Ausgewählter Beitrag

52 Wochen Geldspar-Challenge - UPDATE

Vorsätze für ein neues Jahr fasse ich eigentlich nicht - also eigentlich. Mir ist aber dennoch nach "Massnahmen", die ich ergreifen möchte.
Geplante Massnahme Nr. 1: Den Bestand an Körper- und Haarpflegeprodukten abzuarbeiten. Ja, das liest sich easy! Einfach wird das bestimmt nicht für mich, da ich Vielfalt liebe und gerne wählen mag. Aber gut, Neues gibt es wieder, wenn der Schrank leer ist.
Massnahme Nr. 2: Der Januar soll "kauffrei" sein. Bis auf die Notwendigkeiten, die man zum Leben braucht, wird nichts gekauft. Kein Schnicki-Schnacki, keine Klamotten, kein Parfümerie-Besuch ... nüscht! Mal sehen, wie sich dieser Monat anfühlt.

Und dann ist mir just heute Abend noch eine feine Idee über die Datenbahn geschossen
-> eine 52-Wochen-Geldspar-Challenge.
Entdeckt hier bei Kaylie. Was für eine gute Idee, jede Woche einen, der Wochenzahl entsprechenden, Geldbetrag in ein Glas zu legen. Bis zur Woche 52 kommt damit ein nettes Sümmchen von knapp 1400 Euro zusammen. Unglaublich, gell?

Meinen Einstand habe ich bereits geleistet - Woche 1 beginnt mit der Einlage von 1 Euro. Yeah!
Falls du Lust hast, die Challenge mitzumachen, ich hab die Idee von Kaytie auf Euro umgestellt :-) HIER kannst du dir das PDF für dein Sparglas ausdrucken. Am besten ist es, wenn das Glas kaum Wölbungen hat, dann kann man die Liste einfacher darauf befestigen. Ich hab sie mir auf eine DinA4-Etikette ausgedruckt und ausgeschnitten.







Wie wäre es mit einer Family-Challenge? Im Gespräch mit dem Tochterkind hab ich die Challenge noch erweitert ;-) Nun gibt es den Sparmodus für Kiddies und Youngsters - und wie gehabt für Erwachsene. Ideal erschien uns eine 1l-Milchflasche als Spargefäss. Die Listen lassen sich sehr gut darauf befestigen.

Downloads als PDF:
Kiddies (gespart werden 13,78 Euro)
Youngsters (gespart werden 137,80 Euro)
Adults (gespart werden 1378 Euro)

Falls du die Idee auf deinem Blog dokumentieren magst, nimm doch den Sticker - rechts - mit. Einfach auf deinem Rechner abspeichern, bei dir wieder hochladen und auf diesen Beitrag verlinken. Fertig. Gemeinsam spart es sich noch ein bisschen besser :-))








Alle Beiträge zur 52 Wochen Geldspar-Challenge

Beatrice 02.01.2014, 11.00

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

21. von

:sun:

vom 25.02.2017, 23.32
20. von

:sun:

vom 18.02.2017, 10.29
19. von Marion

Hallo Beatrice,

grundsätzlich ist das eine tolle Idee!

Das große ABER ist allerdings (wie schon anderweitig erwähnt wurde), dass diese Variante nur denen möglich ist, die eben diese 1400,- Euro pro Jahr "übrig" haben.

Was ich allerdings sehr gut finde, ist folgende Variante:
Am Wochenende schnappt man sich sein Portemonnaie und leert das Kleingeldfach aus (auch hierbei kann man noch Unterscheidungen treffen: je nach Möglichkeiten, verbleiben die ganzen Euros, oder die Euros und Fünfziger oder sogar alles bis auf die "roten" Münzen im Portemonnaie). Das Kleingeld, was nun auf dem Tisch liegt, wird gezählt und ins Geldsparglas getan. Erstaunlich, wieviel im Laufe des Jahres zusammenkommt!

Zu DM-Zeiten haben wir nur mit dem anfallenden Kleingeld unser großzügiges Urlaubs-Taschen-Geld zusammenbekommen; als die Kinder noch nicht auf die weiterführende Schule gingen, konnten wir drei Töpfe füllen:
1. ganze Euro + Fünfziger = Urlaubs-Taschen-Geld
2. 10er und 20er reichten meistens für das Taschengeld beider Kinder
3. "rotes" Kleingeld = für die Kinder zum "Verdibbern" (Süßigkeiten kaufen unterwegs)

So lernt man auch die kleinste Münze schätzen!

