Ausgewählter Beitrag

Schloss Linderhof - ein Zaubertag

Vor einigen Tagen gab es in Facebook einen Hinweis auf die "Bayerischen Schlössertage 2014" mit einem Bild von Schloss Linderhof. Laut Wetterbericht sollte Sonntag, der 28.09., ein wunderschöner Tag werden, also wurde eine Schlossbesichtung in die Tagesplanung aufgenommen. Ich war zwar schon einige Male dort, aber eine Schlossführung war doch schon sehr lange her und mit zunehmenden Alter steigt die/meine Aufmerksamkeit für die Sehenswürdigkeiten und Schönheiten der Heimat zusehends. ;-)

Schloss Linderhof liegt im Graswangtal in den Ammergauer Alpen.



Mit von der Partie: Meine Ma, Enkelkindchen und meiner einer.



Der Plan: 10 Uhr morgens Start.
Fahrtzeit ca. 40 Minuten.
Mit uns unterwegs: viele, viele Menschen, die den selben Plan hatten ;-)
Wobei es schon richtig war, etwas früher in den Tag zu starten, denn das schöne Wetter lockte viele Besucher nach Linderhof. Auf dem Bild sieht man die große Wirtschaft am Eingangsbereich, die auch einen hübschen Biergarten hat.



Typisch bayerisches Haus im Raum Ettal/Garmisch



Um zum Schloss zu kommen, geht man ein Stückerl durch den Schlosspark, der frei zugänglich ist. Für die Schlossführung hab ich 8.50 Euro bezahlt. Die Führung schliesst die Besichtung der Venusgrotte mit ein. Das Kindchen hatte freien Eintritt. Senioren zahlen 1 Euro weniger. Der Herbst macht bereits Stimmung.



Und da ist es schon, das Schloss :-)



Ansicht der Frontseite des Schlosses - mit Eingangsbereich.
König Ludwig "widmete" Schloss Linderhof den französischen Bourbonen-Königen, die er verehrte. Ursprünglich war ein Abbild von Schloss Versaille von ihm geplant, allerdings erwies sich das Graswangtal als zu eng und klein und so wurde der Palast ab 1878 auf der Herreninsel im Chiemsee erbaut, das Neue Schloss Herrenchiemsee.
Seine Verehrung an die Bourbonen-Könige kann man überall im Schlösschen anhand von Statuen und Bildern sehen. Es gibt im Schloss keine Bilder von ihm bzw. seiner Familie. König Ludwig II. liess dieses Schloss eigentlich eher als Zufluchtsort erbauen. Gäste und Besuch erwartete er dort eher ungern. Er hatte zudem verfügt, dass das Schloss nach seinem Ableben gesprengt werden sollte. Das scheint nicht wirklich geklappt zu haben. Schloss Linderhof ist heute eine der wichtigsten und meistbesuchtesten Attraktionen Bayerns.



Eine Führung dauert ca. 20 - 25 Minuten und wird auch in englischer Sprache angeboten. Das Fotografieren ist im Schloss verboten (was aber nicht ungewöhnlich ist), deswegen befinden wir uns auch gleich schon wieder ausserhalb des Schlosses ;-)



Großes Bassin mit "Flora und Putten" vor dem Schloss. Im Hintergrund sieht man die Treppenaufgänge/Terrassengärten hinauf zum Venustempel.



Jede halbe Stunde kann man der Wasserfontäne zuschauen, die bis zu 32 Meter hin die Höhe steigt.



Und noch mehr Brunnen:



Das Schloss wird nach der Führung durch einen "Geheimausgang" auf der Rückseite des Schlosses verlassen, was das Enkelkindchen richtig spannend fand. Und weil wir ja auch noch in die Venusgrotte wollten, folgen wir dem Weg dorthin.







Zur Grotte mit traumhaftem Ausblick - und ja, es geht ein Stück bergan.



Und wieder ein spannender Zauberort: Der Eingang zur Venusgrotte.



In der Grotte, die künstlich angelegt wurde, befindet sich ein kleiner See. Sie nimmt Bezug auf Richard Wagners Tannhäuser und wurde als Interpretation der Grotte im Venusberg gestaltet. Sie wurde 1877, nach 2jähriger Bauzeit, fertiggestellt und hat einige Besonderheiten aufzuweisen. Das liest man aber ganz prima bei Wikipedia zur Venusgrotte nach. Fotografieren ist hier übrigens erlaubt.



Nachdem uns zur Venusgrotte einiges erzählt wurde, gings wieder hinaus in den sonnigen Tag und weiter zum "Maurischen Kiosk". Dieser wurde ursprünglich für die Pariser Weltausstellung 1867 als offizieller Beitrag Preußens gezeigt. Nach dem Tod es Besitzers erwarb ihn König Ludwig für seinen Park und liess diesen nach seinem Geschmack (er war ihm zu schlicht) nachbessern.



Zur Nachbesserung gehört u.a. der Pfauenthron, den man auf dem Bild erkennen kann.









Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das "Marokkanische Haus", das wir aber nicht besucht haben. Mehr dazu findet man natürlich auch bei Wikipedia :-)

Zurück zum Schloss kommt man an dieser kleinen Kapelle vorbei:





Das Innere der Kapelle kann nur durch ein Fenster gesehen werden. Besonders hübsch ist der Sternenhimmel.



Ja, und mit ein wenig Glück begegnet man im Park solch hübsch bekleideten Damen und fühlt sich gleich ein wenig in der Zeit zurückversetzt. Das Enkelkindchen war natürlich total entzückt über diese wunderschönen Kleider ...



... und durfte sich mit einer der Damen fotografieren lassen:



Die Herren wollten auch ins Bild.





Wettrennen Uroma und Urenkelkindchen:



Der Venustempel über den Terrassengärten





Wundervoller Ausblick aufs Schloss vom Venustempel hinunter.



Ritt auf dem Löwen :-)



Und noch einmal Wasserfontäne.



Der kleine See, auf dem Weg zum oder vom Schloss,  mit Schwänen und Enten.





Appetit auf Breze.



Das war ein traumhafter Zaubertag. Wie das eben Zaubertage so an sich haben.

Hier gibt es ausführliche Infos zu Schloss Linderhof (Wikipedia)
Zur Webseite Schloss Linderhof

Beatrice 30.09.2014, 11.28

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

2018
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Rezepte und E-Cards