Blog Papierstücke gibt es ein richtig feines Blog-Candy! Wie ihr auf dem Teaser hier sehen könnt, Ende des Gewinnspiels ist HEUTE! Die beruhigende Nachricht: Erst um 23:59 Uhr. Ihr könnt also noch mitmachen und mit etwas Glück und eurem Engagement einen der drei tollen Preise gewinnen, die Su Su anbietet:

Es gibt drei Überraschungstüten im Wert von a 30, 15 und 10 Euro aus Su Sus Shop-Sortiment zu gewinnen! Ganz ehrlich, ich drück mir richtig feste die Daumen, denn ich bin dabei ;-)

Wenn du auch mitmachen möchtest, musst du dich also sputen und wenn du dein Glück etwas unterstützen möchtest, kannst du das tun. Wie? Dazu einfach die Teilnahmebedingungen bei Su Su - hier - nachlesen.

Beatrice 31.05.2015, 11.44 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schmetterlingskarte

Nachdem es gestern noch wunderbar frühlingshaft war, regnet es heute wie aus Eimern. Der Vorteil: der letzte Schnee wird weggewaschen (und es kommt hoffentlich keiner mehr nach ;-)..) Beim Blick auf die Wetterkarte, für heute, schaut es leider ein wenig anders aus, denn es könnten noch ein paar Flocken vom Himmel fallen. Nur gut, dass die Temperaturen stetig steigen und der Frühling mit aller Macht voran schreitet. 
Mit den steigenden Temperaturen kommt die Lust auf Frühling und ich habs nun auch geschafft, die letzten Winterdekorationen wegzupacken. In drei Wochen ist Ostern und hab gestern erst den Karton vom Keller hoch geholt um hier ein wenig Osterstimmung einkehren zu lassen.  Ich habs geschafft :-) 

Und weil zum Frühling unbedingt Schmetterlinge gehören, ist mir gestern noch eine Schmetterlingskarte vom Schneideplotter gehüpft. Ich hab auch hübsche Fensterbilder entdeckt, die ich vielleicht noch schneiden lasse. Zeit ist hier wieder einmal ein entscheidender Faktor :-)



Beatrice 11.03.2015, 09.50 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Enkelkindchens Tag

Hab ich erwähnt, dass ich meinen Plotter liebe? Oh ja, das Ding ist einfach genial. Noch schnell eine Geburtstagskarte fürs Geburtstagskindchen gezaubert und dank "Store", mit einer herrlichen Auswahl an Dateien, ist das ruckzuck passiert. 

8 Jahre ist der kleine Schatz nun schon. Am Wochenende frönen wir unserem Spaß an Disney-Filmen. Es geht ins Kino zu Cinderella. Der Gutschein liegt bei. 



Beatrice 10.03.2015, 13.29 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Elfchen-Produktion

Ich bin noch nicht so ganz zufrieden, aber es wird! Geschnitten wurde mit der Silhouette Cameo. Elfchen: Meins




Beatrice 06.03.2015, 19.50 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Hahn - artchain Tag 4

Tag 4 der #artchain-Challenge und hier kommt ein recht altes Werk aus meinen Bastelzeiten - als ich noch viel viel mehr Muse hatte ;-): Ein Hahn aus Pappmaché, angefertigt für die Osterzeit. Könnte als Inspiration für deinen kommenden Ostertisch dienen ;-)



Beatrice 14.02.2015, 20.17 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Püppi - artchain Tag 3

Tag 3 der #artchain-Challenge und ich zeig euch Grafikarbeit aus dem Januar 2009. 
Püppi ist also inzwischen 6 Jahre alt ;-) 
Ich hab die verschiedenen Motive als Postkarten drucken lassen. 












Beatrice 13.02.2015, 11.49 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schmuck-Blumenstecker

Beim Holzspatel bemalen war ich vorausschauend eifrig und hab einige viele davon mit weißer Farbe versehen. Nachdem also meine Kräuterschilder fertig waren, kam mir noch die Idee, sie farbenfroh in Szene zu setzen. Das mögen garantiert auch die Kleinen mitbasteln (vorzugsweise Mädchen würde ich mal sagen).



