Zentangle oder lieber ZenDoodle ? 01

Ich hab die letzte Zeit öfter mal bei Sonja ein sog. ZentangleⓇ gesehen - Susi zeigte gestern eines und dann musste ich erst einmal nachfragen, wie diese "Kritzeleien" genau heißen - gibt es dafür ein Buch? Ich kann mich noch an den Kunstunterricht erinnern, oder auch an diverse Zettel, die am Ende voll mit Bleistiftkritzeleien waren.
ZentangleⓇ ist ein bisschen mehr als nur pure Kritzelei und man kann auch einige Informationen im Web dazu finden z.B. bei ZenDoodle oder bei Mandagal. Wie kunstvoll so ein ZentangleⓇ sein kann ist bei zantangle.com selbst zu sehen. Es lohnt sich auch ein Blick zu Google in die Bildergalerie oder sich bei youtube die Videos dazu anzusehen.
Nachdem ich gestern ein DIN4 Blatt gefüllt habe, war ich heute noch unterwegs, hab mir einen neuen Fineliner geholt, ein DIN 5 Heft (für kleinere Bilder) und werde mir mal diverse "Anleitungen" ansehen.

Grössere Ansicht per Klick.
z301211_1t.jpg

Beatrice 31.12.2011, 14.49| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ZenDoodle | Tags: Zentangle, ZenDoodle, zeichnen, kreativ,

Grüsse und Naschereien

Lieben Dank an die vielen Weihnachtsgrüsse, die ich per Mail erhalten habe. Viele Weihnachtsgrüsse hab ich auch in Facebook und sogar per Snail-Mail bekommen :-)) Dankeschön!
ECHTE Post ist immer wieder schön, gell?
Dankeschön an Inge, Betty und Frau Waldspecht! Kerstin für dich ein Extradankeschön für die leckeren Weihnachtsplätzchen. Ich konnte sie leider erst nach Weihnachten von der Post abholen, weil wir ja über Weihnachten in Bayern waren - sie schmecken aber jetzt auch noch richtig fein :-) Sie sind fast schon alle weg :-) 

Beatrice 30.12.2011, 18.06| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: persönlich, Foto, freuden,

Wichtelpackerl inside

Heute konnte ich nun den Inhalt meines Wichtelpackerls in Szene setzen :-)
Das Licht ist zum Fotografieren supermies - iwi hab ich momentan das Gefühl ich lebe in einem immerdüsteren Land das Grauland heißt...
Wie gut, dass es Düfte gibt, denn sie hellen auf, egal ob es nun draussen grau oder schwarz ist. ;-)

Im Detail:
Sheabutter-Creme selbstgemacht.. jammm
Badesalz selbstgemacht - auch sehr lecker
Sprudelnde Badepralinen - auch selbst gemacht... feinfein (hab ich gestern noch ausprobiert)
Duftende Sternkerzen
Ein durftendes Häuschen plus der dazugehörigen Kegel aus dem Erzgebirge
Zwei sehr hübsche Blumensteckerchen - eines davon ist leider zerbrochen - das klebe ich einfach.
Danke noch einmal an Frau BauchundNase - alles ist wunderbar passend!





Beatrice 30.12.2011, 17.10| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ExtraFreuden | Tags: Wichteln, Aktion, netzwerken, persönlich,

Danke an meine Wichtelmama - nach Sachsen

Heute kam nun mein Packerl aus Bayern wieder nach Hamburg. Ich wollte mein Wichtelpaket unterm Weihnachtsbaum öffnen. Hach, was durfte ich mich über den Inhalt freuen - alles war rundum nach meinem Geschmack - leider kann ich heute mangels Licht nicht mehr alles zeigen, aber ich hab gerade eben ein echtes Räucherhäuschen aus dem Erzgebirge in Aktion gebracht und nun wird unser Wohnzimmer fein beduftet. Ich mochte schon als Kind die Räuchermännlein.
Weiter habe ich in meinem Wichtelpaket viele schöne selbstgemachte Duftis gefunden - wie genial. Es könnte gar nicht besser sein, da ich wirklich total auf so etwas stehe.