Liebe Grüße
Marion

vom 11.02.2015, 10.41
18. von mona

Davon habe ich auch schon viel gehört. Nur werde ich die Challenge von hinten angehen, also mit 52 Euro anfangen, denn gerade an der Weihnachtszeit hat man nicht immer 52 Euro locker :)

vom 05.01.2015, 16.50
Antwort von Beatrice:

Eine gute Idee und im Endeffekt kann das jeder nach eigenem Gutdünken entscheiden, gell? :-) Viel Erfolg.
17. von Andrea

Fragt sich nur, wie der Dezember umsetzbar ist, bei rund 200 Euro Spareinlage, müsste ich den ganzen Monat von Luft und Liebe leben, denn zum eigentlichen Leben habe ich von meinem Einkommen nach Abzug der Festkosten... wie Miete, Strom, Gas, Versicherung, Telefon usw. gerade noch 200 Euro übrig um Lebensmittel, Klamotten, Apotheke oder was auch immer so anliegt zu kaufen...; da ist Dein Sparprinzip unrealistisch.
Ansonsten liebe Grüße, Andrea :sun:

vom 09.03.2014, 03.29
Antwort von Beatrice:

Hallo Andrea

viele mischen die Einlagen einfach, so bliebt es ausgewogen :-)
16. von Elke

Hallo liebe Bea,
das ist eine richtig gute Idee, wobei ich mir überlege, dass sie nur Sinn macht, wenn ich auch wirklich irgendetwas einspare, was ich sonst ausgeben würde. Bei mir könnte das Geld für Süßigkeiten sein. Das passt mir gerade richtig gut ins Programm. Wenn die Beträge höher werden, muss ich mal darüber nachdenken, denn ich gebe selten Geld für unnötige Sachen aus. Aber es wird sich schon etwas finden.
Herzliche Grüße
Elke :blume:

vom 03.02.2014, 15.57
Antwort von Beatrice:

Hallo liebe Elke
schön, dass du auch mit machst :-) WIE ist ja eigentlich egal, hauptsache ist doch, dass man etwas macht  - dass man spart um sich dann einen Wunsch erfüllen zu können :-) Liebe Grüsse Bea
15. von Anne

Hallo Bea!

Nun hats mich doch gepackt, nachdem ich deine Challenge schon mehrfach gelesen habe :D
Ich bin dabei!

Hier klicken

Liebe Grüße

Anne :winke:

vom 03.02.2014, 12.00
Antwort von Beatrice:

super :-)
schön, dass du dabei bist, liebe Anne :-)
14. von Sabienes

Ich habe diese Challenge gerade bei Sonnenstern entdeckt. Ich finde deine Idee super, aber die Wochen vor Weihnachten werden ganz schön hart, oder?
Sabienes

vom 29.01.2014, 18.38
Antwort von Beatrice:

Hallo liebe Sabienes
mach es wie andere auch: einfach mal eine Woche austauschen. Hab ich auch schon gemacht - dann sind die letzten Wochen nicht so hart :-)

Liebe Grüsse Beatrice
13. von Dagmar

Das ist ja eine SUPER Idee...bin durch Zufall auf diese Seite gekommen. Es ist noch nicht zu spät mitzumachen. :-)
LG, Dagmar

vom 20.01.2014, 22.01
12. von Franzizickistrickt

Hallo Bea,

ein "Gutes Neues"!

Das ist ja eine tolle Idee, da mache ich mit.

Ich hatte von Okt. 2012 bis Okt. 2013 immer 1 EUR in meine Spartasse gelegt, wenn ich eine WaMa oder SpülMA angemacht habe. Damit ich im Okt. 13 genug Geld hatte, das ich nur auf der Buchmesse für Bücher ausgeben konnte. Es läpperte sich einiges zusammen. :D

Vielen Dank für die schöne Anregung. Liebgrüss Franzizicki

vom 10.01.2014, 12.21
Antwort von Beatrice:

Liebe Franzzicki

dein Sparkonzept von 2012-2013 finde ich auch prima:-) muss ich mir merken!
Ich freu mich, dass dir die Idee gefällt :-)

Liebe Grüsse Bea
11. von Svü

An sich ja ne super Idee... aber mehr als 15€ kann ich in nem Monat! nicht erübrigen... damit wäre ich sehr schnell raus ^^

vom 02.01.2014, 12.47
Antwort von Beatrice:

Liebe Svü
mach doch einfach so wie es dir möglich ist :-) Vll. sogar nach einem ganz eigenen Sparschema? Liebe Grüsse Bea
10. von rosiE

ja wirklich eine gute idee, und auch z.b. was man grad hat in der woche und dann aus der liste streichen, unabhängig welche woche grad ist, was man hat das hat man, gibt ja monate, da haben 4 personen geburtstag und welche da hat keiner und so weiter, aber danke, super idee, :winke:

vom 02.01.2014, 12.05
9. von Arjana

Liebe Bea, auch ich finde die Idee toll. Danke dafür. Alles Liebe und ein sonniges 2014 wünscht dir Arjana.

vom 02.01.2014, 11.27
8. von Jeanie

Was für eine TOLLE Idee!

