Ausgewählter Beitrag

Es war einmal - ein Biergarten


Sommerzeit, Biergartenzeit. Die schönen und warmen Tage sind hierzulande gezählt, umso mehr freuen sich die Menschen, wenn es diese Tage gibt und man bis spät in die Nacht draussen sein kann....
MerkenMerken

"Der Biergarten (auch Bierkeller und "auf dem Bierkeller") entstand aus dem Ausschank von Bier durch den Brauer aus einem Bierkeller ohne das für den Betrieb einer Schänke erforderliche Krugrecht. Der Ausschank aus den Kellern wurde erstmals 1812 im Isarkreis, später zu Oberbayern offiziell zugelassen. Diese Entstehung prägt das bestehende Erscheinungsbild eines traditionellen Biergartens in Bayern, in dem der Gast unter Schatten spendenden Bäumen sitzt und seine Speisen selbst mitbringen darf. Biergärten entstanden in Bayern im 19. Jahrhundert in München, als vorwiegend untergäriges Bier getrunken wurde." .. nachzulesen bei Wikipedia

Wer unsere kleine Stadt kennt weiß, dass wir eine fast durchgängig erhaltene Stadtmauer haben - ein wahrer Schatz. Einmal um die Altstadt, immer an der Stadtmauer entlang, kein Problem und sehr romantisch. 
Mit einer lieben Freundin ging es vor kurzem ums Städtchen herum, denn wir wollten Schritte sammeln und dabei fiel uns wieder einmal der Aufgang zum Stadtmauer-Biergarten auf. Ein "Biergarten geöffnet" aber kein sonderlich einladender Zugang...



"Kennzeichnend für den bayerischen Biergarten im Sinne der Verordnung sind vor allem zwei Merkmale: der Gartencharakter und die traditionelle Betriebsform, speziell die Möglichkeit, dort auch die mitgebrachte, eigene Brotzeit unentgeltlich verzehren zu können, was ihn von sonstigen Außengaststätten unterscheidet."

"Biergarten geöffnet" - sehr irritierend. Leider hat dieser Biergarten schon lange keine Gäste mehr gesehen. Sehr schade, denn dieser Biergarten war/ist wirklich ein wunderbares Plätzchen unter den hohen Bäumen und an der Stadtmauer gelegen. 



Fast schon ein verwunschener Platz und die Natur erobert sich Stufe für Stufe den Ort zurück. 



Und weil wir dachten, wir könnten uns den Biergarten mal genauer anschauen, haben wir es auch von der "anderen Seite", dem Haupteingang, probiert, aber ein Eisentor versperrt Biergartenfreunden den Zugang. Verschlossen. Es bleibt zu hinterfragen, warum die Pächter den Biergarten nicht wieder in Betrieb nehmen oder weiter vermieten. Vielleicht ein interessante Aufgabe für unseren Verein Schongau belebt e.V. 


MerkenMerken

Beatrice 27.07.2017, 10.16

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von moni

Liebe Bea,
das ist wirklich traurig, dass sich niemand findet, der dieses verwunschene Plätzchen und natürlich den Biergarten wieder eröffnet bzw. wach küsst! :magic:
Nachfragen und eventuell auch im Inneren besichtigen müsste einem Verein doch möglich sein, oder.
Liebe Grüße
moni

vom 27.07.2017, 17.43

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Rezepte und E-Cards