Vielen lieben Dank Frau Bauch und Nase :-))) Du hast mir mit deinen Wichtelgeschenken wirklich viel, viel Freude bereitet... vor allem meiner Nase (in Kürze meiner Haut!). Weitere Bilder zeige ich noch! Ich hoffe morgen auf gutes Licht :-) - und nun gibt es noch leckeren Tee, den es ebenfalls im Packerl zu finden gab :-)


Beatrice 29.12.2011, 20.32| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Wichteln, Aktion, netzwerken, persönlich,

Sterben im Dezember mehr Menschen?

Die letzten Tage dachte ich, dass es wohl so sein muss.
Mein Daddy (der zweite Mann meiner Mutter), wurde am 25.12. erlöst. Von einem Bekannten erfuhr ich darauf ebenfalls von einem Todesfall. Anfang Dezember die traurige Nachricht zu Gitte. Heesters starb am Hl. Abend; Herr Otto war auch gestorben. Empfinde ich das nur so, oder ist es tatsächlich so, dass um Weihnachten mehr Menschen sterben?

Mein Daddy hatte Bauchspeicheldrüsenkrebs und wir wurden schon vor einer Weile darüber informiert. Er verbrachte die letzten Monate in Korea und sollte nun "eigentlich" nach USA gebracht werden, um die letzten Monate seine Lebens in einem Hospiz in seinem Heimatort zu verbringen. Nun wurde er früher als erwartet erlöst. Es war ein erwarteter Tod - ein angekündigter - aber bestimmt auch ein erlösender.
Wir hatten als Kinder eine schöne Zeit mit ihm - nicht viel Zeit, da das Leben seine Wege geht - die Erwachsenen ihre Wege gehen, die Kinder selten beeinflussen können.  Er war ein humorvoller Dad, dem wir einen Teil unbeschwerter Kindheit zu verdanken haben und wir durch ihn auch Neues kennengelernt haben.

Ruhe in Frieden - R.I. P.
Ich danke dir.


im Oktober, 2006 - bei einem Besuch in Deutschland

Beatrice 28.12.2011, 11.47| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: laut gefühlt

Ich wünsche euch frohe Weihnachten!

Beatrice 24.12.2011, 13.15| (7/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Weihnachten, Wünsche,

Klassiker, Trends und individuelle Lösungen:

Das eigene Haus dekorieren

wohnen2.jpgDamit vier Wände zu einem Zuhause werden, braucht es weitaus mehr als Böden, Bett und Bad, darüber herrscht unter erfahrenen wie unerfahrenen Häuslebauern und Wohnungsbesitzern weitgehend Einigkeit. Damit eine Immobilie zur Wohnoase wird, bedarf es an verschiedenen Stellen in den einzelnen Zimmern kleiner Hingucker und Besonderheiten, die den Räumen eine individuelle Note verleihen.



Die Dekoration des eigenen Hauses nimmt daher eine wesentliche Rolle bei der Gestaltung des eigenen Heims ein. Das reicht von der Vase über Bilder und Fotos bis hin zu Pflanzen, Figuren und Dekostoffen und kann entweder einem festen Thema folgen oder aber eine Zusammensetzung persönlicher Schätze, Souvenirs oder ähnlichem darstellen.

Auf welches Konzept die Wahl fällt, entscheiden letztlich zwar die Dekorierenden, eine Orientierung können allerdings Raumgröße, Helligkeit des Raums oder Art des Raums darstellen.

So gibt es für die verschiedenen Räume unterschiedliche Dekorationstrends. In der Küche lassen sich etwa häufig Dekorationsartikel finden, die in Verbindung mit Essen und Natürlichkeit stehen: Dekoartikel in Form von Obst und Gemüse sind hier ebenso anzutreffen wie andere Symbole aus drei Trendrichtungen – dem Landhausstil, dem mediterranen Stil und dem Provence-Stil. Alle Trends repräsentieren Naturnähe und Häuslichkeit, wirken ländlich und rustikal und verwenden Symbole wie Blumen, Steine und andere Naturprodukte in verschiedenen, stets jedoch sehr zarten Farben.

