Der Himmel hing voller Geigen

... und vieler, vieler Luftballon-Herzen - zumindest als wir endlich alle entwirrt hatten ;-)) - aber kleine Pannen schmälerten die tolle Hochzeitsfeier und - stimmung kein bisschen :-)) (im Gegenteil)




z o o m


Schee wars :-))

Beatrice 13.10.2007, 23.09| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: good vibrations, Familie, Foto,

Die Mode wechselt ...

... der Druckknopf bleibt! Übrigens sind die hier mit sanfter Federung :-))

drucknopf.jpg

... eben in Omas Nähkästchen gefunden - neben was-weiß-ich-wie-vielen anderen Druckknöpfen. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich den letzten Druckknopf angenäht habe ;-))

Beatrice 11.10.2007, 20.00| (1/0) Kommentare (RSS) | (1) TB | PL | einsortiert in: ge-krimskramst | Tags: Foto, Nostalgie, Handarbeit, Werbung,

Keandlgfuadada

Ein Tipp für Bayernfreunde:
extern.gifSammlung bayerischer Begriffe (auch als pdf zum Downloaden)

Aber was ist ein Keandlgfuadada?
Vegetarier, aber auch jmd.der zu viel auf den Rippen hat, oder auch ein Zugereister
Keandl = Körner
Gfuadada= Gefütterter

Und wer etwas über einen bayerischen Kraftausdrucksammler erfahren möchte, möge doch extern.gifHIER lesen. Alfred Anton Stadlbauer aus Mehring bei Augsburg sammelt neben Lederhosen (über 500) seit 1970 altbayerische Kraftausdrücke. Sein Vorbild ist Anton Queri (Mundartdichter) der bereits 1912 "erotische Redensarten auf Altbayrisch" aufgeschrieben hat. Erotisches Altbayerisch wäre z.b. Gaudinoggerl ;-) Was ein netter Begriff ;-)

Beatrice 11.10.2007, 07.39| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Tourismus | Tags: wissenswert, Internet,

Turbulent und Zeitnot

Eigentlich könnte ich schlafen, schlafen, schlafen, aber keine Zeit dafür.
Heute kommts Herzal, weil morgen Hochzeiten angesagt ist - nein, nicht wir ;-).
Meine Tochter und Fast-Schwiegersohn treten in den Bund der Ehe ein und als Brautmutter hat man natürlich so einiges zu tun. Heute Abend werden 60 (oder warens mehr?) Herzluftballon aufgepumpt, Zettel dran gehängt, Kuchen gebacken (Kaffeekäsekuchen), Festtagsklamotten überprüft.
Was ne Aufregung.

Die letzten 4 Tage waren mit Arbeit mehr als ausgefüllt. Was sind 8 Std. Arbeitstage???
Den Löwenanteil trugen Grafikaufträge, die mich durch den Herbst, in eine Winterlandschaft bis in ferne Länder führten. Ich liebe solche Aufträge, bei denen ich mich so richtig austoben kann.
Weniger prickelnd und aufregend: Buchführung und Steuer - brrrrr... aber wat mut dat mut.

Das Wochenende wird mit Babysitten und Arbeit gefüllt sein. Nächste Woche fliegen wir endlich in den Urlaub - jippiih - das heißt aber auch, dass ein Auftragsprojekt an diesem We fertig werden muss. Was ist eigentlich Langeweile???

Hach, das wird ein aktionsgeladenes Wochenende und die Knipse liegt schon bereit :-))

Beatrice 11.10.2007, 07.16| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: persönlich, Familie, Arbeit,

Kindermund - oder ich sollte ...

... wohl öfter meine Freundin besuchen, wenn die Zwerge zu Hause sind ;-))

... oder: ich höre ab sofort auch auf den Namen Marlene ;-))

Verzückt ruft S. ihrer Mama zu:"Mama, schau mal, die haben die Bea für meine Taschentücher fotografiert!"


marlene_tatues.jpg

Beatrice 06.10.2007, 12.58| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: persönlich, Foto, Anekdoten,

Sind die Zeiten vorbei ...

... in denen sich Frauen über Brotbackmaschinen, Multifunktionshacker oder hypermoderne Bügelmaschinen freuten?

