Waiting for

Mr.  Feelgood und (m)ein Abendessen :-)))

Beatrice 29.05.2006, 19.04| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: kurz notiert

Die dicken Socken waren umsonst

Ob ich mir diese Kompressionsstrümpfe für zu Hause zulegen soll? ;-)) Schick sind se nicht, aber ich hatte im KH nicht einmal kalte Füsse ;-)) Ich hatte mir extra dicke Socken eingepackt, aber sie waren gar nicht nötig.

Meinem Handgelenk wurde geholfen - es ist jetzt noch dick eingepackt und mit einer Gipsschiene versehen, die aber Ende der Woche oder Anfang nächster Woche weg darf. Tja und dann solls wieder aufwärts gehen mit der Beweglichkeit. Der Doc meinte, ich soll die nächste Zeit auf meine täglichen 100 Liegestützen verzichten, was mir natürlich nicht ganz leicht fallen wird ;-))

Schmerzmittel darf ich nehmen, die sind auch nötig - nicht nur wegen der Schmerzen, auch zum Abschwellen -> Klumphändchen ;-)

Anscheinend habe ich in meinem Innersten eine ständige Panik nicht genug zum Essen zu bekommen: kurz nach der OP wurde ich per sms gefragt ob alles okay ist und wie es mit den Schmerzen aussieht... meine Antwort:Hallo xy, ich bekomme jetzt gleich Abendessen.
Morgens um 6 nach dem OP-Tag - Krankenschwester steckt ihre Nase ins Zimmer - ich wache auf und mein erster Satz:"Uiii, es gibt Frühstück!" Ich mußte noch 1,5 Std. warten.
Meine Panik war völlig unbegründet, ich wurde bestens umsorgt ;-))

Nu, auf jeden Fall gehts uns gut - meinem Klumphändchen und mir. :-))

Beatrice 29.05.2006, 07.33| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

Eindeutig

Heizungswetter

Beatrice 25.05.2006, 12.32| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Wetterfrosch

Dieses Ein-Finger-Getippe

ist wirklich kein Spass - ich dachte, ich würde viel weniger Fehler reintippseln, da ich langsamer tippseln muß, aber weit gefehlt ... tztztztz...

Es ist schon erstaunlich, was sich aus diesem "Ein-Hand-Leben" alles abzeichnet - gestern dachte ich mir, dass es einen positiven Nebeneffekt hat: das Hirn muß mal ganz anders als gewohnt... so etwas sollte man ja sowieso öfter praktizieren z.B. mal auf einem anderen Stuhl sitzen als gewohnt usw. -> die Sichtweisen ändern.

Mein Ein-Hand-Zustand zeigt mir deutlich, wie es ist, wenn man zwei gesunde Hände zur Verfügung hat - und wie erfinderisch man wird, um trotzdem alles mögliche selbst zu machen - was andersherum, aber überhaupt nicht funktioniert - mit nur einer Hand (wer macht mir heute meinen BH zu? ;-)..) ... ah, eben fällt mir auch dazu eine Lösung ein ;-) werde ich nachher gleich mal testen.

Flaschen mit Drehverschluss - ganz blöde - mit gesunden Zähnen klappts einigermassen. Essen mit Messer und Gabel - gestrichen. Schon mal ausprobiert, wo überall eine zweite Hand gebraucht wird? Heidernei, zu irre vielen Dingen! Dann noch, wieviel Wege mehr gegangen werden müssen: mit einer Hand trägt sich weit weniger, als mit zwei Händen - aber Bewegung schadet ja nicht ;-)

Aber nun genug geplaudert ... einen schönen, freien Tag euch da draussen und den Vätern einen tollen Vatertag :-))

Beatrice 25.05.2006, 07.23| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

Ein PR-Gag?

Ist das herrlich, wenn man morgens um 6 schon mit Lachen anfangen kann..

Durch eine Mail wurde ich auf diesen Beitrag von Frau Hexentalk aufmerksam gemacht (Ironie on: lt. eines gewissen C.T. mache ich zwar nun einen Fehler, weil ungefragtes Verlinken lt. C.T. gegen das Urheberkünsterrecht ?? verstösst - ich wage es aber trotzdem - Ironie off)

Folgt man dem Link zu Google (Frau Hexentalk das kann teuer werden, hast du bei Google nachgefragt, ob du das darfst? ;-)..) sollte man sich die "Mühe" machen, einzelne Seiten aufzusuchen und lesen... ;-) - herrliche Wortschöpfungen sind zu entdecken. Ich dachte immer, ich wäre gut mit meinen Wortschöpfungen, aber C.T. übertrifft alles bisher gelesene und gehörte.

Es ist erstaunlich, mit welcher Überzeugung er auftritt und seinen Standpunkt vertritt. Das Netz bringt doch immer wieder Verwunderliches ans Tageslicht. Tztztz....

Beatrice 25.05.2006, 06.36| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ge-web-t

es juckt

hinterm Gips - ja, wie gemein ist das denn?
Ich könnt mit ner Stricknadel da rein stochern, aber woher nehmen?

Dabei fällt mir mein Schwiegerpaps ein...
Wenn mein Mäderl weinte, als sie noch ein Butzelbaby war (obwohl gefüttert etc.) sagte er: "Stell dir vor, es juckt dich und du kannst dich nicht kratzen!" ..... und dann kratzelte er ganz sanft den gesamten Babykörper.

Beatrice 24.05.2006, 23.12| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

Irre

wie real Träume sein können....

... und aus manchen Träumen will man gar nicht aufwachen... und wenn doch... und man sich wünscht, schnell wieder einzuschlafen um weiter zu träumen, das dann auch noch klappt ... irre hoch 2. Irre hoch 3, wenn der Traum mit megaviel gutem Gefühl verbunden ist, das am besten nie mehr wieder aufhören soll.

