Beas Gedankensprudler



Ich liebe den Herbst!

Tee mit Kandis . . . Kürbisse . . .  bunte Blätter . . .  ROT  . . .  Zimt . . . fallende Blätter . . . orange . . . Kuscheldecken . . . häkeln . . .  Kerzenschein . . .  Spinnweben mit Tautropfen . . . GELB . . . Nebel über den Feldern . . .  Blätterrascheln . . .  Haselnüsse . . . BRAUN . . .  Kastanien . . . an den Sommer erinnern

Blindenhunde wie Max brauchen deine Hilfe

Für ihre Besitzer sind sie wahre Helden des Alltags und doch nehmen wir sie kaum wahr. Dabei leisten Heldenhunde wie Super-Max so unglaublich viel. Ihren sehbehinderten Besitzern schenken sie ein neues Leben und ersetzen täglich ihr fehlendes Augenlicht. Doch, was geschieht mit alten oder hinterbliebenen Blindenhunden? Wie und wo verbringen diese ihren Lebensabend, wenn das Herrchen plötzlich nicht mehr da ist? 

Du kannst Heldenhunden wie Super-Max ganz einfach helfen oder ihnen sogar ein neues Zuhause bieten. Schaue bei www. MAXHELFEN.de vorbei und finde heraus, wie auch du helfen kannst.

Sponsored Post


Nickname 20.10.2014, 13.58 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: aktuell | Tags: Tierhilfe, Tiere, Pfoten,

CakePops Autumn Style

Inzwischen hab ich mich ja bereits mehrfach mit der Herstellung von CakePops beschäftigt, war aber nie so ganz zufrieden damit. Das hat sich mit der heutigen Backsession geändert und ich bin total zufrieden mit meinem Werk. 


Bei den ersten Herstellungsversuchen hat mich schon die "Aufbewahrung" gestört. Ich hab mich deswegen für einen CakePop-Stand entschieden, den ich heute morgen zusammengebaut habe und das ging recht flott. Ein Wunderwerk ist der Stand nun nicht, aber was mir recht gut gefällt: man kann ihn hübsch dekorieren. Die Gebrauchsanleitung zu lesen ist empfehlenswert und je nach Anbieter sind Englisch-Kenntnisse von Vorteil. 


Schritt 2: Der Teig 

Backofen auf 170 Grad vorheizen.

Für 20 Vanille-CakePops brauchst du:
70 g Mehl
1 gehäufter Eßl. Speisestärke
1 gestrichener Teelöffel Backpulver
1 Eßl. Vanille-Extract
5-6 Umdrehungen aus der Vanille-Mühle
60 Zucker
60 g Butter
2 Eier

Vermenge die trockenen Zutaten und füge dann die weiche Butter, die Eier und das Vanille-Extract dazu. Auf niedriger Stufe mit dem Handrührgerät verrühren und dann eine Minute auf höchster Stufe weiter rühren. 


Den Teig hab ich in einen Spritzbehälter gefüllt. Damit kann man so kleine Formen, wie die CakePops-Mulden, bestens befüllen. Oder du nimmst zwei kleine Löffel - das geht natürlich auch. Den Spritzbehälter hab ich in ein Glas gestellt, damit ich beide Hände frei habe.


Meine letzten CakePops hab ich aus kalten Zutaten gemischt und Kugeln geformt. Ich wollte dieses Mal mit Teig arbeiten und hab mich für eine Silikon-Form entschieden.


Mit der Spritztülle ist das Auffüllen der Form total einfach. Ich habe die Kuhlen bis zum Rand gefüllt ohne sie vorher einzufetten. 


Deckel drauf und dann ab in den Ofen. 
Backzeit: ca. 15 Minuten bei 170 Grad (Umluft)
Das Ergebnis lässt sich doch sehen. Ich hab mich richtig gefreut, wie schön die Kugeln geworden sind. Die Bällchen kurz auskühlen lassen und dann aus der Form nehmen. Auf einem Kuchenrost noch gut eine Stunde auskühlen lassen. 


Hübsch sind sie ;-) zum Reinbeissen hübsch!


Für die Dekoration hab ich orangefarbene Candy Melts, Farbzucker in Orange, Schokostreusel, kleine bunte Linsen und Zuckerschrift verwendet.
Zuerst werden die Candy Melts im Wasserbad geschmolzen. Ist dir die Glasur zu fest, kannst du sie mit etwas Rabsöl strecken. Ich hab jeden Lollie-Stiel in das flüssige Candy Melt getaucht und dann in das CakePop gesteckt. Trocknen lassen. Nacheinander werden dann alle CakePops in der Glasur getaucht und gedreht, bis sie komplett überzogen sind. Das Trocknen dauert eine Weile, so dass man sie anschliessend mit den Zucker- und Schokostreuseln dekorieren kann. Für die Zuckerschrift hab ich etwas gewartet, damit die Glasur möglichst gut angetrocknet war.