Bei mir ist das wohl so - seit PC, DigiCam, DVD & Co  freue ich mich über Errungenschaften in dieser Richtung.
Sacht mir Herzal, dass er mir ne neue externe Festplatte besorgt hat, die NUR noch USB braucht und das Gehäuse viel kleiner ist - wat ne Freude, denn das ganze Kabelgedöns nervt mich schon lange. Das bedeutet u.a. auch weniger zum Schleppen, wenns auf Reisen geht. 
Und dann ist da noch mein neuer DVD-Player, der heute eintrudelte - jippiih - wat ein schönes, schlankes Teilchen gegenüber meinem alten, der diese Tage seinen Geist aufgegeben hat. Herrlich flach, nicht so tief und schmuck anzusehen.

Jep, das macht der Frau von heute Freude :-)

Beatrice 06.10.2007, 10.28| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ExtraFreuden | Tags: Technik, persönlich, good vibrations,

Im Kampf gegen Magersucht - Voting

Hier habe ich gefragt, ob die Magersuchtplakataktion der Modefirma No.L.ita wirkungsvoll sein könnte.

Die Auswertung:

Ja
Stimmen
63.64%

Nein
Stimmen
27.27%

Ich weiß nicht
Stimmen
9.09%

Beatrice 06.10.2007, 09.22| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: check-it | Tags: wellness, Umfrage,

Hach sag....

"How deep is your love" war 17 Wochen die Nr.1 in den US-Charts und hält bis heute den Rekord.
Saturday Night Fever gilt als eines der erfolgreichsten Alben der Musikgeschichte. 15faches Platin in den USA -  für 23 Wochen Platz 1 der US-Charts.
1978 wurden zeitweise mehr als eine Million Exemplare wöchentlich (!) verkauft.

Beatrice 05.10.2007, 22.56| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ge-hört | Tags: Musik, good vibrations,

Vor mehr als 12 Stunden

...  genau genommen wars heute morgen um 7.50 Uhr - um diese Uhrzeit tapperte ich schwitzend, keuchend, jammernd unter einem prächtigen Morgenhimmel dahin. 1,25 Std. Plackerei, aber jut, wer schön sein will, muß leiden... ;-)) und der Kartoffelsalat von gestern wollte unbedingt abgearbeitet sein.




z o o m

Beatrice 05.10.2007, 20.58| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: wellness, Foto, Wetter, persönlich,

Der Herbst

Der Herbst ist der Frühling des Winters.
Henri de Toulouse-Lautrec, 1864 - 1901




z o o m

Beatrice 05.10.2007, 18.26| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: lesenswert | Tags: Aphorismen, Zitat, Foto,

Im Herbst des Lebens

Man sollte Frauen im Herbst ihres Lebens lieben. Es ist, als ob das Nahen des Winters ein neues Feuer in ihnen entzündete und die dienende Hingabe ihrer Zärtlichkeit niemals ermüden könnte.
Charles Baudelaire, (1821 - 1867)





z o o m

Beatrice 05.10.2007, 15.19| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: lesenswert | Tags: Aphorismen, Zitat, Foto,

Kartoffel-Thunfisch-Salat

Zutaten:
7-8 mittelgroße, festkochenden Kartoffeln
1 Dose Thunfisch in Öl
1 Dose Thunfisch in Wasser
6-7 kleine rote Zwiebeln
2-4 gekochte Eier
Olivenöl
Salz, Pfeffer, Petersilie, Schnittlauch

Kartoffeln kochen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln fein würfeln und mit dem Thunfisch mischen. Gewürfelte Kartoffeln unterheben, Olivenöl dazu und mit den Gewürzen abschmecken. Die hart gekochten Eier in Scheiben schneiden und auf dem Kartoffelsalat verteilen.

dba1/kartoffel_thunfisch_salat.jpg

Beatrice 05.10.2007, 11.10| (7/0) Kommentare (RSS) | (1) TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: Küche, Foto,

Free Burma

free_burma_041007.jpg

Beatrice 04.10.2007, 00.00| (0/0) Kommentare | (1) TB | PL | einsortiert in: aktuell | Tags: aktuell, News, Netzwerken,

