Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Tools

iPhone-App CamScanner

camscan.jpgHeute wollte ich ein paar Papiere einscannen und als PDF versenden. Dabei fiel mir ein, dass ich mir doch vor einer Weile die App "CamScanner Free" aufs iPhone geladen hatte. Oft kam sie noch nicht zum Einsatz aber das sollte sich heute ändern.

Ich positionierte also meine diversen Zettelchen auf einem weissen Blatt, öffnete das Programm und fotografierte mein Blatt Papier ab. Nach dem Fotografieren konnte ich das Ganze etwas zurechtformatieren und mit einer Notiz versehen. Abschliessend hab ich mir meine Scans als PDF per Mail zusenden lassen. Bevor das PDF an den Bestimmungsort ging, wollte ich natürlich sehen, ob man das PDF auch wirklich weiterverwenden konnte. Bestens, dachte ich mir und schickte das dreiseitige PDF an den Empfänger. Das klappte wunderbar.

Weil alles so klasse funktionierte hab ich mir die Pro-Version der App "CamScanner +"(iTunes-Vorschau) aufs iPhone geladen.

camscan_apfel.jpgCamScanner +
Voraussetzungen: Kompatibel mit iPhone 3GS und iPhone 4. Erfordert iOS 3.1 oder neuer.
Kosten: 3.99 Euro

Die App ist ein tragbarer Scanner, der neben jpg-Dateien auch verschiedene PDF-Grössen erstellen lässt. Alle Dateien lassen sich per Mail versenden oder z.b. in die Dropbox, auf iDisk ua. laden oder in der App archivieren. Die Aufnahmen können bearbeitet/geschnitten und mit Notizen versehen werden.
Weitere Möglichkeiten bitte obigen Link entnehmen.
Die App ist ihr Geld wert - aber auch die Free-Version ist für Hin-und-Wieder-Scans eine Empfehlung.

Ich hab hier mal das PDF hinterlegt:
das ApfelZeichnen.pdf zur Ansicht downloaden

Wer in die App reinschauen mag, einfach aufs Bild klicken und durch die verschiedenen Ansichten blättern.

Beatrice 04.01.2011, 23.54 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

3x Fotobuch

fotobuecher1.jpgRechtzeitig zu meinem Familien-Besuch in Bayern hab ich nun alle Fotobücher erhalten. Der Enkelbube und das Enkelmädchen bekommen jeder ein kleines Büchlein.

Bei Fotokasten hab ich inzwischen schon mehrmals bestellt und bin immer sehr zufrieden. Von Fotokasten kommt das Fun-Heft für den Enkelbube. Ansich mag ich die Hardcover-Versionen, aber die Qualität ist trotzdem prima.

myphotobook gefällt mir auch - ich hab festgestellt, dass ich den Dienst früher schon einmal genutzt habe. Ich werde allerdings diese Hochglanzbeschichtung nicht mehr machen lassen. Ich mags lieber matt. > Von myphotobook ist das Album fürs Enkelmädchen.

Das Dresden-Buch kommt von Albelli und mehr dazu hab ich > hier geschrieben. Ich bin im Nachhinein froh, dass ich bei diesem Album auf den Hochglanz verzichtet habe, den man ebenfalls auswählen konnte.

Inzwischen haben wir schon eine ganze Reihe an Fotobüchern hier liegen und es ist einfach schön, darin zu blättern. Mein absoluter Favorit ist das Fotobuch von CEWE.

Welche Fotobuch-Software begeistert euch?

Beatrice 03.10.2010, 22.56 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Prinzessin ...

Das ging ja flott ...

Am 23.09. bestellt und heute hat es mir der Briefträger überreicht: Das quadratisch-praktisch-gut- Fotobuch für unsere Kleene.
Online nachzulesen: Standard- Lieferzeit 6-8 Werktage. Also alles im grünen Bereich.
Ich hab extern.gifmyphotobook ausprobiert - auch, um einen Gutschein zu verbraten, den ich vor kurzem via Mail bekommen habe.
Fotobücher sind jetzt keine Schnäppchen - finde ich, aber eben schön :-) - ein kleiner Gutschein ist da auf jeden Fall willkommen.