Die fertig überzogenen und dekorierten CakePops haben abschliessend noch eine Schleife erhalten.


Den CakePop-Stand habe ich noch mit Herbstblättern und Physalis-Blüten gestaltet.

Und nun schnell ein Test, bevor alle weg sind:







Hach, so lecker und ganz bestimmt auch feines Mitgebsel für Halloween ;-)


Noch ein Hinweis am Ende. 
MeinCupecake.de kann ich für eine äusserst schnelle Lieferung und eine herrliche Auswahl empfehlen! Und wie ich gesehen habe, gibt es aktuell einen Halloween-Sale.



Nickname 19.10.2014, 18.29 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: backen, Küchen, Herbst, CakePops,

So kurz vor Feierabend

Er mag es gemütlich ;)




Nickname 17.10.2014, 20.45 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Tatzen | Tags: Katzen, Tiere, persönlich,

SlowCooker: Apple Pumpkin Butter 2

Vor kurzem hab ich hier ein erstes Foto zu Apple-Pumpkin-Butter aus dem SlowCooker gezeigt. Wie ich in dem Beitrag schon erwähnte, kennt man die Apple-Butter hierzulande unter dem Namen Apfelkraut. Und natürlich enthält das keinen Kürbis. Nachdem Kürbis bisher etwas stiefmütterlich behandelt wurde, hab ich dieses Jahr doch schon einiges daraus geköchelt.



Für die Apple-Pumpkin-Butter hab ich rd. 2 kg Frucht verwendet.
1,6 kg geschälte, geputzte Äpfel und rd. 400 g Kürbisfleisch



2 Kg Fruchtfleisch vermischen mit:
150 g weißen Zucker
150 g braunen Zucker
1 Eßl Zimt
1/2 Teel. geriebene Muskatnuss
1/4 Teel. gemahlene Nelken
1/4 Teel. Salz
Alles gut vermengen und dann ab in den SlowCooker.



Kochzeit: rd. 10 Std. auf LOW
Ich hab immer wieder einmal umgerührt. Mit der Zeit wird die Masse richtig unansehlich dunkel braun ;-) Aber der Duft ist yummy!
Nach 10 Std. habe ich noch einen Eßl. Vanille-Extract zur Apfel-Kürbis-Masse gerührt und weitere 2 Std. auf LOW köcheln lassen. Nach der Kochzeit wird die Masse in einen Blender geschüttet oder mit dem Zauberstab ganz fein püriert bis sie richtig schön cremig ist.
Die Apple-Pumpkin-Butter wird dann in sterilisierte Einmachgläser gefüllt oder in frostgeeigneten Behältern eingefroren. Ich hab mich für Weck-Gläser entschieden und die gefüllten Gläser noch im Ofen eingekocht, damit ich sie länger aufbewahren kann.
Wenn man sie nur umfüllt, ohne sie einzukochen, sollten man die Apfel-Butter im Kühlschrank aufbewahren. Haltbarkeit ca. 2-3 Wochen.



Apple-Pumpkin-Butter passt aufs Butterbrot, in oder auf Muffins, auch zu Schweine-Kotelett bzw. Rippchen oder du isst sie einfach so aus dem Glas ;-)



Nickname 16.10.2014, 17.28 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: SlowCooker, Küche, kochen, Obst,

Premiere. Die rote Rübe.

Nun ist es also passiert: Ich muss eine rote Rübe verwursteln.
Null Erfahrung, null Plan.
Aber eines weiß ich: ich mag sie!
Das ist eine gute Voraussetzung ;-)
Meine Frage an euch: Wie sieht euer Rote-Rüben-Geheimrezept aus? Für Vorschläge bin ich dankbar!



Nickname 16.10.2014, 10.44 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: kochen, Küche, Gemüse, Saison,

Schlagerkaraoke - Das Gewinnspiel von China Southern Airlines

Schlager gehen momentan durch die Decke. Auch die Chinesen lieben deutsche Schlager. Aber noch lieber mögen sie Karaoke. Und wenn sich ein Chinese an Schlagerkaraoke probiert, kann es schon mal lustig zugehen. So wie du es im Video sehen kannst.
Wenn du also bei Schlagern sofort die Tanzfläche stürmst und den gesuchten Song erraten hast, solltest du dir dieses Gewinnspiel nicht entgehen lassen. Ab sofort fliegt nämlich China Southern Airlines von Frankfurt direkt nach China. Vielleicht kannst du mit etwas Glück ins Land der aufgehenden Sonne mitfliegen?  

