Ausgewählter Beitrag

Spatzenbadeplatz


Kleine Krater an trockenen Erdplätzen im Garten. Wer oder was ist hier zu Gange? Trockenbadeplätze sind in der Vogelwelt sehr begehrt.



Der kleine Spatz steht kurz davor auf der roten Liste der gefährdeten Arten zu landen. Deswegen vernimmt man auch immer weniger das Spatzengezwitscher. Leider wird es für den Spatz immer schwerer einen Nistplatz, was unter anderem daran liegt, dass die heutige Bauweise immer weniger Nischen und Ecken bietet in denen der Spatz sein Nest anlegen kann. Der Spatz ist ein Gebäudebrüter. Den Nistkasten am Baum wird er verschmähen, wogegen er sich über Kästen am Haus glücklich schätzen würde. 


Nistkästen am Haus in Bad Faulenbach/Füssen.

Nistkästen gibt es beim Landesbund für Vogelschutz oder beim Naturschutzbund Deutschland (Nabu). 
Beim Nabu gibt es auch eine Anleitung zum Selberbauen:
Nistkästen-Beratung:
Landesbund für Vogelschutz in Bayern:
Tel: 09174/47 75 74 34 oder 09174/47 75 74 35

In unserem Garten haben sich Spatzenfamilien niedergelassen und tummeln sich täglich im Wasserbad. Wichtig ist, dass das Wasser, gerade bei sehr warmen und sonnigen Wetter, täglich aufgefüllt wird. Zudem sollte die Vogeltränke regelmässig ausgewaschen werden um Parasiten und Schädlingen vorzubeugen. 





... aber besonders beliebt sind die trockenen Stellen im Garten, die sie als Sandbadewannen nutzen. Viele kleine Krater zieren diese Plätze. Auch andere Vögel sind "Sandbader" aber der Spatz liebt das besonders und dabei kann es schon mal ganz schön heftig stauben. Daher stammt auch der Begriff "Dreckspatz". Der Sinn hinter dem Sandbaden ist, das Gefieder von Schädlingen frei zu halten. Die Federn werden also gesäubert.





Wir haben viel Spaß daran, den Spatzen diese Tummelplätze zu erhalten. Und viel braucht es dazu wirklich nicht.


Beatrice 09.07.2019, 14.17

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
  • CHPI© – Happy Painting! Instructor

    14.01.2021 03:50

    Den Start ins neue Jahr hab ich mit einem 3tägigen Ausbildungsworkshop zur CHPI© Certified Happy Painting! Instructor, oder auch zertifizierte Dozentin für die Malmethode Happy Painting!, begonnen. Zusammen mit über 30 wunderbaren Frauen durfte ich viel über die Malmethode Happy Painting! erfahren und wie sich das Dozentenleben eines CHPI – Certified Happy Painting! Instructors gestaltet. […]

    The post CHPI© – Happy Painting! Instructor appeared first on Zeichenblog.

  • Wichtelmania –

    23.12.2020 11:28

    Ich liebe Wichtel und inzwischen haben einige Wichtel auf das Aquarellpapier gefunden.

    The post Wichtelmania – appeared first on Zeichenblog.

  • Trees go PINK – Farbspiele und Doodle

    18.11.2020 01:47

    Das Schöne beim Malen mit Aquarellfarben ist für mich, dass die Farben fliessen (können). Ich mag die Farbspiele, die Überraschung, die Verläufe. Und ich mag das, was man aus all diesen Farbspielen machen kann. Ich doodle total gerne und vor einer Weile sind eine Reihe Bäume entstanden, die auf einem pinkfarbenem Untergrund entstanden sind. Nebenbei […]

    The post Trees go PINK – Farbspiele und Doodle appeared first on Zeichenblog.

2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Rezepte und E-Cards