Auf meiner Fensterbank stehen zwei kleine Töpfe Orchideen, die zur Zeit keine Blüten haben. Diese sollten beglückt werden ;-)



Ein guter Bastelkleber und bunte Steine und schon kanns losgehen.







Ich glaube, ich muss mal die Orchideenblätter fotogen "putzen" :-)

Beatrice 11.02.2014, 20.08 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Kräuterschildchen, die Zweite

Kräuterschildchen hergestellt aus Holzspatel und Prägestreifen. Vor kurzem hab ich diese Idee in einer Zeitschrift gesehen und das wollte ich nachmachen.



Die Prägegeräte gibt es ja schon ein Weilchen und waren sicher in fast jedem Haushalt zu Hause - vll. sind sie aber wieder in Mode gekommen, denn gerade noch die Tage hab ich ein Angebot bei Aldi Süd gesehen, mit einer recht modernen Version.
So sieht meines aus :-)



Die Holzspatel hab ich zurecht geschnitten - dabei sollte man von der langen Seite zur Spitze schneiden damit es das dünne Holz nicht spaltet.





Nun kann man sie entweder natura belassen oder - so wie ich - mit einer Lasur versehen. Eigentlich ist das eher Resteverwertung. Ich hab noch eine Dose Farbe herumstehen und bevor die eingetrocknet oder nicht mehr brauchbar ist, wird eben gestrichen, wo es passt.
Dann werden die Namen mit der Maschine geprägt und auf das Holzspatel geklebt.



Macht man nun ein paar mehr davon, kann man sie auch gut verschenken. Bei der nächsten Essenseinladung bringt man ein oder mehrere Kräutertöpfe in einem hübschen Behälter mit - dazu werden sie gleich mit den Namensschildchen versehen. Ein praktisches, gesundes UND dekoratives Geschenk.

Apropos Ungeziefer in den Kräutern... (und das fällt mir bei Geschenk ein ;-)..)



Die ersten Tage nachdem ich mir frische Kräuter nach Hause geholt habe, hatte ich auch gleich schon eine Armee an Trauermücken am Fenster hängen. Die hab ich mit "Putzen" entfernt. Die Kräuter hab ich erst einmal nicht gegossen und zusätzlich mit Streichhölzer bespickt, mit dem Kopf in die Erde. Dem nicht genug: Gelbsticker hab ich auch noch mit reingesteckt, damit auch garantiert irgendetwas fruchtet. Was soll ich sagen *toitoitoi*: keine Mücken mehr da!

Beatrice 11.02.2014, 19.48 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Schöne Dinge selbst gestalten - Rezension

Ein neues bloggdeinbuch-Buch ist bei mir eingetrudelt. Ich habe mich für "Schöne Dinge selbst gestalten" beworben, weil ich wieder mehr Basteleien in mein Leben mit aufgenommen habe. Spaß hatte ich immer schon daran, aber die liebe Zeit...
In das Offline-Leben und die dazu gehörigen Hobbies wird wieder mehr Zeit verwendet - als Ideenlieferant kann "Schöne Dinge selbst gestalten" hilfreich sein.

Das schreibt der Verlag zum Buch:

In dem Handbuch "Schöne Dinge selbst gestalten" zeigen 15 junge Designer, wie man heute bastelt. Mit den richtigen Techniken und Materialien lassen sich praktische und ästhetisch ansprechende Objekte für die verschiedensten Bereiche gestalten.

Die Palette reicht von modischen Accessoires wie Filz-Handtaschen und Schmuck über Einrichtungsideen und Tischdekorationen bis hin zu praktischen Helfern für den Alltag und kleinen Überraschungen, die sich blitzschnell umsetzen lassen. Alle Techniken werden Schritt für Schritt genau erklärt und, wo nötig, durch Schnittmuster ergänzt, sodass auch Anfänger sie leicht nachvollziehen können. Und die Ergebnisse können sich im wahrsten Sinne sehen lassen!