Weitere Details findest du hier: www.schlagerkaraoke.com

Sponsored Post

Nickname 14.10.2014, 17.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Tourismus | Tags: unterwegs, China, Aktion,

Spendenflascherl

Für unsere Aktionsgruppe "Schongau belebt" sind vor kurzem ein paar Spendenflascherl entstanden. Der "Logo-Aufdruck" ist mit der Silhouette geschnitten. Aktuell bestreiten wir unsere Aktionen aus Geldern, die uns aus Spenden zur Verfügung stehen. Damit wir etwas mehr Geld zur Verfügung haben, dachte ich mir, vielleicht animieren hübsche Spendenflascherl zu einer kleinen Unterstützung.



Nickname 12.10.2014, 15.01 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: DIY | Tags: Schongau, Heimat, Silhouette,

Kaffeepause

Großstadt-Einkaufsbummel in der Hamburger Meile. Xing schenkt seinen Premium-Mitgliedern seit einiger Zeit ein Heißgetränk von Tchibo. Das wurde heute getestet. Feines Bonbon, wie ich finde. Leider hat sich Tchibo aus meinem kleinen Städtchen verabschiedet.


Nickname 11.10.2014, 12.48 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Hamburg, Kaffee,

Sonnenblumenernte

Nickname 08.10.2014, 22.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: blumenbunt | Tags: Natur, Blumen,

SlowCooker: Apple Pumpkin Butter 1

In Arbeit ist "Apple Pumpkin Butter". Hergestellt wird meine Apple Pumpkin Butter im SlowCooker (bei Amazon) - wie es schmeckt, erfahre ich wohl erst morgen. 12 Std. köcheln Äpfel und Kürbisstücke im Topf vor sich hin, eingemummelt in Zimt, Zucker, Nelken und Muskatnuss. 
Richtig wäre ja nur "Apple Butter", die traditionell aus Äpfeln hergestellt und dabei sirupartig eingekocht wird. Apple Butter kennt man in Deutschland unter dem Namen APFELKRAUT (mehr dazu bei Wikipedia). Apple Butter schmeckt z.B. aufs Butterbrot oder -brötchen. To be continued.


Nickname 06.10.2014, 18.19 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: SlowCooker, Küche, kochen, Obst,

CheeseCake Muffins MANGO-LOVE

Als Beitrag Nr. 3, zum Geburtstagsbuffet (Beitrag 2 und Beitrag 1)meiner Freundin, gab es noch CheeseCake Muffins mit einem Herz aus Mango. Das Herz konnte aber gerade mal ich sehen, als ich sie auf die Masse zeichnete und in den Ofen schob.

...weiterlesen

Nickname 06.10.2014, 16.39 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: aktuell | Tags: backen, Küche, Muffins, Obst,

Apfeltaschen mit Karamell

Buffet-Beitrag Nr. 2 "Apfeltaschen mit Karamell" nach dem Rezept von miho/herzelieb. Vielen Dank dafür!

Ich habe das Rezept etwas abgewandelt und anstelle der Muh-Bonbons, die Muh-Muh-Creme eingesetzt (hier zu sehen). Zum Bestreuen der Apfeltaschen hab ich braunen Zucker anstelle des weißen verwendet.



Diese Apfeltaschen sind wirklich schnell gemacht und soooo lecker! ...weiterlesen

Nickname 06.10.2014, 15.59 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: backen, Küche, Karamell, Obst,

Double Muh-Muh Cakes

Zum 50sten Geburtstag meiner Freundin hab ich mich für einen Beitrag zum Nachtisch-Buffet entschieden und ein Dreierlei an Küchelchen gebacken.

Hier nun Nr. 1:



Ich bin ein Karamell-Junkie und komme nur schwer daran vorbei. Dann stand da letztens diese Flasche Muh-Muh-Creme, die in meinen Einkaufswagen wanderte. Und nun eine günstige Gelegenheit, feine Kuchen damit zu backen. Gottseidank kenne ich kaum jemanden der Karamell nicht mag ;-) ...weiterlesen

Nickname 06.10.2014, 15.28 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: backen, Küche, Cakes, Karamell,

Glückwunsch an mich!



