Und was machen wir heute?

Herrlicher Sonnenschein, untermalt von einer gehörigen Portion Wind, wird der heutige Ausflugsbegleiter. Wir wollen das relativ schöne Wetter nutzen. Angedacht ist eine Hafenrundfahrt, die ich bis heute noch nicht gemacht habe und das, obwohl ich schon so oft in HH war. Der Botanische Garten steht auch auf unserem Plänchen.. hmhm... ob es sich schon lohnt? Wir werden es sehen ;-)

Auf DIE Entscheidung warte ich immer noch... herrje. Positiv betrachtet, heißt das, das meine Arbeit gut geworden ist - von meinem Mitstreiter aber auch. Ich wurde also noch einmal vertröstet - mit vielen Entschuldigungen - wahrscheinlich wirds wohl Mitte kommender Woche werden, bis ich weiß, ob ja oder nein.

Vorgestern haben wir uns noch "extern.gifJumper" angeschaut (inkl. Nachos mit Käsesosse für mich) ;-). Der Film hat mir sehr gut gefallen, auch wenn er am Anfang etwas langatmig war. Auf dem Kinoprogramm stehen noch "extern.gifDie Geheimnisse der Spiderwicks" und vielleicht auch noch "extern.gif10000 BC".

Unser Ausflug in den Wildpark Lüneburger Heide (siehe Filmchen) war kein Diättag ;-) Ich habs mir so richtig gegeben. Spaghetti mit Tomatensosse, Apfelkuchen, Nachos im Kino ... tja, die Waage hat das auch widergegeben. Aber das ist okay. Gestern gab es dafür kaum Ausrutscher... bis auf ein Viertel Streuseltaler. Den musste ich haben ;-) Als wir gestern beim Einkaufsbummel waren, hab ich wieder gemerkt, wie verführerisch all die Cafes, Backhäuser usw. sind. Was hab ich lange Zähne bekommen, als wir an einem Pizzastand vorbei kamen und all die belegten, leckeren Brötchen in den verschiedenen Auslagen... jammjamm. Ich sag jedesmal, dass dies wohl die Luftveränderung sei, die mich so "hungrig" sein lässt. Es ist aber wohl eher so, dass ich das bei mir zu Hause nicht sehe und ich mich deswegen beherrschen kann. Was ich nicht sehe, vermisse ich nicht.
Da Schätzmän und ich nun einige Kilo leichter geworden sind, kommen wir nicht drum herum für unseren Urlaub ein paar Klamotten einzukaufen. Ich hab ja schon ;-)) Schätzmän braucht(e) noch bisschen was. Es ist schon ein tolles Gefühl nun in anderen Grössen zu stöbern, als bisher. 11 Kilo minus finde ich ansich nicht irre viel, aber es macht bei mir doch zwei, fast drei Kleidergrössen aus.
Nix für den Urlaub, war der Fund eines tollen dunkelbraunen Wildledermantel. Weil er so prima aussah hat Schätzmän ihn mir geschenkt *freufreu*. Ich hatte ja schon überlegt, ob ich meinen orangen Wl-Mantel einfärbe, da er die ersten Flecken hat, aber so kann ich diese Überlegung erst mal beiseite schieben.

Hmmmm... irgendwie fehlt mir heute eine Stunde... es ist schon Mittag..
warum diese Zeitumstellung immer noch nicht abgeschafft wurde, verstehe ich nicht - schliesslich hat sich doch herausgestellt, dass der Gedanke von Energie einsparen überhaupt nicht eingetroffen ist.

Jetzt aber rein in den Ausflugstag :-)

Beatrice 30.03.2008, 11.26| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: unterwegs, Hamburg, wellness, abnehmen, Kino, good vibrations,

Tagesimpressionen

Beatrice 28.03.2008, 23.58| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Tourismus | Tags: unterwegs, Tiere, Frühling,

Den Frühling einfangen ...

