Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Äppelschjen

Mac OS X Update und da isser der App Store

... lese ich eben, dass ein Update für Mac OS X erhältlich ist und lade es mir direkt runter - juhuuu - und was sehen meine Äuglein: der App Store hat ab sofort bei mir Einzug gehalten.

Wie schon via iTunes fürs iPhone/iPad/iPod Touch gibt es nun für den Mac Apps zum Downloaden. Wie praktisch - ich finde das schon so genial fürs iPhone und nun darf man auch über den Mac. Herrlich.

Ich habs auch gleich mal ausprobiert und mir zwei Grafik-Apps geladen - kostenlos übrigens :-) Ich bin begeistert :-))

Mit über 1000 Apps ist der Store schon bestückt und ich bin jetzt gespannt, wie schnell er wachsen wird. Es wird sich sicherlich einiges tun - aufregend!




Ausführliche Infos gibt es u.a. bei MacNews

Beatrice 06.01.2011, 16.38 | (0/0) Kommentare | TB | PL

iPhone-App CamScanner

camscan.jpgHeute wollte ich ein paar Papiere einscannen und als PDF versenden. Dabei fiel mir ein, dass ich mir doch vor einer Weile die App "CamScanner Free" aufs iPhone geladen hatte. Oft kam sie noch nicht zum Einsatz aber das sollte sich heute ändern.

Ich positionierte also meine diversen Zettelchen auf einem weissen Blatt, öffnete das Programm und fotografierte mein Blatt Papier ab. Nach dem Fotografieren konnte ich das Ganze etwas zurechtformatieren und mit einer Notiz versehen. Abschliessend hab ich mir meine Scans als PDF per Mail zusenden lassen. Bevor das PDF an den Bestimmungsort ging, wollte ich natürlich sehen, ob man das PDF auch wirklich weiterverwenden konnte. Bestens, dachte ich mir und schickte das dreiseitige PDF an den Empfänger. Das klappte wunderbar.

Weil alles so klasse funktionierte hab ich mir die Pro-Version der App "CamScanner +"(iTunes-Vorschau) aufs iPhone geladen.

camscan_apfel.jpgCamScanner +
Voraussetzungen: Kompatibel mit iPhone 3GS und iPhone 4. Erfordert iOS 3.1 oder neuer.
Kosten: 3.99 Euro

Die App ist ein tragbarer Scanner, der neben jpg-Dateien auch verschiedene PDF-Grössen erstellen lässt. Alle Dateien lassen sich per Mail versenden oder z.b. in die Dropbox, auf iDisk ua. laden oder in der App archivieren. Die Aufnahmen können bearbeitet/geschnitten und mit Notizen versehen werden.
Weitere Möglichkeiten bitte obigen Link entnehmen.
Die App ist ihr Geld wert - aber auch die Free-Version ist für Hin-und-Wieder-Scans eine Empfehlung.

Ich hab hier mal das PDF hinterlegt:
das ApfelZeichnen.pdf zur Ansicht downloaden

Wer in die App reinschauen mag, einfach aufs Bild klicken und durch die verschiedenen Ansichten blättern.

Beatrice 04.01.2011, 23.54 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der heimatliche Radiosender in iTunes

mediathek.jpgDie Tage kam die Frage auf "Wie bekomme ich meinen heimatlichen (oder Lieblings-) Radiosender in iTunes rein?"


iTunes bietet in der Mediathek den Punkt RADIO an, aber darin sind voreingestellte Radio-Streams enthalten, die nicht mit eigenen Streams ergänzt werden können.
Nun muss man aber deswegen nicht auf seinen Lieblingssender verzichten. Ich hab mich als 1. auf die Suche nach den Streams von "Antenne Bayern" gemacht. Bei Google hab ich folgende Suchanfrage gestellt "antenne bayern stream url". Die Stream-Urls sind gar nicht so einfach zu finden - leider - aber Google hat mir *schwupps* die passende Seite geliefert "Frequenzen"

Wunderbar - es werden alle Streams für die verschiedenen Player angeboten und man muss sie sich nur kopieren (wenn man weiß, welchen ;-)..) Auf einer anderen Seite hate ich zuvor gelesen, dass man die .pls URL in iTunes einträgt - vorbildlich bietet z.b. Antenne Bayern ein komplettes zip-file mit allen Antenne-Sendern zum Downloaden an.



stream_eintragen.jpgWie geht es nun weiter, wenn man die Stream-URL hat?

Über den Menüpunkt ERWEITERT rufe ich "Audio-Stream öffnen" auf und trage dort meine (kopierte) Stream-URL ein. Mit OK bestätigen.