Pflichtbewusstsein ist gut fürs Gehirn

Wie Wissenschaftler herausgefunden haben wollen, schützt Pflichtbewusstsein das Gehirn. Bei einer 12 Jahre andauernden Studie mit 997 Nonnen und Mönche wurden Untersuchungen zur Demenz angestellt. Die TeilnehmerInnen mußten zuerst ihr Pflichtbewußtsein in Form eines Fragebogens einstufen. TeilnehmerInnen, die ihr Pflichtbewußtsein höher einstuften (mit 40 Punkten) hatten ein um 89 % weniger grosses Risiko an Alzheimer zu erkranken, als ihre Mitbrüder und -schwestern, die im Vergleich eine Punkteskala von unter 28 in ihrer Gewissenhaftigkeitsliste erreichten.

weiterlesen bei extern.gifwissenschaft.de

Beatrice 03.10.2007, 09.10| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: wellness | Tags: Studien, menschlich,

Für mich solls rote Rosen regnen

rose_rot1.jpg

Beatrice 02.10.2007, 22.47| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ge-hört | Tags: Musik

Hat Ihre Liebste mal wieder einen Streit angezettelt?

Auch wenns nervt - aber freuen Sie sich darüber ;-)

Wie bei einer amerikanischen Studie herausgefunden wurde, streiten sich glückliche Paare häufiger. Eine Frau, die mit ihrer Partnerschaft zufrieden ist, empfindet sie auch als Schutzraum. Sie darf ihren Frust ablassen und fühlt sich verstanden und unterstützt.
Vertrauen ist eben alles!

gelesen bei extern.gifMensHealth

Beatrice 02.10.2007, 10.32| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ge-talk-talkt | Tags: Studien, menschlich, Männer, Frauen,

Was bist du denn? Auflösung

habe ich hier gefragt

fragezeichen_300907.jpg




z o o m

Beatrice 02.10.2007, 09.56| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Rätselzeit | Tags: Rätsel, Foto, Tiere,

Im Kampf gegen Magersucht

Wohin treibt nur dieser Schlankheitswahn - betroffen sind nachweislich zum grössten Teil Frauen, die an Magersucht leiden. Ist wirklich nur schön und attraktiv, was schlank, schlanker am schlankesten ist?
Es gab Zeiten, da waren es die Rubensfrauen, die das Rennen machten.. aber das war einmal. Ich bin auch eher die Rubensfrau. Essen in mir zu behalten, war mir immer wichtig. Trotz dem Wunsch ein paar Kilo leichter zu sein, war es für mich nie ein Thema, mir den Finger in den Hals zu stecken, damit nichts von dem, was ich eben zu mir genommen habe, ansetzt.  
Trotzdem empfinde ich es bedrückend nicht dem allgemeinen Schönheits-/Schlankheitsideal zu entsprechen. Ich mühe mich also redlich ab, das ein oder andere Pfund loszuwerden. Gegenüber meinem früheren Denken, finde ich es heute zwar nicht mehr schlimm, ein paar Pfündchen zu viel zu haben, allerdings mag ich dieses Gefühl nicht leiden, weniger attraktiv zu sein, weil es da ein paar Pfunde zu viel gibt. Es gibt immer wieder einmal Momente, in denen man sich auf das Äusserliche reduziert, z.B. wenn die Mannen unverholen einer schlanken Frau hinterher schauen, aber eher weniger einer Frau, die zu viel auf die Waage bringt. Jep, das kratzt am Ego. Ich kann es sehr wohl nachvollziehen, dass es damit für einen Teil von Frauen (aber auch Männern) nur noch wenige Schritte sind, die sie von der Bulemie trennen.  Eigentlich ist es doch traurig, dass bei dieser Krankheit wohl nur "Äusserlichkeit" der Auslöser ist.  

Gundis Zambo brachte ihr Buch "extern.gifMein heimlicher Hunger" heraus und beschreibt darin ihre 25 Jahre Magersucht. "Das Kotzen bestimmte mein Leben!" Mit 10 Jahren (!!!) begann es....

Oliviero Toscani schockiert mit seinen Plakaten im Auftrag der Modefirma No.L.ita passend zur Mailänder Modewoche 2007. Ob sich die FA/der Fotograf nun wirklich für Magersucht einsetzen oder es (wieder einmal) nur um Geld geht, bleibt mal dahin gestellt.