Für Wohn- und Schlafzimmer hingegen setzen die typischen Deko-Trends der Kreativität der Hausherren keinerlei Grenzen. Aktuell liegen für Wohn-, Schlaf- und Essbereiche vor allem Einflüsse aus anderen Kontinenten voll im Trend: Egal ob der asiatische Stil, der Buddhas und asiatische Schriftzeichen, oder der afrikanische Stil, der Tiere als Symbole, aber auch Masken und ähnliches mit einbinden – Exotik und Ferne liegen derzeit weit vorn.

Ich hab es mit der Ferne und hab mich im Wohnraum für den dunklen Kolonialstil entschieden. Ansonsten liebe ich Shabby chic und weißen Landhausstil. :-)


Beatrice 22.12.2011, 16.45| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: dekorativ, Foto, Wissen,

... wenn ich nicht einschlafen kann ...

dann nehme ich schon mal mein iPad zur Hand, such mir eine Zeichen-App raus und betreibe "Fingerkritzelei! - blöderweise hab ich meinen iPad-Stift nämlich selten auf dem Nachttischchen liegen. Es gibt tolle Zeichen-Apps und man kann doch recht nette Bildchen damit zaubern. In Zusammenarbeit mit wieder anderen Apps, ergibt das viel Spaß beim Erstellen.

Gestern konnte ich wieder nur schwer einschlafen und hab das Buch How to Draw Fairies and Mermaids (Amazon-Link)  hervor geholt, mein iPad genommen und bisschen mit dem Finger rumgekritzelt.

Mit der Zeichen-App procreate kann man prima in Ebenen arbeiten und bietet ausserdem verschiedene Brushes/Pinsel an. Radiergummi kann auch verwendet werden ausserdem ist es möglich eigene Fotos einzubinden  und Hintergrund- und Zeichenfarben auszuwählen. Die Palette der Möglichkeiten ist groß und viel ausführlicher via der itunes-Vorschau von procreate erklärt. Ich hab selbst noch viel zu wenig mit der App gearbeitet, als dass ich alle Funktionen schon kennen würde ;-) Deswegen werden meine Bilder auch eher kindliche Darstellungen ;-)
Grundsätzlich empfehle ich zum Zeichnen einen entsprechenden Stift. - mir fehlt oft der freie Blick auf das Display - mit einem speziellen Stift klappt das viel besser.

Meine Christmas-Fariy ;-)) - eine "ich-kann-nicht-einschlafen-kreation"

xmas_fairy.jpg

Beatrice 22.12.2011, 14.58| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Äppelschjen | Tags: kreativ, iPad, App, Weihnachten, Buch,

SPACE-BAG Aufbewahrungssystem von QVC

gesponserter Artikel

Manchmal - oder sogar öfter - macht man Dinge, die sich erst nicht erklären, warum man sie macht bzw. nicht macht. Erst ein wenig später löst sich alles auf - so habe ich zumindest die „Erfahrung“ gemacht.

Ich hab dieses Jahr ziemlich lange damit gewartet in meinem Kleiderschrank Ordnung zu schaffen. Da hängen immer noch Sommerblusen, Sommerkleider usw. am Bügel. Eigentlich sollten sich diese schon längst im Winterlager befinden. Ja, warum hab ich es denn nun bis jetzt immer noch nicht geschafft?




Ob es daran liegt, dass mir das Produkt SPACE BAGS Aufbewahrungssystem von QVC ins Haus schneien sollte und ich es testen darf?
SPACE BAGS hört sich schon mal sehr zukunftsorientiert und modern an. Es handelt sich dabei um ein Aufbewahrungssystem für den Kleiderschrank und lässt die Belegung mindestens auf die Hälfte und mehr zusammenschrumpfen. Das bedeutet Platz!! Platz für mehr ;-)) ???


 


Wie schön!
Irgendwie wird es in meinem Kleiderschrank immer eng.

Die SPACE BAGS kommen mehrteilig. In den Beuteln befindet sich eine Vorrichtung, an der man von aussen einen Haken anbringen kann um sie später in den Schrank hängen zu können.




