Ausgewählter Beitrag

Frühling im Glas


Täglich wird ein Glas voll "Frühling" zubereitet und mit viel Genuss getrunken. U.a. werden Veilchenblüten gepflückt, die sich hier sehr, sehr wohlfühlen. 


Eine Wiese voller Veilchen - das darf ich jeden Tag sehen. Hach, ich liebe es. Dieses kleine lila Blümchen, welches auch als Heilkraut viele gute Eigenschaften mit sich bringt. In der Antike war das Veilchen heilig - es war dem Gott Pan geweiht und es wurden zu Ehren Saturns Veilchenkränze getragen. Schon Hippokrates setzte das Blümchen zu heilenden Zwecken ein und heute findet es bei der Heilkunde vor allem bei Infekten der Atemwege Anwendung.

Bei so vielen Veilchen in der Wiese kann ich über weitere Verwendungen nachdenken, vll. um einen Veilchensirup herzustellen und auch ein Rezept für eine Blütenessenz hab ich schon entdeckt. Eine Veilchen-Blütenessenz kann bei der Stärkung des Selbstbewusstseins helfen. Vielleicht muss man auch ein wenig dran glauben, das mag ich gar nicht zu beurteilen, aber schaden tut es sicherlich nicht. 

Aber nicht nur das Veilchen wächst hier im Garten. Viele (Un-)Kräuter dürfen hier wachsen und gedeihen und werden auch verwertet. Wie z.B. die Brennessel. Da ich nun einen so spannenden Garten nutzen kann, lese ich nach, was die Kräuter bewirken und wie man sie einsetzen kann. 

Die Brennnessel zählt in der Heilkunde zu den ältesten Heilkräutern der Menschheit. Sie wird im Gemüseanbau eingesetzt, wo man mit der sog. Brennnesseljauche höchst erfolgreich Gemüse düngt; und in der Küche hat sie in mageren Zeiten so manches Menschenleben vor dem Hungertod gerettet. Auch die Textilindustrie kennt diese Pflanze: aus den faserreichen Stängeln wurde einst Nesselstoff hergestellt. Die Brennnessel ist eine Heilpflanze, die der Kamille, der Ringelblume oder dem Löwenzahn in den Anwendungen in nichts nachsteht. Die Brennnessel wird gerne zur Entgiftung und Entschlackung bei Frühjahrskuren und Diäten sowie bei Müdigkeit und Erschöpfungszuständen eingesetzt und auch empfohlen. Leidet man unter Eisenmangel kann die Brennessel das Dilemma mit Leichtigkeit beheben, denn sie hat z.B. zwei- bis viermal so viel Eisen wie ein Rindersteak und auch den Spinat toppt sie mit ihrem enormen Eisengehalt. Der Eisengehalt ist abhängig vom Wuchsort. 



Im gesunden Smoothie finden sich auch Blätter des Frauenmantels. 
Seit dem frühen Mittelalter ist der Frauenmantel bekannt als Heilpflanze. Er hat auf viele Bereiche im Körper einen positiven Einfluss. Wie sein Name schon verrät ist er ein großartiges Frauenheilkraut aber er hilft auch bei Atemwegsbeschwerden, Magen-Darm-Problemen, Hautkrankheiten und hat einen positiven Einfluss auf Herz, Blutgefäße und Nervensystem.



Kein Garten ohne Löwenzahn -aber auch der darf ins Glas.


Alle Blümchen und Pflanzen werden im Garten zusammentragen und gereinigt. Sie kommen in einen Hochleistungsmixer - zusammen mit Beeren und 1 - 2 Äpfel; kaltes Wasser dazu und nun wird mit hohe Drehzahl kräftig gemixt und dann Genuss. 




Beatrice 11.04.2019, 08.00

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Rezepte und E-Cards