Ausgewählter Beitrag

Geburtstagsgeschenk einlösen


Juhuuu nun ist es fast soweit. Ich darf mein Geburtstagsgeschenk einlösen. Es geht nach Italien und du kannst vielleicht sogar erkennen wohin es gehen soll....



Nein, Pisa ist es nicht, aber dafür Rom und ich freu mich schon so. Ich liebe alte Steine und deren Geschichte. Obwohl meine Eltern jedes Jahr mit uns in Italien waren, haben wir es als Familie nie geschafft nach Rom zu kommen. Nun geht es mit einem kleinen Teil meiner neuen Familie dort hin. 

Für diese Reise, und vielleicht auch für kommende, möchte ich mir sogenannte Travel Journals oder auch Traveler Notebooks anlegen. Die meisten Reisen verlieren sich in meinen Bilddatenbanken, aber die Infos dazu fehlen letztendlich. Es kommt dazu, dass ich auch immer vergesslicher werde. Viele Informationen wie Kosten, bestimmte Sehenswürdigkeiten, Namen usw. verschwinden in meinen Gehirnwindungen und waren nicht mehr gesehen ;-) In Zukunft kann ich nachsehen und vielleicht auch anderen Reisewilligen gute Tipps geben. 

Zum Reisetagebuch im Vintage Look:
Ausschlaggebend für den Kauf war für mich u.a. das Cover, welches zum Reiseziel wunderbar passt. Ich wollte Platz für Tickets; etwas zum Einstecken - Möglichkeiten um lose Zettel aufzubewahren. Es sollte zudem nicht so groß sein: 13,5 x 10,5 x 3 cm fand ich passend. In der Grösse kann ich es gut in meinem kleinen Rucksack unterbringen. 



Das gewählte Büchlein bietet mir zwei Einsteckfächer.
Und vier Klarsicht-Steckplätze z.b. für Tickets oder auch Kreditkarten.



Ein verschliessbares Fach ist ebenfalls vorhanden.
Zum Beschreiben sind 192 Seiten vorhanden, bestehend aus einem 3er-Set (je Set 64-seitig) mit 2x liniertem und 1x blanko Papier . Das Lederjournal ist nachfüllbar und auch die Einlagen kann ich ganz nach Belieben anpassen. Die Papierqualität ist prima: dickes 100g-Papier.




Dieses Reisetagebuch gibt es auch noch für Deutschland, Spanien, Frankreich und England. 

Einen App-Tipp hab ich noch von der lieben Birgit bekommen: CityMaps2go (in der kostenlosen Version). Die App hab ich mir bereits heruntergeladen. Auf den ersten Blick gefällt mir schon mal, dass ich die Maps auch offline verwenden kann. Vor der Abreise werde ich mich mit der App mal noch auseinandersetzen müssen und vielleicht ist sie uns ja hilfreich. 

Bei der Vorbereitung für Rom hab ich festgestellt, dass man am besten vieles vorab schon reserviert um lange Wartezeiten zu vermeiden und dass es verschiedene Pässe gibt, die Museeneintritte usw. beinhalten. Hast du vielleicht auch noch Tipps für mich?



Beatrice 14.03.2019, 13.31

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Rezepte und E-Cards