Die Befüllung findet seitlich statt - ein langer Zipper ermöglicht das einfache und bequeme Einhängen der Kleidung. Im Beutel befindet sich ein weiterer Haken, an dem man die Kleiderbügel mit der Kleidung aufhängen kann. Ich hab einige Blusen, aber auch Sommerkleider, Mäntel und Jacken auf 4 Beutel verteilt. SPACE BAGS gibt es in unterschiedlichen Grössen.

Nachdem ich meine Kleidung untergebrachte habe, kam der Staubsauger zum Einsatz. An den SPACE BAGS befindet sich eine Klappe, auf die man die Staubsaugerdüse aufsetzt. Staubsauger einschalten und Luft aus den Beuteln saugen. Fertig. Nachdem die Luft aus den SPACE BAGS abgesaugt ist, kann man deutlich sehen, wie platzsparend sich die SPACE BAGS im Schrank verhalten.
 

im_schrank_1.jpg

Ob nun die Haken aufgeschraubt werden; die Klappe geöffnet und geschlossen wird um die Luft abzusaugen; oder das Verschliessen der SPACE BAGS über den Zipper - die Handhabung ist absolut einfach. Ich hatte ruckzuck 4 SPACE BAGS gefüllt und die Luft abgesaugt. Die Qualität der Beutel verspricht lange Haltbarkeit. Ich freue mich nun über mehr Platz in meinem Kleiderschrank inkl. der Tatsache, dass meine Kleidung winterfest verpackt ist.


Da ich noch zwei Beutel zur Verfügung habe, werde ich auch noch im Kleidungsschrank meines Herzallerliebsten etwas Platz schaffen ;-)

Wohin nun mit all den Kleiderbügeln??? ;-)

Viral video by ebuzzing

Beatrice 22.12.2011, 11.39| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Haushalt, praktisch, persönlich, Foto,

Das Heute ein Geschenk



"Das Gestern ist Geschichte,
das Morgen ist ein Rätsel,
aber das Heute ist ein Geschenk..."
Alice Morse Earle (1851-1911)


Beatrice 21.12.2011, 20.45| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: lesenswert | Tags: Aphorismen, Zitat ,

Filzsuche

Ich suche Filz - Bastelfilz - Filzplatten ...
schön wäre maigrün :-)
und zwischen 3-5 mm
so ganz genau weiß ich auch noch nicht wie und was :-))
bin noch in der Planungsphase

Wer hat eine gute Internetadresse?
Über die man evtl auch bestellen kann?


Beatrice 19.12.2011, 23.37| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Handarbeit, basteln,

Das 1. Mal

Als Kind einer relativ kinderreichen Familie - 4 Stück an der Zahl - war es eher Usus keine Markenklamotten zu tragen - aus Kostengründen. Okay, mein Vater ist ein lustiger und humorvoller Mann und so erzählte er uns immer etwas vom Designerladen „Charles&Anthony“ wenn er vom Kleidungseinkauf nach Hause kam. Diesen Job erledigte mein Vater lange Zeit mit Bravour. Unverkennbar wofür das große C und das große A des Designerladen zu stehen hat. ;-) Mein Vater konnte sich darüber immer beeumeln. ;-) und wir hatten ein gutes Gefühl.
Jeans ist nicht gleich Jeans und eine Markenjeans zu haben war zu meinen Teenagerzeiten ein erstrebenswertes Ziel. Freundinnen, die diesen Luxus geniessen konnten, waren bewundert und beneidet. Die Auswahl der Markenjeans war damals für mich allzu groß, ich kannte Levis, Wrangler, H.I.S Jeans, Diesel, Lee und Mustang. FürJung-Mädschen Bea waren sie unerschwinglich.

