Ausgewählter Beitrag

Katzenkumpels und Schleckertipps

z.B. Patufet - ein Liebhaber von Erdbeerjoghurt - ein sehr guter Tipp für Whiskey, der sich begeistert zeigte... also gibt es nun seit gestern Erdbeerjoghurt. Die Rafinesse der Küchenchefin lässt nichts offen und so wird unter den Erdbeerjoghurt noch Sheba mit Pute in heller Sauce gemischt - als Garnierung ein paar Frischkäsekrümel. Ein paar Tröpfchen Sahne runden das Ganze noch galant und schmackhaft ab. Katerchen mag es... immer noch sehr wenig, aber wenigstens etwas. Bis heute morgen hat er nur vom Finger geleckt, eben leckte er selbst in der Schüssel mit seinem Miniportiönchen.. mannomann.. wenn ich daran denke, was er sonst so verdrückt, dann ist das JETZT kein wirklicher Magenfüller :-(

Mit meinem Hühnchen hab ich leider in den Ofen gefasst - er will es nicht -vielleicht noch nicht.. er will nur schlabbern und schlucken, aber nichts beissen.

Schnurren geht inzwischen recht gut - und Katerchen hat seinen Schnurrbereich auch ausgedehnt: Wir müssen dazu nicht mehr extra ins Bad gehen.  

Beatrice 18.04.2004, 11.52

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

8. von Biggi

Ach, ist das alles schön zu lesen! Ich hab mich kaum getraut, hier reinzuschauen und nun sowas! Ich freu mich so :D

Alles Liebe, Biggi

vom 19.04.2004, 00.01
Antwort von Beatrice:

danke, liebe Biggi...
7. von astrid

komm ganz leise vorbeigeschlichen um nach katerchen zu schauen und nach dir.
ein leises lächeln hat sich mir aufs gesicht geschlichen, als ich lesen durft dass es ihm ein bischen besser geht.
kashim mag gerne starke rindssuppe ohne alles, wenn es ihm ein wenig mies geht, die stärkt. - aber der dicke hat sowieso einen etwas eigenartigen geschmack.
der tip mit dem kinderkatzenfutter ist auch gut weil da mehr nährstoffe und so aufpäppelzeugs drinnen ist.
ich weiss es ist schwer für dich dass er nur ganz wenig frisst, aber katzen lassen sich halt zu gar nix überreden die haben so einen dickkopf ;o)

ich schleich später nochmal rein um nach euch zu sehen
seid lieb gedrückt!


vom 18.04.2004, 17.16
Antwort von Beatrice:

Danke, liebe Astrid für deinen Suppentipp - ich bin echt froh über alles, was irgendwie lecker sein könnte...
Der Katzendickkopf macht mir im Moment sehr zu schaffen.. :-(


lieben Gruß an dich, Bea


6. von Anneliese

Hallo Bea!
tu langsam mit Katerchen ,achte auf viel Flüssigkeit. Biete ihn jede Stunde eine bisschen Nahrung an. Babykatzenfutter kannst Du auch gut verwenden.

Alles gute für Euch
Anneliese

vom 18.04.2004, 15.05
Antwort von Beatrice:

Hallo Anneliese,


danke für deinen Tipp - das immer wieder Anbieten versuche ich natürlich. Langsam tun sag ich mir auch, obwohl es mir schwer fällt.. ich seh wie dünn und kraftlos er ist :-(


Lieben Gruß, Bea


5. von sandy

hallo bea

tips kann ich dir leider nicht geben:-(.
aber ich möchte dir sagen ich mich freu wie bolle wenn ich lese das es deinem katerchen besser geht:-))).

liebe grüße an euch beide
sandy

vom 18.04.2004, 14.01
Antwort von Beatrice:

Hallo, liebe Sandy


... weißt, es ist auch einfach nur schön zu wissen, dass es Menschen gibt, die sich mitfreuen - es gibt Kraft :-)))


Danke dir dafür,
Lieben Gruß auch an dich, Bea


4. von nicci

Hallo,
kam zufällig vorbei und möchte gar nicht stören.. aber ich habe vor ein paar Wochen mit meiner Kleinen eine ähnlichen Weg beschritten. Hühnchen, wofür früher fast gemordet wurde ;o), plötzlich nicht mal mehr einen Augenaufschlag wert. Erbeerjoghurt, die Idee hatte ich nicht *lächel*... Aber etwas, dass trotz allem Schmerz und aller Schwachheit wieder Lebensgeister und man kann fast sagen Fressattacken auslöste, waren Krabben. Frische, abgepuhlte Krabben ohne irgenwelche Zusätze (z.B. von Aldi). Damit hat sich meine Kleine ihre Kraft wiedergeholt...