Kannst du dir vorstellen, dass diese Kampagne wirkungsvoll ist?

schock_plakat_magersucht.jpg
Isabella Caro, seit 15 Jahren magersüchtig, 31 Kilo

Im Gegenzug zur Magersucht/zum Schlankheitswahn warnen Experten vor extern.gif Fettleibigkeit als Seuche -  bis zu 10 % der Krankheitskosten seien durch Fettleibigkeit in den Industriestaaten verursacht. Tendenz steigend. Jedes 5. Kind in Deutschland sei bereits zu dick.
Letztens noch gelesen: Abnehmen gegen "Entgelt" wäre wirkungsvoller. Firmen bezahlen abnehmwillige Angestellte - und das erfolgreich. Verrückt, oder? Es geht also besser, wenns Geld dafür gibt. Der Grund "gesünder zu leben" scheint weniger zu motivieren. 

extern.gifOliviero Toscani
extern.gifSchockkampagne gegen Magersucht
extern.gifGundis Zambo bei bild.de

Beatrice 01.10.2007, 11.30| (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: aktuell | Tags: aktuell, News, wellness,

Die Frau vom Check Point Charly

"Eigentlich" mag ich keine Zweiteiler- im Normalfall sehe ich nur einen Teil, weil ich entweder den ersten oder den zweiten Teil verpasse.. tztztz.. gestern Abend also der erste Teil und heute der dicke Knoten im Taschentuch, damit ich Teil 2 nicht verpasse.

Der Film hat mich ziemlich gefesselt - sicher, weil ich so gar kein Wissen über den Osten habe, sicher weil der Film einiges zeigte, was für  mich unfassbar ist und mich sehr betroffen gemacht hat.

Noch interessierter verfolgte ich aber anschliessend "Anne Will" u.a. mit der wahren "Frau vom Check Point Charly"  Jutta Gallus-Fleck und ihren beiden Töchtern. Mit ernstem und betroffenen Gesicht nahm Veronica Ferres an der Gesprächsrunde teil - wogegen Jutta Gallus-Fleck und ihre Töchter einen gelösten und strahlenden Eindruck machten. Meine absolute Nicht-Symphatieträgerin Petra Pau (Die Linke). Ich kanns nicht erklären, aber ihr gesamtes Auftreten, diese ständig geduckte Haltung, ihre Ansätze irgendetwas zu erklären, wie sie schaute und sprach - sie war ganz und gar nicht mein Fall.

Marianne Birthler (Bundesbeauftragte für Stasi-Unterlagen):
"Wer sich nicht bewegt, spürt keine Ketten!"
"Letzten Endes hilft nur die Wahrheit, wenn man irgendwann mal die Vergangenheit hinter sich lassen möchte."

----

Meine Wurzeln liegen in der ehemaligen DDR. Mein Vater stammt aus Dresden. Wie er mir erzählte, wurden er und seine Schwester 1949 in einen Bus gesetzt und sind mit viel Glück ohne Kontrolle in Hof gelandet. "Es wurde vielleicht gedacht, dass wir  zu jemanden gehören". Er war damals 10 Jahre alt und weiß selbst nicht mehr so genau, wie das alles von statten ging. Er erzählte, dass der Rest der Familie, seine Mutter und sein Vater, bereits in der BRD waren. Sein Vater mußte fliehen, da man ihm damals sonst "den Prozess" gemacht hätte. Politischer Flüchtling erwähnte mein Vater. Seltsam, aber es wurde bisher nie viel darüber gesprochen bzw. erzählt, aber das werde ich noch nachholen.

----

Auszug aus Wikipedia
:
Unter anderem aufgrund des Wirtschaftsgefälles, aus Furcht vor Repressionen und Willkürmaßnahmen seitens der sowjetischen Besatzungsmacht und später der DDR-Organe oder auch, weil wesentliche Freiheiten nicht gewährt wurden, flohen schon ab 1945 viele Bürger in den Westen. Seit der Errichtung der DDR verließen immer mehr Bürger die DDR. Zwischen 1949 und 1961 flohen etwa 2,6 Millionen Menschen aus der DDR einschließlich Ost-Berlin, davon alleine 47.433 noch in den beiden ersten Augustwochen 1961.
Nachdem bis 1956 ca. 1,72 Millionen Menschen die DDR verlassen hatten, wurde ein neues Passgesetz verabschiedet, um die Zahl der Westreisen zu reduzieren. Die Republikflucht wurde offiziell kriminalisiert.

