Ausgewählter Beitrag

Rosengelee mit Vanille



In diesem Jahr hab ich wieder sooo viel Feines zum Nachkochen entdeckt - u.a. Rosengelee. Wie schön, dass meine Mom einen herrlichen Rosenstock im Garten hat und ich aus dem Vollen schöpfen konnte...





Ich durfte mir einige vollerblühte Köpfe vom Stock schneiden.
Der erste Schritt war das Putzen der Blüten: Die Rosenblätter von den Köpfen zupfen und nach Tierchen untersuchen. Leider ist ja die Laus eine sehr große Liebhaberin von Rosen - deswegen JEDES Blatt genau anschauen :-) Das aufwändige Procedere wertet so ein Gelee-Töpfchen gleich noch um einiges auf, denn bei so viel Zuwendung MUSS das einfach herrlich fein werden :-)



Hier in einer Schüssel gesammelt...



Die kleine weiße Spitze am Blattansatz wird weggeknipst...





Die Rosenblüten habe ich gut 12 Stunden in Flüssigkeit gelegt. Ich hab drei verschiedene "Geschmacksrichtungen" gewählt: mit Rosé-Wein, mit Wasser und mit Apfelsaft. Ein Grundrezept habe ich hier gefunden.



Und weils so fein war, hab ich gleich noch Rosenwasser zum Backen und Rosenessig angesetzt. Das Rosenwasser ist innerhalb einer guten Woche gebrauchsfertig. Der Rosenessig braucht ca. 7 Wochen und wartet noch auf seine Abfüllung. Mein Rosengelee mit Vanille darf allerdings schon aufs Brötchen oder Brot ... es schmeckt wirklich fein!

Noch eine Anmerkung: Wie ich via www herausgefunden habe, ist es nicht wichtig, dunkelrote Blüten zu verwenden. Die Färbung wird nämlich u.a. auch durch die Zugabe von Zitrone erreicht. Die Wasser-Rosen-Lösung war farblich eher unschön - mit Zugabe von Zitrone war die Flüssigkeit am Ende wunderhübsch rot.

Beatrice 29.06.2014, 16.21

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Jeanette

Oh man klingt das lecker. Muss mal mein Mann überreden das auch mal zu versuchen, denn er kocht ein :D
Vielen Dank dafür.

Liebe Grüße Jeanette

vom 29.06.2014, 17.58
Antwort von Beatrice:

Sehr lecker! Unbedingt nachkochen :-)

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".


Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
  • Die wilde Möhre

    28.08.2020 11:45

    Diverse Grüntöne, das Ganze ineinander wirken lassen und dann zarte Gräser dazu. Wie hier, die wilde Möhre, die ja eigentlich gar nicht so zart ist.

    The post Die wilde Möhre appeared first on Zeichenblog.

  • Malen im Garten

    10.08.2020 03:27

    Sommer, Sonne und Malen im Garten

    The post Malen im Garten appeared first on Zeichenblog.

  • Stanzen für Lesezeichen

    08.08.2020 10:13

    Vor einer Weile hab ich mir zwei Stanzen zu gelegt um Etiketten zu gestalten. Sie passen auch für hübsche Lesezeichen. Eine Stanze kümmert sich um die Aufhängungen und „kann“ drei Breiten. Stanze zwei, die kleinere, rundet die Ecken ab und zwar in drei verschieden starken Abrundungen. Perfekt 🙂

    The post Stanzen für Lesezeichen appeared first on Zeichenblog.

2020
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Rezepte und E-Cards