Ausgewählter Beitrag

Nie wieder bohren

[Trigami-Review]

ich hab mich vor kurzem für das Testen von "nie wieder bohren" beworben. "nie wieder bohren" möchte sicher befestigen auf allen festen Unterlagen wie Stein/Keramik/Glas/Kunststoff/Metall/Keramik/Beton.

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich bin immer etwas skeptisch, wenn ich höre, dass es auch ohne Dübel und Schrauben gehen kann. Produkte gibt es ja inzwischen öfter mal, bei denen man nur KLEBT. Ich bin mit Bohrer, Schrauben und Dübel aufgewachsen und hab auch kein Problem, meine Regale etc. selbst an die Wand zu bringen. Es ist also gar nicht so einfach mich von etwas anderem -  TRAGFÄHIGEM - zu überzeugen :-)

Diese Tage kam nun mein Testpaket an und heute hab ich diese Aktion in Angriff genommen.

Der Inhalt des Testpakets kann sich sehen lassen und setzt genau dort an, wo man möglichst keine Bohrmaschine ansetzen möchte: im Badezimmer.

Badaccessoires ohne Bohren - wie schön: ein Seifenspender, ein Wasserbecher mit Halterung, ein Mantelhaken, ein Türstopper und diverse Adapter (für eigene Ideen) waren dem Paket enthalten.

Die Montage ist kinderleicht - mein Lob an die Herren Erfinder! :-)

Eigenes Werkzeug ist überflüssig!
Jedem Accessoire liegt die gesamte, benötigte "Werkzeugpalette" bei: der Adapter, der Montagekleber, ein Schlüssel für den Kleber und ein Inbus-Schlüssel.

Bevor man den Adapter anbringt, sollte der Untergrund gereinigt werden. Das hab ich brav gemacht und einige Minuten gewartet bis die Fläche auch ganz sicher abgetrocknet war.

Nachdem ich das Klebeband  vom Adapter abgezogen habe, wurde jener welcher an Ort und Stelle vorgeklebt. DAS finde ich z.b. sehr gut, weil man nix weiter festhalten muss und nichts verrutschen kann. Anschliessend wird die Tube mit dem kleinen roten Schlüssel aufgestochen; der Falz, der Tube, in den Schlüssel geschoben und dann ein klein wenig vorgewickelt, bis sich der Klebstoff in Bewegung setzt.

Die Tube wird nun an einem der Löcher des Adapters angesetzt und es wird weitergewickelt bis am zweiten Loch der Klebstoff austritt - was am Ende so aussehen kann, wie auf dem Bild links zu sehen ist.

Nun heißt es (eigentlich) warten.
12 Stunden.
Das ist nun nicht so mein Ding, weil ich ja immer SOFORT alles an Ort und Stelle haben möchte... ;-)

SOFORT sollte nun auch ein Bild entstehen und so hab ich (nur zu Vorführzwecken!!) schon mal alles zusammenmontiert (und hinterher auch wieder demoniert - wegen des Aushärtens!)

Der Seifenspender mit Füllung und montiert kommt hervorragend zur Geltung, finde ich. Er passt wunderbar in unser Badezimmer:



extern.gifHier kann man sich das Anbringen und auch weitere Infos zu "nie wieder bohren" per Video anschauen.

Die Werkzeuge:



Nun will ich mir die restlichen Adapter für eigene Ideen noch genauer anschauen, denn es gäbe da schon noch ein zwei drei Plätze an denen z.b. ein kleines Regal fehlt, aber bohren nicht angebracht ist. Auf Aushärtung der Adapter warten bereits der Wasserglashalter und der Mantelhaken.
Interessant ist sicherlich auch noch, dass sich das Produkt rückstandslos entfernen lässt, lt. Hersteller - das verspricht "kein Ärger mit dem Vermieter" ;-) Das rückstandslose Entfernen möchte ich jetzt aber noch nicht testen, schliesslich hab ich die Accessoires eben erst angebracht.. bzw. bin ich mitten drin. ;-)

extern.gifJetzt zum Produkt

Beatrice 05.07.2010, 12.20

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2020
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Rezepte und E-Cards