Wichtig zu wissen:
der Stream legt sich nun nicht (wie vielleicht vermutet) innerhalb von RADIO in der Mediathek ab, sondern in MUSIK!

wiedergabeliste.jpgDamit das Ganze etwas Übersichtlicher ist, hab ich mir gleich noch eine neue Wiedergabeliste, mit dem Namen "antenne bayern", erstellt.
Die Wiedergabeliste muss gefüllt werden.
Dazu geht man noch einmal in die MEDIATHEK zu MUSIK, sucht sich die Streams raus und zieht sie (drag&drop) auf die entsprechende Wiedergabeliste.

Wie schon oben beschrieben, bietet Antenne ein zip-file für iTunes an. Man lädt sich das zip-file herunter und entpackt es. In iTunes legt man eine neue Wiedergabeliste und vergibt einen Wunschnamen. Die Streams werden nun einfach alle markiert und komplett auf diese neue Wiedergabeliste gezogen und fertig. Nun braucht man nur seinen Lieblingsstream aufrufen.






Beatrice 30.12.2010, 13.15 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Mein neues Ledertäschchen

...in dunklem, edlem braun -  ist heute angekommen. Da eine Tasche bei einer Frau selten Leerlauf hat, ist es auch direkt schon befüllt: mit meinem superduperriesiggefreut Weihnachtsgeschenk von meinem Herzallerliebsten.


Beatrice 29.12.2010, 19.12 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Klar, dass mich DAS begeistert...

North Point's iBand - Feliz Navidad

Beatrice 11.12.2010, 08.01 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Bosch Navigation - im Test

Die Glücksfee hat es gut mit mir gemeint und so bin ich eine der 50 Menschleins, die Bosch Navigation fürs iPhone (iPad) via den extern.gifProbierpionieren testen dürfen.

Ich hatte tatsächlich Glück, denn ich war noch mit meinem iPhone 3G angemeldet und wie sich herausstellte, können die beiden nicht miteinander. Nach einer kurzen Meldung "Ich habe inzwischen ein iPhone 4" bekam ich doch noch ein GO.
Voraussetzung für Bosch Navigation: iPhone 3GS oder iPhone4. Die App gibt es auch fürs iPad.


Die App hab ich mir gestern aufs iPhone geladen und heute Abend sollte ein kleiner Testlauf starten. Die Teststrecke ging vom Hauptbahnhof bis zu unserem Bowlingcenter US-Play in der Wagnerstrasse. Nachtfahrt.
Ich weiß nicht so ganz genau, was es war, aber die Lady im Navi wollte sich nur in Englisch mit uns unterhalten. Hilfe, wo ist der Umschaltknopf - Englisch ist zwar verständlich, aber ich habs dann doch gerne auf Deutsch. Sie wollte einfach nicht. Die Ansagen waren zumindest superklar und deutlich. Die Abbildungen/Navigation waren optisch ansprechend und wir konnten uns an den Ansagen gut orientieren.
Soweit so gut.
Zuhause hab ich gleich mal überprüft, was denn nun verkehrt sein könnte. Auf der Webseite fand ich einen Hinweis zu den Spracheinstellungen, die aber nach einem Check, richtig waren. Tja, seltsamerweise wurde dann doch noch Deutsch mit uns gesprochen. Ich hab das Navi noch einmal eingeschalten und siehe da, alles wunderbar verständlich. Wir werden noch eine Tagesfahrt in Deutsch unternehmen. :-) ... dann noch einmal eine Meinung dazu.

Bosch-Navigation bietet übrigens die sog. ECO-Navigation. Wählt man dieses Routenprofil wird besonders umweltbewusst navigiert.
Ein weiteres nettes Feature ist der Kurvenwarner. Die Navi erkennt eine nahende Kurve und berechnet die optimale Durchfahrtsgeschwindigkeit.
Für User von Facebook und Twitter gibt es eine Anbindung, so können Freunde informiert werden, wenn es mal später werden sollte.

Einen Minuspunkt möchte ich vergeben: man muss den Staumelder als In-App-Kauf erwerben. Aktuell gibt es diese Funktion für 2,99 Euro/Monat. Es sind Angebot für 6 und 12 Monate geplant. Ich persönlich mag gerne Komplettangebote und zahle dann lieber etwas mehr. Es kann aber auch gut sein, dass jemand sagt "Ich brauch keinen Staumelder und wenn ich mal einen brauche, dann kauf ich mir den für 1 Monat - wie praktisch".. kann sein.

Rundum, ist Bosch Navigation schick aufgemacht, tut brav seine Dienste und findet ganz sicher seine Liebhaber.