Traum - warst du schön und ich wünschte dich in Wirklichkeit zu er-leben!

Beatrice 24.05.2006, 20.32| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: laut gefühlt

Tag 1 überstanden

und ich werde mich in den nächsten Wochen an diesen Zustand gewöhnen. Ha, war sogar in der Badewanne ;-)


Ganz herzlichen Dank für die lieben Genesungswünsche!

Ich war heute zur Kontrolle und ein wirklich gutaussehender Arzt hat mir nochmal die Tragweite meiner Dummheit erörtert. Er hätte mich gerne gleich da behalten.

Ich hab dem Gudsten klar gemacht, dass er sich nur kurz an meinem Liebreiz erfreuen darf - und dass ich noch wichtige Dinge klären muss. Glücklich war er nicht, was ich gut verstehen kann ;-) . Ich hab ihn auf Freitag vertröstet - da darf er dann an mir rumschnippseln und mir das Metallstück einbauen.

... und nu ab in die Heia :-) einhändig ist mächtig ermüdend

Beatrice 23.05.2006, 23.12| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

Man kann es auch Intuition nennen

  • Auto hatte ich gestern in meine Garage in der Tiefgarage gestellt (mache ich nur selten)
  • Badezimmer wurde gestern einer Grundreinigung unterzogen
  • alle Mülleimer wurden geleert
  • Müllsäcke ins Müllhäuschen gebracht
  • Altpapier entsorgt
  • vorgestern auch im Schlafzimmer Grunreinigung inkl Fensterputzen
  • vorvorgestern wurde die Haustüre und den Flur geputzt
  • der Wäscheberg zwischendurch ebenfalls beseitigt

Man kann es auch positives Denken nennen, denn

  • ich werde die nächsten 6-8 Wochen viel Bewegung haben - zwangsweise - Auto fahren is nich
  • ich werde weniger rauchen, weil Zigaretten stoppseln nur unter den unmöglichsten Verrenkungen möglich ist - zwangsweise
  • ich werde jede Mail bewußt langsam tippseln und mit viel Überlegung - zwangsweise - dank 5 Finger-Buchstabenzusammensuchsystem - 10-Finger-System, ade - für die nächsten 6-8 Wochen
  • ich werde schneller abnehmen, weil ich weniger essen werde + oben erwähnter zusätzlicher Bewegung - zwangsweise - dank meines aktuellen Zustands

Man darf mich für die nächsten 6-8 Wochen auch "die einarmige Banditin" nennen - kurz "deb" - das klingt gut und kommt dem bayerischen "Depp" sehr nahe. Ja, genau, das trifft es auf den Punkt, denn wie deppert kann frau sein und sich im hohen Alter von 44, trotz selbst erwähnter, aber nicht umgesetzter Sicherheitsvorkehrungen, trotz des Wissens von Ungeübtheit, auf eine Tour mit den neuen Inlinern einlassen?

Gut, ca. 20 Meter vor dem Ziel, war mir klar, dass mein Vorhaben leicht überzogen war und um dies nachhaltig und eindrucksstark zum Ausdruck zu bringen, brach ich mir gestern Abend mal eben mein Handgelenk. 1,5 Std. später zierte ein Schalengips meinen linken Arm.

Einfach gibt es schon, muß ich wohl gedacht haben - oder: wenn schon denn schon - wenn schon, dann bittschön kompliziert, der Bruch. Wann kommt man schon zu einer OP um das Ganze wieder in Ordnung zu bringen? So etwas bekommt man nicht alle Tage! Ausserdem hab ich schliesslich alle möglichen Vorkehrungen getroffen, um auch mal für ne Weile leicht eingeschränkt durchs Leben laufen zu können.

Es ist wie es ist - und alles wird gut! ;-)
"Think big!" hat mir gestern jemand gesagt - oja, das tu ich ;-) that`s me!

Beatrice 23.05.2006, 07.34| (23/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

inlined online

Neues Schuhwerk will eingetragen werden :-)
Neue Inliner ebenfalls und so bewege ich mich heute nur rollend durch meine Wohnung. Im Moment würd ich mir fast eine etwas grössere Wohnung wünschen, damit ich ein paar schicke Pirouetten drehen kann. Praktisch ist auch, dass ich so um ein paar Sekunden schneller im Bad bin - wenns mal wieder eilt ;-). Ein weiterer positiver Nebeneffekt: ich arbeite schon mal an Stil und Form, was ja sehr sinnvoll ist, bevor ich mich dann zum ersten Mal in die freie Wildbahn begebe.

Den Tatzen ist das Ganze nicht sonderlich geheuer, aber im Laufe des Tages werden sie sich daran gewöhnt habe... jep, mich gibt es heute inlined online.

Beatrice 22.05.2006, 12.01| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

Supersonnenschein

Noch ist es kühl draussen, aber heut werden über 28 Grad erwartet - dank Fön. Die heißt es geniessen :-))

Meine schönste Meldung des Wochenendes: Ein Braunbär wurde in Garmisch gesichtet. Der Bube hat inzwischen 7 Schafe gerissen. Den letzten Bären gab es 1864 im Wettersteingebirge.

Kinnas passt gut auf das Bärchen auf.
Ach ja - es soll ein noch recht unerfahrender Junge sein und so um die 80 - 100 kg schwer. Er soll nun eingefangen und mit einem Peilgerät ausgestattet werden.  Anschliessend darf er dann wieder lostrappeln und sich des Lebens freuen.

extern.gifnachlesen bei OVB-online

Beatrice 22.05.2006, 07.39| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2022
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Rezepte und E-Cards