Ausgewählter Beitrag

Ein Schatz in der Schultüte

Als aktive Oma hab ich das Glück und Vergnügen noch einmal das Heranwachsen von Kindern von Nahem miterleben zu dürfen. Ich denke mir oft, dass ich mir noch viel, viel mehr Zeit für meine eigenen Kinder hätte nehmen sollen. Gefühlt, hab ich mich nur kurz umgedreht und meine Kinder waren erwachsen. Viel zu schnell. So geht es aber wohl allen Eltern. Mit den Enkelkindern hat man dann aber noch einmal die Gelegenheit sich auf einer bewussteren Ebene mit den kleinen Schätzen zu beschäftigen und ihnen zu begegnen.

Drei kleine Enkelnasen darf ich putzen - naja - mehr oder weniger klein, denn der Enkelbube ist auch schon ein Teenager und lässt sich die Nase natürlich schon lange nicht mehr putzen. Da bin ich vielleicht sogar schon mal peinlich, wenn ich meine Oma-Kuscheleinheiten abholen mag. Allerdings genießt er es trotzdem noch mit mir etwas zu unternehmen, wie Kinobesuche oder Urlaub machen, oder einen gemeinsamen Fernsehabend auf der Couch. Inzwischen kochen wir auch schon mal miteinander.

Meine beiden Enkelmädchen sind da noch kuscheliger.
Enkelmädchen Nr. 1 wird aber nun auch flügge. Das Loslösen beginnt mit dem Kindergarten und geht weiter über den 1. Schultag. Der steht nun bald bevor. Im September ist es soweit. Nicht nur das Kindchen ist schon ganz aufgeregt, sondern auch alle anderen Familienmitglieder. Ihren Schulranzen darf sie schon "eintragen" und so spielt sie fast jeden Tag Schule. In wenigen Tagen werde ich mir das kleine Schulmädchen wieder von nahem anschauen können, dann, wenn ich wieder in Bayern bin. Ich bin schon ganz gespannt, was sie mir erzählen wird.

Bei unserem heutigen Telefonat hab ich sie gefragt, ob sie sich schon vorstellen kann, was denn in ihrer Schultüte sein wird und ob sie sich etwas bestimmtes wünscht. Und klar hat sie einen ganz besonderen Wunsch ;-) Sie liebt Herzen und mag alles was rosa ist. Sie flüsterte ins Telefon: "Oma, Kinder-Ohrringe mit rosa Herzen dran, würde ich mir sehr wünschen!" Ich denke mal, diesen Wunsch kann ich erfüllen. Zum Schulstart, als besonderer Schatz in der Schultüte, ist das doch ein feines Geschenk. Bei Christ habe ich tollen Kinderschmuck gesehen, deshalb werde ich mich als erstes dort umschauen - und einen Wunschtipp hab ich mir bereits eingeholt.



Ich kann mich noch gut an mein erstes Schmuckstück erinnern und wie stolz ich es getragen habe. Es war ein Bettelarmband aus Silber und hatte viele kleine Anhänger, die in Verbindung mit Mexiko standen. Was schreib ich in der Vergangenheit? Ich hab es heute noch. Habt ihr euer erstes Schmuckstück noch oder wißt was es war?

Beatrice 04.07.2013, 15.35

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Inge aus den Alltagsgeschichten

Liebe Bea,
ich glaube, du bist eine großartige Omi. Wenn die Deinen dich nicht mögen, dann sind sie noch nicht wach geworden, denn der größte Schatz bei euch bist sicher DU.
Schönen Sonntag!
:blume: :blume: :blume: :sun:

vom 07.07.2013, 14.57

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Rezepte und E-Cards