Ausgewählter Beitrag

Kreativraum in Arbeit


Am Anfang steht das Sichten der Zubehörteile. Also wenn man den Karton eines IKEA-Möbelstücks geöffnet hat. Ich habe mein Weihnachtsgeschenk am Wochenende eingelöst...


Schenkt man den Kindern Legos, playmobil etc. dann wird gleich am Weihnachtsabend fleissig zusammengebaut. Es kann natürlich auch die Eisenbahn oder was auch immer sein. Mein Herzensmensch hat mich zu Weihnachten mit einem sehr kreativen Gutschein überrascht: Ein IKEA-Shopping-Gutschein. Zu Corona-Zeiten nicht so einfach einzulösen. Aber es gibt ja die Möglichkeit des Online-Bestellens und des Versands. Oder Click & Collect. Ganz nach Wunsch. Ich habe mich für Versand entschieden. Letzte Woche kamen nun meine Weihnachtsgeschenke, meine Regale, für den Kreativraum unter dem Dach, ins Haus geliefert. 

Ich weiß nicht mehr, wie viele Kallax bzw Expedit ich in meinem Leben schon zusammengebaut habe. Anfang April 2014 tauschte IKEA das Expedit gegen Kallax aus. Aufgebaut hab ich sie in sämtlichen Grössen und auch farbmässig bin ich herumgekommen. Meine aktuellen Kallax sind Eiche weiß lasiert und dank Routine waren beide Regale innerhalb einer Stunde aufgebaut. Yesssss. ;-) 



Man wird ganz schön eingebremst. Wie gerne hätte ich den Teppich rausgeworfen. Die Wände gestrichen, aber für diese Arbeiten ist die Jahreszeit nicht die optimalste und abgesehen davon, sind die Baumärkte geschlossen. Ich werde also wohl oder übel zu einem anderen Zeitpunkt alles ausräumen. Ich hoffe, ich erinnere mich daran. Meist ist es ja so, dass man sich an einen Zustand gewöhnt und man es so belässt. Oder wie ist das bei dir? 



Mein Kreativraum soll der Raum für Näharbeiten und meine Basteleien sein. Drei Nähkästen und diverse Boxen usw. aus verschiedenen Haushalten (meins, seins, Oma, Großtante, Mutter usw.) zusammengewürfelt ergeben einen riesigen Berg an Material. Ich hab gestern gesichtet....

Die Welt der Knöpfe ist vielschichtig...



Ich habe mich gefragt, wann ich das letzte Mal Druckknöpfe in Verwendung hatte...



Und zum Schluss lade ich dich noch zu einem Rätsel ein bzw. vielleicht lieferst du mir die Namen der Raritäten, die auf dem Bild siehst. Kennst du die abgebildeten Dinge?



Die nächsten Tage werde ich fleissig meine Bastelmaterialien in meinen Kreativraum befördern. Das heißt Treppensteigen ;-) Gut für die Po-Muskulatur. In meinem Büro wird nun mehr Platz für meine Malsachen, denn das wird nun ein weiterer Bestandteil meines Business. 


Beatrice 18.01.2021, 10.55

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Susanne

Also ...
das Weiße rechts außen ist eine Knopflochschiene für die Nähmaschine-da fehlt aber ein Teil,also weg werfen-denn kompletten Ersatz bekommst du für kleines Geld.
Die zwei Dinger daneben erinnern mich an "Rührlöffel" könnten also auch aus dem Bastelbereich kommen.
Wenn das gebogene Ding unten ein Loch hat, dann ist es eine Ledernadel - oder ohne Loch eine Löchervorstechnadel, die eben an blöden Stellen genutzt werden kann
Die Schere hat eine Feststellschraube - wie die betätigt wird, weiß ich nicht, kann mir aber vorstellen, dass es darum geht, einen immer gleich breiten Schnitt zu haben.

Das Ding mit der Nadel unten ist vermutlich ein mechanisches Gerät, was auf einem Stab saß und auch zum Vorstechen von Leder oder dickem Stoff genutzt werden konnte
Das Messer ist ein Falzmesser, wo du z.B. bei ganz dicker Pappe Passepartouts anreißen kannst

Ich vermute mal, dass es sich bei fast allem um "Schuhmacherwerkzeug" handelt, der Opa hatte solche Sachen (in sehr rostig) auch in einer Schublade und dazu die passenden Leisten.

LG Susanne - heute die 2. Kommode für das neu geme Büro zusammen baut
:D

vom 18.01.2021, 13.37
Antwort von Beatrice:

aahhh liebe Susfi lieben Dank für deine Hinweise. Dann schau ich mal ob ich zu dem weißen Dingens noch ein weiteres Dingens finde, das da dran passt :-) Wie wir rausgefunden haben, sind die beiden "Rührlöffel" fürs Leder gedacht. So was wie Schlageisen, man kann Löcher mit Schlitz schlagen. Danke für die Ledernadel. 

Es gibt wirklich interessantes Werkzeug, das man oft nicht mehr kennt. 
Ah du bist also auch am Räumen :-)

Liebe Grüße an dich, Bea

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Rezepte und E-Cards