Mein lieber Vater hatte nun nicht den Geldbeutel um 4 Kinder mit namhaften Kleidungsstücken auszustatten und so gab ich mich mit No-Name-Jeans zufrieden - von Charles&Anthony. (Allzu schlimm war das aber auch nicht ;-)) ... Wünschen darf man sich ja fast alles... :-) und das beinhaltet auch Markenjeans.
Dann war da ein Glückstag.
Ich war so um die 14, als meine Oma einen besonders großzügigen Tag hatte. Ich war bei ihr zu Besuch und sie ging mit mir in ein Jeansgeschäft. Den Grund weiß ich nicht mehr aber "Wow", ich bin damals fast vom Glauben abgefallen.

Es war soweit: ich bekam meine 1. Markenjeans!!!
Ich war soooo aufgeregt!

Ich weiß es noch heute: es war eine H.I.S.
Sie ist unvergessen!
Sie war dunkelblau, hatte gelbe Nähte (in meiner Erinnerung) und war mir viel zu weit und viel zu lang!
Ich war mit meinen 14 Jahren eher supersmall und die Jeans war nicht wirklich so, wie man sich eine knackige Jeans vorstellt - aber das hab ich einfach verdrängt. Ich hatte schliesslich MEINE 1. MARKENJEANS!!! Das 1. Mal in einer Jeans mit Namen! Ich glaube, für meine Konfektionsgrösse gab es damals gar nichts passendes ;-) Oder haben wir nicht genau geschaut?
 Wie auch immer: Ich war wirklich sowas von stolz und hütete das Schätzelchen wie meinen Augapfel... bis zu dem Tag, als ich ihr entwachsen war :-))

Die 1. Markenjeans gehört noch heute zu den Highlights meines Lebens ;-)

Beatrice 19.12.2011, 22.04| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Kleidung, Mode, persönlich, Foto,

Einen schönen 4. Advent wünsche ich euch

Beatrice 18.12.2011, 11.45| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ge-knipstes | Tags: Weihnachten, Advent, Foto,

Wetteransicht - auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt

Beatrice 17.12.2011, 23.23| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Wetterfrosch | Tags: Wetter, iphone, Foto,

Mein Wichtelpackerl ist da ...



...in wunderschönem Weihnachtsrot.

Liebe Wichtelmama - ich mags noch gar nicht aufmachen (trotz großer Neugierde) - ich werde es erst am Hl.Abend öffnen - unterm Weihnachtsbaum! ...nüja.. also falls ich es noch so lange aushalte ;-) Ich hab mich aber total gefreut, dass es schon da ist :-)
Mehr zum Wichtelpaket dann, wenn ich es geöffnet habe.
An meine Wichtelmama jetzt schon ein dolles Dankeschön!

Beatrice 12.12.2011, 17.32| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: ExtraFreuden | Tags: Wichteln, Aktion, netzwerken, persönlich,

Eierlikör-Mandel

In meinem letzten Beitrag hab ich zu den Mini-Gugls ja geschrieben, dass schon mal etwas Teig übrig bleibt. Beim Eierlikör-Mandel-Gugl hatte ich auf jeden Fall so viel übrig,dass ich noch ein paar Muffins mitbacken konnte (ich glaube es waren 5 Stück). Die Eierlikör-Mandel-Gugls sind sehr fein und auch saftig. Erstaunlich was sich alles im Teig einfindet: Marzipan, Eierlikör, Eier, Puderzucker, Butter und Mandeln in zwei verschiedenen Formen...  Man würde es ihnen gar nicht mal ansehen oder gar herausschmecken ;-)

Beatrice 11.12.2011, 16.04| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: Kochen, backen, Küche, Foto,

Einen schönen 3 Advent

Beatrice 11.12.2011, 15.32| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: ge-knipstes | Tags: Advent, Foto, Adventskranz,