So, nun binsch wieder in meiner Lieblingsstadt bei meinem Lieblingsmenschen und die Sonne scheint. Ausgeschlafen und voller Tatendrang werden wir heute einen kleinen Ausflug machen und schauen, ob wir ein Stück Frühling einfangen können. Wir werden also "bewaffnet" mit unseren Knipsedingens unterwegs sein :-)) Hach, da freu ich mich :-))

Gestern haben wir uns noch leckere Diät-Rezepte ausgesucht und anschliessend den Kühlschrank aufgefüllt. Zu zweit "leidet" es sich besser ;-))) Mein Herzensmann staunt jedesmal wieder, wieviel man bei der Brigitte-Diät auf den Teller bekommt und sich das auch noch Diät nennt. Wir sind beide Fresserchen ;-)) naja, wenn dem nicht so wäre, würden wir auch nicht abnehmen wollen/müssen.

Als ich gestern im Flieger sass wunderte ich mich wieder einmal über die lieben Menschleins. Mein Sitznachbar war ein echter Sonderling - führte ständig Selbstgespräche und be-schimpfte die Mitwelt ;-) Ganz dramatisch war für ihn, dass wir verspätet losgeflogen sind, weil noch auf einen Steward gewartet werden musste. Er musste kurzfristig einspringen, weil eine Stewardess plötzlich krank wurde und nun schnellstmöglich ein Ersatz her musste. Der Flug verzögerte sich deswegen um 30 Minuten. Ei, was hat er gemosert. Für ihn ebenso schlimm, dass ein kleines Kind immer wieder weinte. "Weichei" war da zu hören oder "Eine Schlaftablette wäre sinnvoll...." Mann, Mann - wie übel ist das denn? Da fällt es einem schwer nix zu sagen. Der Sonderling stand ihm aber auch ins Gesicht geschrieben. Ich kanns nicht beschreiben, aber er sah schon so aus, als ob er bisschen komisch wäre...

Eben im Radio: Wundern Sie sich heute nicht über ein Kribbeln, Unruhe etc.. die Planetenkonstellationen sorgen dafür. Gerade bei Frauen wirkt sich dies besonders aus - die lieben Mannen können dies mit kleinen Überraschungen unterstützen - und sich freuen ;-)) (worüber auch immer ;-))...)

So, nu aber rein in die Ausflugsklamotten und dann los :-)))

Beatrice 28.03.2008, 10.44| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Tourismus | Tags: Hamburg, unterwegs, persönlich, good vibrations, abnehmen, menschlich,

Angekommen ...

Ohne Stress und Stau - nur ein oller Drängler - so gings über die Autobahn und jetzt darf ich auf meinen Flug warten. Ruhig isset und entspannt. Eine gute Einstimmung auf die nächsten 4 Tage :-))) hach, hach, was freu ich mich :-)

Beatrice 27.03.2008, 13.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Tourismus | Tags: unterwegs, Hamburg,

Die Lage entspannt sich ...

... aber nur langsam ;-))

Meine Reisevorbereitungen sind fast abgeschlossen. Ich werde nachher noch den Staubsauger schwingen und noch ein paar Kleinigkeiten aufräumen. Fertig. Köfferchen ist so gut wie gepackt - es muss nur noch die Technik untergebracht werden.

Heute morgen um 6 Uhr durften die Fischlis wieder in ihr trautes Heim. Zwei Tage mussten sie in einer großen Plastiktonne leben, die Armen... jetzt hoffe ich nur, dass sich kein Umzugsschock einstellt und meine Cat-und Fischli-Sitterin Beerdigungen ausrichten muss, während ich nicht da bin. Eindeutig ein schlechtes Timing - das Ganze. Ich hab zumindest nach besten Wissen und Gewissen gearbeitet. Ich war wirklich froh, dass ich noch so ne große Tonne hatte, damit ich möglichst viel vom AQ-Wasser retten konnte.

Das Einräumen war heute mein Morgensport. Walken fällt aus. Ich wollte... aber ich übertreibs mit meinem Ehrgeiz. Ich hab mich also heute morgen zur Vernunft gerufen und mir ernsthaft ins Gewissen geredet. Ich muss nicht Walken gehen, wenn ich zwei Stunden später schon auf dem Weg zum Flugplatz sein muss. Nee, also den Stress muss ich mir nun nicht antun. Braves Kind. Ich lasse es also nun etwas gemütlicher angehen. 