Nickname 05.10.2014, 19.19 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: wellness | Tags: Gesundheit, rauchfrei,

Der Kofel

Der Kofel ist ein Berg in den Ammgauer Alpen und 1342 m hoch - durch seine markante Form weithin sichtbar.
Infos zum Berg gibt es hier
Fotografiert nach einem leckeren Eisbecher in Oberammergau ;-)

Nickname 03.10.2014, 11.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Tourismus | Tags: Bayern, Berge, Tourismus, unterwegs,

Guckst du!

Nickname 02.10.2014, 10.00 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Tatzen | Tags: Katzen, Tiere,

Zum 50.

Die 50er sind groß in Mode und auch meine Freundin hat es nun ereilt.
Die Card Box von Lori Whitlock (im SIL-Store erhältlich) hat es mir total angetan und ich hab sie noch einmal nach gebastelt. Hier gibt es das 1. Mal :-)





... und weil ich den Geburtstagskuchen erst morgen zur Feier mitbringen, gabs heute nur eine Anmutung dazu :-)

Nickname 01.10.2014, 23.19 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: DIY | Tags: Silhouette, Papercraft, diy, paper, Geburtstag,

Herbst im Glas: Kürbis-Apfel Konfitüre

Dieses Jahr fühle ich mich wie Frederick, der kleine Mausmann, der Farben, Sonnenstrahlen und Wörter sammelte um seinen Mäusefreunden auf einem anderen Weg über den Winter zu helfen. Mit Geschichten, Hoffnung und Träumen. Den Bilderbuchklassiker von Leo Lionni kennt sicher jeder.
Ich sammel Farben, Sonnenstrahlen und Wörter in meine Gläser hinein ;-) ein bisschen Orange, etwas Rot, oder auch was Gelbes, wie es eben so vom Baum oder aus dem Garten daher kommt. Und im Winter packe ich oder diejenigen, die so ein Gläschen oder ein Flascherl von mir bekommen haben, alles aus um vom Frühling, Sommer und Herbst zu kosten und in Erinnerung zu schwelgen.

Und hier sind nun ein Kürbis, mit seinem satten Orange, und ein paar rote Äpfel in Gläser gewandert.



Für die Kürbis-Apfel-Konfitüre habe ich folgende Zutaten verwendet:
Ein mittelgroßer Hokaido ca. 1,5 - 2 kg (1 kg geputzt)
3 große Äpfel (ca. 500 g geputzt)
ca. 500 - 600 ml Apfelsaft
400 ml Weinbrand
1/2 Teel Zimt
etwas Piment
etwas geriebene Tonka-Bohne
2x 500 g Gelierzucker 2:1

Kürbis teilen und die Kerne und Fasern entfernen. Schälen und in Stücke schneiden. Ca. 1kg Fruchtfleisch abwiegen. In einem großen Topf mit etwas Apfelsaft ca. 15 Minuten dünsten bis er weich ist. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, das Kernhaus entfernen und mit Zitrone beträufeln (500 g Apfel). Zum Kürbis geben und weitere 5 - 10 Minuten dünsten. Apfelsaft nach Bedarf zugeben, damit nichts anbrennt. Wenn die Apfel- und Kürbisstücke weich sind, alles mit einem Zauberstab pürieren. Die Gewürze, den Weinbrand + 100 ml Apfelsaft und den Zucker unterrühren und nach Anleitung kochen lassen. (ca. 4 Minuten). Die heiße Konfitüre sofort in die vorbereiteten Gläser abfüllen und für 10 Minuten umgedreht stehen lassen.



Die Hütchen für die Gläser hab ich aus Dekopapier geschnitten und zum Binden bunten Bast verwendet. Die Etiketten sind in meiner Silhouette Cameo entstanden. Dazu hab ich zwei verschieden große Rosetten geschnitten, wobei bei der kleinere Rosette erst der Text aufs Papier gedruckt wird und anschliessend wird die Rosette von der Cameo geschnitten. Beim Wort Chantrè fehlt der Akzent, den ich leider in der Software für die Cameo nicht gefunden habe. Das fehlende Stricherl über dem e tut dem Geschmack der Konfitüre allerdings keinen Abbruch. Yummm....

Nickname 01.10.2014, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: aktuell | Tags: Obst, Gemüse, kochen, Küche, einmachen,

Das war der September

Nickname 01.10.2014, 08.34 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Monatsübersicht

Das war mein August 2014

Nickname 01.09.2014, 09.57 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Rückschau, August, ,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 führe ich dieses Blog, das prall gefüllt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.


2014
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031