Hund und Katz

Herzensmänne und ich schielen immer wieder mal nach solch kleinen, feinen, schnuffeligen Hundchen, die man sogar in einer Tasche transportieren könnte. Ich bin ja sowieso auf alles Kleine und Niedliche fixiert - immer schon.
So ein kleines Hundchen sollte aber nicht auf diesen dünnen Zitterbeinchen daher kommen, sondern trotz seiner Minigrösse, stämmige Beine habe und auch sonst robust aussehen. Jep, das wäre so meins. Auch wenn hier nebenan einer kleiner Mops in die Welt schaut - nein, ein Mops soll es nicht sein. Aber ich bin ehrlich, so ein Babymops hat auch etwas Süsses an sich.
Wir haben natürlich gestöbert, was uns gefallen würde. Da wäre der Bichon Frisè, der Malteser, der Bologneser, oder der Havaneser. Besondres gut gefällt mir ein Bolonka Zwetna.Stämmig, klein und freches Aussehen.
... doch dann sind sie da wieder, die zwei, drei, vier Probleme, die uns von einem Hundchen abhalten:

Problem 1: Unsere Miezen... vorteilhaft könnte ja sein, dass sie die Herren im Haus sind und das Hundchen sich unterordnen müsste. Wer zuerst kommt, mahlt zu erst, heißt es. Grundsätzlich hätte ich aber schon so meine Bedenken, wie das mit dem Zusammenleben klappt.
Problem 2: Wir sind gerne unterwegs - wir haben Spaß an Kurzwochenenden in anderen Städten und klar, so ein Vier-Pfoten-Tier ist nicht über all willkommen.Urlaub mit Hund kein leichtes Unterfangen, aber gut, möglich ist es. Aber ob es evtl. Eifersüchteleien geben kann? Hundchen darf mit - die Miezen müssen zu Hause bleiben?
Problem 3: Sind sich die beiden Menschen in diesem Haushalt überhaupt einig, was die Hundchenerziehung betrifft? Herzensmänne hat schon Hunde erzogen und ich bin mit Hunden aufgewachsen. Klar, dass wir beide was zu sagen haben. Ob das zu Konflikten führt? Ich bin mir nicht sicher ;-) (oder eben doch sicher?)
Tja, und bis wir nicht die Sicherheit haben, dass Probleme 1-3 eigentlich keine Probleme sind, werden wir weiterhin nach kleinen, feinen, schnuffeligen Hundchen schielen und uns den Wunsch danach offen lassen....

Beatrice 11.12.2011, 15.25| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Pfoten | Tags: Urlaub, unterwegs, Tiere, Hund, Katze,

Im Gugl-Wahn



Lecker, lecker, lecker, sag ich nur...
Gestern gabs ein neues Rezept aus dem Buch "DerGugl- Feine Kuchenpralinen (Amazon) " - Käse-Gugl hab ich getestet. Wie beim Käsekuchen, wird dabei kein Käse verwendet sondern Quark. Diese Sorte sollte möglichst frisch gegessen werden. Ich hatte vom Teig recht viel über und hab ihn kurzerhand in kleine, gefettete Tarteförmchen gefüllt. Mit den Gugls mitgebacken, heiß mit Ahorn-Sirup serviert. LECKER!

Vielleicht sind meine folgenden Feststellungen für den ein andere hilfreich:
- falls doch etwas mehr Teig vorhanden ist (hatte ich jetzt bei zwei Rezepten) stellt man sich am besten noch Muffinförmchen oder kleine Törtchenformen bereit. Restl. Teig einfüllen und mit den Gugls mitbacken.
- Formvertiefungen mit flüssiger Butter auspinseln. Bei den ersten beiden Tests hab ich auch noch Mehl drüber gestäubt, aber das kann man gut weglassen. Bei mir sind alle Gugls supergut aus der Form geschlüpft.
- Säubern der Form. Ua... das fand ich gleich schon nervig, hab aber dann alle Vertiefungen einfach umgestülpt und konnte dann alles toll sauber machen.

Beatrice 10.12.2011, 20.09| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: Kochen, backen, Küche, Foto,

Reise



Um ein Kind auf den Weg zu bringen,
den es einschlagen sollte,
reise hin und wieder selbst dort entlang.
Josh Billings (1818-1885)


Beatrice 09.12.2011, 17.32| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: lesenswert | Tags: Aphorismen, Zitat, Kinder,

Weitere Gugl-Ergebnisse

Noch einmal Gugl: Honig-Mandel-Gugl
Die Kuchen sind etwas fester (oder ich hatte sie zu lange im Ofen). Sie erinnern mich fast ein bisschen an Lebkuchen. Sie schmecken aber trotzdem recht lecker.