Ja,  da wäre ich also auch schon beim Thema - mein Ziel für heute.. schnarf.
Nicht erreicht.. :-(
Minus 300g fehlen noch... minus 11,1 wäre es gewesen.
Ich sollte trotzdem zufrieden sein, denn das sind seit letztem Freitag immerhin 700 g minus. Was will ich mehr. Es geht im Moment langsamer, das merke ich sehr deutlich - durchschnittlich betrachtet. Bei dem aktuellen Waagestand war ich allerdings seit Ewigkeiten nicht mehr und ich kann stolz auf mich sein, dass ich bis jetzt so gut durchgehalten habe.
Wir schreiben heute Tag 83 meiner Diät. Die letzten Tage habe ich vorallem bekannte Rezepte wiederholt und Reste aufgearbeitet. Experimentiert sozusagen, damit ich mich schon mal auf die Zukunft einkoche. ;-)) Die Ernährung will ja zum grösstenteil umgestellt sein, damit der JoJo-Effekt das Nachsehen hat.

dba0/08tag83_stand.jpg


Auf die sehnsüchtig erwartete Entscheidung warte ich immer noch - hab ich erwähnt, dass ich ungern warte? ;-)). Gut Ding will Weile haben und klar, dass man sich alles genau überlegen und anschauen muss. Das Ganze soll ja Hand und Fuss haben. Gestern wurde mir gesagt, dass ich heute Bescheid bekomme. Aufregend, aufregend. Sollte ich den Zuschlag bekommen, kann ich den Erfolg mit meinem Herzensmann feiern - sollte ich eine Absage erhalten, darf er mich trösten ;-))) und ich muss die Trauer nicht alleine tragen.  Alles hat irgendwo etwas Gutes :-))

So, Morgenpläuschchen beendet - in zwei Stunden darf ich die Pferde satteln und dann ab nach Texas - äh - Hamburg.

Beatrice 27.03.2008, 08.49| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: abnehmen, Sport, Aquarium, unterwegs, Arbeit,

Der Frühling sieht nicht aus wie Frühling...

... und noch weniger denke ich dabei an SOMMERZEIT.
Eben lese ich in meinem Timer: 30.03. -> Uhren 1 Stunde vorstellen

Beatrice 26.03.2008, 11.56| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: kurz notiert | Tags: Kurznotizen, Zeit,

So sieht Frühling nicht aus ...

... ich hab das irgendwie gaaaaaaaanz anders in Erinnerung ;-)


sog_260308_1.jpg

sog_260308_2.jpg


sog_260308_3.jpg


snowman2.gifEi, war das Walken heute anstrengend, aber auch mächtig befriedigend. Es tröppelten die Schwitzeperlchen und das bedeutet "Verbrennung". Teilweise durfte ich auf noch unberührten Wegen laufen - nochmal so anstrengend, da ich mir erst einen Weg bahnen musste. Eine einzige Spur begleitete mich auf dem Grossteil der Strecke. Die Ergebnisse der Handykamera sind gruselig, wenn man sonst mit einer besseren Kamera knipselt. Tja, und als ich dann noch etwas Interessantes gesehen habe, hiess es "Akku leer".
Schneespuren sind klasse und wenn ich mich nicht täusche, war da eine dicke Maus unterwegs. Durch ihr Gewicht ist sie nur wenig im Schnee eingesunken und hat dabei Rinnen hinterlassen - nicht nur Pfötchenspuren - Rinnen waren das - ähnlich einer Einradspur. In den Rinnen kleine Pfötchenspuren. ... in solchen Moment kommt das Kind und die Phantasie in mir hoch ;-))  

Beatrice 26.03.2008, 09.54| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: wellness | Tags: Sport, Winter, Foto,

Reiseunruhe

Gewisse Bücher scheinen geschrieben zu sein, nicht damit man daraus lerne, sondern damit man wisse, dass der Verfasser etwas gewußt hat.