vom 18.04.2004, 13.45
Antwort von Beatrice:

Hallo Nicci - danke für deinen tollen Tipp - den ich auch noch ausprobieren werde. Ich bin wirklich froh über jeden Leckerbissen, den es so gibt, denn alles was er bis jetzt abgelehnt hat, sind eigentlich Köstlichkeiten für ihn - es ist schon frustrierend - wie du auch schreibst- für Hähnchen wird einem normalerweise fast was angetan.. und das ist nun nicht der Fall.. Leberwurst - nijente.. rohes Rinderhack.. nüscht.. da werde ich morgen gleich mal Krabben holen. Dankeschön. :-) 
3. von Bine

Hallo Bea,

wenn er sich wenig bewegt braucht er im Moment ja auch weniger - und wenn ein bisserl was geht, dann ist das doch schon klasse. Aufgeben würde ich an Deiner Stelle erst, wenn ich sehe, er leidet, er mag nimmer. Aber danach siehts doch überhaupt nicht aus, so wie Du schreibst. Und wenns sein "Lebensabend" ist den er so genießen darf - "the first day of the rest of your life" bekommt momentan für Euch eine ganz neue Bedeutung, gell?

Einen heftigen Schnurrer von Jeanny mitschickend

Bine

vom 18.04.2004, 13.15
Antwort von Beatrice:

Hallo Bine,


lieben Dank für deine Worte- ich sag mir auch, dass der Hunger nicht riesig sein kann, ich bin auch für jeden Happs dankbar, den er zu sich nimmt.. wenn er durch die Wohnung geht, dann ist es mir halt arg, weil er so was von mager ist und er fürchterlich wackelig ist. Er hat wirklich sehr sehr wenig Kraft. Ich wünsche mir so sehr, dass ihm das wenige, was er im Moment zu sich nimmt, genug ist, um wenigstens ganz langsam wieder zu Kräften zu kommen.


Danke für den lieben Schnurrer deiner Jeanny :-)))


lieben Gruß an dich, Bea


2. von Arabella

Oh Bea und Katerchen.... ich grinse über das ganze Gesicht... (Patufet wahrscheinlich auch, wenn er grinsen könnte...:-) Siehst du, da hatte Patufet doch recht, als ich ihm vom kranken Katerchen erzählte und er sich vor den Kühlschrank stellte und mal wieder seinen Erdbeerjoghurt haben wollte... Übrigens, ausserdem mag Patufet auch furchtbar gern Oliven... aber ich weiss nicht, ob das für deinen Kater momentan das Geeignete ist...:-)
Auf jeden Fall habe ich das Gefühl, dass es bei dem Laberkater doch etwas bergauf geht... logisch, bei der Liebe die du ihm gibst, wäre er ja blöd, wenn er sich verabschieden würde...:-))
Seid beide geknuddelt!!

vom 18.04.2004, 12.07
Antwort von Beatrice:

:-))) Der Tipp war einfach nur bestens - dafür einen superdollen Schmuser für deinen Patufet :-) Bei den Oliven sag ich vorerst mal nein... ;-) Hühnchen liebt er - normalerweise - aber selbst das hat er mir abgeschlagen.. und dabei war das echt superlecker.. sniief.. ich wäre wirklich froh, wenn er sich noch einmal aufrappeln kann und ich tu wirklich mein Bestes dafür.. lieben Gruß an dich, Bea
1. von netty

Igitt, vielleicht würde er ja mehr essen,w enn du das Zeugs aus dem Erdbeerjoghurt lässt *gg
Ich drücke euch beide und hoffe, das Laberkaterchen bald wieder auf den Beinchen steht. ich kenne diese Situation, wenn man auf kleinste Reaktionen wartet, zum guten, oder schlechten ist egal...Es ist nervenaufreibend. Man will doch so gerne, dass alles ist wie früher...Mein Ozzy hat auch lange gelitten, bis ich merkte, es ist so weit :-(

Bussi Netty

vom 18.04.2004, 12.05
Antwort von Beatrice:

... weißt Netty, er spuckt das Zeug eh raus, was er nicht möchte..;-)) aber so rutscht vielleicht trotzdem noch der ein oder andere Fleischbrocken mit runter und ich glaube, dass er das einfach auch braucht..


Du hast schon recht - es ist schon sehr nervenaufreibend.. ich freu mich über jedes klitzekleine Zeichen und andersherum, wenn ich dann seh, heut geht wieder gar nicht wirklich was vorwärts, dann bin ich traurig..


Im Moment geniesst er den Sonnenschein :-)))
Drückerli Bea


Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Rezepte und E-Cards