Die Gugls sind zu finden in DerGugl - Feine Kuchenpralinen (Amazonlink) und hier sind die ersten Gugls zu sehen.

Beatrice 08.12.2011, 14.26| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: Kochen, backen, Küche, Foto,

Help Helmut ! – Die Facebook Aktion für Oreo-Keks Fans


Helmut- das ist der Star der neuen Facebook Aktion „Help Helmut“ von Oreo. Er liebt Oreo- Kekse, aber den ultimativen Oreo-Dreh hat er noch nicht raus. Denn was den amerikanischen Kult-Keks in über 100 Ländern zum Hit macht, scheint Helmut zu verwirren. Das Ritual drehen – lecken – eintauchen. Darum hat Helmut auf Facebook die amerikanische Fangemeinde dazu aufgerufen, ihm per Video zu zeigen wie ihr persönliches Oreo-Ritual aussieht.



Zahlreiche Fans sind seinem Aufruf bereits gefolgt und haben ihre How-To Videos über die Facebook App hochgeladen. Doch was die amerikanische Fangemeinde kann, das können deutsche Oreo Liebhaber doch erst recht. Für alle Oreo Fans hierzulande die es der internationalen Fangemeinde und ihrem Landsmann Helmut mal so richtig zeigen wollen, wie man in Deutschland Oreo Kekse isst, geht es hier zur Facebook Aktion

Wer sein Video direkt über die Facebook-App hochlädt, kann außerdem eine Reise für 2 Personen nach New York gewinnen.

Beatrice 08.12.2011, 13.53| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Aktion, facebook, Küche, ,

Hab es schön liebe Gitte

wo auch immer du jetzt bist.
Ich wünsch dir ein wunderschönes Plätzchen .. dort.. irgendwo.
R.I.P.

Beatrice 07.12.2011, 09.21| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: laut gefühlt | Tags: persönlich

Itzybitzy Gugls

Vor kurzem bin ich auf die Kuchenpralinen von Chalwa Heigl gestossen. Gemeint sind Mini-Guglhupf, die wirklich sehr sehr klein sind ;-)
Ich hab mir also das Backbuch "DerGugl - Feine Kuchenpralinen" (eine Silikonform mit 18 Gugls inkl.) bestellt um diese lecker aussehenden Kuchenpralinen selbst nachzubacken.



Ich brauchte noch ein Wichtelgeschenk bzw. zwei und so haben wir gleich schon die erste Testrunde der MiniGugls durchgeführt. Ausgewählt hab ich die "Knusper-Gugls", die mit Daim-Bonbons zum Knuspergenuss werden.

Die Vorbereitungszeit der Mini-Gugls ist fast durchweg um die 15 bis 20 Minuten. Die Backzeit liegt bei ca. 13 Minuten. Eine schnelle Sache, wie man sehen kann :-)

Für die Aufbewahrung der Gugls hab ich mir zwei Einweckgläser gekauft.



Die Backzeit sollte man einhalten, da die Gugls sonst schnell trocken werden. Sie sind ja sehr klein und so sollte man sehr vorsichtig mit ihnen umgehen. Wie eben mit allem zierlich, kleinen, zerbrechlichen :-)
Die Form hab ich gut eingefettet (flüssige Butter) und begemehlt. Mit dem Teesieb, gefüllt mit etwas Mehl, bin ich über die Form damit auch alles schön mit Mehl bestäubt wurde. Nach dem Bemehlen "kehrte" ich das überflüssige Mehl einfach mit einem sauberen Geschirrtuch ins Spülbecken. Den fertigen Teig hab ich teelöffelweise in die kleinen Ausbuchtungen für die Gugls gefüllt. Der Teig ging etwas auf, so dass ich nach dem Backen und Abkühlen bei dem ein oder anderen Gugl etwas vom Boden abschneiden musste.
Wie man sehen kann, sind sie hervorragend aus der Form geschlüpft. Das ging tatsächlich sehr gut. Ich hab die Gugls nach vollendeter Backzeit etwas auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form gelöst.