Johann Wolfgang von Goethe


Bei manchen klugen Texten großer Schreiberlinge zaubert es mir unwillkürlich ein Lächeln ins Gesicht. Ob Herr von Goethe sehr von sich überzeugt war, als der diese Aussage traf? Er hat ja irgendwie recht, aber eine mutige Aussage ist das trotzdem. Sie trägt einen Touch von Selbstüberzeugung und auch Arroganz.

Ich werde komisch - hab ich heute morgen schon gedacht. 
Mich scheint - mit zunehmenden Alter - eine Art Reiseunruhe zu packen. Das kenne ich eigentlich nicht, da ich "früher" recht entspannt auf Reisen blickte - Koffer wurde immer erst kurz vor Schluss gepackt, aber das ist nicht mehr so. Heute morgen war ich um kurz vor 6 schon wach und konnte nicht mehr schlafen. Es tummelt sich zuviel in meinem Kopf, was ich noch getan haben möchte, bevor ich auf Reisen gehe. Wie unentspannt.

In den Wald wollte ich heute morgen auch - schau ich nach draussen, ist das aber ein noch weniger einladendes Wetter als gestern. Im Wald wird nicht geräumt, ich müsste mir den Weg denken. Es ist einiges an Schnee über Nacht gefallen. Nicht sehr nett.
Dieser olle Diät-Ehrgeiz macht mir etwas zu schaffen, da ich noch 600g minus von meinem Donnerstagsziel entfernt bin.. schnarf... sapperlöt - morgen ist Donnerstag und ich glaube nicht, dass ich bis morgen früh diese 600g weg habe. So etwas ärgert mich, aber ist wohl nicht zu ändern. Naja, vielleicht werde ich ja morgen früh überrascht - belohnt - was auch immer. Ich werde es morgen früh sehen und heute noch meinen Beitrag leisten, so dass ich sagen kann: ich hab alles in meiner Macht stehende getan ;-)) Klingt ziemlich unentspannt, nicht wahr?  
Mit langem hin und her denken (was ich ja vermeiden wollte) werde ich mich also nun doch auf in den Wald machen und etwas frische Luft durch mein Hirn wedeln lassen, vielleicht entspannt mich das ein wenig ;-)

Beatrice 26.03.2008, 07.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: unterwegs, Aphorismen, Zitat, persönlich, abnehmen, Sport,

Morgenlächler

"Die Osterhasen entspannen sich langsam wieder,
dafür stellt sich bei den Weihnachtsgänsen das erste Zittern ein.".

Antenne Bayern



... darüber kann ich lachen ;-))
Der Spruch kam im Radio, als ich gerade durch den Spätwinterwald getappert bin. Ich walke mit Radio im Ohr.
Oh, ich bin ein echtes Tier. Es schneit, es ist windig und ekelig kalt, aber ich hatte kein Erbarmen mit mir. Okay, ich hab kurz überlegt - aber schon während ich überlegt habe, bin ich in meine Sportklamotten geschlüpft um all den Überlegungen nicht wirklich eine Chance zu geben. Die Woche ist viel zu kurz um lange Diskussionen zu führen oder weiß-Gott-was-für-Überlegungen anzustellen. Augen zu und durch.

Die Woche ist nicht nur kurz, ist ausserdem noch ausgesprochen spannend, aufregend, mit Highlights versetzt. Donnerstag geht es wieder nach HH zum Herzensmann - davor - heute? wahrscheinlich doch erst morgen - weiß ich, ob ich einen wahnsinnig tollen Auftrag bekomme. Auf meine paar Tage Auszeit freu ich mich aber ganz besonders. Kraft schöpfen, mal Päuschen machen, Zweisamkeit geniessen.

Beatrice 25.03.2008, 10.36| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: persönlich, Sport, Arbeit,

Effektiver als ein Fitnessstudio...

... hat sich für heute mein Aquarium herausgestellt.

