Du bist

Beatrice 28.08.2013, 22.49| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: lesenswert | Tags: quote

Schmückend

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich mir Schmuck in irgendeiner Form gekauft habe. Gut, ich hab sowieso noch nie viel Schmuck getragen. Es gab immer EINE Lieblingskette und meist nur einen oder vll. mal zwei Ringe, die ich gerne am Finger hatte. Eine Uhr trage ich schon lange nicht mehr. Bei Ohrringen muss ich ebenfalls sehr wählerisch sein, da ich darauf meist mit Juckreiz am Ohrläppchen reagiere. Ja, da wäre dann noch mein Bettelarmband, aber das hab ich zur Zeit in den Schmuckkasten verbannt. Tja, das liest sich ziemlich schmucklos.

Vielleicht bin ich mit zunehmenden Alter wählerischer und anspruchsvoller geworden. Vor kurzem entdeckte ich einige hübsche Ringe, die ganz meinem Geschmack entsprachen. Mein Geschmack sieht in etwa so aus: Schlicht, mit einem Hauch Romantik gepaart. So, wie der Ring auf dem Bild. Rund, weich, weiblich. Gelb- oder Rotgold ist zudem mein bevorzugtes Material. Es muss nun nicht die Perle sein, die mich erfreut - einen hübsch glänzenden Stein mag ich ebenfalls gut leiden ;-) dabei reicht mir ein Solitär-Stein in einer ansprechenden Fassung. Ich erwähnte es ja bereits: ich weiß, was ich möchte bzw. nicht möchte. Mit Modeschmuck tu ich mich deswegen schwer. Abgesehen von den Verfärbungen, die ich bei Modeschmuck immer wieder erlebe, liebe ich es zeitlos. Ich mag nicht gerne wechseln und so sollte mein Wunschobjekt möglichst in allen Lebens- und Kleidungsfragen ein ansprechendes Bild abgeben. Aus diesen Gründen ist jedes Schmuckstück, das ich mir zulege, eine gut überlegte Angelegenheit, die damit anfängt, dass ich wieder einmal einen Größenratgeber befragen muss, um an meine Ringgrösse zu kommen, da ich total aus der Kaufübung bin.  Im Übrigen bin ich beim Thema Schmuck der Meinung "Weniger ist mehr!"


Beatrice 26.08.2013, 17.17| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Schmuck

Oreo Cake Pops - ohne Backen

Beatrice 24.08.2013, 22.06| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: backen, CakePops,

Lazy day

sandy_bequem_s.jpg

Beatrice 24.08.2013, 20.02| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Tatzen | Tags: Katzen, Tiere,

Mango-Tiramisu-Torte

Mango-Tirmisu-Torte

Auch an diesem Sonntag gibt es wieder etwas Leckeres aus der Backstube. Wobei der heutige Kuchen ganz ohne backen auskommt. Wie praktisch :-) Heute morgen hab ich die Torte vorbereitet und nach unserem Mittagskino (Elysium mit Matt Damon) fertig gestellt.

Ich hab das Rezept etwas erweitert, da ich keine Backform in der Grösse 24 cm habe (wie im Originalrezept bei lecker.de beschrieben).

Beatrice 18.08.2013, 16.42| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: backen, Kuchen, Küche, Obst,

Ofentomatensosse nach Tim Mälzer

Bei Frau Waldspecht bin ich auf den Geschmack gekommen, die Ofentomatensosse von Tim Mälzer nach zu kochen.
Irgendwie bin ich zwischen den Jahren andernortens gewesen (was die Eigenfabrikation von Konserven etc. anbelangt), denn eigentlich hab ich immer schon gerne gekocht, gerne ausprobiert und experimentiert. Das alles ist über Jahre "verschütt gegangen", doch nun hab ich den Spaß daran wieder gefunden, wie man in der letzten Zeit sicher feststellen konnte ;-)

Und nun wurde das Sösschen ausprobiert.

Ofentomatensosse

Lt. Rezept werden 10 Strauchtomaten erst einmal vom Strunk befreit und dann halbiert auf ein Backblech gesetzt. Das Backblech wird vorher mit Zucker bestreut. Ich hab dafür ca. 1 Eßl. Zucker verwendet.

Ofentomatensosse

Den Ofen auf gut 240 Grad, oberste Schiene -> Grillfunktion einstellen und die Tomaten ordentlich brutzeln lassen. Die Haut darf gebräunt werden.



Wenn die Tomaten nach ca. 10 - 15 Minuten fertig sind, aus dem Ofen nehmen und die Haut abziehen. Herrlich, wie einfach das geht! Vor allem die wirklich gut gebräunten lassen sich so ganz einfach enthäuten.

Ofentomatensosse

In der Zwischenzeit hab ich schon ein paar Zehen Knoblauch in dünne Scheiben geschnitten. Leider hab ich keinen frischen Thymian bekommen und hab auf den getrockneten zurückgegriffen. Die gehäuteten Tomaten werden mit einer Gabel zerdrückt und mit Salz, Pfeffer, dem Knoblauch, und Thymian bestreut. Abschließend kommen noch 3 Eßl Olivenöl dazu. Das Ganze kommt nun noch einmal für gut 15 Minuten (mittlere Schiene bei 220 Grad) in den Ofen.

Ofentomatensosse

Die Sosse entweder gleich zusammen mit Pasta servieren oder noch heiß in Gläser füllen. Lt. Tim Mälzer hält sich die Sosse ein paar Monate, wenn man sie im Glas mit Olivenöl bedeckt.
Ich werde wohl noch ein paar Gläser vorbereiten - dann mit frischem Thymian. Die Tomatenzeit muss genutzt werden :-)

Beatrice 11.08.2013, 16.45| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: Gemüse, Tomaten, Sosse, kochen, Küche,

Libellen-Besuch

libelle
Großansicht per Klick aufs Bild

Ich bin immer wieder erstaunt, wie gut die Kamera vom iPhone 5 ist.

Beatrice 09.08.2013, 12.45| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Tierwelt | Tags: Insekten, iPhone, closeup,

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2022
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Rezepte und E-Cards