Im Buch fand ich dann noch ein Rezept für Eierlikör - selbst gemacht. Ich mag keinen Eierlikör - bis zu diesem Rezept. Dieser Eierlikör schmeckt wirklich köstlich. Super sanft und sahnig. Jamm... das ist fast schon ein Streicheln des Gaumens. Ich möchte aber dazu sagen, dass ich einen brennenden Alkoholgeschmack nicht leiden kann - den schmeckt man in den üblichen Eierlikören. Bei diesem Rezept ist nur ein Hauch von Alkohol vorhanden, den man nach dem Hinunterschlucken ein wenig spürt.

Hier die Zutaten, inkl. der Flaschen, die ich bei Thevs gekauft habe. Ich hab aber auch Flaschen bei Edeka gesehen, etwas grösser, aber auch mit so einem dollen Deckel.





Das Resultat sah dann so aus:
Unsere Wichtel können seit gestern an "Knusper-Gugl an Eierlikörspiegel" erfreuen.. das hört sich doch unglaublich lecker an, gell? ;-)



Ich hoffe, es wird noch Nachschlag der Rezepte geben z.B. in einem Buch Nr. 2. NOCH hab ich erst ein Rezept nachgebacken, aber die anderen Rezepte lesen sich ebenfalls so lecker, dass ich sicherlich in Kürze das zweite, dritte, vierte usw. Rezept ausprobieren werde.

Beatrice 05.12.2011, 23.59| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: Kochen, backen, Küche, Foto, Glas,

Wichtelfreuden

Es ist gut, der Wichtelmama ein paar Tipps zu geben, was man gerne hat.

Liebe Wichtelmama hier kommen also nun ein paar Ideen, womit du mich auf jeden Fall entzücken wirst:

  • Kerzen mit Duft
  • ich mag alles mit dem Duft Vanille
  • ich liebe Entspannung - am liebsten in der Badewanne
  • ich mag alles, was ein kuscheliges, heimeliges Gefühl vermittelt - wie schon oben, Kerzenlicht, ein feiner Tee, der Duft aus einer Duftlampe
  • bei Deko mag ich alles, was zur Farbe dunkeldunkelbraun (Kolonialstil) passt - oder zu einem cremigen Weiß (weisser Landhausstil). 
  • ich bin verspielt und mag Deko ... am liebsten wenns aus der Ecke "shabby" kommt.
  • Grundsätzlich geniesse ich gerne mit allen 5 Sinnen... riechen, schmecken, hören, sehen, fühlen... und alles soll fein, weich, lieblich, blumig, verspielt sein - aber nicht übertrieben oder aufdringlich süss, plakativ usw.. das mag ich eher weniger. 


Beatrice 05.12.2011, 12.23| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: ExtraFreuden | Tags: Wichteln, Aktion, netzwerken, persönlich,

Grenzenlos



Drei Dinge sind grenzenlos:
Der Himmel mit seinen Sternen, das Meer mit seinen
Tropfen und das Herz mit seinen Tränen
Gustave Flaubert


Beatrice 05.12.2011, 12.10| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: lesenswert | Tags: Aphorismen, Zitat,

Befüllt und verschenkt

Beatrice 05.12.2011, 00.41| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: kochen, backen, Küche, Foto, Glas,

Einen wundervollen 2. Advent



Heute erfreuen wir uns an der 1. Weihnachtsfeier in diesem Jahr. Mal sehen, ob noch die ein oder andere dazu kommt ;-) Jetzt geht es in die Küche und es wird gebacken. Und gestern konnte ich auch schon alle meine Wichtelgeschenke ergattern.

Beatrice 04.12.2011, 11.44| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ge-knipstes | Tags: Weihnachten, Advent,

Nimm den Menschen die Liebe ...



Nimm den Menschen die Liebe,
und du hast der Welt die Sonne genommen
Ambrosius


Beatrice 04.12.2011, 11.32| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: lesenswert | Tags: Aphorismen, Zitat, Liebe,

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2021
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
Rezepte und E-Cards