*Schnarf*
Katze Nr. 2 - Fräulein F l o r e n t i n a ( man höre bitte den sehr ernsten Unterton heraus) hat sich als Fitnessübung und ganz besondere Disziplin den "Am-Aquarium-Hochsprung" ausgedacht. Ja, wir Mädels in meinem Haushalt halten zur Zeit viel auf Sport. Tja, nun wäre das ansich eine löbliche Angelegenheit, denn Sport hält jung und fit, wenn da nicht die empfindlichen Stellen des Aquariums wären: Silikonnähte. 
Eine Katzenkralle ist zielsicher, passt wunderbar in eine silikongefüllte Ritze - ja, sie gräbt sich unbarmherzig hinein... schliesslich möchte man sich doch gerne irgendwo festhalten um an den höchst interessanten Inhalt des Aquariums kommen. Arrrgg...

Sandy verfolgt Fräulein Florentinas Bemühungen übrigens eher gelangweilt.

Ich hatte schon eine Weile Befürchtungen... leider haben die nie so weit geführt, dass ich Massnahmen ergriff. Tja, nun hab ich den Dreck im Schachterl - äh, nein - die Fische und Pflanzen im Eimer schwimmen. Das AQ leckt... zwar ganz bescheiden, aber so, dass es in mir Horrorvorstellungen auslöste....

Meine Abendbeschäftigung bestand darin, alles zu retten, was zu retten ist. Panik bei mir - beruhigende Worte des Herrn Aquariumladens (den ich in seiner ostermontäglichen, heimeligen Abendruhe störte). Alle Schuppentiere umquartieren (inkl. AQ-Wasser), Heizstab und Filter rein. Abdecken. Morgen früh nehmen wir uns das AQ vor. 

Ja, das brauchte ich noch für diese Woche. Hab ja sonst nix vor... grumpfl.

Als unverbesserlicher Optimist sehe ich natürlich auch die vielen positiven Dinge, die mein tröpfelndes (übertrieben) AQ mit sich bringt: Alle Geräte gereinigt, gleich schon ein Wasserwechsel, beim hoffentlich baldigen Einräumen optimieren der Bepflanzung, Fitness pur (Stühlchen rauf und Stühlchen runter), Kalorien verbrennen, Fatburner, Muskelaufbautraining ... 

Meine Schuppentierlein tun mir allerdings leid, denn für die ist das nun Stress. Ich hoffe, dass sie alles gut überstehen.

Stahlkanten bekommt das AQ - jawoll.

Beatrice 24.03.2008, 22.03| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Aquarium, Fische, Katzen, persönlich, abnehmen,

Verschont

...sind wir hier, vom vielen Schnee, der anderswo fällt...
ich bin schon ein wenig froh darüber. Heute morgen sind Enkelbub und ich ohne Schneegestöber etc. beim Walken gewesen. Zu zweit macht es einfach viel mehr Spaß und die Zeit vergeht schneller - aus 50 Minuten werden so gefühlte 30... für meinen Bub wars wahrscheinlich bisschen anders ;-)) - trotzdem wars fein Morgenluft zu schnuppern, sich zu unterhalten und dann in die warme Wohnung zurückzukehren.

Das gestrige Osterfrühstück und die drei/vier/fünf Fondanteier am Abend haben sich auf der Waage nicht bemerkbar gemacht *puuhh*. Wahrscheinlich war das Walken am Morgen wirklich gut. Bis Donnerstag hätte ich ja ein Ziel, aber ich befürchte, dass ich es nicht erreichen werde.. hmhm.. ein knappes Kilo müsste bis dahin ins Nirwana verschwinden. Ehrgeizig, wie ich bin, wird das bedeuten: die nächsten drei Tage ab in den Wald und viel Gemüse.

Morgen Mittag (so hoffe ich) wird eine (die) Entscheidung gefällt und ich wünsch mir, dass ich die Nase vorne habe ;-)) Irre aufregend ist das :-)).

... und nun werde ich mich mal an mein Zeichenbrett zurückziehen und die nächsten Aufgaben abarbeiten. Es liegt noch einiges vor mir und ich hab mir vorgenommen, die Abgabezeiten (die es eigentlich nicht wirklich gibt) einigermassen einzuhalten. Man muss sich nicht genau an Termine halten, da man 6 Monate Nachlaufzeit hat. Da wurde wohl schon mit einkalkuliert, dass die Nebenherstudierei eben nicht immer zeitgenau eingehalten werden kann.    

