Ausgewählter Beitrag

Rhabarber-Sirup, DIY

Eigentlich hab ich ein Rhabarber-Trauma, aber wie mir scheint, nähern wir uns wieder an - so knapp 50 Jahren hat das nun gedauert ;-) In dem Kindergarten, in dem ich ein paar meiner ersten Jahre verbrachte, gab es im Sommer regelmässig Pfannkuchen (aufgeschnitten) mit einer Menge Rhabarberkompott darüber - im Suppenteller serviert. Bis ich mein Essen bekommen hatte, waren die Pfannkuchen total aufgeweicht und irgendwie ist mir das als unangenehm in meiner Erinnerung hängen geblieben.
Aber nun versuchen wir einfach mal miteinander, in Form von Rhabarber-Sirup, denn die Farbe hat mich motiviert ihm eine zweite Chance zu geben.



Die Herstellung ist überhaupt kein Kunstwerk und schnell gemacht. Empfehlenswert ist es, die Flaschen und alles andere an "Handwerkszeug" vorzubereiten.

Meine Zutaten:
1,2 kg Rhabarber, rotstielig
1 kg Zucker
1 Zitrone
1 l Wasser
ein paar Umdrehungen "Vanille aus der Mühle"

Den Rhabarber hab ich ungeschält in Stücke geschnitten, die Enden entfernt, und in einem großen Topf mit dem Zucker verrührt. Der Rhabarber durfte nun erst einmal ruhen und fleissig Flüssigkeit produzieren. Nach ca. 1 -2 Std. hab ich das Wasser und den Zitronensaft dazu gegeben und das Ganze aufgekocht. Ca. 20 - 30 Minuten sind ausreichend damit der Rhabarber schön zerfällt.
Den Rhabarber erst durch ein Sieb oder Passiertuch (sauberes Geschirrtuch geht auch) in einen weiteren Topf drücken; den entstandenen Saft kurz aufzukochen und anschliessend in die vorbereiteten Flaschen füllen.
Die gefüllten Flaschen schliessen und kurz auf den Kopf stellen. Anschliessend abkühlen lassen.



Mit der Silhouette hab ich mir noch eine Art Etikett angefertigt. Allzu oft werde ich das wohl nicht machen, denn es war ganz schön aufwändig ;-)) Aber es sieht hübsch aus, finde ich. Die Folie kann man später prima wieder entfernen - ohne Kleberreste.



...und dann der Test, denn darauf hatte ich mich ja am meisten gefreut:
Rhabarber-Limonade
!! Sehr, sehr lecker!!

Beatrice 16.05.2014, 18.22

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Christin

Hu zu ich hab mal ne Frage da ich für unsere Hochzeit so etwas in der Art machen will. Könntest du mir sagen wie du den Aufkleber (Etikett) gemacht oder wo du ihn bestellt hast??? Vielen Dank schon mal LG christin

vom 20.02.2015, 21.56
Antwort von Beatrice:

Hallo Christin
die "Aufkleber" hab ich mit einem Schneideplotter geschnitten. Liebe Grüsse Beatrice

4. von Angela

Lecker ;-) Mit ewas Sekt aufgefüllt sollte es ebenfalls schmecken, oder? ;) So´ne Art Rhabarber-Hugo
:hdl2:
Liebe Grüße
Angela

vom 17.05.2014, 14.29
3. von Anette

Das schaut so lecker, so toll aus ...
Wird nachgemacht ;-)
Ich hoffe, es gibt nächste Woche noch Rhabarber.
Und ich hoffe, es klappt mit dem Print&Cut ...


vom 17.05.2014, 10.16
2. von Karina

Wow, das sieht toll aus und schmeckt sicher super lecker!!! Ich geh morgen den Rhabarber im Garten ernten ;-)
Liebste Grüße Karina

vom 16.05.2014, 23.11
1. von Inge

Hallo Bea,
das schmeckt sicherlich ganz lecker und so wie du es zeigst ist es schon eine Granate. Einfach toll.
Ach ja, es geht mir gut so anders....
Liebe Grüße von Inge
:blume: :blume: :blume: :sun:

vom 16.05.2014, 18.39

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Rezepte und E-Cards