Zum Jahr 1960 stieg die Zahl der Abwanderer weiter an - auch deshalb, weil viele Bauern dem Zwang zum Beitritt einer LPG entgehen wollten. Allein für den Monat September meldeten Westberliner Behörden 20.968 „SBZ“-Flüchtlinge. Bis 1961 hatten schließlich knapp drei Millionen Menschen die DDR seit ihrer Gründung verlassen. Da es sich dabei oft um gut ausgebildete Menschen handelte, bedrohte diese Abwanderung die Wirtschaftskraft der DDR und letztlich den Bestand des gesamten Staates. Ab dem 13. August 1961 wurde deshalb die Berliner Mauer aufgebaut, um eine weitere Abwanderung zu stoppen.
Quelle extern.gif wikipedia


extern.gifwelt-online.de zur Anne Will-Gesprächsrunde
extern.gifARD - Die Frau vom Check Point Charly

Beatrice 01.10.2007, 09.11| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: aktuell | Tags: aktuell, Politik,

Die deutschen Fussballmädels ...

... habens wieder geschafft: Sie sind zum 2. Mal (in folge) Weltmeister!!! Super, super, super...

.. aber wie wenig der Frauenfussball doch beachtet wird? Ich pack mich da selbst an der Nase - was hab ich mit den Mannens mitfiebert und gebangt. Sollte da nicht etwas mehr Solidarität an den Tag gelegt werden?? Hmmm.. vielleicht bin ich einfach zu wenig fussballbegeistert und es reicht bis jetzt gerade mal für die Mannen-WMs.
Vielleicht ist es aber auch NUR allgemeines Fieber, das sich dann auf mich überträgt - wäre das bei den Mädels auch der Fall, hätte ich sicher auch begeistert vor dem Fernseher gesessen...

Bericht bei extern.gifsport.ard.de

Beatrice 30.09.2007, 20.31| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: aktuell, News, Sport,

Noch 19 x schlafen

...

Beatrice 30.09.2007, 20.16| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: ExtraFreuden | Tags: unterwegs, Kurznotizen, good vibrations,

Darüber lacht die Katz`

flori_1_300907.jpg


Eine Katze und eine Maus kommen in die Bäckerei. "Ich möchte bitte ein Stück Käsekuchen mit Sahne", sagt die Maus. " Und Sie?", fragt die Verkäuferin die Katze. "Ich möchte nur einen Löffel Sahne auf die Maus."




z o o m

Beatrice 30.09.2007, 11.47| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Tatzen | Tags: Foto, Katzen, Witz,

Was bist du denn?

Ein Spiess mit Grashalmen drauf?
Nö, das wäre wohl zu einfach...

fragezeichen_300907.jpg

Beatrice 30.09.2007, 10.47| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Rätselzeit | Tags: Rätsel, Foto,

Free Burma - 4.Oktober 07

Frau Tirilli hat bereits extern.gifhier dazu geschrieben und informative Links beigefügt.
Die aktuelle Situation in Burma mobilisert die Bloggerszene und so wird zu einem Schweigetag für Burma/Birma, der am 4. Oktober statt finden soll, aufgerufen. 
Wer mehr zur Aktion erfahren möchte findet dazu ein extern.gifWiki.
Wer unterstützend mitwirken möchte, findet extern.gifhier Grafiken für den 4. Oktober. Die Grafik soll am 4. Oktober gepostet werden, die Überschrift "Free Burma" tragen und der einzige Blogbeitrag des Tages sein.


free_burma_041007.jpg


-Der extern.gifdeutschsprache Nachrichtenticker kann hier gelesen werden.
-extern.gifBlogger für Burma
-extern.gifUngefilterte News aus Burma
-bei extern.gif welt.de wird berichtet, dass Birmas Regime das Internet blockiert und Telefonverbindungen sperrt.