Beatrice 24.03.2008, 13.52| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: abnehmen, Sport, Wetter, Studium, Arbeit,

Am Massband geschnibbelt

... in 6 Wochen:

summer1.gif


~ Frühling, T-Shirt, Sonne, Meer, Wärme, draussen Käffchen trinken~
was freu ich mich, was freu ich mich
:-)))

Beatrice 23.03.2008, 15.06| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Tourismus | Tags: Urlaub, unterwegs,

Oh, oh... voller, voller Bauch

Was hab ich heute geschlemmt :-))

dba1/osterkranz.jpg


Großes Kind hat zum Osterbrunch geladen und 6 Mann/Frau hoch sind dem Aufruf gefolgt. Für diätende Mutter (meinereiner) gabs ein paar Extras, aber ich hab mich auch an anderen Leckereien gütlich getan. ;-)) Ausnahmetag :-))


Begeisterungsstürme löste unser Püppchen aus: sie ist bereit die Welt zu erobern. Sie kann die ersten Schritte alleine laufen :-)) -- immerhin schon mindestens 10 ;-))


j_230308.jpg


Heute gibbet noch Oma-Enkelbub-Abend und wir werden es uns mit "Madagaskar" gemütlich machen. Morgen früh wollen wir gemeinsam "Sport machen" und walken gehen. Ich bin gespannt ;-)) - aber mal abwarten, was das Wetter morgen früh dazu meint.
Heute morgen hatten wir noch Sonnenschein und da ich schon zeitig wach war, hab ich mich aufgerafft und bin um 8 im Wald gestanden (um den Folgen des Osterbrunch schon vorab entgegenzuwirken - Vorsorge ist besser als Nachsorge?). Ich dachte zwar, ich wäre die einzige "Komische", die am Ostersonntag in aller Früh durch den Wald tappert, aber dem war nicht so - es gibt noch mehr davon ;-)) sehr beruhigend.

Frohe Ostertage euch allen :-))
 

Beatrice 23.03.2008, 14.54| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Ostern, Familie, abnehmen, Sport,

Ich fiebere ...

... zwei Zahlen entgegen - der 3 und der 6.
Hab ich die eine, hab ich auch die andere ;-)
... bald, bald :-))

Beatrice 22.03.2008, 14.42| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: kurz notiert | Tags: good vibrations

Die Gunst ...

... der Missmut-Stunde nutzen heißt: Energie fliessen lassen und mal ordentlich zum Rundumschlag ausholen:

  • Bügelwäsche erledigt
  • Alte Klamotten ausgemistet
  • Wäsche gewaschen
  • leere Kartons entsorgt

... herrlich effektiv - diese Missmut-Eergie :-)

Beatrice 21.03.2008, 15.34| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: menschlich, persönlich,

Platzteller-Größe

... hatte das heutige Mittagessen "Gefüllte Pfannkuchen" (442 kcal) - lecker überbacken.



dba0/08tag77_mittag.jpg

Beatrice 21.03.2008, 14.36| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kochtopf | Tags: abnehmen, kochen, Foto,

Heute bitte keine ...

da ich mich aktuell in einer äusserst emotionalen Verfassung befinde -

Heute bitte keine

  • Selbstverständlichkeiten, die keine sind
  • Trittbrettfahrer
  • Minusgrade
  • Erwartungshaltungen, die mit der ein oder anderen Art von Selbstverständlichkeit ein her gehen
  • Blender
  • Regentropfen
  • Zeitdiebe
  • Prioritäten, mit dem Grad XYZ
  • Aufschneider
  • Schneeflocken
  • Geleefrüchte
  • Besserwisser
  • unerfreuliche Nachrichten
  • Klugschwätzer

Dafür hätte ich gerne

  • Ehrlichkeit
  • Prioritäten ABC
  • Zeit
  • Sonne
  • Wärme
  • Verständnis


eindeutig ein sehr emotionaler Tag.
 