Und nch dem Lesen eurer Kommentare hab ich grad gemerkt, daß ich das ja gar nicht so verbissen Woche für Woche "abarbeiten" muß, ich kann ja jede Woche einen betrag aussuchen und den dann einwerfen ;-) Denn über 20 Euro/Woche... wer hat das schon mal so locker übrig, grad am Jahresende.... Und ich MUSS ja nicht perfekt sein und das so genau befolgen... wenns nicht geht dann halt nicht, dnn hab ich halt weniger gespart - aber der Anreiz alleine ist TOLL!! ;-) Und DANKE für Deine Mühe mit den pdf!
:hdl2: :winke: :magic:

vom 02.01.2014, 11.26
Antwort von Beatrice:

Genau Jeanie- einfach machen, wie man am besten kann. :-)
7. von Mohrle

Supergute Idee. Ich kram grad nach nem Glas!

vom 02.01.2014, 10.47
Antwort von Beatrice:

Viel Spaß beim Sparen :-)
6. von Sandy

Das ist ja eine tolle Idee...
Ich glaube, da mache ich einfach mal mit. Man kann ja die Woche dann sparen, wenn man es sich leisten kann.
Und da kommt ja auch wirklich ein kleines Sümmchen zusammen.

Im Jahr 2015 geb ich dann alles wieder an Boxen und Co aus *fg*.

Liebe Grüße
Sandy

vom 02.01.2014, 08.22
Antwort von Beatrice:

Ja, mal schauen, wofür ich mein Gespartes ausgeben werde. Darüber hab ich mir noch gar keine Gedanken gemacht:-) vll. etwas Schönes für die Wohnung. Fein, dass du es auch probierst.
5. von Elle

Das probier ich aus...danke fürs Umrechnen Bea !

vom 02.01.2014, 08.07
Antwort von Beatrice:

Gerne Elle :-)
4. von Kathy

Ich sehe es als spannendes Experiment und bin auch neugierig, wie es klappt. Ich wünsche noch einen guten Start ins neue Jahr und ein gesundes neues Jahr.
Vielen Dank für die Antwort :)

vom 02.01.2014, 01.39
Antwort von Beatrice:

Danke für den guten Start :-) den wünsche ich dir ebenfalls :-)
3. von Carola

Das ıst ja eine klasse Idee.. ich werde es nur umgekehrt machen und mit Woche 52 beginnen, da jetzt die Zeit ıst, wo man evtl. etwas über hat.. und zum Jahresende, wenn es dann wieder auf Weihnachten zu geht, brauche ich dann nur die kleinen Beträge sparen..:-)

vom 02.01.2014, 00.05
2. von Carola

Das ist ja eine klasse Idee.. ich werde es nur umgekehrt machen und mit Woche 52 beginnen, da jetzt die Zeit ist, wo man evtl. etwas über hat.. und zum Jahresende, wenn es dann wieder auf Weihnachten zu geht, brauche ich dann nur die kleinen Beträge sparen..:-)

vom 02.01.2014, 00.03
Antwort von Beatrice:

So herum finde ich es auch gut :-)) Guter Tipp!
1. von Kathy

Hmm.. das gibt mir zu denken.
Wer es sich in den letzten Monaten(in den Ausgabe intensivsten meines Erachtens) tatsächlich leisten kann wöchentlich an die 50 Euro zur Seite zu legen (ca. 200 im MOnat!!! WOW) , kann dieses in den anderen Monaten auch. Daher erkenne ich noch nicht so recht den Sinn in dieser Sparchallenge ins Töpfchen.
Sparen ist eine tolle Sache und fühlt sich gar nicht mal so schlecht an. Mit weniger auszukommen und sich auf die Basics so wie auf die kleinen Freuden des Lebens zu konzentrieren ( die man nicht kaufen muss ...Gefühle , Natur ,Freunde, Re-using, DIY) habe ich immer als sehr befreiend empfunden.
Viel Erfolg bei der Challenge.
:) ich habe manchmal gar nicht soviel Bares im Portomonai :) , eh ich das dann abhebe, lass ich es doch lieber auf dem Konto und freu mich am Kontostand :)


vom 01.01.2014, 23.24
Antwort von Beatrice:

Hallo Kathy
ich bin nicht so der große Sparer ;-) und mich das voller werdende Glas.
Ich werde mir aber erlauben, den letzten Wochen auch mal vorzugreifen um die letzten Wochen des Jahres etwas sparfreundlicher zu gestalten. Ich kann anhand der Liste ja wunderbar ausstreichen, was ich gespart habe. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie und ob ich das so gut hinbekomme, wie ich es mir vorstelle. :-)

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

2017
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Rezepte und E-Cards