Beatrice 30.09.2007, 09.48| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: aktuell | Tags: News, aktuell, Netzwerken,

Das letzte Schneewittchen

...und ich staune, dass sie sich doch noch zu ein paar Blüten bequemt hat :-)

schneewittchen3.jpg

Beatrice 29.09.2007, 21.09| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: blumenbunt | Tags: Blumen, Foto, Balkon,

Bevor ich das Ding vollends in den Mund stecke...

... soll ich ein Foto machen... wurde mir hier "aufgetragen" ;-)

Hier also nun ein Reeses Peanutbuttercup (in Form eines Pumpkins) nachdem ich den ersten Part zur Vernichtung vollzogen hatte...  ich möchte eindringlichst warnen: die Dinger machen süchtig!!! ;-))

dba1/reeses2.jpg

Beatrice 29.09.2007, 19.00| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: Küche, Sweets,

Keine Crocs für Kids

Als gefährlich für Kinder werden die hippen Crocs eingestuft, wie extern.gifhier zu sehen und zu hören ist.

Beatrice 29.09.2007, 13.15| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: ge-web-t | Tags: Tipps, wissenswert,

Omatag

Kindchen 2 darf heute einige Stunden bei mir verbringen - es scheint gut zu ruhen hier ;-) Sie war kaum hier und schläft schon wieder ... 

j_290907.jpg

Beatrice 29.09.2007, 08.56| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Granny | Tags: persönlich, Familie, Foto,

Soll ich - oder soll ich nicht?!

Mit der Family aufs Oktoberfest? Ja oder nein.. darüber muß ich nachdenken, denn ich mag eigentlich so ganz und gar nicht dorthin.... *kopfkratz*

Beatrice 28.09.2007, 14.40| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: persönlich

Hier ist irgendwo ein Nest

... und egal, wat für`n Wetter - sie fahren.. die Kutscherl...


postkutsche3.jpg

Beatrice 28.09.2007, 14.30| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Postkutsche, Foto,

Ich habe mich heute schon 2x verführen lassen

dba1/reeses.jpg


... diese Teile sind elends lecker... aber sooo gefährlich - Kalorienbomben pur. Es ist besser, wenn sie weg sind - dafür sorge ich, jawoll ja.

Nachtrag:
Gibbet bei extern.gifamericanshop4you
(bei Sweets - > Reeses Peanutbuttercups)

Beatrice 28.09.2007, 13.52| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: Küche, Sweets,

Welten

Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt.
Arthur Schopenhauer

Beatrice 27.09.2007, 22.36| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: lesenswert | Tags: Aphorismen, Zitat,

Je tiefer um so höher?!

Mal wieder eine Studie ;-)
Die tiefe Stimme eines Mannes wirkt..
Männer mit tiefen Stimmen werden bei der Partnerwahl bevorzugt ausgewählt. Sie signalisiert: dominat, männlich, gesund und daher kann der Erwählte auch als potentieller Vater für eine zahlreiche Nachkommenschaft in Frage kommen.
Die Studie wurde mit dem Volk der extern.gifHazda durchgeführt. In westlichen Ländern würde es durch Verhütungsmittel zu einem verfälschten Ergebnis kommen. Bei den Hazdas wurde herausgefunden, dass Männer mit einer tiefen Stimme 0,5% mehr Kinder vorweisen konnten, als Männer mit einer weniger tiefen Stimme. 

Mehr dazu bei extern.gifwissenschaft.de

Beatrice 27.09.2007, 13.28| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: ge-talk-talkt | Tags: Studien, menschlich, Männer, Frauen,

Es muß ja nicht immer ein Bild an der Wand hängen


... möglich wären auch Worte - Wandworte eben ;-)

Beatrice 27.09.2007, 12.31| (17/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ge-web-t | Tags: Tipps, dekorativ, Internet,

Ich finde dich überall...

... meinte der Postbote, als  er mir heute morgen ein Päckchen überreichte.

"Aha?"

Ich bin also von "Amberg" zur Großstadt "Hamburg" aufgestiegen (worden) ;-)) - aber in einer Kleinstadt, wie Schongau, wird frau vom Postboten überall gefunden :-)

packerl_kleber.jpg

Beatrice 27.09.2007, 11.54| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: persönlich, Anekdoten, Foto,

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2021
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
Rezepte und E-Cards