Beatrice 21.03.2008, 11.43| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: laut gefühlt | Tags: good vibrations, bad vibrations, menschlich,

Gerade noch rechtzeitig

wenn das extern.gifein und das extern.gifandere aufeinandertrifft, ist die Gefahr groß, dass ich vieles sehr emotional angehe und sehe - das bedeutet kurzfristigen Totalaussetzer etwas rationell, logisch und abgeklärt zu betrachten. Nur gut, dass es sich um einen wirklich kurzfristigen Totalaussetzer handelt und ich es meistens schaffe, mein Fühlen und Denken (vor dem Handeln) in Frage zu stellen (oder eine andere Meinung einzuholen). Ich hab also trotz allem, alles im Griff ;-)) mehr oder weniger... :-)

Beatrice 21.03.2008, 11.03| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: moon-e-motions | Tags: good vibrations, bad vibrations, Frauen, menschlich, Vollmond,

Ich bräuchte ein paar Daumen

Meine XYZ-Arbeit ist erledigt, eingetütet und wird morgen verschickt. Tja, und dann geht das Gebibber los... ja oder nein ... vielleicht hat der ein oder andere Leser ein paar Daumen über - gedrückte.. ob das geht, so für 5-6 Tage? So lange könnte die Entscheidungsfindung andauern...

--- cut

Heute hatte ich Besuch von extern.gifmeiner Schwester. Hach, hab ich mich gefreut. Zwischen erzählen, Web-Einweisungen und Käffchen/Tee trinken, gab es für mich ein paar Pilates-Übungen, die ich für die ein oder andere Problemzone einsetzen kann. 5-10 Minuten täglich - mehr nicht, aber auch nicht weniger. In 4 Wochen sollte schon etwas zu merken sein und dann könnte ich die Übungszeit erhöhen. Nun denn, gehe ich die Problemzonen an. :-))

--- cut

Florentinchen zeigte sich heute wieder von ihrer schönsten Seite :-) Leider hat Katerbub eine Aversion gegen das Knipsdingens entwickelt. Klar darf ich sie herumtragen, aber bittschön nicht anschalten. Schwupps, weg isser, der Bub.

  

Beatrice 19.03.2008, 20.09| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Arbeit, Sport, wellness, abnehmen, Katzen, Foto,

bösartig

... habe ich mich heute schon betitelt, als ich über gestern nachdachte. Oja, fast schon bösartig war ich gestern meinem Körper gegenüber. Schlappe 400 kcal hat er gestern von mir bekommen. Nicht, dass ich das mit Absicht oder Vorsatz gemacht hätte.. nee, nee. Es ist wie gehabt: ich fresse mich in meiner Arbeit fest und vergesse darüber das Essen. Natürlich grummelt mein Magen und schreit nach Futter, aber ich überspiele es - und koch mir noch ein Tässchen Kaffee/Tee. Das geht ja schnell - ein Knopfdruck - fertig. Tztztztz.. nee, gut ist das nicht. Das weiß ich, aber wenn ich mich in etwas festgebissen habe, dann lass ich nicht locker, bis ich einen Stand erreicht habe, der mich fürs erste zufriedenstellt.

Ansich ist es ja bisschen irrwitzig, da ich jetzt noch nicht weiß, was mir die gestrige Arbeit (und auch heute und morgen noch Arbeit) letztendlich bringt - vielleicht am Ende nur ein "das war ne gute Übung für mich".. die Hoffnung liegt allerdings in "ein neuer Auftrag" - tja, und deswegen mein Gebeisse. Tritt der positive Fall ein, hüpfe ich wahrscheinlich wie blöde mein Stühlchen rauf und runter - sollte der andere Fall eintreten, muss ich nicht traurig sein, denn wenn mans positiv sieht, gibbet keinen Auftragserledigungsstress ;-)) (allerdings bin ich gegen den nicht abgeneigt... )

Meine gestrige Bösartigkeit wurde auch noch belohnt.. tztztztz... aktueller Stand: minus 10,6 - ein Schwapps von minus 600 g. Das ist ein großer Schwapps. Den Notzeitzustand meines Körpers werde ich wahrscheinlich nach einem - heute hoffentlich - normalen Esstag zu spüren bekommen - ganz bestimmt. Er wird sich an alles klammern, was ich ihm gebe.. im Hinblick auf die nächste Notzeit, die da kommen könnte ;-)). Mal sehen...

