Ausgewählter Beitrag

Pastell-Küsschen

Vorgestern war mir nach hausgemachter Majo (später hier zu finden). Major und Süsskram, was für ein Kontrastprogramm - vor allem, weil ich ja während der Woche nach wie vor auf schnelle Kohlehydrate verzichte. Naja, bis auf letzte Woche ;-) Gut ist, dass ich normalerweise recht schnell wieder beim Konzept bin. Aber zurück zur Major und dem Umstand, dass dabei immer Eiweiß übrig bleibt. Wegwerfen ist nicht! Also was tun? Ich wollte schon seit einer Weile Baissegebäck herstellen und so sind es nun Pastell-Küsschen geworden, die ich auch als Geschenk verwenden kann.

 

Weil ich heute noch ein Kaffeedate mit meiner Freundin habe, hab ich heute morgen schon verpackt. Ich denke, sie wird sich darüber freuen. 



Die Herstellung ist relativ simple, wie du am Rezept und der Anleitung sehen kannst. 



Pastell-Küsschen


Vorbereitung: 15 Minuten
Warte-/Ruhezeit: 1 Stunde
Kochzeit: 50 - 60 Minuten
Gesamtzeit: 2 Stunden 15 Minuten
Anzahl/Stücke: 60 - 70
Schwierigkeitsgrad: normal

Zutaten:

  • 80 g Eiweiß (2 Eier M)
  • 120 g feinen Zucker
  • Speisefarben in rot, grün, gelb

Zubereitung:

  1. Heize den Backofen auf 150 Grad Umluft vor.
  2. Das Eiweiß in einer Schüssel steif schlagen und löffelweise den Zucker unterrühren bis alles gut vermengt ist. Die Masse sollte sehr stabil und fest sein.
  3. Die Eiweißzuckermasse auf drei Schüsseln aufteilen.
  4. Falls du auch weiße Küsschen haben möchtest, verteile die Masse auf drei zusätzliche Schüsseln und bewahre dir einen Rest.
  5. Nun die Speisefarben in die Eiweißmasse einrühren. Nicht zu viel davon verwenden, damit der Pastellton erhalten bleibt.
  6. Fülle dann jede Farbe einzeln in einen Spritzbeutel mit Sterntülle.
  7. Auf ein bzw. zwei mit Backpapier ausgelegte/s Blech/e setzt du jetzt kleine Eiweißzuckermasse-Häufchen.
  8. Wenn du eine Farbe fertig hast, reinige den Beutel und fülle die nächste Farbe nach.
  9. Dann ab in den Ofen und ca. 50 - 60 Minuten trocknen lassen.
  10. Sind die Küsschen an der Oberfläche knackig und fühlen sich trocken an, kannst du sie aus dem Ofen nehmen.
  11. Ca. 20 Minuten auskühlen und dann vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.
Anmerkung:Wenn du den Spritzbeutel nicht reinigst, sondern gleich eine weitere Farbe nachfüllst, gibt es einen hübschen Effekt. Bewahre die Küsschen in einer luftdichten Verpackung auf, so bleiben sie gut zwei Wochen frisch.

Ich konnte es mir gestern einfach nicht verkneifen und musste ein Küsschen testen. Ein zerbrochenes natürlich! Zu schade um es wegzuwerfen. Also: Yummy!!



Und was mache ich nun mit all den anderen Küsschen? 
Erst einmal verpacken und weil ich versprochen habe für die Vorort-Gewerbeschau einen Kuchen zu backen, nehme ich einen Großteil der Pastell-Küsschen mit. Als kleine Nascherei anstelle eines Kuchens sind sie bestimmt willkommen. ;-)



Für die Verpackung hab ich mit meinem Plotter Anhänger geschnitten und sie bestempelt. Diese hübschen Stempel bekommst du im Shop von Papierstücke. Su Su ist die Künstlerin und hat mit ihrem Shop meinen Nerv getroffen. Ganz ehrlich, man weiß gar nicht, welchen der Stempel man am besten nimmt - sie sind einfach alle toll! 



Und nun noch ein paar Küsschen für dich! ;-)




Beatrice 10.07.2015, 12.09

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Susu

Wooow, die sind ja ausgesprochen toll geworden - sieht sehr sehr lecker aus :-) Ich freue mich total, dass meine Stempelchen so gut dazu passen, das ist richtig richtig süß, genauso habe ich mir den Einsatz damit vorgestellt.

vom 14.07.2015, 20.24
Antwort von Beatrice:

Danke liebe Su Su ja, sie sind fein geworden und werden sicherlich wiederholt und besonders toll machen sich deine zauberhaften Stempel! Liebe Grüsse Bea
3. von Astrid Martini

Hallo!
lese seit jahren eher stumm mit. Und finde es toll, wie kreaiv du bist! Da ich eine Basteltante bin, und dem Stempelfieber verfallen bin, (Die Produkte von Stampin Up! haben es mir angetan) freu ich mich über den Link zu den Stempeln. Werde dort gleich mal stöbern gehen!

Liebe Grüße
Astrid :winke:

vom 14.07.2015, 14.33
Antwort von Beatrice:

Liebe Astrid, ich freu mich von dir zu lesen und vor allem wenn du ja wohl schon eine Weile hier mit liest. Die kleine Stempel sind wirklich klasse und sind schon fleissig im Einsatz gewesen - ich kann sie nur empfehlen :-) Bis bald und liebe Grüsse, Beatrice
2. von katrin kme

Wooow - das schaut aber lecker aus!

Alles Liebe, katrin


vom 12.07.2015, 19.41
Antwort von Beatrice:

Sie schauen nicht nur lecker aus, sie schmecken auch noch lecker ;-)
1. von Terragina

Ein schönes Rezept, liebe Bea, das ich mir direkt mal gespeichert habe. Und sie sehen so schön aus - ein tolles Geschenk bzw. Mitbringsel.

Liebe Grüße & ein schönes sonniges Wochenende wünsche ich Dir :sun:
Kerstin

vom 10.07.2015, 13.58
Antwort von Beatrice:

Gerne liebe Kerstin und frohes Nachbacken :-)

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Rezepte und E-Cards