Fakten zum Buch -

Seiten: 360
Format: 220 x 260 mm
Ausstattung: Softcover mit Klappen
Sprache(n): Deutsch

Natürlich ist ein Buch mit 360 Seiten und diesem Format ein echtes Schwergewicht, zumal die Papierqualität ebenfalls hochwertig ist. Es fässt sich wirklich gut an. Die Innenklappen kann man gut als Lesezeichen verwenden. Wenn der Inhalt motivieren und animieren soll, muss viel Bildmaterial enthalten sein. Das ist definitiv vorhanden.

Es beginnt mit den Techniken.
Alle angewandten Basteltechniken werden zu Beginn ausführlich und mit viel Bildmaterial erklärt. Erklärungen findet der Bastelwütige zum Sticken, Häkeln, Glas gravieren, Papier schöpfen, zur Brandmalerei. Es gibt eine kleine Knotenkunde und Hinweise zur Verwendung von Samen, Blättern und Blüten.
Und dann geht es los... wir starten in der Welt der Mode und Trends.
Basteln und Handarbeiten sind sowieso immer zeit- und geschmacksabhängig. Die Techniken dazu mögen zeitlos sein, aber das was daraus gemacht wird unterliegt einfach dem aktuellen Trend. Wenn ich mich nun für 140 Bastelideen entscheide, dann sind diese Werke dem aktuellen Geschmack geschuldet und selbst dabei gibt es unterschiedliche Meinungen. Mir persönlich ist immer wichtig, dass mir ein Buch mindestens zu 70 Prozent zu sagt, um es kaufen zu wollen.

Zurück zum Buch und Inhalt... nach "Mode und Trends", geht es um "Originelles fürs Heim" und behandelt dann "Lichterzauber". "Praktisches" kommt ebenfalls nicht zu kurz und ausserdem wird "Der Tisch liebevoll dekoriert". "Schnelle Ideen" gibt es zum Abschluss des Buches. Die 360 Seiten des Buches sind also vollgepackt mit viel Bildmaterial zu den einzelnen Anregungen. 2-4 Seiten bekommt jede einzelne Bastelanleitung. Der Materialbedarf wird ebenfalls aufgeführt. Klar ist, dass besondere Techniken besonderem Werkzeug bedürfen. Brandmalerei z.b. oder auch die Glasgravur. Mich persönlich interessiert das Nadelfilzen - das wird bedeuten, dass ich mir diese Spezialnadeln kaufen muss. Jedes Hobby seinen Preis ;-)

Für wen ist das Buch geeignet? Ich denke, auch der weniger erfahrene Bastler hat damit seine Freude. Man arbeitet sich hoch. Und natürlich gilt es Techniken zu erlernen, wenn man sich dafür interessiert. Ich hab auch keine Ahnung wie das mit dem Nadelfilzen funktioniert, aber ich werds schon rausfinden. Eine Anleitung habe ich ja nun in diesem Buch. "Schöne Dinge selbst gestalten" ist aber definitiv kein Buch für Kinder. Sicher kann man mit ihnen zusammen die ein oder andere Idee zusammen umsetzen, aber der Großteil der Ideen und Techniken ist doch eher für Erwachsene gedacht.


Mein Fazit:
Ein inspirierendes und kreatives Bastelbuch
Wertung: 4 von 5 Sternen

Erschienen ist das Buch im h.f.ullmann-Verlag und kostet im Handel 19,99 Euro (Bestellen beim Verlag)

Übrigens gibt es auch einen Sicherheitshinweis in diesem Buch (was mir sehr gut gefällt). Es wird u.a. darauf hingewiesen, dass dieses Buch für Erwachsene konzipiert wurde. Kinder sollten nur unter Aufsicht eines Erwachsenen mit dem Buch arbeiten. Damit wäre auch geklärt, für welche Altersgruppe dieses Buch empfohlen wird.

Beatrice 17.12.2013, 19.57 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2024
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Rezepte und E-Cards