Ausgewählter Beitrag

Soulfood Apple-Crumble #29daysofblogging no.13

Aktuell leide ich an Entscheidungsschwierigkeiten was das Kochen betrifft. Wie gut, dass der volle Apfelkorb eine ganz klare Aussage traf: Mach was mit uns! Ich konnte es förmlich hören. Was geht schnell und passt zu einem kalten Tag? "Apple Crumble" und Vanillesosse ;-) . Yummy! Mit viel Zimt, Tonkabohne und Vanille... Soulfood pur.



Als Newbie unter den Zaubertopfbesitzerinnen (Thermomix) versuche ich diesen natürlich überall in Aktion zu bringen. Heute durfte er die Äpfel zerkleinern und die Streusel zubereiten.  Hach, das geht alles supertoll und ich bin immer noch begeistert über dieses Wunderwerk der Technik.

Das Ergebnis sah dann so aus:


Oh ich hatte soooo riesigen Hunger, weil ich die Zeit wieder absolut vergessen hatte. Es lag Haushalt an; dann traf mich noch der Räumflash und meine Schwester rief an (das bedeutet meist längere Telefonate) .. tja, irgendwann war es 14 Uhr und ich hatte immer noch nichts im Magen. 

Ein Crumble ist kein Zauberwerk, schmeckt dafür zauberhaft. Hinein damit in den Ofen...

Und hier hab ich gleich schon das Rezept inkl. Vanillesosse! Bestes Seelenfutter! Also nicht nur für Kalt-Tage, sondern auch für Weltschmerztage bestens geeignet...

Apple-Crumble mit Vanillesoße


Vorbereitung: 15 Minuten
Kochzeit: ca. 40 Minuten
Gesamtzeit: 55 Minuten
Personen: 2
Schwierigkeitsgrad: simpel

Zutaten:

  • 500 g Äpfel
  • etwas Zitronensaft
  • 1 Eßl. gehackte Mandeln
  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker (wahlweise braunen)
  • 225 g Mehl
  • etwas geriebene Tonkabohne
  • Zimt (nach Geschmack)
  • 300 ml Milch
  • 1 Ei
  • 10 g Speisestärke
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • 1-2 Teel. Vanillezucker, selbstgemacht

Zubereitung:

  1. Ofen auf 160 Grad vorheizen
  2. Äpfel schälen und in Stücke schneiden
  3. Mit etwas Zitronensaft beträufeln
  4. Butter, Zucker, Mehl, geriebene Tonkabohne und Zimt mit den Knethaken des Mixers verrühren.
  5. Auflaufform einfetten
  6. Die Apfelstücke in der Form verteilen und mit den Streuseln belegen.
  7. Im vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene ca. 35 bis 40 Minuten backen.
  8. In der Zwischenzeit 3 Eßl. Milch mit dem Ei und der Speisestärke verrühren.
  9. Restliche Milch mit Vanillemark, halber Schote und Vanillezucker zum Kochen bringen.
  10. Milch-Ei-Stärke in die kochenden Milch gießen und einmal aufkochen lassen.
  11. Vanilleschote entfernen.
  12. Umfüllen und immer wieder umrühren damit sich keine Haut bildet.

Zusammenfassung

Oft werden die Äpfel noch mit Zucker und Zimt vermengt. Ich finde die Streusel aber schon süss genug und belasse es dabei.
Anmerkung:Man kann auch einen Teil des Mehls für die Streusel durch Haferflocken ersetzen.




Beatrice 13.02.2016, 19.36

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Martina

Ich habe mich selber noch nie an einem Crumble probiert - da ich durch Gluten- und Laktoseunverträglichkeit auch eingeschränkt bin, aber der sieht wirklich super toll aus

vom 14.02.2016, 19.12
Antwort von Beatrice:

Danke Martina, evtl. gibt es ja eine verträgliche Alternative? Liebe Grüße Beatrice
4. von Jenni KuneCoco

Das sieht sooo großartig aus! Das hätte ich jetzt auch gern. :D

vom 14.02.2016, 15.13
Antwort von Beatrice:

Danke :-)
3. von moni

Liebe Bea,
was für ein Augenschmaus, was für ein Gaumenschmeichler.....
gelingt sicher auch ohne Zaubertopf, gell!
Lieben Valentinsgruß
moni

vom 14.02.2016, 14.20
Antwort von Beatrice:

Liebe Moni, na klar geht das auch ohne Zaubertopf. Ist ja nicht der erste Crumble den ich mache und das ging vorher eben auch ohne ;-) dir auch noch einen schönen Valentinstag!
2. von Electrofairy

Apple Crumble ist so ziemlich das beste Soulfood was es gibt und jetzt hab ich da voll Bock drauf :D

vom 14.02.2016, 11.43
Antwort von Beatrice:

Ja, das seh ich auch so  - mit dem besten Soulfood ever ;-)
1. von Susi

Applecrumble ist immer gut. Tonkabohnen sind alle und die muss ich auch mal wieder kaufen. Das Leben kann so toll sein mit den einfachen Dingen :)

Liebe Grüsse
Susi

vom 14.02.2016, 09.05
Antwort von Beatrice:

Du hast recht :-) was so eine kleine Tonkabohne ausmacht :-)

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Rezepte und E-Cards