Mein gewähltes Format hat die Masse 18.5 x 18.5 cm und 36 Seiten, Hardcover. Das "Quadratisch -> Original" gibt es ab 12 Seiten und kann natürlich nach Bedarf auch mehr Seiten haben. Schön wäre es, wenn man einzelne Doppelseiten dazu bestellen könnte und nicht nur im Dutzend aufstocken muss. (24 -> 36 -> 48 usw. ) Auf Wunsch kann man die Seiten mit einer Hochglanzveredelung versehen lassen. Das hab ich machen lassen und jep, es glänzt ;-) Die Bildqualität der einzelnen Bilder kann ich nicht so recht einschätzen - die Bilder erscheinen mir etwas grisselig. Ob es an meinen Fotos liegt? Ich muss da wohl ma nen Testdruck machen.
Das Fotobuch wird per lokaler Software erstellt, die man sich auf der Webseite herunterladen kann (kostenlos). Das Übertragen der Bilder klappte prima und auch sehr flott. Bisschen verwirrend fand ich den Anmeldevorgang. Man gibt in der Software Daten ein und muss sich aber online auch noch einmal eine Aktivierungsmail zuschicken lassen um dann eine Bestellung des Fotobuches aufgeben zu können. Im Online-Account ist das Fotobuch inkl. Vorschau hinterlegt. Die Buchbestellung erfolgt über den Online-Account. Nun muss ich nur noch gucken, wie das mit dem Nachbestellen ist. Ich könnte mir gut vorstellen, dass dieses Fotobuch noch eine AbnehmerIn findet ;-)



Beatrice 29.09.2010, 12.12 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Dresden ins Buch gebracht

Im Oktober 2009 (nämlich hier) waren wir für ein Wochenende in Dresden. Wir haben eine Menge Bilder mitgebracht und heute Abend hatte ich endlich Zeit wieder einmal ein Fotobuch damit zu füllen.




Ich hab vor kurzem bei Groupon einen Fotobuchgutschein für ein Albelli-Fotobuch erstanden: 5 Euro Kosten - Gutscheinwert 25 Euro. Das Angebot fand ich gut und ich war auch neugierig, wie man online sein Buch erstellt. Bisher hab ich immer Software genutzt, die man lokal installiert (und das wird auch meine bevorzugte Version bleiben.)

Überrascht war ich, dass die Bilder richtig schnell online zur Verfügung standen und man - wie auch bei der lokalen Version - recht bequem die Bilder ins Buch basteln konnte. Wer mag kann natürlich auch einen Automatismus wählen und alle Bilder werden ohne viel ExtraArbeit ins Buch eingepasst.  Das Fotobuch kann mit diversen Hintergründen gestaltet werden - zudem kann man ein eigenes Bild als Hintergrundbild wählen. Andere Effekte, wie Schatten für die Fotos oder Bilderrahmen usw. sind nicht vorhanden.

Ich bin nun gespannt, wie die Qualität des Buches ist, da ich weitere 10 Euro für ein Hochglanzundirgendwas nicht investiert habe.

Den Gutscheinwert von 25 Euro hatte ich bis dato sowieso schon dezent überschritten ;-)
Ich wollte einen Fotoumschlag (zusätzlich 5 Euro) und mehr Seiten benötigte ich ausserdem. Für je 2 Extra-Seiten sind zusätzlich 1,10 Euro zu berappen. Den Versand muss man natürlich auch noch mit einberechnen.

In gut einer Woche weiß ich mehr ... :-)

Nachtrag: Eben kam die Bestellbestätigung usw... und mit enthalten, ein Gutschein im Wert von 11,95 Euro, den ich für fast alle Produkte einsetzen kann. Wow. Da staune ich aber nun.

Beatrice 23.09.2010, 00.04 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".




Mitmachaktion
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Rezepte und E-Cards