Nun werde ich mich aber erst einmal seelisch und moralisch auf meinen Friseurbesuch vorbereiten. Juhuu - Strohkopp ade. Zeit wirds.

... ach ja, leise rieselt der Schnee ... da draussen...

Beatrice 18.03.2008, 07.46| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Arbeit, abnehmen, wellness, Wetter, good vibrations,

ach ja, es sind Ferien

Oje, ich bin wohl inzwischen weit weg davon...
Ist mir nämlich erst heute morgen "eingefallen", als ich Freundin T. aus dem Bett klingelte - mit der banalen Frage, ob wir heute walken gehen (Frage, weil Regen) und sie mir verschlafen antwortete:" Nein, liebe Bea -es sind Ferien - die Kinder....!" Uuupppss.... das ist peinlich.

Beatrice 17.03.2008, 07.18| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: Anekdoten, persönlich,

Pssst ...

ich habe gestern .... ...weiterlesen

Beatrice 17.03.2008, 07.03| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: wellness | Tags: abnehmen, wellness, good vibrations,

Wochenendgewurschtel

Ich schaffe es - pünktlich zu Ostern (warum nimmt man Feiertage zum Anlass?) - mal wieder richtig durchgemüllt zu haben. DER DRITTE RAUM sieht auch wieder ordentlich aus. Ihm wurde gestern eine kleine Umräumaktion zuteil. Irgendwie sieht er trotzdem nicht so aus, wie ich das gerne hätte - wahrscheinlich wird das erst was, wenn ich eine Schrankwand mit Türen da drin stehen habe, anstelle von offenen Regalen. Nüja..

ausschnitt_schlafi.jpgGemüllt wurde auch im Schlafzimmer  - was muss da eine Stereoanlage stehen, wenn ich sie nicht benutze... wech damit.

Vor einer Weile habe ich alle Schränke umgestrichen - und nennen sich nun "Shabby chic, weiß". Passend war schon das Bett und irgendwann kamen neue Vorhänge dazu. Alles soll hell und freundlich sein. Die Bettwäsche muss natürlich auch passen und so bin ich nun fast ein bisschen weg von terracotta-Tönen - es geht wieder zurück zu weiss - beige - sanften hellen Erdtönen.

Mit weiß hab ich es zur Zeit sowieso... am liebsten hätte ich alle Schränke in weiß - shabby, chic eben ;-) und Vintage-Stil. 

Bei ebay darf ich gar nicht schauen - die Verführung pur - nur mal hier als Beispiel... schnarf...

Weiß - es ruhen im Kleiderschrank die Blüschen und Shirts in weiß... Frühling, Sommer, ich komme und ich freu mich drauf, sie zu tragen - und noch dazu erschlankt. Was für eine Vorfreude :-))

soderle - genug geschwätzt...
Neben Haushalt muss heute noch studiert werden.. Heft 2 meines Studienlehrgangs will mir Tiefe, Enge, Weite und Anordnung vermitteln.. Schwerpunkte im Bild usw.. als erste Übung sollte ein Bildausschnitt umgesetzt werden - dabei sollte beachtet werden, nicht punktgenau umzusetzen, sondern hervorzuheben...

Das Motiv:


tisch_stuhl.jpg


Na, dann werde ich mich mal um die nächsten Aufgaben kümmern.

Beatrice 16.03.2008, 12.08| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: gesprudelt | Tags: persönlich, Foto, Studium, Haushalt, dekorativ,

Hallo und willkommen auf meinem Gedankensprudler. Seit 2002 fuehre ich dieses Blog, das prall gefuellt ist, mit allem was mir Freude bereitet, mich bewegt und inspiriert - frei nach dem Motto "Life is about using the whole box of crayons".

Ich freue mich auf deine Buchung eines Happy Painting! Malkurses!

Postkarten-Aktion
"Hello Spring"


Mitmachaktion
Neues vom Zeichenblog
2021
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Rezepte und E-Cards