Mehr zur App, wenn ich die Tages-Navigation getestet habe :-)

Bosch-Navigation bei iTunes (Vorschau)

Beatrice 09.12.2010, 23.14 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Eingecheckt und QR-Code

Heute morgen kam per Mail der Hinweis für den WebCheckin denn morgen Nachmittag geht es nach Bayern :-)
Vor einer Weile hatte ich mir von extern.gif AirBerlin die kostenlose iPhone-App heruntergeladen aber bis dato noch nicht in Benutzung gehabt.

Oki, dann also mal testen. :-) Was soll ich sagen: ich bin begeistert. Alles hat wunderbar geklappt.

Ein extern.gifQR-Code *(Wikipedia) ist meine Boarding-Karte.
Kein Papier, keinen Drucker den ich brauche --- nur mein iPhone :-)
wie genial ist das denn?
Ich hab dann auch gleich mal weiter in der App gestöbert und geschaut, wie es denn mit Flügen aussieht - im November geht es sicher noch einmal nach Bayern und ja, es gab günstige Flüge. Ich hab also auch gleich noch einen Flug für den November in der App gebucht. Über meinen Userlogin werden mir meine Flüge angezeigt und ich hab morgen auch sofort Zugriff auf mein Boarding-"Ticket". Dank Multitasking ist das Ganze nun sowieso alles noch viel einfacher.



Das tolle daran ist nun, dass ich künftig auch anderswo nicht mehr auf einen Drucker angewiesen bin um einzuchecken. Das hat mich immer bisschen genervt. Klar kann man an den Schalter gehen, aber wenn es doch schneller gehen kann, warum dann lange warten und anstehen. Die App hat nicht nur positive Bewertungen bekommen, es bleibt also abzuwarten, ob ich einmalig gut durchgekommen bin oder ob beim letzten Update tatsächlich alle Fehler beseitigt wurden.
Aktuell kann ich nur sagen: Klasse, die App.

*QR-Code kann man sich online extern.gifhier generieren lassen, wer das mal ausprobieren möchte.
Der QR-Code für mein Blog/die URL "Gedankensprudler" sieht so aus:



Über den Generator könnte man nun auch einen Text kodieren, eine Telefonnummer usw.

qr_reader.jpgUm den Code auslesen zu können gibt es dann widerum eine App - z.b. den kostenlosen Reader "extern.gifQR-Reader für iPhone". Man fotografiert den Code ab und anschliessend - nach erfolgreichem Auslesen - wird man (in diesem Fall) zur URL geleitet. Hat übrigens prima geklappt!
Die App ist kompatibel mit iPhone und iPod touch (4th generation). Erfordert iOS 3.1 oder neuer.

Beatrice 05.10.2010, 12.08 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Tonight

via Apple TV:

Mein Flickr - > Bilder aufm Fernseher gucken
Podcasts zu Fotografie, Photoshop, iPhone und iPad
Radiostationen entdecken
YouTube Kurzfilme
Filmverleih durchstöbert


Beatrice 04.10.2010, 22.11 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Das kleine Schwarze

... hab ich nicht im Schrank hängen, es wird bei uns ab heute am TV angestöpselt sein :-))) Heute geliefert - und schon freudig erwartet - ein neues Teilchen aus dem Hause Apple.




Das kleine Kästchen in den grazilen Massen 10 x 10 x 2cm  nennt sich extern.gifApple TV und wie immer bin ich hin und weg, wenn ein Äppelchen in mein Leben tritt.  Die Fernbedienung -  in edlem Mattsilber und herrlich schlank ... schmelz. Technik kann so unwahrscheinlich ansprechend sein (und mich begeistern)
Gewohnt genial, die Gebrauchsanleitung - es braucht nicht vieler Seiten um Apple-Produkte zu verstehen und zu bedienen :-) Ja, nun muss nur noch der Herr der Technik das Ganze zum Laufen bringen - ich durfte auspacken und er darf installieren :-) geteilte Freude ist doppelte Freude !!


Beatrice 04.10.2010, 13.18 | (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

iPhone-Apps für die Küche

Knorr
> Hier gibt es ein 1. Rezept aus der Knorr-App fürs iPhone und ich hab mir auch schon ein paar weitere Ideen in die Favoriten der App abgelegt. Knorr bietet Highlights, die z.b. saisonalles Gemüse behandeln, wie aktuell die Zucchini. Weiter gibt es die TOP 10-Themen, die jeweils 10 Gerichte aus den Kategorien Hackgerichte, Fisch, Gemüse uvm beinhalten.
Alle Rezeptideen stehen natürlich in Verbindung mit Knorr-Produkten. Mir soweit recht - ich mag Knorr ;-)

extern.gifiTunes-Vorschau zur App
Die App ist kostenlos



iPhiladelphia
Die Philadelphia-App startet mit einem Rezept-Joggle - d.h. schüttel dein iPhone und warte, was dir präsentiert wird. Rezepte per Zufallsgenerator sozusagen. Soweit so gut - wenn sie es auch tun würde.
Da muss unbedingt noch nachgebessert werden ;-)
Ich mag Philadelphia und es gibt sicherlich über und über gute Ideen, was man damit auf den Teller zaubern kann. Ich klicke in der App mal auf das Kochbuch - aber das ist noch (?) leer. Ah, da sollen mal meine Rezepte rein. Gut. Ich klicke auf die Suche und finde drei Kategorien "Rezepte für Sommertage", "Das Beste im Herbst", "Torten des Monats" ... hmmm.. ich geh oben auf SUCHEN .. upss...eine ganze Reihe an weiteren Auswahlmöglichkeiten: Anlass, Rezeptart, Länderküche, heute koche ich mit ... uvm.  Ich muss gestehen, mich hat der Weg zur Suche etwas irritiert, aber wat solls - ich habs nun verstanden ;-) Ich kümmere mich in naher Zukunft um die Philadelphia-Rezeptideen und melde mich mit Berichten dazu.

extern.gifiTunes-Vorschau für iPhiladelphia
Die App ist kostenlos!



HENZE
Christian Henze ist Sternekoch aus dem Allgäu.  Schon sehr früh stand er bei Eckhard Witzigmanns "Aubergine" in München am Herd. Zwei Jahre war er Privatkoch von Gunther Sachs. Noch mehr zu Christian Henze ist auf
 extern.gifseiner Webseite nachzulesen.

Die App von Christian Henze ist nicht nur ein kleines Kochbuch mit seinen besten Rezepten, sondern bietet auch gleich einen Shop an. Man kann darüber alles Mögliche für die Küche einkaufen z.b. Gewürze, Weine, Soßen, Bücher, Süsses uvm. aus dem Christian Henze Versandhandel. Unter Neues sind ausserdem Infos zu Fernsehauftritten etc. über den Koch nachzulesen. 

extern.gifiTunes-Vorschau für die App
Die App ist kostenlos



... und dann wären da noch ...

extern.gif Dr. Oetker
(iTunes-Vorschau)
App ist kostenlos

extern.gif Pfanni
(iTunes-Vorschau)
App ist kostenlos

extern.gif Lanz kocht!
(iTunes-Vorschau)
Kosten: 2,99 €

extern.gif Cookiza
(iTunes-Vorschau)
Kosten: 1,59 €


Habt ihr (Smartphone-Nutzer) Rezepte-Apps in Gebrauch? Ich habs heute zum ersten Mal ausprobiert und es ging ganz gut. Ich bin mir aber sicher, dass ein iPad hier mehr Kochbuchvernügen bietet, als ein iPhone. Aber gut - es ging trotzdem sehr gut :-)

Als ich zu Hause war, hatte ich noch den Gedanken, dass es doch prima ist, wenn man sein "Rezeptbuch" beim Einkaufen dabei hat: man kann gleich nachschauen, ob man auch wirklich alle Zutaten, die man braucht, im Wagen hat ;-) oder man guckt noch nach einem anderen Rezept und kauft auch dafür schon ein.

Hach, ich sag es ja immer wieder: ein iPhone ist nicht nur ein Handy... es ist weit weit mehr ;-)

Beatrice 21.09.2010, 22.03 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
  • Happy Painting mit dem iPad

    21.01.2021 11:03

    Ich hab mir zum Geburtstag einen Wunsch erfüllt, den ich schon eine Weile vor mir her trage. Jetzt hat es irgendwie gepasst und ich freue mich aufs digitale Malen. Bevor es das iPad oder ein Grafiktablett für mich gab Lange bevor es das iPad gab und Stifte, die man fürs digitale Malen verwenden kann, und […]

    The post Happy Painting mit dem iPad appeared first on Zeichenblog.

  • CHPI© – Happy Painting! Instructor

    14.01.2021 03:50

    Den Start ins neue Jahr hab ich mit einem 3tägigen Ausbildungsworkshop zur CHPI© Certified Happy Painting! Instructor, oder auch zertifizierte Dozentin für die Malmethode Happy Painting!, begonnen. Zusammen mit über 30 wunderbaren Frauen durfte ich viel über die Malmethode Happy Painting! erfahren und wie sich das Dozentenleben eines CHPI – Certified Happy Painting! Instructors gestaltet. […]

    The post CHPI© – Happy Painting! Instructor appeared first on Zeichenblog.

  • Wichtelmania –

    23.12.2020 11:28

    Ich liebe Wichtel und inzwischen haben einige Wichtel auf das Aquarellpapier gefunden.

    The post Wichtelmania – appeared first on Zeichenblog.

2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Rezepte und E-Cards